cambiocorsa

Milliarden-Duell Boeing-Airbus um US-Tankflugzeuge

Recommended Posts

Die AWACS auf 707-Basis werden auch nicht ewig fliegen - und auch diese Ausschreibung wird wegen "sensibler Technik" sicher auch ein

Heimspiel - und an der 787 verschluckt Boeing sich ja heute schon.

 

da dürfte die 788 schlicht mit Ihrer Größe punkten, die A330 ist für den AWACS Einsatz doch ein bisschen sehr viel Flugzeug und Zweitverwendung als Transporter kommt eher nicht in Frage.

Die Technik als solches wird in Europa nicht weniger gut beherrscht als in den USA und die integration eventueller sensibler Systeme könnte im Zweifel der dann ohnehin vorhandene US Partner erbringen.

 

Und so nebenbei bemerkt, die meisten großen AEW Flugzeuge haben zwar die USA, aber in der Summer fliegen andere westliche Betreiber mehr der teuren Maschinen.

 

Gruß,

Thomas

Share this post


Link to post

EADS/NG blicken der GAO-Entscheidung jedenfalls sehr optimistisch

entgegen und haben die Feier zum ersten Spatenstich lt. Leehamnet vom 13.5. schon auf den 28.06.2008 festgelegt.

 

 

mfg h

Share this post


Link to post
Guest boeing380

Was für ein Quatsch!

 

Was hat Boeing denn alternativ im Angebot?

 

Ein völlig veraltetes Flugzeug aus den 80er Jahren.

 

Wenn sich die USAF nicht für die B777 entscheidet, geht doch am 330er gar kein Weg vorbei!

Share this post


Link to post
Boeing hat den Einspruch soeben gewonnen, EADS ist den Auftrag erstmal los.

 

Hast du 'ne Quelle? Konnte auf die Schnelle nichts finden.

Share this post


Link to post

Mal ein Link:

http://www.bloomberg.com/apps/news?pid=206...&refer=news

 

Ansonsten finde ich die Androhung von Boeing schon beachtenswert: Völliges Einstellen der Tankernproduktion, wenn kein Staatsauftrag kommt, da man ansonsten nicht konkurrenzfähig sei. Dabei hat man doch zig Jahrzehnte Erfahrung und müsste doch eigentlich aus dem Gröbsten raus sein.

 

Ob die Tripple der bessere Tanker wäre? Was stand den in den Ausschreibungsbedingungen? Passt da die 777 wirklich besser als die 767?

 

Spannend wäre ja auch die Frage der Verfügbarkeit: Die Air Force will schnell Ersatz haben. Als das schon mal der Fall war hatte der, der die Auschreibung mit einem Papierflugzeug gewonnen hatte, das Nachsehen gehabt, da die Konkurrenz schneller liefern konnte.

Share this post


Link to post
Guest Jörgi
Mal ein Link:

http://www.bloomberg.com/apps/news?pid=206...&refer=news

 

Ansonsten finde ich die Androhung von Boeing schon beachtenswert: Völliges Einstellen der Tankernproduktion, wenn kein Staatsauftrag kommt, da man ansonsten nicht konkurrenzfähig sei.

"Ohne die Basis des Air-Force-Programms ist es sehr schwer, international wettbewerbsfähig zu sein."

War Boeing mit der 767 im Tankerduell denn überhaupt konkurenzfähig ?

Share this post


Link to post
Guest Jörgi
War Boeing mit der 767 im Tankerduell denn überhaupt konkurenzfähig ?
Sie haben immerhin Aufträge bekommen.
... und bestand rückblickend zitierte Konkurenzfähigkeit Boeing`s darin,

das es zuvor bei Tankern schlicht gar keine Konkurenz gab ?

Der US-Rechnungshof teilte mit,

er empfehle der Luftwaffe ein neues Angebotsverfahren.

... also indirekt, nochmals zu erwägen,

vielleicht doch Boeing mit B767 - Tanker - Aufträgen zu bevorzugen ;-)

Share this post


Link to post
War Boeing mit der 767 im Tankerduell denn überhaupt konkurenzfähig ?
Sie haben immerhin Aufträge bekommen.

 

 

da wurde der 330er als Tanker noch nicht angeboten und, wohl der gewichtigere Grund, sowohl Japan als auch Italien (da bin ich nicht ganz sicher) haben bereits 767 in der Flotte (die Japaner als AWACS). Da würde ein weiterer Type nicht so viel Sinn ergeben (der 310er ist ja 'ausgelaufen')

die 5 Tankeraufträge danach hat der 330er gewonnen (UK, Australien...)

 

Saigor

Share this post


Link to post

Wenn man sich mal die Begründungen des Rechnungshofs auf der Zunge zergehen lässt, muß man sich wirklich fragen, ob noch die in der Sandkiste mit Förmchen spielen. http://www.airliners.de/news/artikelseite....articleid=15479

 

"Sie haben gesagt sie mögen meine Förmchen und jetzt haben sie doch das Schippchen genommen - buah". Ich spare mir weitere Polemik, aber so reagiert man eben, wenn man mit dem Rücken zur Wand steht und nichts mehr zu verlieren hat.

Share this post


Link to post

Wie sieht es eigentlich aus? Eigentlich wurden die Verträge mit Airbus doch bereits geschlossen, oder? Wenn die US-Regierung jetzt umschwenkt, dann wird doch ein nicht gerade kleiner Schadenersatz fällig, oder?

Share this post


Link to post
Wenn die US-Regierung jetzt umschwenkt, dann wird doch ein nicht gerade kleiner Schadenersatz fällig, oder?
Hm, bestenfalls ein kleiner, da der Vertrag wegen anstehender Einsprüche (wie allerorts üblich) unter Vorbehalt stand.

Share this post


Link to post
Wenn die US-Regierung jetzt umschwenkt, dann wird doch ein nicht gerade kleiner Schadenersatz fällig, oder?
Hm, bestenfalls ein kleiner, da der Vertrag wegen anstehender Einsprüche (wie allerorts üblich) unter Vorbehalt stand.

 

Das denke ich auch, die werden sich schon absichern.

 

Da kann man leider nur sagen: Zu früh gefreut EADS!

 

Allerdings steht es nun 1:1 mal sehen wer als nächtes gewinnt.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.