Startup

Aktuelles zum Flughafen Köln/Bonn

Recommended Posts

Jau, die Zahlen sprechen wieder mal für sich und man kann zufrieden sein.

Sollte man aber nicht, denn schon zuviele Legal-Carrier haben sich angesichts der LCC-Übermacht von CGN verabschiedet (LX, AF, AZ, BA). Als Zubringer zu Interkont-Hubs bleibt alternativ zu LH (demnächst per Zug) eigentlich nur noch KL. Ich denke, das darf nicht vernachlässigt werden.

Den Ausbau des C-Sterns exclusiv für LH durfte ich vor ein paar Tagen schon bestaunen. Was hat man da noch Grosses vor ? Die derzeitige Streckenplanung sieht außer ein paar neuen Flügen nach IST bisher nicht Neues vor.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stimmt so nicht ganz: Schon vor dem Erstflug von Germanwings und HLX hatten sich einige große Airlines aus CGN verabschiedet, so z.B. AF im Jahre 2001.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nichts desto trotz ist nach jetzigem Stand nach dem deutlichen überschreiten der 10 Mio-Marke in diesem Jahr für 2008 mit einem Paxrückgang zu rechnen, sollte jetzt nicht noch etwas unvorhergesehenes passieren. Das Wachstum von X3 und vor allem 4U dürfte diesmal eher marginal ausfallen, zudem würde ein fast kompletter EZY-Rückzug (was man zum jetzigen Zeitpunkt nicht ausschließen kann) schwer ins Gewicht fallen. Darüber hinaus kleinere Wegfälle wie der LTU A320, LH nach FRA, LGW, EAE, Hemus Air. Ich denke nicht, dass das Potenzial für CGN schon voll ausgeschöpft ist, dennoch wäre ich momentan schon zufrieden, wenn man das Level aus diesem Jahr erstmal halten könnte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jau, die Zahlen sprechen wieder mal für sich und man kann zufrieden sein.

Sollte man aber nicht, denn schon zuviele Legal-Carrier haben sich angesichts der LCC-Übermacht von CGN verabschiedet (LX, AF, AZ, BA). Als Zubringer zu Interkont-Hubs bleibt alternativ zu LH (demnächst per Zug) eigentlich nur noch KL. Ich denke, das darf nicht vernachlässigt werden.

Den Ausbau des C-Sterns exclusiv für LH durfte ich vor ein paar Tagen schon bestaunen. Was hat man da noch Grosses vor ? Die derzeitige Streckenplanung sieht außer ein paar neuen Flügen nach IST bisher nicht Neues vor.

 

In Anbetracht der Dinge, dass aus dem Großraum Köln FRA zum Teil schon in 36 Minuten erreicht werden kann – schneller als MUC vom Münchener Hbf. – ist die Drehkreuzanbindung nicht das vordringliche Ziel CGNs. Das Interkont-Drehkreuz für Köln ist FRA.

Man hat mit der Spezialisierung auf LCC genau das Richtige getan, mit den klassischen Gesellschaften dümpelte man immer nur in der dritten Liga herum.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stimmt so nicht ganz: Schon vor dem Erstflug von Germanwings und HLX hatten sich einige große Airlines aus CGN verabschiedet, so z.B. AF im Jahre 2001.

o.k., wenn Du mir aber im Prinzip zustimmen könntest.

Gilt übrigens auch für AZ. Airlines kommen und gehen, nicht nur in CGN.

Jedenfalls ist CGN angesichts des doch beachtlichen LCC-Europanetzes der Platzhirsche nicht unbedingt ein Magnet für andere Anbieter, insbesondere

für Legal-Carrier.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da stimme ich Dir zu: CGN ist sicherlich kein Magnet für klassische Airlines. Aber dies war und ist schon seit 2001/2002 der Fall, und daher war und ist die Konzentration auf die LCCer und die Fracht die einzige Chance, um nicht in der Bedeutungslosigkeit zu versinken.

 

Nach derzeitigem Stand wird man aber in 2008 kein großes Wachstum mehr erwarten können, da die Platzhirsche nur noch langsam wachsen können und ausländische LCCer einen weiten Bogen um CGN machen bzw. sich wie EZY wohl weitgehend zurückziehen. Und auch WizzAir setzt momentan beim Wachstum ausschließlich auf DTM und nicht auf CGN.

 

Andererseits müssen aber die vielen Maschinen, deren Auslieferung in den kommenden Jahren bei EZY, WizzAir und Co. ansteht, untergebracht werden. Da wird sicherlich noch Einiges auch für CGN abfallen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe diese Woche den Flughafen CGN voll und ganz auskosten können, da ich an jedem Wochentag dort hin und/oder von dort weg bin (hin- und herpendeln zwischen Mandanten). Dabei haben sich meine Vermutungen bestätigt, dass für meine persönlichen Bedürfnisse CGN nicht das richtige im Flugplan hat.

 

Freut mich ja, dass man für 19 EUR nach Pristina kann, aber ich bräuchte eine "Legal"-Airline, mit der ich nach Zürich, Genf, Mailand, Paris und Stockholm kann. Nach Paris gibt's noch Lufthansa, wenn auch extrem bandscheibenschädigend nur im CRJ-100. Genf wird gerade noch bedient (fällt bald weg), die anderen nur per LCC, inkl. (zumindest der latenten Gefahr von) Schlange stehen, Gepäck abgeben müssen, Drängelei um Plätze, kein Platz zum Arbeiten oder Garderobe verstauen, etc. Lounge-mässig bietet mir zum Glück auch mit 4U-Ticket LH noch Unterschlupf - obwohl ich da mehr Zeit verbracht habe als mir lieb war: weil man ja nie weiss, wie lange man evtl. in Schlangen steht, geht man viel zu früh zum Flughafen, um dann evtl. doch Leerlauf zu haben.

 

Für das Unternehmen Flughafen Köln freut mich der Erfolg, aber das Wühltischangebot an Flugverbindungen ist zumindest für Reisende wie mich nicht das richtige. Und ob es für eine Grossstadt angebracht ist, fast nur LCC anzubieten, dahinter mache ich mal ein grosses Fragezeichen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Als Zubringer zu Interkont-Hubs bleibt alternativ zu LH (demnächst per Zug) eigentlich nur noch KL.

 

Czech Airlines ist auch noch dabei!

 

Austrian wäre da ebenso noch zu nennen.

 

@ noCRJ

 

Genf wird leider seit Sommer durch das Aus der EAE nicht mehr bedient. 19 € Tickets nach Pristina gab es übrigens noch nei ;-)

 

Was hindert dich eigentlich daran, für Destinatonen wie Stockholm, Mailand oder Zürich die Germanwings zu nutzen? Ich finde, trotz allem LCC-tamtam, die Qualität liegt noch deutlich über der gewisser Mitbewerber und erfüllt voll deutsche Standards. Wieso fühlst du dich bei LH unbedingt so viel wohler?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Habe diese Woche den Flughafen CGN voll und ganz auskosten können, da ich an jedem Wochentag dort hin und/oder von dort weg bin (hin- und herpendeln zwischen Mandanten). Dabei haben sich meine Vermutungen bestätigt, dass für meine persönlichen Bedürfnisse CGN nicht das richtige im Flugplan hat.

 

Freut mich ja, dass man für 19 EUR nach Pristina kann, aber ich bräuchte eine "Legal"-Airline, mit der ich nach Zürich, Genf, Mailand, Paris und Stockholm kann. Nach Paris gibt's noch Lufthansa, wenn auch extrem bandscheibenschädigend nur im CRJ-100. Genf wird gerade noch bedient (fällt bald weg), die anderen nur per LCC, inkl. (zumindest der latenten Gefahr von) Schlange stehen, Gepäck abgeben müssen, Drängelei um Plätze, kein Platz zum Arbeiten oder Garderobe verstauen, etc. Lounge-mässig bietet mir zum Glück auch mit 4U-Ticket LH noch Unterschlupf - obwohl ich da mehr Zeit verbracht habe als mir lieb war: weil man ja nie weiss, wie lange man evtl. in Schlangen steht, geht man viel zu früh zum Flughafen, um dann evtl. doch Leerlauf zu haben.

 

Für das Unternehmen Flughafen Köln freut mich der Erfolg, aber das Wühltischangebot an Flugverbindungen ist zumindest für Reisende wie mich nicht das richtige. Und ob es für eine Grossstadt angebracht ist, fast nur LCC anzubieten, dahinter mache ich mal ein grosses Fragezeichen.

 

 

Hmm, war das denn wirklich so schlimm ?

Solche anspruchsvollen Kunden verweisen die CGNler dann doch gerne auf das Konkurrenzangebot in der bösen international unaussprechlichen und unbekannten Nachbarstadt, welche auch die allseits beliebten Canadair-Regionaljets im Europaverkehr im Angebot hat. LOL ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Habe diese Woche den Flughafen CGN voll und ganz auskosten können, da ich an jedem Wochentag dort hin und/oder von dort weg bin (hin- und herpendeln zwischen Mandanten). Dabei haben sich meine Vermutungen bestätigt, dass für meine persönlichen Bedürfnisse CGN nicht das richtige im Flugplan hat.

 

Freut mich ja, dass man für 19 EUR nach Pristina kann, aber ich bräuchte eine "Legal"-Airline, mit der ich nach Zürich, Genf, Mailand, Paris und Stockholm kann. Nach Paris gibt's noch Lufthansa, wenn auch extrem bandscheibenschädigend nur im CRJ-100. Genf wird gerade noch bedient (fällt bald weg), die anderen nur per LCC, inkl. (zumindest der latenten Gefahr von) Schlange stehen, Gepäck abgeben müssen, Drängelei um Plätze, kein Platz zum Arbeiten oder Garderobe verstauen, etc. Lounge-mässig bietet mir zum Glück auch mit 4U-Ticket LH noch Unterschlupf - obwohl ich da mehr Zeit verbracht habe als mir lieb war: weil man ja nie weiss, wie lange man evtl. in Schlangen steht, geht man viel zu früh zum Flughafen, um dann evtl. doch Leerlauf zu haben.

 

Für das Unternehmen Flughafen Köln freut mich der Erfolg, aber das Wühltischangebot an Flugverbindungen ist zumindest für Reisende wie mich nicht das richtige. Und ob es für eine Grossstadt angebracht ist, fast nur LCC anzubieten, dahinter mache ich mal ein grosses Fragezeichen.

 

 

Hmm, war das denn wirklich so schlimm ?

Solche anspruchsvollen Kunden verweisen die CGNler dann doch gerne auf das Konkurrenzangebot in der bösen international unaussprechlichen und unbekannten Nachbarstadt, welche auch die allseits beliebten Canadair-Regionaljets im Europaverkehr im Angebot hat. LOL ;-)

 

Wenn Du nicht das "LOL" dahinter gesetzt hättest, wäre es jetzt Zeit für einen Satz heiße Ohren... *ggg*

 

Ja, als geschäftsreisender CGN-Homebase-Flieger kann ich das bestätigen. Es ist so, wie noCRJ beschreibt. Klar, freut es meine Firma und mich, wenn ich bestimmte Relationen günstig buchen kann. Trotzdem kommen mit dem Abbau anderer Airlines in CGN immer mehr Relationen dazu, für die ich besser gleich nach DUS oder FRA fahren kann.

 

Und diese Erkenntnis höre ich von immer mehr Leuten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
nicht wieder frotzeln! nach cgn sind jetzt halt dus und dtm nochmal dran... kann doch insgesamt für nrw nur gut sein!

 

Diese CGN vs DUS Frotzeleien sind nie (ganz) ernst gemeint.

 

Dä Rheinländer an sisch is bekanntlisch ne weltoffene Minsch und schliess dobei sujar manchmol dat Westfalenland (DTM) mit in, er bliet ävver trotzalledem am liefschte janz für sisch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ja, als geschäftsreisender CGN-Homebase-Flieger kann ich das bestätigen. Es ist so, wie noCRJ beschreibt. Klar, freut es meine Firma und mich, wenn ich bestimmte Relationen günstig buchen kann. Trotzdem kommen mit dem Abbau anderer Airlines in CGN immer mehr Relationen dazu, für die ich besser gleich nach DUS oder FRA fahren kann.

 

Und diese Erkenntnis höre ich von immer mehr Leuten.

 

Zu den (positiven) Zahlen des Geschäftsberichts aus der PK habe ich ja meine kritischen Anmerkungen dieserhalb bereits hier reingestellt.

Bitte oben unter 17 Uhr ... nachlesen. Das LCC-Angebot für Europa ist inzwischen prima, unbestritten, doch was ist, wenn ich nach Baltimore, Singapore oder Bangalore will/muss. Ich kann selbst meinen (Umsteiger-)flug ab CGN Homebase direkt nicht mehr antreten, sondern werde u. U. auf DUS ausweichen müssen (AF via CDG oder BA via LHR).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zu den (positiven) Zahlen des Geschäftsberichts aus der PK habe ich ja meine kritischen Anmerkungen dieserhalb bereits hier reingestellt.

Bitte oben unter 17 Uhr ... nachlesen. Das LCC-Angebot für Europa ist inzwischen prima, unbestritten, doch was ist, wenn ich nach Baltimore, Singapore oder Bangalore will/muss. Ich kann selbst meinen (Umsteiger-)flug ab CGN Homebase direkt nicht mehr antreten, sondern werde u. U. auf DUS ausweichen müssen (AF via CDG oder BA via LHR).

 

Bleiben wir doch mal in der Nähe - was nützt mit 27x am Tag STN wenn ich nach Südwesten von LON muß? Was nützt einem Geschäftsreisenden MXP mit 4U, wenn ich einen Anschlußflug in Italien brauche? Warum rechnen sich 6-8 tägliche CRJ/ERJ Flüge nach BHX/MAN ex DUS, wenn ex CGN der 319 nicht voll wird? Was ist mit CPH?

 

Es ist nun mal so - LH und andere (!) Airlines haben CGN den LoCos nun endgültig überlassen, übersehen dabei leider, daß es auch weiterhin Klientel zumindest für CRJ-Flüge in CGN gibt. Bitter.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es ist nun mal so - LH und andere (!) Airlines haben CGN den LoCos nun endgültig überlassen, übersehen dabei leider, daß es auch weiterhin Klientel zumindest für CRJ-Flüge in CGN gibt. Bitter.
Wie groß ist diese Kundengruppe? Warum wurden / werden Flüge eingestellt? Doch nur, wenn die Flugzeuge am Standort nicht mehr wirtschaftlich eingesetzt werden können und / oder andernorts mehr Gewinne erzielt werden können.

 

Das ist einfach eine logische Folge der Lage:

Etwas weiter nördlich findet man eine Regio-Basis der Hansa, ein Stück im Süden ein subventioniertes LCC-Paradies und noch etwas weiter südlich kommt dann Frankfurt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es ist nun mal so - LH und andere (!) Airlines haben CGN den LoCos nun endgültig überlassen, übersehen dabei leider, daß es auch weiterhin Klientel zumindest für CRJ-Flüge in CGN gibt. Bitter.
Wie groß ist diese Kundengruppe? Warum wurden / werden Flüge eingestellt? Doch nur, wenn die Flugzeuge am Standort nicht mehr wirtschaftlich eingesetzt werden können und / oder andernorts mehr Gewinne erzielt werden können.

 

Das ist einfach eine logische Folge der Lage:

Etwas weiter nördlich findet man eine Regio-Basis der Hansa, ein Stück im Süden ein subventioniertes LCC-Paradies und noch etwas weiter südlich kommt dann Frankfurt.

 

Ich hoffe das "subventioniert" war jetzt darauf bezogen, dass hinter Germanwings eine mächtige LH steht und diese durch eigene Streckenpolitik den "Enkel" natürlich unterstützt. Ansonsten gibt es in NRW aber andere Plätze, die viele Dinge den ländlichen Subventionen zu verdanken haben - man denke an die alte LTU oder gar den Airport Weeze...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kann mir noch einer die Frage nach der Runway-Nutzung beantworten?

Hiermit möchte ich noch mal die Betriebsfähigkeiten und -regelungen der Runways aufgreifen. PHXFlyer hat dies schon netterweise bzgl. der 06/24 dargelegt, die kurze parallel-Bahn wurde aber auch nicht richtig erläutert.

 

Das Runway-System setzt sich folgerdermaßen zusammen:

  • , 3815 m lang, "primäre Start- und Landebahn", ILS: CAT III b,

uneingeschränkte Nutzung

[*]24 (ehemals 25), 2459 m lang, so genannte "Querwindbahn", ILS: CAT I,

Landungen: uneingeschränkt, Starts: zwischen 22 und 6 Uhr unzuläßig.

[*]06 (ehemals 07), 2459 m lang, dto. "Querwindbahn", kein ILS, Visual: PAPI.

Starts: uneingeschränkt, Landungen: zwischen 22 und 6 Uhr unzuläßig.

[*]14R, 1863 m lang, s.g. "kurze Parallel-Bahn", kein ILS, Visual: PAPI.

Starts- und Landungen sind zwischen 22 und 6 Uhr unzuläßig.

[*]32L, 1863 m lang, dto. "kurze Parallel-Bahn", kein ILS, Visual: PAPI.

Landungen: uneingeschränkt, Starts: zwischen 22 und 6 Uhr unzuläßig.

  • Keiner der Bahnen unterliegt einer Gewichtsbeschränkung! Die Benutzung der Bahnen wird nach der betrieblichen Notwendigkeit bestimmt (Piloten können u.U. auch Wunsch äußern, welche RWY sie nutzen wollen). Sehr häufig (nicht nur bei Westwinden) wird die RWY 24 benutzt. Vielfach wird bei verspäteten Approaches aus westlichen Richtungen (NOR), um Zeitersparnis eine Schleife zu fliegen, die RWY 06 benutzt.

 

Bei Sperrungen der 14L/32R, kommt dann auch die 14R/32L (für Pax-Aircrafts) zum Einsatz. Bei Ostwinden wird auf alle Fälle über die 06 operiert. Als die lange Bahn saniert wurde, waren auf der kurzen Bahn auch Widebodies anzutreffen. Die Luftwaffe nutzt noch heute für ihre A310 tlw. die kurze Bahn.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich hoffe das "subventioniert" war jetzt darauf bezogen, dass hinter Germanwings eine mächtige LH steht und diese durch eigene Streckenpolitik den "Enkel" natürlich unterstützt. Ansonsten gibt es in NRW aber andere Plätze, die viele Dinge den ländlichen Subventionen zu verdanken haben - man denke an die alte LTU oder gar den Airport Weeze...

Die LTU hat keinen Müden Euro Subventionen erhalten. Die LTU hat zur Rettung einen Kredit zu regulären Konditionen bei der WestLB erhalten, die Landesregierung hat für diesen Kredit die Bürgschaft übernommen. Eine Bürgschaft ist mit keinen Kosten verbunden, wenn der Schuldner seinen Zahlungsverpflichtungen nachkommen kann. Also nicht immer trotzig irgendentwas rausposaunen, wenn man sich (persönlich) angegriffen fühlt.

Charliebravo meinte sicherlich den Hahn und Ryanair.

 

PS: Köln/Bonn dürfte für die etablierten Gesellschaften auch wegen des niedrigen Preisniveaus recht unattraktiv sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist ja tragisch, dass nun einige Vielflieger unbedingt, zumindest meinen sie das, ab DUS fliegen müssen. DUS wird es freuen, und es sei ihm gegönnt. Faktum ist jedoch auch, dass CGN noch nie so erfolgreich wie heute war, mit den obigen Vielfliegern war CGN in der Vergangenheit ein Provinzflughafen, mit den LCC spielt CGN heute in einer Liga mit TXL, HAM und auch DUS. Damit sollte klar sein, was für CGN sinnvoller ist, aller Kritik zum Trotz.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Definiere diese Liga bitte einmal. Düsseldorf und Hamburg haben das größte Wachstum aus den etablierten Gesellschaften gezogen. Allen voran der Lufthansa. In Düsseldorf begünstigt LTU/Air Berlin als Hybrid das Wachstum.

Berlin (ca. 50% der Paxe aus Billigfliegern) und Köln/Bonn (laut Liste Seite 1 ebenfalls ca. 50-60% reine Billigfliegerkunden) leben quasi von den LCC, also bspw. mit STN vergleichbar. Also ein eindeutiger Unterschied. Bei den Paxzahlen liegen noch einige Millionen zwischen Hamburg und Köln/Bonn auf der einen, und Berlin und Düsseldorf auf der anderen Seite.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ist es nicht super, das köln sich in den letzten 5 jahren verdoppelt hat und düsseldorf qualitativ wächst?? also einfach mal freuen! dabei muss man ja nicht gleich vergessen, dass nicht alles golden glänzt: in köln gibt es eine lcc-monostruktur (mit ausnahmen) und in düsseldorf ist der rote stolz halt weitgehend untergegangen, wohin das alles noch führt weiß doch kein mensch!

 

zu den liegen/ligen/liga/ligas (?): dus gegen riem, cgn gegen hannover (ok, gaaaaaanz lange her, stichwort homebase hf), man kann doch alles drehen, wie es gerade passt....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Definiere diese Liga bitte einmal. Düsseldorf und Hamburg haben das größte Wachstum aus den etablierten Gesellschaften gezogen. Allen voran der Lufthansa. In Düsseldorf begünstigt LTU/Air Berlin als Hybrid das Wachstum.

Berlin (ca. 50% der Paxe aus Billigfliegern) und Köln/Bonn (laut Liste Seite 1 ebenfalls ca. 50-60% reine Billigfliegerkunden) leben quasi von den LCC, also bspw. mit STN vergleichbar. Also ein eindeutiger Unterschied. Bei den Paxzahlen liegen noch einige Millionen zwischen Hamburg und Köln/Bonn auf der einen, und Berlin und Düsseldorf auf der anderen Seite.

 

Die zweite Liga sind Flughäfen mit dichtem Europaverkehr, einigen Langstreckenverbindungen allerdings ohne Interkont-Drehscheibenfunktion, und sie liegen um den zweistelligen Millionenbereich bzgl. der Pax-Zahlen.

 

1. Liga: MUC; Liga 1+ = FRA

2. Liga: DUS, CGN, TXL etc.

3. Liga: HAJ etc.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es ist nun mal so - LH und andere (!) Airlines haben CGN den LoCos nun endgültig überlassen, übersehen dabei leider, daß es auch weiterhin Klientel zumindest für CRJ-Flüge in CGN gibt. Bitter.
Wie groß ist diese Kundengruppe? Warum wurden / werden Flüge eingestellt? Doch nur, wenn die Flugzeuge am Standort nicht mehr wirtschaftlich eingesetzt werden können und / oder andernorts mehr Gewinne erzielt werden können.

Was British Airways nach LHR anbelangt: Diese Flüge waren immer gut gebucht! Zum Schluß wurde der Abendkurs gar mit einer B757/B767 bedient. BA hat sich nur zurückgezogen, um Handlingkosten (Personal vor Ort) und Slots in LHR zu sparen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.