cambiocorsa

Milliarden-Duell Boeing-Airbus um US-Tankflugzeuge

Recommended Posts

@1011-500

 

Klar muss Boeing von irgendetwas leben - vom geld der amercan taxpayer

 

Ach ja ... und Airbus lebt vielleicht nicht von Steuerzahlern aus mehreren europäischen Staaten?

Share this post


Link to post

Logo bekommt Airbus Unterstützung seitens des europäischen Steuerzahlers, da wurde auch nie etwas anderes behauptet. Nur versucht Boeing immer so darzustellen, dass Sie kein staatliche Unterstützung bekämen.

 

Wie dem auch sei, der Auftrag ist für Grumman und seinen europäischen PartnerEADS verloren, ein anderer Ausgang der Neuausschreibung als eine Vergabe an Boeing wäre so etwa wie wenn Weihnachten und Ostern auf einen Tag fielen.

Share this post


Link to post
Ach ja ... und Airbus lebt vielleicht nicht von Steuerzahlern aus mehreren europäischen Staaten?

Nein, eigentlich nicht. Die Staaten geben Starthilfe in Form von rückzahlbaren (mit Zinsen und "Tantiemen" pro verkauftem Flugzeug) Krediten für die Finanzierung der Entwicklungskosten. Umsatz und Gewinn erwirtschaftet Airbus schon aus Flugzeugverkäufen, nicht aus Zahlungen europäischer Staaten.

Man kann drüber debattieren, ob so manche Entwicklung ohne günstige Kredite möglich gewesen wäre, aber zu sagen dass Airbus "von Steuerzahlern aus mehreren europäischen Staaten" lebt ist Unfug. So wie es auch Unfug ist, dasselbe über Boeing zu behaupten, obwohl dort der Anteil des Militärbereichs am Gesamtumsatz/-gewinn grösser ist als bei der Airbus-Mutter EADS.

 

Wie dem auch sei, der Auftrag ist für Grumman und seinen europäischen PartnerEADS verloren, ein anderer Ausgang der Neuausschreibung als eine Vergabe an Boeing wäre so etwa wie wenn Weihnachten und Ostern auf einen Tag fielen.

Das haben viele schon vor der nun de facto aufgehobenen Vergabe an NG/EADS gesagt (sprich: auszuschliessen ist nix), aber dennoch würde ich dir zustimmen.

Share this post


Link to post

Den enge Zeitplan mit einer Entscheidung bis Jahresende deutet schon darauf hin, was heute Morgen auch in den Radio-Nachrichten zu hören war: Nur eine Teil-Neuausschreibung zu den von der GAO angemahnten Punkten.

Share this post


Link to post

Fast schon Kindergarten. Aber was solls...

 

Immerhin haben ja die folgenden Armeen die A330 Tanker bestellt:

Royal Air Force

Royal Australian Air Force

United Arab Emirates Air Force

Royal Saudi Air Force

 

Scheint so, als die "königlichen" Staaten (...) sich für die bessere Qualität entscheiden.

Share this post


Link to post
Fast schon Kindergarten. Aber was solls...

 

Immerhin haben ja die folgenden Armeen die A330 Tanker bestellt:

Royal Air Force

Royal Australian Air Force

United Arab Emirates Air Force

Royal Saudi Air Force

 

Scheint so, als die "königlichen" Staaten (...) sich für die bessere Qualität entscheiden.

 

Nur stellt sich für mich da die Frage nach der Stückzahl. Die genannten Armeen ( sprich Länder ) haben ja lange nicht so viele Flieger in Auftrag gegeben, somit ist wohl auch der jetzt verlorene Auftrag sehr schmerzlich.

 

Aber hier gilt wohl eher, komm Boeing besser die bzw. die Punkte nach, dann kriegste schon noch den.....

Share this post


Link to post
Guest boeing380

@ Jörgi

 

Also geht es jetzt doch in Richtung B777-Tanker...

 

 

 

Oder eine Kombination von B767/777?

 

Würde ja gut als Ersatz von KC135/KC10 passen.

Share this post


Link to post
Guest Jörgi
@ Jörgi

Also geht es jetzt doch in Richtung B777-Tanker...

Oder eine Kombination von B767/777?

Würde ja gut als Ersatz von KC135/KC10 passen.

Irgendwas in der Art wird sich wohl in der Luft bewegen ;-)

Share this post


Link to post

Fragt sich aber nur wann! Die letzte große Tankerbestellung in den USA ging auch nicht an den Sieger der Ausschreibung, da der unterlegenen Bieter schneller liefern konnte und man akuten Bedarf hatte.

Share this post


Link to post

Hier wird berichtet, dass die Tests für den Boom (ARBS) erfolgreich abgeschlossen wurden. Quelle:

 

Warum waren diese Test denn noch nötig? Das Tanksystem ist doch bei anderen Luftwaffen längst erfolgreich im Einsatz. Oder ist das Verfahren auch bei unveränderter Technik für die Zertifizierung in den USA zwingend vorgeschrieben? Danke!

 

mfg h

 

P.S.: Ich habe irgendwo gelesen, daß auch UAV´s in der Luft betankt werden. Hat da jemand konkrete Infos?

Share this post


Link to post
Ist das jetzt die letzte Runde [/url] um den Tanker-Auftrag der US-AirForce?
Ist das eine rhetorische Frage? icherlich wir auch hier wieder wie allgemein üblich der unterlgenen Bieter der dreitten Runde Einspruch einlegen und wer weiß, wo die sich diesmal verrrechnen oder wer wem einen Posten angeboten hat.. Ansonsten kann man ja solange Angebite einholen, bis der unterlegene Bieter einfach ein paar Flieger der Air Force auf den Hof stellen kann und so wie schon mal zu Zug kommt.

Share this post


Link to post

@Charliebravo

 

Rhetorik? Nein eher nicht. Es sollte mehr eine optimistische Reaktion auf den Untertitel der "Chicago Tribune" - Schlagzeile sein, hoffend, dass nach diesem Gezerre Airbus als Sieger bestätigt wird.

 

Rhetorisch und nicht sehr ernst gemeint ist aber die Frage: Könnte die US-AirForce auch beim GAO Protest einlegen, wenn jetzt das Pentagon

die "Zweite Wahl" als Sieger kürt und der Luftwaffe "als Erste Wahl" auf´s Auge, bzw. auf´s Rollfeld drückt? ;-)))

 

mfg h

Share this post


Link to post
Die Chancen für EADS steigen wieder..

 

http://biz.yahoo.com/ap/080811/boeing_mover.html

Das schreibt auch die Aviation Week:

 

Boeing Leaning Toward Not Re-bidding KC-X

 

Schmollen die bei Boeing jetzt, oder wollen die damit sogar etwas (Zeit schinden) bezwecken?

Könnte die ganze Ausschreibung evtl. gar platzen, wenn es (unter Zeitdruck) nur einen Bieter (NG-EADS) gibt?

 

Ist Zeit zu schinden das Ziel?!?

Share this post


Link to post

Klingt für mich eher danach, dass sie wollen, dass die Ausschreibung genauer an ihre Maschine angepasst wird, um so einen sicheren Sieg einfahren zu können. Es wurde wohl eingesehen, dass bei bisherigen Ausschreibungsbedingungen -wenn es halbwegs objektiv läuft- Boeing erneut leer ausgehen würde.

Share this post


Link to post
Guest Jörgi
Guest Jörgi
Eine Pressemeldung vom 11.08.08 ist verständlich noch am selben Tag neu ;-)

Falls die Meldung aber wahr ist oder werden würde, könnte sie schlicht auch heissen,

Boeing sei nicht in der Lage, sein Modellangebot entsprechend aktueller Ausschreibung,

rechtzeitig zu liefern.

"REUTERS" meldet:

"Aviation Week" habe am Montag unter Berufung auf mehrere

mit den internen Diskussionen bei Boeing vertraute Personen berichtet.

Demnach erwäge Boeing diese Option "sehr ernsthaft".

Boeing sei zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen gewesen.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.