Carlo

Aktuelles zum Flughafen Düsseldorf

Recommended Posts

Die Buergergegenfluglaerm gehen auf Mitgliederfang:

Am 17.3. in Essen-Rellinghausen (zur Info für ortsunkundige: fast schon Bochum, Höhe der Flieger >3000ft)

Vielleicht kommt ja der ein oder andere aus der Gegend und hat Lust denen die Veranstaltung zu versalzen... (Was im Übrigen nicht schwierig ist, wenn man sich mit deren "Argumenten" auseinandersetzt)

Share this post


Link to post

Leider wurde die Terrasse am Bahnhof geschlossen

Laut Homepage des Flughafens "wegen der gestiegenen Sicherheitsanfordrungen". Wer glaubt denen eigentlich diesen Quatsch. Man kann ja wirklich alles mit Sicherheitsanforderungen begründen, das ist m. E. aber grober Unfug.  :wacko:

Share this post


Link to post

Laut Homepage des Flughafens "wegen der gestiegenen Sicherheitsanfordrungen". Wer glaubt denen eigentlich diesen Quatsch. Man kann ja wirklich alles mit Sicherheitsanforderungen begründen, das ist m. E. aber grober Unfug.  :wacko:

 

Leider geht der Trend immer mehr in Richtung "entweder verglasen oder Besucher durchleuchten" und beides kostet Geld, entweder baulich oder personell. Wenn man dieses nicht in die Hand nehmen mag, ist genau das die Reaktion und dass man sich bei der Entscheidung für eine der Terassen gegen die im Terminal entscheidet, konnte angesichts der Geschäfte im Zugangsbereich niemand ernsthaft erwarten.

Share this post


Link to post

Das stimmt ! Angeblich sind zwei Terrassen zu teuer ! Zu viel Personal und neue Sicherheitskontrollen ! Der arme Flughafen hat doch kein Geld

 

Danke für den Hinweis. Ein bisschen Ehrlichkeit seitens der Flughafenbetreiber wäre schon besser. Aber das ist wohl kein spezielles Düsseldorfer Problem, auch in Bremen ist es meines Wissens genauso, dass die Terrasse wg angeblicher Sicherheitsbedenken oder so schon seit längerem gesperrt ist. 

 

Leider geht der Trend immer mehr in Richtung "entweder verglasen oder Besucher durchleuchten" und beides kostet Geld, entweder baulich oder personell. Wenn man dieses nicht in die Hand nehmen mag, ist genau das die Reaktion und dass man sich bei der Entscheidung für eine der Terassen gegen die im Terminal entscheidet, konnte angesichts der Geschäfte im Zugangsbereich niemand ernsthaft erwarten.

Über das Für-und-Wider solcher Maßnahmen wurde hier schon einmal diskutiert. Sicherlich ist es wichtig, dass von einer Terrasse niemand unbefugt aufs Flugfeld gelangt. Aber mir ist es nicht bekannt, dass von Besuchern auf den Aussichtsterrassen jemals ein akute Gefahr für die Flugsicherheit bestand. Da gibt es im Anflugbereich viel größere Gefahren, nur dass sich diese öffentlichen Bereiche nun nicht einfach für die Öffentlichkeit sperren lässt. Es ist also viel Aktionismus dabei. Aber du sagst ja auch "leider", und dem stimme ich zu, es ist sehr traurig für alle Flugbegeisterten, denn gerade auch die Terrasse am Bahnhof war ein großer Pluspunkt. Da kann ich nur jedem empfehlen zukünftig mal nach Manchester zu fliegen, dort gibt es ja noch ausgezeichnete (vergleichbare) Möglichkeiten!

Share this post


Link to post

Jeder Flughafen kämpft heute um sein Image. Je mehr Flugbegeisterung man vermittelt, und dazu gehören schöne Besucherterrassen, desto weniger hat man mit Klagen und fehlender Akzeptanz in der Flughafenumgebung zu tun. Wer daran spart, spart an der falschen Stelle.

Share this post


Link to post

Jeder Flughafen kämpft heute um sein Image. Je mehr Flugbegeisterung man vermittelt, und dazu gehören schöne Besucherterrassen, desto weniger hat man mit Klagen und fehlender Akzeptanz in der Flughafenumgebung zu tun. Wer daran spart, spart an der falschen Stelle.

Nicht jeder Ottonormalo ist ein spotter! Den Opa mit dem Enkel interessiert es herzlichst wenig, ob es die Terrasse am Bahnhof oder die am terminal ist. Und mal ehrlich: Die Mehrzahl der Leute am Bahnhof waren Spotter, keine Besucher.

Edited by EK056

Share this post


Link to post

Opa und Enkel sehe ich als ideale Kundengruppe für sowas. Da werden die Grundlagen für Interesse gelegt.

 

Dieses ganze Gebäude am Bahnhof wird aber seit Jahren nur noch erkennbar halbherzig genutzt. Wollen die das loswerden, abreißen oder so?

Edited by Gaviota

Share this post


Link to post

Opa und Enkel sehe ich als ideale Kundengruppe für sowas. Da werden die Grundlagen für Interesse gelegt.

 

Dieses ganze Gebäude am Bahnhof wird aber seit Jahren nur noch erkennbar halbherzig genutzt. Wollen die das loswerden, abreißen oder so?

Ja aber Opa und Enkel können doch eben genausogut am Terminal "spotten"?! Für die macht es null Unterschied. Entweder die Begeisterung wird geweckt oder nicht. Dabei spielt der Standort der Terrasse keine rolle!

Share this post


Link to post

Da sollte Düsseldorf mal nach Kölle gehn, da kann man lernen wie man Terrassen attraktiv macht. Hier hat Köln eindeutig die Nase vorne und DUS fällt in eine Art Provinzflughafen zurück.

Share this post


Link to post

Ja aber Opa und Enkel können doch eben genausogut am Terminal "spotten"?! Für die macht es null Unterschied. Entweder die Begeisterung wird geweckt oder nicht. Dabei spielt der Standort der Terrasse keine rolle!

Dann ist es auch egal, in welches Kino man geht. Es läuft ja überall ein Film...

 

Die beiden Terassen kann man doch nicht 1:1 vergleichen. Am Bahnhof konnte man alle Flugzeuge (auch die auf der von der anderen Terasse nicht einsehbaren Positionen kommen) sehen. Außerdem sind die Flugzeuge nur langsam vorbei gerollt oder sogar direkt vor der Terasse stehen geblieben. Auch von der Landung hat man mehr mitbekommen.

Share this post


Link to post

Leider wird das Gebäude nicht mehr so genutzt , wozu es geplant wurde. Es war mal echt genial !! Man konnte direkt seine Koffer abgeben und mit der Kabinenbahn zum Terminal fahren. Heute muss man sein ganzes Gepäck ( in die nicht dafür ausgelegte ) recht kleinen und meist überfüllten Bahn zerren .Dann fällt man über die Koffer der anderen Paxe wenn man eine Haltestelle eher raus muss
 

Share this post


Link to post

Es ist also viel Aktionismus dabei.

 

Es ist ausschliesslich Aktionismus, wenn man sieht, wofür sonst jederzeit genug Geld da ist.

 

 

Da kann ich nur jedem empfehlen zukünftig mal nach Manchester zu fliegen, dort gibt es ja noch ausgezeichnete (vergleichbare) Möglichkeiten!

 

Leider ist aber auch dieser Flughafen (genau wie DUS übrigens) vom Verkehr her längst nicht mehr so interessant wie noch vor einigen Jahren.

 

 

Nicht jeder Ottonormalo ist ein spotter! Den Opa mit dem Enkel interessiert es herzlichst wenig, ob es die Terrasse am Bahnhof oder die am terminal ist.

 

Dabei hast Du einen wichtigen Punkt unerwähnt gelassen: Der Opa mit dem Enkel geht ein-, wenn's hochkommt zweimal im Jahr dorthin, die Spotter aber Dutzende Male. Nach wessen Bedürfnissen sollte man, rein betriebswirtschaftlich gedacht, seine Aktivitäten also wohl eher ausrichten?

Da sollte Düsseldorf mal nach Kölle gehn, da kann man lernen wie man Terrassen attraktiv macht. Hier hat Köln eindeutig die Nase vorne und DUS fällt in eine Art Provinzflughafen zurück.

 

Kannst mal davon ausgehen, dass der höhergelegene Terassenteil in CGN niemals wiedereröffnet worden wäre wenn CO bzw. UA dort noch hinflögen.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.