Zum Inhalt springen
airliners.de

Alle Aktivitäten

Dieser Stream aktualisiert sich automatisch

  1. Letzte Stunde
  2. In vielen Bundesländern sind am Wochenende die Herbstferien zu Ende gegangen. Die Flughäfen melden hohe Passagierzahlen, aber wenig Probleme. Auch der Betrieb am BER verlief reibungslos. Zum Artikel
  3. Naja, Avanti kann da im Winter glaub ich ganz gut drauf verzichten, allerdings wird man sich nicht zu lange Zeit nehmen dürfen, um ein neues Muster zu finden.
  4. Binter Cabo Verde wurde schon 2019 in TICV ( Transportes Interilhas Cabo Verde) umbenannt und war zu 70% im Besitz von Binter Canarias und zu 30% im Besitz der Regierung von Cabo Verde. Binter hat ihre Beteiligung von 70% im Juli 2021 an Bestfly Angola verkauft. Bestfly fliegt seit kurzem wieder kapverdische Inlandsdienste mit zwei ATR72-600. In einer Pressemitteilung hat Binter nur erklärt ab Dezember wieder nach Marrakesch (1/7) und nach Dakar (2/7) fliegen zu wollen. Sal oder ein anderer Airport in CV wurden leider mit keinem Wort erwähnt.
  5. Heute
  6. Pandemiebedingt weiss das wohl keiner - Binter Cabo Verde fliegt seit dem Hochsommer auch nicht mehr, und die Embraers der Binter sind komplett mit Festlandflügen ausgelastet.
  7. bei iphone => Checkin in LH App durchführen, Bordkarte(n) ins Wallet laden. Vom Wallet aus die jeweilige Bordkarte aufrufen und oben rechts auf den Kreis mit den drei Punkten klinken. Dann ist man im Optionsmenü der Karte. Wieder oben rechts auf das Viereck mit dem Pfeil => mittels AirDrop oder einem Messenger-Dienst teilen. Im zweiten Gerät die übermittelte Karte öffnen und im Wallet speichern. Zu Android kann ich nichts sagen... In der App sind aber beide Bordkarten - einfach beim Boarding hintereinander gehen und die jeweilige Bordkarte mit dem QR-Code aufrufen und scannen. Sehe ich am Airport auch immer wieder mal, dass Leute nur 1 Gerät nutzen.
  8. Vielleicht der Anfang vom Ende? Ich meine als Airline sich nicht rechtzeitig um einen Ersatz zu kümmern ist recht komisch. Schließlich braucht eine Airline ein Flugzeug, anders wird es schwer Geld zu verdienen. Aber mag nur meine Vermutung sein.
  9. Nunja, es mag sein, dass es nicht durchführbar ist. Dann darf man sich aber nicht wundern, wenn die Bezahlung schlecht ist und die Qualität auch vielleicht nicht das Level erreicht, was man haben möchte. In der Technik braucht man auch keine Ausbildung mehr, die internationalen Kollegen haben ja auch keine, bzw. eine andere Ausbildung (oft schulisch). Trotzdem haben die meisten deutschen Kollegen eine ordentliche Berufsausbildung. Und auch wenn die Lizenz am Ende dieselbe ist, ist man international mit der deutschen Lizenz gefragter als mit der z.B. griechischen Lizenz.
  10. Flugstreichung Binter LPA - SID Mir ist gerade aufgefallen, dass es die Verbindung LPA - SID gar nicht mehr gibt. Diese hat ja Binter in der Vergangenheit angeboten gehabt. Habe hier auch nichts über diese Flugstreichung gelesen. Weiß eventuell jemand, ob dies nur temporär ist, ggf. aufgrund der Pandemie oder doch dauerhaft? Eigentlich hat diese Verbindung doch eher nichts damit zu tun, dass Binter zwischenzeitlich nicht mehr innerhalb der Kapverdischen Inselgruppe fliegt, oder? Insofern kommt man jetzt gar nicht mehr von den Kanaren zu den Kapverden in einem verhältnismäßigen zeitlichen Aufwand. tatsächlich nur über Lissabon mit TAP mit einer damit verbundenen langen Reisedauer?
  11. Die besagte Quelle hat auch die E190 explizit erwähnt, welche neben der A320 Family und 737NG raus ist. Als Turboprop verbleiben eigentlich nur die ATR72-500/-600 und DHC-8-400, wobei ATR den Vorteil hat, dass diese von avantiair früher schon einmal betrieben wurde und ggf. gewisses Knowhow im Unternehmen noch vorhanden sein dürfte. Zusätzlich ist zu erwähnen, dass avantiair mindestens wieder 2 oder mehr Flugzeuge betreiben möchte, um wieder Aufträge wie von Idealtours annehmen zu können. Nur ein Flugzeug hätte wirtschaftlich ein zu großes Risiko bei solchen Aufträgen bzgl. Fluggastrechten.
  12. Kräftige Gebührenerhöhung in Heathrow um 50%. https://www.aero.uk/news-41076/Heathrow-to-raise-charges-by-50-percent.html
  13. Ebenso ist die auslastung auf LNZ-DUS. Die Strecken sind zwar high-yield aber eine dash wäre halt doch besser
  14. Heute STR-GRZ mit Eurowings ganze 12/150, ganz miese Auslastung. Bin gespannt wie lange sich die Route hält. Ist auch kein Einzelfall... regelmäßig unter 50 Paxe.
  15. Atlantic Airways ( RC) FAE - LPA ab 02.11. 2021 bis 15.02. 2022, 1/7, VT2 FAE - BCN ab 07.06.2022 bis 27.09.2022, 1/7, VT2 FAE - PMI 22.06. 2022 bis 17.08.2022, 1/7, VT3 FAE - CDG 12.03.2022 bis 17.10. 2022, 2/7 VT ??
  16. Das war die Woche die war: Die zukünftige Vergangenheitsform und Empfehlungen für die Zeit nach der Pandemie: Bei einem 14-Punkte-Plan müsste jedes Herz höher schlagen, glaubt unser Kolumnist Andrew Charlton. Zum Artikel
  17. Ryanair VIE - Aqaba 2/7 ab 3.12.21 Air Transat YUL - LAX 3/7 ab 16.5.22 YUL - SFO 2/7 ab 19.5.22 Avianca Costa Rica SJO - MEX 7/7 ab 1.12.21 SJO - CUN 3/7 ab 2.12.21
  18. Laut dem Medien vor Ostern wird das nix mit T.2 !
  19. Na, die Probleme kamen doch offenbar daher, dass die Lufthansa Gruppe zu wenig Personal für die Check-In Prozesse ihrer Airlines bereit gehalten hat, um dort ihre Paxe ordentlich zu betreuen. Da die LH nun mal im T1 ihren Check-In in hat, hätte das T2 doch dafür gar nichts gebracht.
  20. Also wenn die 333 bleiben, wovon ich aus geh, dann ist die Einstiegsgröße ja bereits gesetzt. Und das sogar recht klein, da LX in ihre 333 durch die F auch ja nur recht wenig Pax setzt. Bei WK sehe ich es anders, dort bietet es sich ja an nur ein Modell zu nutzen, weil die Flotte recht klein ist. Und da gibt es ja nun einige Charter, die auf 359 setzen (bspw. in Frankreich). Teilweise auch 351. Also denke schon, dass man das füllen könnte.
  21. Das ist auch richtig. Die Kernfrage wäre wo Swiss langfristig ihre Einstiegsgrösse sieht. Die neue ITA plant vorerst mit A332 auf der Langstrecke, die 772 sind weg - vielleicht auch ein Zeichen.
  22. Naja, die 333/343 von denen haben/hatten 314/315 Sitze. Das sind gerade mal 8% mehr. Wenn man überlegt, dass die Zubringer von LX über die Jahre auch tendenziell größer geworden sind (CS100 statt Avro bspw.) und immer mehr Kooperationen mit der Bahn kommen ist das jetzt nichts unmögliches. Der Sprung von 343 auf 77W war größer.
  23. Ist wahrscheinlich auch umweltfreundlicher als die Maschine leer nach BWE fliegen zu lassen und parallel mit dem Bus zu fahren. PWF brauchte die Maschine wohl für den 7:15Uhr Flug BWE - IGS.
  24. Bei so einem Spielergebnis schon... 😉
  25. E190 auch raus? Für Turbo-Prop spricht, dass der Markt nicht so überflutet ist wie bei Jets im Moment, gerade durch die Konkurrenz aus Köln könnte man imho mit der E190 nicht glücklich werden. Gerade bei Sportmannschaften könnte man denke ich so gut Fuß fassen.
  26. Trotzdem wäre eine A359 eher zu gross, mit ca 340-350 Sitze. Und das Argument der Routen ist extremst Volatilität, solange diese unter verschiedene Konzernmarken verschoben werden können. Würde mich nicht überraschen wenn man die 333 und 343 der Swiss langfristig auf 359 und 789 ( auch für Edelweiss) aufteilt.
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
×
×
  • Neu erstellen...