Startup

Aktuelles zum Flughafen Köln/Bonn

Recommended Posts

Es ist ja tragisch, dass nun einige Vielflieger unbedingt, zumindest meinen sie das, ab DUS fliegen müssen. DUS wird es freuen, und es sei ihm gegönnt. Faktum ist jedoch auch, dass CGN noch nie so erfolgreich wie heute war, mit den obigen Vielfliegern war CGN in der Vergangenheit ein Provinzflughafen, mit den LCC spielt CGN heute in einer Liga mit TXL, HAM und auch DUS. Damit sollte klar sein, was für CGN sinnvoller ist, aller Kritik zum Trotz.

 

Ich glaube, Du hast noCRJ und mich falsch verstanden. Keiner von uns hat die Strategie des Flughafens CGN, hauptsächlich auf LCC zu setzen grundsätzlich kritisiert.

 

Wie vorher angemerkt, ist es anderen Flughäfen jedoch geglückt, neben der Mengen-Expansion über LCC (die CGN zweifellos sehr, sehr gut getan hat) auch auf ein kleineres Legancy Carrier Segment zu setzen. Auch ich bekomme geschäftlich ex CGN auf bedienten Strecken Preise und Verbindungen, wie sie Kollegen oder Konkurrenten von mir ex ihren Homebases nicht haben, prima.

 

Ich habe selber oben geschrieben, daß bestimmte Strecken ex CGN wahrscheinlich nur mit CRJ/ERJ/ATR/DH8 profitabel zu bedienen sind, aber diese Strecken (die ich nun bestimmt nicht liebe, aber brauche) gibt es am CGN schlicht und ergreifend nicht mehr.

 

DAS ist des Pudels Kern meine Aussage - und so wie ich ihn verstehe - auch von noCRJ. DUS, HAM, TXL, STR (also die Flughäfen der "Zweiten Reihe" in D) haben solche Strecken und sie lohnen sich. Nur CGN nicht... DAS ist die einzige Kritik.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die zweite Liga sind Flughäfen mit dichtem Europaverkehr, einigen Langstreckenverbindungen allerdings ohne Interkont-Drehscheibenfunktion, und sie liegen um den zweistelligen Millionenbereich bzgl. der Pax-Zahlen.

 

1. Liga: MUC; Liga 1+ = FRA

2. Liga: DUS, CGN, TXL etc.

3. Liga: HAJ etc.

Ahh, okay....Ansichtssache.

 

Wenn alle drei Kriterien gleichzeitig erfüllt sein müssen, kann man in Köln(Bonn) diese "Saison" ja doch noch einen Aufstieg feiern. xD

Share this post


Link to post
Share on other sites

gar nicht trotzig, meine geburtsstadt und mein wohnort sind erstklassig;-) lach doch mal, ich hab doch gar nix gegen dus!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die zweite Liga sind Flughäfen mit dichtem Europaverkehr, einigen Langstreckenverbindungen allerdings ohne Interkont-Drehscheibenfunktion, und sie liegen um den zweistelligen Millionenbereich bzgl. der Pax-Zahlen.

 

1. Liga: MUC; Liga 1+ = FRA

2. Liga: DUS, CGN, TXL etc.

3. Liga: HAJ etc.

 

Einspruch Euer Ehren. Nach QUALITÄTS-Kriterien (schon Frauen sagen, es kommt nicht nur auf die Größe an) sieht das anders aus:

 

1. Liga: Kurz-/Mittel-/Langstrecke: Also FRA 1+, MUC 1-

2. Liga: Mix aus LCC und Legacy: HAM/BER/DUS/STR

3. Liga: LCC-König mit ETWAS Legacy: CGN

4. Liga: LCC-Könige oder LCC/Charter Airports: HHN/NUE/HAJ

5. Liga: Charter/LCC/Legacy-"Kleinflughäfen": BRE/NRN/LBC/LEJ/DRS

 

Und daß sage ich, obwohl ich Bremer in Bonn bin...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, nüchtern gesehen, ist der Abstand zwischen MUC und FRA größer als der zwischen DUS, HAM, TXL und CGN, da wollen wir doch mal in der Realität bleiben, oder? ;-)

Wem jetzt welches Angebot besser passt, ist individuell verschieden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ein Stück im Süden ein subventioniertes LCC-Paradies

 

Ich hoffe das "subventioniert" war jetzt darauf bezogen, dass hinter Germanwings eine mächtige LH steht

Hm, welcher Flughafen liegt etwas weiter südlich und wird von 4U bedient? ;-)

 

Airport Weeze...
Ups, den habe ich noch gar nicht beachtet.

Share this post


Link to post
Share on other sites
@ noCRJ

19 € Tickets nach Pristina gab es übrigens noch nei ;-)

 

Wie gesagt: wäre mir auch egal ;-)

 

 

Was hindert dich eigentlich daran, für Destinatonen wie Stockholm, Mailand oder Zürich die Germanwings zu nutzen? Ich finde, trotz allem LCC-tamtam, die Qualität liegt noch deutlich über der gewisser Mitbewerber und erfüllt voll deutsche Standards. Wieso fühlst du dich bei LH unbedingt so viel wohler?

 

"Hindern" ist das falsche Wort. Ich habe es diese Woche dreimal gemacht. Auch ist es richtig, dass Germanwings ein vergleichsweise komfortabler LCC ist (entspricht in vielen Dingen dem, was ein Legacy-Carrier in USA bietet - aber wollen wir das als Vorbild haben?). Aber: ich kann es mir finanziell nicht leisten, zu viel Zeit für Transport aufzuwenden. Wenn ich mit Lufthansa, Swiss oder Air France fliege, dann bringt mir das am wenigsten "tote Zeit", weil ich erst spät von daheim/vom Büro/vom Mandanten weg muss. Am Flughafen geht's razz-fazz, meistens habe ich schon per Internet eingecheckt, flutsche dann durch die Fast Lane, und wenn dann noch Wartezeit besteht, kann ich sie produktiv in der Lounge nutzen. An Bord habe ich Platz und brauche mir auch keinen Kopf machen, wo ich mich denn jetzt hinsetze (lustigerweise habe ich auf 90% meiner Flüge immer den selben SItzplatz, 2A). Sitze vorne, komme schnell raus, brauche meinen kleinen Rollenkoffer nicht abgeben - den mir GWI diese Woche bei jedem der drei Flüge abgenommen hat. Beim ersten Flug kam der Koffer nicht an, beim zweiten OK, beim dritten war er ramponiert. Das passiert mir nicht, wenn ich selber bei mir behalte. Die Wartezeit am Gepäckschalter zur Schadensmeldung spare ich mir dann auch.

 

Noch einmal: schön, dass der FLughafen Köln mit diesen Gesellschaften zu einem erfolgreichen Unternehmen geworden ist. Schön, dass jetzt viele Leute fliegen können, die es sich sonst nicht hätten leisten können. Aber unschön, dass die LCCs das obere Ende des Angebotes in Köln/Bonn abgewürgt haben.

 

Dass der Grossraum Köln vielleicht nicht das Potenzial an Premium-Paxen hat wie andere Städte in Deutschland glaube ich nach einigen Beobachtungen in der Gegend gerne, aber das ist ja hier nicht das Thema.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hmm, war das denn wirklich so schlimm ?

Solche anspruchsvollen Kunden verweisen die CGNler dann doch gerne auf das Konkurrenzangebot in der bösen international unaussprechlichen und unbekannten Nachbarstadt, welche auch die allseits beliebten Canadair-Regionaljets im Europaverkehr im Angebot hat. LOL ;-)

 

Die CRJs sind wirklich nicht sehr nett, das stimmt schon. ABer was eigentlich zählt: es lohnt sich zeitlich einfach nicht, sich durch die Staus bis nach DUS zu quälen und von dort zu fliegen. Wenn man Glück hat, fährt einer dieser grandiosen REs zur passenden Zeit von Köln aus zum FLughafen DUS, aber auch diese Variante kann schnell zur Zeitverschwendung führen.

 

Was in meiner Argumentation missverstanden wird: es geht mir nur in zweiter Linie um den Komfort an Bord. Es geht mir um die potenzielle Zeitverschwendung bei der Reise von Tür zu Tür. Und die ist bei LCCs efinach sehr viel grösser - zumindest potenziell, da man ja nie weiss, was einen am FLughafen und an Bord erwartet.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kann mir noch einer die Frage nach der Runway-Nutzung beantworten?

Hiermit möchte ich noch mal die Betriebsfähigkeiten und -regelungen der Runways aufgreifen. PHXFlyer hat dies schon netterweise bzgl. der 06/24 dargelegt, die kurze parallel-Bahn wurde aber auch nicht richtig erläutert.

 

Das Runway-System setzt sich folgerdermaßen zusammen:

  • , 3815 m lang, "primäre Start- und Landebahn", ILS: CAT III b,

uneingeschränkte Nutzung

[*]24 (ehemals 25), 2459 m lang, so genannte "Querwindbahn", ILS: CAT I,

uneingeschränkte Nutzung

[*]06 (ehemals 07), 2459 m lang, dto. "Querwindbahn", kein ILS, Visual: PAPI.

Starts: uneingeschränkt, Landungen: zwischen 22 und 6 Uhr unzuläßig.

[*]14R, 1863 m lang, s.g. "kurze Parallel-Bahn", kein ILS, Visual: PAPI.

Starts- und Landungen sind zwischen 22 und 6 Uhr unzuläßig.

[*]32L, 1863 m lang, dto. "kurze Parallel-Bahn", kein ILS, Visual: PAPI.

Landungen: uneingeschränkt, Starts: zwischen 22 und 6 Uhr unzuläßig.

  • Keiner der Bahnen unterliegt einer Gewichtsbeschränkung! Die Benutzung der Bahnen wird nach der betrieblichen Notwendigkeit bestimmt (Piloten können u.U. auch Wunsch äußern, welche RWY sie nutzen wollen). Sehr häufig (nicht nur bei Westwinden) wird die RWY 24 benutzt. Vielfach wird bei verspäteten Approaches aus westlichen Richtungen (NOR), um Zeitersparnis eine Schleife zu fliegen, die RWY 06 benutzt.

 

Bei Sperrungen der 14L/32R, kommt dann auch die 14R/32L (für Pax-Aircrafts) zum Einsatz. Bei Ostwinden wird auf alle Fälle über die 06 operiert. Als die lange Bahn saniert wurde, waren auf der kurzen Bahn auch Widebodies anzutreffen. Die Luftwaffe nutzt noch heute für ihre A310 tlw. die kurze Bahn.

 

Jetzt hab ich's begriffen - vielen Dank!

 

Wobei ich mich dann nur noch frage, warum in all den Jahren meiner Reisen nach/von Köln ich noch kein einziges Mal NICHT von der 14L/32R geflogen bin. Aber wer weiss, vielleicht kommt das ja noch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kann mir noch einer die Frage nach der Runway-Nutzung beantworten?

[...] Das Runway-System setzt sich folgerdermaßen zusammen:

[...]

 

Jetzt hab ich's begriffen - vielen Dank!

 

Wobei ich mich dann nur noch frage' date=' warum in all den Jahren meiner Reisen nach/von Köln ich noch kein einziges Mal NICHT von der 14L/32R geflogen bin. Aber wer weiss, vielleicht kommt das ja noch.[/quote']

Bei den ganzen Bahnen ist mir gestern Abend zur späten Stunde ein Fehler unterlaufen. Die RWY 24 hat keine uneingeschränkte Nutzung, sondern ist nur für Landungen uneingeschränkt. Starts sind zwischen 22 und 6 Uhr aus Lärmschutzgründen (nahe Wohngebiete) unzuläßig.

 

Nur am Rande NoCRJ: Bist Du wirklich noch nie von der 14L/32R geflogen - oder verwechselst Du diese jetzt mit der Parallelbahn 14R/32L? Oder bist Du immer von der Querbahn geflogen ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die CRJs sind wirklich nicht sehr nett, das stimmt schon. ABer was eigentlich zählt: es lohnt sich zeitlich einfach nicht, sich durch die Staus bis nach DUS zu quälen und von dort zu fliegen. Wenn man Glück hat, fährt einer dieser grandiosen REs zur passenden Zeit von Köln aus zum FLughafen DUS, aber auch diese Variante kann schnell zur Zeitverschwendung führen.

Von Kölner Kollegen gepflegtes Klischee hin oder her, durch die CRJ-200/-700 und andere Regionalflugzeuge der LH-Partner können Strecken fernab der europäischen Hauptstädte mehrmals täglich bedient werden, die von LCCs teilweise nur 3-5x wöchentlich bedient werden. Entsprechende Kundenkreise ziehen diese Angebote an.

Share this post


Link to post
Share on other sites
durch die CRJ-200/-700 und andere Regionalflugzeuge der LH-Partner können Strecken fernab der europäischen Hauptstädte mehrmals täglich bedient werden' date=' die von LCCs teilweise nur 3-5x wöchentlich bedient werden.[/quote'] Etwas weiter vorne hatte ich dazu mal eine Frage in den Raum gestellt:
Wie groß ist diese Kundengruppe? Warum wurden / werden Flüge eingestellt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die CRJs sind wirklich nicht sehr nett, das stimmt schon. ABer was eigentlich zählt: es lohnt sich zeitlich einfach nicht, sich durch die Staus bis nach DUS zu quälen und von dort zu fliegen. Wenn man Glück hat, fährt einer dieser grandiosen REs zur passenden Zeit von Köln aus zum FLughafen DUS, aber auch diese Variante kann schnell zur Zeitverschwendung führen.

Von Kölner Kollegen gepflegtes Klischee hin oder her, durch die CRJ-200/-700 und andere Regionalflugzeuge der LH-Partner können Strecken fernab der europäischen Hauptstädte mehrmals täglich bedient werden, die von LCCs teilweise nur 3-5x wöchentlich bedient werden. Entsprechende Kundenkreise ziehen diese Angebote an.

 

Bin mir nicht sicher ob ich Dich richtig verstehe, aber ja: mich ziehen die Angebot an, mit einem Legal-Carrier (wo kommt der Ausdruck eigentlich her, habe ich erst in dieser Diskussion gelesen) die Auswahl zwischen mehreren Verbindungen zu sogenannten Business-Zielen zu haben. Am liebsten natürlich an Bord eines Airbus oder Boeing, aber ich kann verstehen, wenn man das Angebot der Nachfrage anpasst und stattdessen nur einen CRJ oder ATR aus der Garage holt. CRJ-700 und CRJ-900 sind kein Traum, aber OK. Einzig die kleinen CRJ-Modelle sind eine echte Qual, und wenn der Zeitvorteil ggü. den LCC nicht wäre, dann würde ich mich auch in keinen reinsetzen. Es gibt Strecken wie zB Paris-Berlin, da fliegt CRJ (Lufthansa) gegen Airbus (Air France). Die Wahl ist klar, es sei denn, die Zeiten passen nicht.

 

Wer meint, Premium-Paxe würden nur zum Vermeiden von CRJs auf LCCs umsteigen, der irrt.

 

PS: es ist in dieser Diskussion, die sich ja auch um verschiedene Segmente von Fluggästen dreht, besser, von "Premium-Paxen" als von "Geschäftsreisenden" zu sprechen. Premium sind diejenigen, die zu hohen Tarifen (typischerweise First oder Business) fliegen und Wert auf gewissen Zusatzdienstleistungen legen. "Geschäftsreisende" gibt es viele, das geht vom Abteilungsleiter eines mittelständischen Unternehmens, der ab und an zwischen Leipzig und Köln fliegt und aufgrund der Reisekosenrichtlinien seiner Firma mit günstigem Eco-Tarif reisen muss bis hin zum Vorstand eines DAX-Konzerns der regelmässig zwischen Fernost und Europa in der First fliegt. "Geschäftsreisende" kann man also nicht alle in einen Topf schmeissen, daher sind Aussagen über deren Verhalten (z. B. "Geschäftsreisende heutzutage wollen...") nie verallgemeinerbar.

 

Insofern: Köln mag für Geschäftsreisende OK sein, aber für Premium-Paxe bietet es kaum etwas.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

@ NoCRJ

Also doch mit "Hüsteln"....

Und ich dachte immer Du fliegst LH wegen dem "Service"...na warte... ;-).

Share this post


Link to post
Share on other sites
ein Stück im Süden ein subventioniertes LCC-Paradies

 

Ich hoffe das "subventioniert" war jetzt darauf bezogen, dass hinter Germanwings eine mächtige LH steht

Hm, welcher Flughafen liegt etwas weiter südlich und wird von 4U bedient? ;-)

 

Airport Weeze...
Ups, den habe ich noch gar nicht beachtet.

 

Wenn du erst von DUS redest und dann von einem südlicheren Airport, musst du dich schon etwas genauer ausdrücken... CGN liegt zumindest südlicher als DUS, HHn ebenfalls, STR auch. Insofern weiß ich immernoch nicht, auf welchen Flughafen genau diese Aussage gemünzt war ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wenn du erst von DUS redest und dann von einem südlicheren Airport, musst du dich schon etwas genauer ausdrücken... CGN liegt zumindest südlicher als DUS,
Naja, da es sich hier um Köln dreht, ist es eigentlich selbstverständlich, das sich die groben Richtungsangaben "nördlich" und "südlich" auf den thematisierten Flughafen beziehen. Ich bitte um Verzeihung, dass ich "von Köln" weggelassen habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die CRJs sind wirklich nicht sehr nett, das stimmt schon. ABer was eigentlich zählt: es lohnt sich zeitlich einfach nicht, sich durch die Staus bis nach DUS zu quälen und von dort zu fliegen. Wenn man Glück hat, fährt einer dieser grandiosen REs zur passenden Zeit von Köln aus zum FLughafen DUS, aber auch diese Variante kann schnell zur Zeitverschwendung führen.

 

Was in meiner Argumentation missverstanden wird: es geht mir nur in zweiter Linie um den Komfort an Bord. Es geht mir um die potenzielle Zeitverschwendung bei der Reise von Tür zu Tür. Und die ist bei LCCs efinach sehr viel grösser - zumindest potenziell, da man ja nie weiss, was einen am FLughafen und an Bord erwartet.

 

Sorry, aber das Argument "Zeit" kann ich wirklich nicht nachvollziehen.

Wenn ich nur mit Handgepäck unterwegs bin, den I-net oder Automaten-CI am Airport nutze und beispielsweise einen Frühflug der CGN-based 4U nutze habe ich absolut kein Zeitproblem. Nach meiner Erfahrung reichen da 40 Minuten vor Abflug locker aus. Die Sicherheitskontrollen sind mal so mal so, aber das trifft den LH-Kunden genauso wie den LCC-Flieger. Ich bin - mit einer Ausnahme - immer vor der Zeit am Ziel angekommen ! Komfort ist ne andere Sache, aber den brauch ich bei einem 1-2 Stunden Trip nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die CRJs sind wirklich nicht sehr nett, das stimmt schon. ABer was eigentlich zählt: es lohnt sich zeitlich einfach nicht, sich durch die Staus bis nach DUS zu quälen und von dort zu fliegen. Wenn man Glück hat, fährt einer dieser grandiosen REs zur passenden Zeit von Köln aus zum FLughafen DUS, aber auch diese Variante kann schnell zur Zeitverschwendung führen.

 

Was in meiner Argumentation missverstanden wird: es geht mir nur in zweiter Linie um den Komfort an Bord. Es geht mir um die potenzielle Zeitverschwendung bei der Reise von Tür zu Tür. Und die ist bei LCCs efinach sehr viel grösser - zumindest potenziell, da man ja nie weiss, was einen am FLughafen und an Bord erwartet.

 

Sorry, aber das Argument "Zeit" kann ich wirklich nicht nachvollziehen.

Wenn ich nur mit Handgepäck unterwegs bin, den I-net oder Automaten-CI am Airport nutze und beispielsweise einen Frühflug der CGN-based 4U nutze habe ich absolut kein Zeitproblem.

 

Jein... der Unterschied liegt darin, was LH und was 4U als Handgepäck durchgehen lassen. Bei LH darf ich neben meiner Aktentasche noch meinen Rollenkoffer mit an Bord/zur FLugzeugtür nehmen (Tumi, allerkleinstes Modell) - bei 4U haben sie manchmal schon wegen der Aktentasche alleine Schwierigkeiten gemacht.

 

Ausserdem gilt Dein Argument ja nur VON Köln - nicht aber auf den 4U-Flügen NACH Köln.

 

Nach meiner Erfahrung reichen da 40 Minuten vor Abflug locker aus.

 

1. Habe ich bei 4U manchmal schon mit 60 Minuten vorher Stress gehabt. Und nachdem man vorher nie weiss, wann "manchmal" ist, plant man eben immer diese Marge ein.

2. Bei LH kann ich nach Web-CKI sogar nur 20 Minuten vorher da sein

 

Die Sicherheitskontrollen sind mal so mal so, aber das trifft den LH-Kunden genauso wie den LCC-Flieger.

 

Nö. Es gibt doch am Eingang zum C-Stern sowie am EIngang zum Starwalk jeweils eine Fast Lane, wo man sich die Bordkarte anschaut, und nur wer C fliegt, darf da durch. Bei 4U geht das mangels C-Klasse nicht, bei LH schon.

 

Es sind Kleinigkeiten, und wenn ich nur alle drei Wochen fliegen müsste. wär's mir vielleicht egal. Aber wenn man das dauernd macht und dann die Mehrzeit multipliziert mit Anzahl Flügen, dann kommt da schon einiges zusammen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gut, aber was ist denn die Alternative? Erst von Köln nach Düsseldorf fahren? Dann ist noch mehr Zeit futsch.

 

 

Verstehe die Frage nicht ganz... die Argumentation fing damit an, dass ich sagte, ab CGN gäbe es fast nur noch LCC, kaum noch "Legacy". Das würde ich bedauern, da LCC-Fliegen eben zeitintensiver sei als zum Beispiel mit LH. Dann fragte ein anderer User, ob der Zeitunterschied so gross sei. Antwort: ja, weil man bei LCC eben mehr "Unabsehbarkeiten" einplanen muss.

 

Ging also weniger um eine Alternative, aber wenn Du schon nach Alternative fragst: die bestünde, wenn ab CGN mehr Routen von Legacy-Gesellschaften angeboten würden. Ob statt oder zusätzlich zu LCC, ist dabei zweitrangig. In STR zum Beispiel gibt's ja auch beides: viel LCC, aber Lufthansa-Routen nach Hamburg, Berlin, Hannover, Bremen, Düsseldorf, Frankfurt, München, Barcelona, Bilbao, Brüssel, Paris, Graz, London LCY und LHR, Marseille, Mailand, Prag, Turin, Wien, plus Linienflüge von Air France, Aegean, British Airways, Austrian, Swiss, CSA, Finnair, KLM, LOT, Malev, Olympic, SAS, Turkish... bei dem Angebot ist es mir dann ziemlich egal, wenn parallel dazu noch LCC fliegt. Die für mich relevanten Verbindungen werden von Fluggesellschaften angeboten, bei denen ich so reisen kann wie ich es möchte.

 

Ab Köln geht das nicht. Da gibt's fast nur noch LCC.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ging also weniger um eine Alternative, aber wenn Du schon nach Alternative fragst: die bestünde, wenn ab CGN mehr Routen von Legacy-Gesellschaften angeboten würden. Ob statt oder zusätzlich zu LCC, ist dabei zweitrangig. In STR zum Beispiel gibt's ja auch beides: viel LCC, aber Lufthansa-Routen nach Hamburg, Berlin, Hannover, Bremen, Düsseldorf, Frankfurt, München, Barcelona, Bilbao, Brüssel, Paris, Graz, London LCY und LHR, Marseille, Mailand, Prag, Turin, Wien, plus Linienflüge von Air France, Aegean, British Airways, Austrian, Swiss, CSA, Finnair, KLM, LOT, Malev, Olympic, SAS, Turkish... bei dem Angebot ist es mir dann ziemlich egal, wenn parallel dazu noch LCC fliegt. Die für mich relevanten Verbindungen werden von Fluggesellschaften angeboten, bei denen ich so reisen kann wie ich es möchte.

 

Ab Köln geht das nicht. Da gibt's fast nur noch LCC.

 

DAS ist genau das, was ich eine Seite vorher auch geschrieben/beklagt hatte. Ob CGN da etwas verpennt hat, kann ich nicht sagen - es ist aber das Ergebnis, das andere (vergleichbare) Airports wie DUS, STR, HAM diese Strecken PLUS LCC haben, CGN aber eben nicht...

 

Insofern funken NoCRJ und ich da auf einer Welle und haben die gleichen Problemchen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ging also weniger um eine Alternative, aber wenn Du schon nach Alternative fragst: die bestünde, wenn ab CGN mehr Routen von Legacy-Gesellschaften angeboten würden. Ob statt oder zusätzlich zu LCC, ist dabei zweitrangig. In STR zum Beispiel gibt's ja auch beides: viel LCC, aber Lufthansa-Routen nach Hamburg, Berlin, Hannover, Bremen, Düsseldorf, Frankfurt, München, Barcelona, Bilbao, Brüssel, Paris, Graz, London LCY und LHR, Marseille, Mailand, Prag, Turin, Wien, plus Linienflüge von Air France, Aegean, British Airways, Austrian, Swiss, CSA, Finnair, KLM, LOT, Malev, Olympic, SAS, Turkish... bei dem Angebot ist es mir dann ziemlich egal, wenn parallel dazu noch LCC fliegt. Die für mich relevanten Verbindungen werden von Fluggesellschaften angeboten, bei denen ich so reisen kann wie ich es möchte.

 

Ab Köln geht das nicht. Da gibt's fast nur noch LCC.

 

DAS ist genau das, was ich eine Seite vorher auch geschrieben/beklagt hatte. Ob CGN da etwas verpennt hat, kann ich nicht sagen - es ist aber das Ergebnis, das andere (vergleichbare) Airports wie DUS, STR, HAM diese Strecken PLUS LCC haben, CGN aber eben nicht...

 

Insofern funken NoCRJ und ich da auf einer Welle und haben die gleichen Problemchen...

 

Naja, aber niemand wird behaupten und ernsthaft glauben, dass Michael Garvens an der Stelle etwas verpennt oder unversucht lässt. Die Rahmenbedingungen zwischen DUS und FRA sind nunmal so wie sie sind mit vielen Vorteilen aber auch vielen Nachteilen.

Nicht vergessen werden darf, dass viele Legacy-Carrier auch nicht durch die LCC's weggingen, sondern wie am Beispiel von AF und AZ zu sehen, im Zusammenhang mit dem 11. Sept.

Gleichwohl kann man auf der Strecke CGN-VIE sehr schön sehen, dass Legacy und LCC nebeneinander nicht nur in STR geht, sondern auch in CGN!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn LH zunächst den quasi eigenen Billiganbieter Germanwings in Köln platziert und im Gegenzug etliche selbst mit CRJ bedienten Cityverbindungen einstellt, kann man nicht unbedingt davon sprechen, dass der Flughafen dort etwas verpennt hat. Der Grund liegt vermutlich einfach darin, dass man so die Paxe im oberen Segment ganz klar auf DUS konzentrieren wollte und es so nun einen guten Vorwand dazu gab. In STR trifft das nicht ganz so zu, der nächste größere Airport liegt mindestens 150 km weit weg - FRA, MUC sogar fast 200. Hier kann man sich nur schwer selbst ein Bein stellen.

 

Kleinere Misserfolge entstehen natürlich, wenn neue Routen kaum bis garnicht beworben werden. Ich erinnere mal an einen kleinen Versuch, über den Sommer Pisa ex CGN anzubieten, was von vorne herein zum scheitern verurteil war. Für DUS investiert man da m.E. wesentlich mehr.

 

Kleinere Erfolge wie die bspw. trotz eher magerer Frequenz doch gut laufende SAS-Route nach Kopenhagen zeigen aber, dass es geht. Auch BA war sicher nicht die Airline, die am wenigsten Erfolg in CGN hatte. Ich gebe nur zu bedenken, dass man sich allmählich mal wieder in eine andere Richtung bewegen sollte, denn auch wenn ich selbst von den Qualitäten der in CGN ansässigen Airlines voll überzeugt bin, ist es für meine Begriffe nicht unbedingt ratsam, das deutsche Stansted werden zu wollen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.