Sabo

Aktuelles zu TUIfly.com

Recommended Posts

Sicher, dass die geht und nicht einfach zur Wartung ist? Normalerweise gehen die Maschinen über HAJ, wenn sie die Flotte verlassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

vor 14 Minuten schrieb AeroSpott:

Sicher, dass die geht und nicht einfach zur Wartung ist? Normalerweise gehen die Maschinen über HAJ, wenn sie die Flotte verlassen.

Laut der TUIfly Deutschland Facebook-Seite war's das leider....

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb derflo95:

 

Laut der TUIfly Deutschland Facebook-Seite war's das leider....

 

Hm... planespotters hat den wfu Vermerk wieder entfernt, skyliner und LHGroupfleets wissen auch nichts von der Ausmusterung. Deswegen bin ich etwas verwirrt... 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb AeroSpott:

Tuifly hat soeben auf der FB-Page gepostet, dass die Maschine an Jettime geht.

Ich finde diese Ausmusterung sehr interessant.

Wir haben ja vor einiger Zeit über die möglichen Phase-Outs nach https://sites.google.com/site/lhgroupfleet/tuifly diskutiert.

Wie verhält sich diese Flottenpolitik mit dem MAX-Problem? Von einem Einsatz in 2020 ist ja nicht auszugehen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach dem kürzlichen Jubel-Bericht in der AERO über die TUI-Fly Deutschland, das ist ja mein persönliche Kontra-Indikator, wird es so weit her nicht damit sein. Leipzig wird ja mit Europe Turkish Freebird verstärkt.... Wir werden sehen. Jetzt Flugzeuge vorzeitig auszuflottieren macht eigentlich keinen Sinn....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die war dort bis gestern auch nicht zur Ausmusterung angegeben, hätte eher mit der D-ABBD gerechnet. Ist der Grund für die Auswahl bekannt und sollen noch andere Exemplare dieses Alters gehen? Auslaufender Lease oder anstehender D-Check würden mir gerade einfallen, aber bestimmt gibt es hier besser Informierte in Bezug auf X3.

Und ganz offensichtlich scheint man bei X3 fest davon auszugehen, nächstes Jahr den Pax mit dem fliegenden Sarg beglücken zu können, anderenfalls ergeben die Phase-outs keinen Sinn. Wenn man sich da mal nicht verschätzt...

Share this post


Link to post
Share on other sites
35 minutes ago, Leon8499 said:

Auslaufender Lease oder anstehender D-Check würden mir gerade einfallen 


stand doch oben, AerCap wollte die wieder haben und anders einsetzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb effxbe:

stand doch oben, AerCap wollte die wieder haben und anders einsetzen.

 

Oder anders ausgedrückt

jemand anderes macht mehr Knete locker als TUI ? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb ZuGast:

Oder anders ausgedrückt

jemand anderes macht mehr Knete locker als TUI ? 

 

Ich würde mal eher vermuten, dass der Leasingvertrag schon vor einem geraumen Zeitraum nicht neu verhandelt wurde und auslaufen sollte, im Hinblick auf die Einflottung der 737MAX. Man kann mutmaßen, dass die Konditionen vielleicht nicht so gut waren wie für andere Maschinen. Das gleiche war ja der Grund, dass die D-ATUB schon recht früh die Flotte verlassen hat. 

 

Jettime ist inzwischen fast ein größerer Kunde als TUI bei AerCap. Mich würde es nicht wundern, wenn TUI bei AerCap nicht so besonders gute Konditionen bekommt. Früher waren es über ein Dutzend Maschinen (viele von den 700ern und den D-AHFx Maschinen), die man bei AerCap geleast hatte, zuletzt nur noch die D-ATUL, D-ATUG und D-ATUH neben ein paar alten 757/767ern. Es würde mich auch nicht wundern, wenn bald auch die D-ATUH den Abflug macht. Mal abwarten. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

737 NG Kapazität ist im Winter sowieso mehr als genug vorhanden.

Man bräuchte die MAX für die Legs von/nach DWC/AUH und BVC/SAL, um dort mit 189 Paxen ohne Stopp hinfliegen zu können.

Wirklich brauchen tut man mehr NG Kapazität erst wieder zum SPF20 bzw. ab Juni/Juli 20, wenn alle Sommer Routen voll hochgefahren sind.

Von daher macht es keinen Sinn, über den Winter einen zusätzlichen NG Flieger zu leasen, der sowieso nur rum steht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb EDDS:

737 NG Kapazität ist im Winter sowieso mehr als genug vorhanden.

Man bräuchte die MAX für die Legs von/nach DWC/AUH und BVC/SAL, um dort mit 189 Paxen ohne Stopp hinfliegen zu können.

Wirklich brauchen tut man mehr NG Kapazität erst wieder zum SPF20 bzw. ab Juni/Juli 20, wenn alle Sommer Routen voll hochgefahren sind.

Von daher macht es keinen Sinn, über den Winter einen zusätzlichen NG Flieger zu leasen, der sowieso nur rum steht.

Das macht schon Sinn was du schreibst.

Aber: Was passiert wenn das Debakel der MAX in die Verlängerung geht?

Wird dann das Subcharter-Geschäft intensiviert?

Wenn ich es richtig im Kopf habe hat TUI dieses Jahr Personal für 39 Flieger und damit de facto Überkapazitäten (theoretisch).

Folgt dann ein 2.Sommer dieser Art?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb AeroSpott:

Es würde mich auch nicht wundern, wenn bald auch die D-ATUH den Abflug macht. Mal abwarten. 

 

Der Leasingvertrag der D-ATUH läuft ebenfalls wie der der D-ATUG in ein paar Wochen aus. Ob man diesen noch verlängern konnte, ist mir nicht bekannt. Ich wage es allerdings zu bezweifeln, denn das hat bei UL, UB und nun UG ja auch nicht funktioniert. Dementsprechend wird auch sie höchstwahrscheinlich die Flotte in Kürze verlassen.

 

vor 19 Stunden schrieb Leon8499:

Die war dort bis gestern auch nicht zur Ausmusterung angegeben, hätte eher mit der D-ABBD gerechnet. Ist der Grund für die Auswahl bekannt und sollen noch andere Exemplare dieses Alters gehen?


D-ABBD wird auch weiterhin geplant die Flotte diese Wintersaison verlassen. Im Moment entscheiden wohl eher die Konditionen der Verträge bzw. die Verfügbarkeit, diese zu verlängern, über ein Ausscheiden aus der Flotte und weniger das Alter. 
Als nächstes auf der "Liste" stünden D-ABKA, D-ATUC, D-ATUD und D-AHXG. Dessen Verträge laufen Ende 2020 aus. 
Ob man da verlängert oder nicht kann man jetzt natürlich noch nicht sagen.
 

vor 14 Stunden schrieb EDDS:

737 NG Kapazität ist im Winter sowieso mehr als genug vorhanden.


Richtig. Auch trotz der Ausflottung kommt man noch gut hin.

Hier würden wie genannt D-ATUG, D-ATUH und D-ABBD ganz aus der Flotte ausscheiden.
D-ATUA soll in die EWG Ops verschoben werden, D-AHXG gestored.
Zusätzlich sind 5 Winterleases geplant (4x Sunwing; 1x Miami Air).
Sowohl der Subcharter ab DUS, als auch ab PAD sollen im Winter wieder selbst betrieben werden.
Das ist insgesamt ein "Abgang" von 12 Maschinen, wovon 10 eigene NGs sind.
Für den eigenen "Linienbetrieb" benötigt X3 im Winter 18 Maschinen, wobei FKB weiterhin von Sundair betrieben wird, also 17 eigene.

Im Moment ist die X3 Operations - NG Flotte bei 30. 
Ziehen wir die 10 NG-Maschinen, die ausscheiden, ab, landen wir bei 20.
Also sind ca. 3 Maschinen mehr da, als benötigt. 
Das sollte für C-Checks und diverse Charteraufträge reichen.
 

vor 40 Minuten schrieb ATN340:

Das macht schon Sinn was du schreibst.

Aber: Was passiert wenn das Debakel der MAX in die Verlängerung geht?

Wird dann das Subcharter-Geschäft intensiviert?

Wenn ich es richtig im Kopf habe hat TUI dieses Jahr Personal für 39 Flieger und damit de facto Überkapazitäten (theoretisch).

Folgt dann ein 2.Sommer dieser Art?


Für die Sommersaison wäre das natürlich katastrophal, wenn die MAX bis dort hin weg bleibt.
Wenn es wirklich so kommen sollte, wird man um Subcharter nicht drumherumkommen.
Allerdings kann man auch meiner Meinung nach nicht unnötig Leasing-Verträge verlängern für Maschinen, die erst mal ein halbes Jahr dann nur auf dem Boden stehen würden, um dann, sollte die MAX doch kommen, als Überkapazität auch noch im Sommer in der Flotte zu bleiben.
Und auch ein Leasinggeber wird wohl eher die Maschine an eine Fluggesellschaft verleasen, die garantiert, dass sie den Flieger für mehrere Jahre nutzen wird, als an jemanden, der nur einen Vertrag für ein halbes oder ganzes Jahr möchte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Mar97:

Für die Sommersaison wäre das natürlich katastrophal, wenn die MAX bis dort hin weg bleibt.

Wenn es wirklich so kommen sollte, wird man um Subcharter nicht drumherumkommen.
Allerdings kann man auch meiner Meinung nach nicht unnötig Leasing-Verträge verlängern für Maschinen, die erst mal ein halbes Jahr dann nur auf dem Boden stehen würden, um dann, sollte die MAX doch kommen, als Überkapazität auch noch im Sommer in der Flotte zu bleiben.
Und auch ein Leasinggeber wird wohl eher die Maschine an eine Fluggesellschaft verleasen, die garantiert, dass sie den Flieger für mehrere Jahre nutzen wird, als an jemanden, der nur einen Vertrag für ein halbes oder ganzes Jahr möchte.

Ich bin grundsätzlich bei dir, dass es eigentlich unsinnig ist Verträge für Stehzeuge zu verlängern^^.

 

Aber mein Blick als alter Opsler geht über den Tellerrand hinaus.

Was ist nächsten Sommer?

-Personalüberhang mangels MAX?

-Spareflieger?

 

Alle Maschinen die jetzt rausgehen kennt man mit Historie und allen "MAcken".

Wäre auch eine Überlegung wert ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bis wann müsste denn die Max wieder zugelassen sein, damit nächstes Jahr zur Hochsaison alle erwarteten Exemplare mit allem PiPaPo (cabin fit, airlineseitige Nachrüstungen, ggf. von der EASA angeordnete Crewumschulungen) in Betrieb sind? Und wie viele Subcharter wären nötig, wenn die Max nicht kommt und alle erwarteten Abgänge stattfinden? Könnte eventuell der EW-Wetlease verkleinert werden, z.B. die D-ATUA nicht rein und evtl. eine der jetzigen Flieger abgezogen werden, oder würde das so hohe Strafzahlungen nach sich ziehen, dass Subcharter billiger sind?

Edited by Leon8499

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Leon8499:

Bis wann müsste denn die Max wieder zugelassen sein, damit nächstes Jahr zur Hochsaison alle erwarteten Exemplare mit allem PiPaPo (cabin fit, airlineseitige Nachrüstungen, ggf. von der EASA angeordnete Crewumschulungen) in Betrieb sind? Und wie viele Subcharter wären nötig, wenn die Max nicht kommt und alle erwarteten Abgänge stattfinden?

Oder der nächste Sommerflugplan wird ausgedünnt. Wenn TUI bei anderen Airlines genug Kontigente reservieren/buchen kann für die eigenen Pauschalreisen besteht da ja kein Problem. Viele hier sagen ja das TUIfly missliebig im Konzern ist, da kann Downsizeing auch eine Option sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke, dass TUI im Moment auch nur Maschinen raus lässt, wo sich ein Weiterbetrieb aufgrund des Alters, der Konditionen oder anderer Gründe überhaupt nicht mehr lohnt. Denn die MAX-Problematik ist nur eine große Baustelle im TUI Konzern - die andere ist das Stopfen der Lücken, die durch die Pleite der Thomas Cook in Vereinigten Königreich entstanden sind. Für diese beiden Maschinen war das vielleicht zu kurzfristig, könnte aber auf andere Maschinen zutreffen, dass man diese künftig bei TUI UK wiederfindet. 

Immerhin muss TUI UK nicht nur ein Teil der Marktanteile übernehmen (was sie sicherlich vor haben) - die Pleite hatte Auswirkungen auf TUI Pauschalreisen, die mit Thomas Cook Flügen stattfinden sollten. Es gibt keine genaue Zahl, wie viele Reisen davon betroffen waren, aber es war wohl eine fünfstellige Anzahl im Zeitraum von der Pleite bis zum 31. Oktober. Das muss die TUI auch noch auffangen. Ich denke, man hat alleine in UK nächstes Jahr einen zusätzlichen Bedarf vom fast einem Dutzend Maschinen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
4 minutes ago, AeroSpott said:

Ich denke, dass TUI im Moment auch nur Maschinen raus lässt, wo sich ein Weiterbetrieb aufgrund des Alters, der Konditionen oder anderer Gründe

 

Alter? Die sind alle noch total jung...

 

Konditionen? Wirtschaftlich versagt...

 

Welche anderen Gründe? Z. B. dass Türkisch Freebird Europe in Leipzig nur knapp die Hälfte kostet?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 42 Minuten schrieb medion:

 

Alter? Die sind alle noch total jung...

 

Konditionen? Wirtschaftlich versagt...

 

Welche anderen Gründe? Z. B. dass Türkisch Freebird Europe in Leipzig nur knapp die Hälfte kostet?

1. Auch bei TUI gibt es Maschinen deutlich jenseits der 15 Jahre und z.T. gebraucht übernommen.

 

2. Kann ich nachvollziehen, wenn die Konditionen so schlecht sind wurde schlecht verhandelt 

 

3. Mag sein, dass Firmen wie Freebird, Sundair etc. sich bei TUI wachsender Beliebtheit erfreuen.

Aber halt alles in Einklang mit dem MTV der bei TUI so Sachen regelt wie Mindestzahl auf AOC, Arbeitszeiten (strenger als EASA FTL) usw.

Andersherum gesagt bringt es TUI eigentlich nichts, die eigene Firma auf "unprofitabel" zu trimmen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die TUI plant den Sommer 20 ohne Max. Selbst wenn die Max im Januar die Zulassung erhält, wird die Zeit bis Mai doch recht knapp um die Flieger in den regelbetrieb zu nehmen. Man weiß ja noch nicht, unter welchen Auflagen die Zulassung erfolgt. Nachrüstungen?Crewtraining?ggfs typerating. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 21.10.2019 um 22:20 schrieb AeroSpott:

Es würde mich auch nicht wundern, wenn bald auch die D-ATUH den Abflug macht. Mal abwarten. 

 

 

Der letzte Passagierflug der UH ist für den 07.11. angesetzt. 

Die AerCap Konditionen waren tatsächlich deutlich schlechter, weshalb diese Maschinen jetzt als erstes ausscheiden/ausgeschieden sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 25.10.2019 um 11:02 schrieb Mar97:

 

Der letzte Passagierflug der UH ist für den 07.11. angesetzt. 

Die AerCap Konditionen waren tatsächlich deutlich schlechter, weshalb diese Maschinen jetzt als erstes ausscheiden/ausgeschieden sind.

Ich kann dein Posting und das @Mar97 gut nachvollziehen.

Aber was sagt der Blick über den Tellerrand (Die Frage hatte ich ja schon gestellt)?

Zu 99% ist die MAX im kompletten Sommer nicht verfügbar.

 

Wie will TUI Deutschland dann den Sommer managen?

Soviel ich weiß hat man Personal für 39 Maschinen in HAJ unter Vertrag.

Wenn dann nur ~ 33 Maschinen zur Verfügung stehen ist der Laden ja hochgradig ineffizient.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stellt X3 Crews befristet ein? Falls die Max nächsten Sommer nicht da ist (wonach es aussieht) und man nicht kurzfristig gebrauchte 737 NG ins AOC nimmt, könnte man solche Verträge ohne größeren Aufwand auslaufen lassen und die Überbesetzung etwas abbauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Laut diversen UK-Foren, wird TUI Airways (ex-Britannia AW) entgegen der ursprünglichen Planung, auch nächstes Jahr bis zu 10 B752 beschäftigen, um die fehlenden MAX zu kompensieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 26.10.2019 um 13:42 schrieb Leon8499:

Stellt X3 Crews befristet ein?

Nach meinem Wissensstand nicht.

Im Gegenteil, TUI hat in den letzten 2 Jahren für die Zielgrösse 39 Flugzeuge Leute eingestellt wie blöde.

Befristete Cockpit-Verträge sind auch mittlerweile wieder aus der Mode weil

die meisten guten Kandidaten darauf nicht einsteigen.

Bedeutet die Airline kriegst da nur "Resterampe" vom Markt, also was früher über Pay-2-Fly in den Job gekommen ist.

(Klingt zwar hart, ist aber so!)

 

Wenn es im Cockpit einen Überhang gibt findet sich vielleicht wieder die Regel vom goldenen Handschlag und in der Kabine muss man gucken. Da sind befristete Verträge "üblicher".

 

Aber die perfekte Antwort auf diese Frage kann garantiert @EDDS geben ;-)

Edited by ATN340

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.