vielflieger2020

Das Corona-Virus, die Airlines und der Rest der Welt

Recommended Posts

Bundesverkehrsminister Scheuer plant ein Hilfskonzept für die Flugbranche und will dazu demnächst ein Treffen mit betroffenen Vertretern organisieren. Im Mittelpunkt sollen vor allem die Flughäfen stehen... Man darf gespannt sein, was dabei herauskommt... Am Ende kann es eigentlich nur um Geld gehen, um den Betrieb möglichst lange und ohne große Entlassungswelle zu überbrücken... 

 

https://www.deutschlandfunk.de/covid-19-scheuer-kuendigt-hilfskonzept-fuer-flugbranche-an.2932.de.html?drn:news_id=1174740

Share this post


Link to post
Am 18.9.2020 um 22:58 schrieb Peter29:

 

Finde mal lieber selber den Fehler bevor du sowas postest... Ich sag nur Kosovo, Türkei und Bosnien. Selbst erlebt im Landkreis über 50% Infektionen von Rückkehrern von da. Darf man aber nix sagen dagegen. Und du willst ernsthaft über Quarantäne in Deutschland debattieren? Wahre Helden braucht das Land, schade dass du nicht dabei warst!


Diese alte Leier, “dass man gegen Ausländer nichts sagen darf”, gleichzeitig aber genau das lautstark tut :D Ich empfehle einmal einen Artikel über die selbstgewählte Opferrolle:

https://www.zeitblueten.com/news/opferrolle/

Ist die 50%-Aussage eigentlich eine Vermutung oder hast du eine (seriöse) Quelle hierfür? So eine konkrete Zahl suggeriert mir als Leser nämlich eine Faktenlage, die ich für mindestens interessant halten würde.

Share this post


Link to post
On 9/18/2020 at 12:14 PM, Mahag said:

Und Reiserückkehrer innerhalb Deutschlands wurden gar nicht getestet oder quarantänisiert. Finde den Fehler!

Das "Problem" ist doch eher, dass man hier nur die fliegenden Urlauber schikaniert, der weilen kommen X-beliebig Leute/Urlauber per Auto, Bus und Bahn aus Spanien, Frankreich, Wien, Prag usw d.h. ebenfalls aus Risikogebieten, die können tun und lassen was sie wollen. Kein Test, keine Quarantäne. Ja die müssten sich eigentlich auch beim Gesundheitsamt melden und in Quarantäne aber wer will das kontrollieren wenn man ungehindert ohne Kontrollen einreisen kann?

 

Ich denke im übrigen, wenn das wirklich im Oktober kommt mit den 5-10 Tagen Quarantäne und dann erst testen, dann wird das sicher von einem Gericht gleich wieder kassiert. Man kann nicht jemanden auf Verdacht, ohne Nachweis des Kontaktes zu einer infizierten Person, einfach der Freiheit berauben. Wenn man das macht um auf das Testresultat zu warten (so wie bisher) dann geht das, ohne dem sicher nicht. (Meine Meinung).

Edited by Celico

Share this post


Link to post
vor 39 Minuten schrieb jaydee:

Ist die 50%-Aussage eigentlich eine Vermutung oder hast du eine (seriöse) Quelle hierfür? So eine konkrete Zahl suggeriert mir als Leser nämlich eine Faktenlage, die ich für mindestens interessant halten würde.

 

Fakt ist, dass es sich bei Reise-Rückkehrern aus Ländern wie Türkei, Kosovo oder Bosnien zuletzt meist um ethnische Gruppen handelte - und Fakt ist auch, dass Landkreise mit besonders hohem Migrationsanteil verstärkt von infizierten Reise-Rückkehrern u.a. aus diesen Ländern betroffen waren... Im gesamten Corona-Lagebild ist das aber auch nur ein statistischer Wert... Über ganz Deutschland verteilt sind alle möglichen Volksgruppen von Infektionen betroffen - dem Virus ist die Ethnie beim überspringen völlig egal... Da in Deutschland insgesamt viele Menschen mit Migrationshintergrund leben, haben sich eben auch viele Menschen mit Migrationshintergrund infiziert... 

 

Ich halte es schlichtweg für schäbig, sich im @Peter29-Style bestimmte ethnische Gruppen herauszugreifen, die man aufgrund seiner intoleranten Gesinnung nicht leiden kann und sie für Hot Spots verantwortlich zu machen... Das erinnert fast schon an die Flüchtlingsdiskussion, dass junge Männer aus Afghanistan und Syrien ganz viele Frauen vergewaltigen, obwohl keine Statistik dies belegen kann.... 

Edited by Tschentelmän

Share this post


Link to post

Zum Thema Fallzahlen durch Reiseheimkehrer ein Auszug aus einem lesenswerten Artikel aus der FAZ vom 13.September:

 

Die Positivitätsrate war beim Einreiseland Kosovo mit 6,38 Prozent am höchsten: Bei 93 der insgesamt 1458 Menschen, die aus diesem Land einreisen, zeigte der Test ein positives Ergebnis an. Danach folgen Malta (4,71 Prozent von 637 Getesteten positiv), Bosnien-Herzegowina (3,17 Prozent von 1609 Getesteten positiv), Ungarn (2,57 Prozent von 389 Getesteten positiv), Kroatien (2,31 Prozent von 5663 Getesteten positiv) und Albanien (2,14 Prozent von 747 Getesteten positiv).

Obwohl die Reiserückkehrer aus Spanien mit 33.537 Personen die größte getestete Gruppe sind, hatten sich nur 0,30 Prozent der Einreisende mit dem Covid-19-Virus infiziert. Damit steht Spanien am unteren Ende der Liste. Noch weniger Infizierte waren unter den Einreisenden aus den Vereinigten Staaten (0,28 Prozent von 7398 Getesteten), Großbritannien (0,21 Prozent von 955 Getesteten), Israel (0,16 Prozent von 632 Getesteten) und Portugal (0,09 Prozent von 2164 Getesteten). Einreisende aus Tunesien und den Vereinigten Arabischen Emiraten waren alle negativ....

 

Hier der gesamten Artikel:

 

https://www.google.de/amp/s/m.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/corona-reiserueckkehrer-aus-dem-kosovo-am-haeufigsten-infiziert-16951061.amp.html

 

 

Edited by Aerodude

Share this post


Link to post

Bin gerade in Nordmazedonien (ja, zerreißt mich ruhig) und kann das nachvollziehen, dass vor 2 Wochen auch noch Nordmazedonien in den Top 10 der eingeschleppten Corona-Fälle in Deutschland lag (ich meine auf Platz 8). Hier trägt man die Maske lieber am Arm als über den Mund/Nase, das geht dann soweit, dass in mehreren Geschäften allerhand Masken uneingepackt zum „anprobieren“ auf dem Ständer hängen, was dann besonders die weibliche Kundschaft dicht in den Läden gedrängt auch gerne nutzt, um die zum Outfit passende Maske zu finden ... mehr (bzw. weniger) Hygiene geht wohl nicht.

 

Auch die Maskenpflicht in den Lokalen wird (mittlerweile?) gekonnt ignoriert, was in den steigenden Zahlen der letzten 2-3 Wochen hier gut sichtbar ist. Da trägt dann auch das Personal (auch in guten Restaurants) die Maske lieber unter dem Kinn, um zwischendurch in den Lokalen auch noch mit den Kunden rauchen zu können.

 

Hier vor meiner Unterkunft wurde gestern Abend mit ca. 30 Personen und 3 Musikern lang eine Hochzeit gefeiert - schön alkoholisiert haben dann nach 22 Uhr alle lautstark im stehen mitgesungen. Das ist dann hier im Ort der nächste Corona-Hotspot ...

Edited by monsterl

Share this post


Link to post
Am 18.9.2020 um 22:58 schrieb Peter29:

 

Finde mal lieber selber den Fehler bevor du sowas postest... Ich sag nur Kosovo, Türkei und Bosnien. Selbst erlebt im Landkreis über 50% Infektionen von Rückkehrern von da. Darf man aber nix sagen dagegen. Und du willst ernsthaft über Quarantäne in Deutschland debattieren? Wahre Helden braucht das Land, schade dass du nicht dabei warst!

Bitte nochmal nachdenken. Ist eigentlich sehr einfach, wenn man denn will. Dein letzter Satz ist leider nur peinlich.

Edited by Mahag

Share this post


Link to post
vor 15 Stunden schrieb Mahag:

Bitte nochmal nachdenken. Ist eigentlich sehr einfach, wenn man denn will. Dein letzter Satz ist leider nur peinlich.

 

Richtig, und ich warte immer noch auf die Quelle zur Aussage von Peter29, 50% der Rückkehrer aus Kosovo, Türkei und Bosnien wären in seinem Landkreis infiziert. Man könnte ja fast denken, dass die Infektionsrate etwas mit der Konfession zu tun hat..

Share this post


Link to post

Eigentlich wollte ich mich zu Corona nicht mehr äussern,weil,man bekommt hier ja doch nur einen Schlag ins Gesicht...

Aber,alle reden immer nur von "Urlaubsrückkehrern",die das Virus mitbringen. Es gibt aber auch Menschen,die wenigstens 1 (EINMAL) im Jahr ihre alte Heimat sehen wollen. Wie beispielsweise eine Freundin von uns,Deutsche,die in Orlando/USA lebt. Sie kam jedes Jahr im Herbst nach D,und dieses Jahr hat man es ihr "Verboten" Verboten durch die Zwangs-Quarantäne ! Ihr könnt mich wieder tod-schreiben,aber ,ich bin dennoch der Meinung: Politiker wissen gar nicht,was sie den Menschen an Leid antun. Indem sie Menschen nach IHREM Willen steuern. Hauptsache,Herr Spahn hat nun seine Villa in Zehlendorf für 4 Mio gekauft, da kann der Rest der Welt ruhig den Bach runtergehen:ph34r:>:(

Share this post


Link to post
14 minutes ago, EDCJ said:

Hauptsache,Herr Spahn hat nun seine Villa in Zehlendorf für 4 Mio gekauft, da kann der Rest der Welt ruhig den Bach runtergehen


und was hat jetzt das eine mit dem anderen zu tun?

Share this post


Link to post

Ich wußte es,hier (ausgerechnet wo es um die Luftfahrt geht ? ) versteht mich keiner.Gute Nacht,Airlines...,bei sollchen Kommentaren hat auch LH es nicht verdient,zu überleben.

Niemand hier muss um den Niedergang der Airlines heulen,wenn man gleichzeitig Politiker-****** streichelt !

 

Edited by speedman
Unangemessene Wortwahl

Share this post


Link to post
Am 18.9.2020 um 22:58 schrieb Peter29:

 

Finde mal lieber selber den Fehler bevor du sowas postest... Ich sag nur Kosovo, Türkei und Bosnien. Selbst erlebt im Landkreis über 50% Infektionen von Rückkehrern von da. Darf man aber nix sagen dagegen. Und du willst ernsthaft über Quarantäne in Deutschland debattieren? Wahre Helden braucht das Land, schade dass du nicht dabei warst!


Zumindest für die Türkei kann ich sagen, dass dies so nicht stimmt. Seit Anfang August besteht eine Testpflicht für alle Reisende aus der Türkei nach Deutschland. Ohne ein negatives Testergebnis darf man überhaupt nicht fliegen. Habe bereits drei Tests hinter mir und die Testergebnisse wurden (in meinem Falle in IST) sehr gründlich  kontrolliert (Zeitpunkt der Probeentnahme).

Share this post


Link to post
Am 20.9.2020 um 10:22 schrieb Tschentelmän:

 

Fakt ist, dass es sich bei Reise-Rückkehrern aus Ländern wie Türkei, Kosovo oder Bosnien zuletzt meist um ethnische Gruppen handelte - und Fakt ist auch, dass Landkreise mit besonders hohem Migrationsanteil verstärkt von infizierten Reise-Rückkehrern u.a. aus diesen Ländern betroffen waren... Im gesamten Corona-Lagebild ist das aber auch nur ein statistischer Wert... Über ganz Deutschland verteilt sind alle möglichen Volksgruppen von Infektionen betroffen - dem Virus ist die Ethnie beim überspringen völlig egal... Da in Deutschland insgesamt viele Menschen mit Migrationshintergrund leben, haben sich eben auch viele Menschen mit Migrationshintergrund infiziert... 

 

Ich halte es schlichtweg für schäbig, sich im @Peter29-Style bestimmte ethnische Gruppen herauszugreifen, die man aufgrund seiner intoleranten Gesinnung nicht leiden kann und sie für Hot Spots verantwortlich zu machen... Das erinnert fast schon an die Flüchtlingsdiskussion, dass junge Männer aus Afghanistan und Syrien ganz viele Frauen vergewaltigen, obwohl keine Statistik dies belegen kann.... 

Man sollte aber auch vorsichtig damit sein,ständig die Rassismus-Keule zu schwingen und sich nicht als Moralpolizei betätigen.Statistiken sind immer so eine Sache.Jeder hat so seine eigene.

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb AB123:

Man sollte aber auch vorsichtig damit sein,ständig die Rassismus-Keule zu schwingen und sich nicht als Moralpolizei betätigen.Statistiken sind immer so eine Sache.Jeder hat so seine eigene.

 

Selcuk hat logisch nachvollziehbar und faktenbasiert auf einen manipulativen Beitrag mit falschen Zahlen reagiert. 

Wo hat er hier bitte die Rassismus-Keule geschwungen? Aus meiner Sicht schwingst Du mit deinem Beitrag ("Rassismus-Keule" "Moralpolizei" "Jeder hat so seine Statistik") hier eine Keule ohne sachlich etwas zum Thema beizutragen. Wenn du andere Statistiken hast, die Peter29's These bestätigen, und Selcuk's Zahlen widerlegen, dann lass uns doch bitte daran mit Quelle teilhaben. Aber einfach nur diffamieren ist doch Banane.

Share this post


Link to post

Ist das vielleicht ein möglicher Weg, den Reise- und Flugverkehr wieder in Schwung zu bringen?

 

Corona-Schnelltests für jeden direkt vor dem Abflug, so wie die IATA es nun fordert... Vier bis fünf Millionen Antigen-Schnelltests pro Tag sind jedoch ein gewaltiger Bedarf, der - gemessen an der gesamten Schnelltest-Nachfrage - erstmal zur Verfügung stehen muss...

 

 

https://www.aero.de/news-36998/IATA-will-Corona-Tests-fuer-internationale-Passagiere.html

Share this post


Link to post

Das ist eher Wunschdenken. Insbesondere in Asien gilt der Ausländer als Virenschläuder und ist nicht willkommen.

Ein negatives Testresultat hilft in den asiatischen Ländern jedenfalls nicht um aus der Quarantäne zu kommen. Schnelltest würden also auch nichts bringen.

Share this post


Link to post

Ich möchte nur darauf hinweisen, dass das Virus aus China stammt, und noch liegt China in Asien. Damit möchte ich ernsthaft keine Verschuldensdebatte auslösen, und die hat es ja in den vergangenen Monaten unter ernsthaften Menschen auch nicht gegeben. Dabei sollten wir bleiben, weil sie niemandem hilft.

Share this post


Link to post

Die Schnelltests bieten sicherlich schon eine Chance, mehr Freiheiten für einige Bereiche zurück zu gewinnen... Die IATA verfolgt mit ihrem Vorschlag die fast gleiche Regel, die bis zuletzt auch in Deutschland galt - nämlich ein Test direkt zum Zeitpunkt der Einreise (IATA unmittelbar davor) und bei negativem Ergebnis ist man gleich frei, ohne die mögliche Inkubationszeit zu berücksichtigen... Virologisch gesehen dürfte der Schnelltest idealerweise wohl erst nach fünf Tagen zulässig sein und bis dahin gilt Quarantäne, was weiterhin massive Einschränkungen mit sich bringt... Das wird bei dieser Debatte aus meiner Sicht ein wesentlicher Punkt sein... Aber wie bereits beschrieben wird es erstmal darauf ankommen, weltweit genügend Schnelltests zu produzieren...

 

Allerdings wird sich die "Welt" dennoch mit geeigneten Lösungen beschäftigen müssen... Allein die Impfstoff-Thematik kann aus den bereits viel diskutierten Gründen entweder noch Jahre dauern (auch bis weltweit genügend Menschen geimpft sind) oder bzgl. Wirksamkeit viele Immunitätslücken offen lassen... Auf Dauer kann der Flug- und Reiseverkehr (und vieles dazu) nicht eingeschränkt bleiben...

Edited by Tschentelmän

Share this post


Link to post

Das Problem beim Schnelltest sehe ich darin, dass er eine absolute Momentaufnahme ist.

Das Testergebnis kann vor dem Antritt einer Fernreise richtigerweise negativ sein, ist aber am Ende der möglicherweise 16-24 stündigen Reise dann falsch, weil genau in dieser Zeitspanne die Infektion ausgebrochen ist.

Eigentlich ist dieser Test nur für sehr kurze Zeit aussagekräftig.

Also für ein Fußballspiel, einen Konzertbesuch, oder den Flug innerhalb Europas.

Aber was ist mit Bahnfahrten, Bus und Straßenbahn, dem Einkauf bei Ikea (ist nur ein Beispiel)?
Soll es da dann auch immer erst den Schnelltest geben? Das ist wohl kaum praktikabel.

Also sollte sich die Politik nicht nur darauf verlassen, dass es solche Test überhaupt gibt, sie sollte auch dringend Regeln aufstellen, wo solche Test dann angewendet werden müssen, wo sie es dürfen, und wo sie eben nicht genutzt werden dürfen.

Share this post


Link to post
vor 7 Minuten schrieb jubo14:

Das Problem beim Schnelltest sehe ich darin, dass er eine absolute Momentaufnahme ist.

Das ist bei den jetztigen Tests nicht anders, ein negativer Schnelltest kann nicht ausschließen, dass man infiziert ist.

 

 

vor 13 Stunden schrieb Tschentelmän:

Ist das vielleicht ein möglicher Weg, den Reise- und Flugverkehr wieder in Schwung zu bringen?

Ich denke es würde auch nur helfen, die notwendigen Reisen wieder zu ermöglichen. 

Share this post


Link to post
vor 15 Minuten schrieb jubo14:

Das Problem beim Schnelltest sehe ich darin, dass er eine absolute Momentaufnahme ist.

 

Das ist bei den anderen Tests auch nicht anders. 

 

Hierzu empfehle ich die Lektüre des Drosten-Interviews aus dem Tagesspiegel, auf das speedman hier verwiesen hat:

 

Interessant ist, dass er mittlerweile für eine differenziertere Betrachtung der positiven Testergebnisse plädiert. So kann ein Test positiv sein, aber die Virendosis so gering, dass der Geteste nicht infektiös ist. 

 

Leider finde ich die Quelle nicht mehr, aber in einer anderen Publikation habe ich gelesen, dass ein einzelner Test nicht aussagekräftig genug ist. Es müsste bei den positiv Getesteten nach einigen Tagen ein erneuter Test gemacht werden, um die Viruslast in Relation zum ersten Test zu setzen: Nimmt sie zu (die Krankheit bricht erst aus) oder nimmt sie ab (die Krankheit ist überstanden) 

 

Wenn man gründlich vorgeht, müssen diese beiden Erkenntnisse angewandt werden.

Share this post


Link to post

Deutschland hat die mögliche Quarantäne und Test nach fünf Tagen wohl auf Eis gelegt. Die jetzt gültigen VO der Bundesländer, bspw. Hessen gehen bis 31. Oktober. Damit ist auch weiterhin ein kostenloser Test möglich. Die Lobby hat sich wohl durchgesetzt.


https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/regierung-verschiebt-test-strategie-neue-quarantaene-regeln-erst-nach-herbstferi-73049252,view=conversionToLogin.bild.html

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.