touchdown99

Aktuelles zu Ryanair

Recommended Posts

Bei Ryanair stehen die Gäste mit 3 Hosen, 4 T-Shirt und 2 Jacken beim Einchecken. Als Halstuch dient ein Handtuch.

 

LOL !! (eine ähnliche überlegung habe ich übrigens tatsächlich einmal durchgeführt...)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ob es jetzt Treibstoffzuschlag oder Wheelchair Levy heißt ist mir persönlich ehrlichgesagt schnuppe, Zusatzgebühren sind Zusatzgebühren.

 

Ich finde das klasse!

Share this post


Link to post
Share on other sites

FR verzeichnet im 3. Quartal einen Gewinneinbruch von 27% auf 35 Mio.

Trotzdem hält man an der Prognose für das Gesamtjahr fset, warnt jedoch vor dem schwachen Marktumfeld und der eventuellen Rezession in einigen Ländern.

Share this post


Link to post
Share on other sites
FR verzeichnet im 3. Quartal einen Gewinneinbruch von 27% auf 35 Mio.

Trotzdem hält man an der Prognose für das Gesamtjahr fset, warnt jedoch vor dem schwachen Marktumfeld und der eventuellen Rezession in einigen Ländern.

habe gerade ein Interview von Levy gehört auf BBC...badabi, badaba, badabum...die haben 1.5 Mio tickets zu .1 cent angeboten...das muss ja in einer Gewinnwarnung enden...und wieso Rezession, BA hat doch gerade mit dicken Gewinn abgeschlossen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man warnt vor einer möglichen kommenden Rezession. Das ist auf den Ausblick bezogen. Im schlimmsten Fall wird der Gewinn für das Geschäftsjahr 08/09 um 50% auf 235 Mio. fallen.

Die hohen Kerosinpreise, der Wettbewerb und die Rezesionsgefahr werden wohl auch anderen Airlines noch zu schaffen machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ist doch hausgemacht....

 

man kann halt nicht jede Woche eine neue Strecke aufmachen und jedes Pupshausen mit Hintertupfingen in Europa profitabel bedienen.

 

Die Passagiere steigen auch immer mehr dahinter, dass es nicht bei einem Cent bleibt sondern schnell mal 100 EUR werden kann (siehe oben).

 

Wenn FR nicht aufpasst, könnten die schnell ein Opfer ihres (zu schnellen) Erfolges werden.

 

Haben halt noch reichlich Cash inne Täsch, daher keine Panik.....nur die Analysten und Anleger könnten das anders sehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

aus den Quartalszahlenbericht von der Ryanair-Homepage:

 

"...and expect to be in a position to announce at least two further European bases shortly, both of which will launch in Winter 2008."

Share this post


Link to post
Share on other sites
...was das ganze noch schlimmer machen wird....aber wer soviele (zuviele) Flugzeuge bestellt muss die auch nutzen, schöner Teufelskreis

 

Zur Zeit kann man diese aber auch sehr gewinnträchtig verkaufen. Wird ja teilweise auch gemacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als jemand, der sich für Marketing interessiert, würde ich gerne folgendes wissen: warum fliegen die Leute Ryanair, trotz offensichtlichem Besch.. beim Preis (bei anderen Gesellschaften zahlt man für den Flug, bei Ryanair für den Dienst am Boden - in Summe oft kein Unterschied), trotz miserablem Service, trotz Unzuverlässigkeit, trotz kaum Pax-Rechte, trotz schlechte Erreichbarkeit vieler Flughäfen...

 

1. Weil das angebotene Produkt trotz dieser ganzen negativen Aspekte eben doch gute Elemente hat, welche die schwachen ausgleichen? Welche guten Elemente sind das?

2. Weil die Leute glauben, es sei billig, und nicht realisieren, dass es fast nie stimmt?

3. Aus Antipathie ggü. traditionellen Gesellschaften?

4. Sonstige Gründe?

 

 

Meine Hypothese:

 

1. 15% nehmen FR auf Reisen, die sie eh machen mussten, und wo FR die einfachste Alternative ist (zB kein Umsteigen). Das "Netzwerk-Argument" kompensiert für die anderen Aspekte, und solche Reisenden sind auch weniger preissensibel

2. 84% nehmen FR solange sie denken, dass es billig ist. Auf Reisen, die sie eh machen müssen, oder Reisen, die nur aufgrund des angeblich billigen Tickets gemacht werden

3 + 4. Weniger als 1%

 

 

Gibt es dazu Studien? Ich finde es immer noch phänomenal, wie ein mieses Produkt mit guter Kommunikation zu einem Erfolg gemacht werden kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

alos, das läßt sich teilweise aus der Historie beantworten:

 

Ende der neunziger Jahre kamen Angebote (von Ryanair) auf, für 29 EURO nach London zb. zu fliegen....dieser Hype wurde dann immer weiter getrieben, als das Ryanair dann tatsächlich 0.01 tickets (*Steuer) anbot.

 

Und tatsaechlich konnte man 2000-2004 für 30 EURO inclusive nach London fliegen; Ryanairs Ruf als Megabillig Airline wurde dadurch zementiert und in der Tat, ich schaetze, dass weit mehr als 50% aufgrund dieses Rufes Ryanair fliegen. Auch darf man nicht vergessen, dass längst nicht jeder weiss, wie man wirklich auch bei "normalen" Airlines ein billiges Ticket kriegen kann.

 

Das Problem mit Ryanair ist aber nunmehr, daß man ja irgendwie das Geld reinholen muss.

 

Selbst wenn man in einem Flieger nur 10% zum Nulltarif befördert, kann man dauerhaft keine Gewinne machen....also wird verleast, alle möglichen Begleitleistungen verhöckert, gesetzliche Bestimmungen - es klagen eh nur wenige - ignoriert, bekloppten Bürgermeistern Subventionen abgerungen usw.

 

um icht missverstanden zu werden: wenn Ryanair erstmal abgehoben ist, dann ist die Leistung keineswegs wesentlich anders als bei Easyjet, BMI usw. und aufgrund des Geschäftsmodells ist Ryanair oftmals sogar pünktlicher!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Interessant, danke. In der Tat müsste ich in meine Frage noch eine fünfte Möglichkeit einbauen, nämlich "legacy", im Sinne von "hat immer noch den Ruf, dass..." - obwohl die Realität hinterherhinkt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ nocrj

 

Deine Thesen zu 1 und 2 stimmen völlig. Ich war mit FR auf einen Kurztrip für 20 Euronen Endpreis und an Bord war ein bekannter Fussballspieler (WM teilnehmer) der zu seinem Arbeitgeber flog .

 

Die meisten Kunden sehen nur den Anfangspreis und den Rattenschwanz von Zusatzgebühren wollen Sie nicht sehen. Ich bin einmal auf die Reaktionen von Kunden gespannt, die im Hochsommer mit FR nach PMI fliegen und reichlich Urlaubsgepäck dabei haben- denen wird das Lachen vergehen.

 

Dank reichlich Medienrummel glaubt jeder, der nicht mit FR fliegt, er wäre vorab seitens seines Reisebüros oder Fluggesellschaft abgezockt worden.

Die Berichterstattung der Medien macht ja aus dem CEO ein "Robin Hood" für Flugreisende.

 

Aber die aktuelle Ankündigung wegen Gewinnrückgang, zeigt das bei FR die Bäume auch nicht in den Himmel wachsen-trotz vieler versteckter Subventionen und voller Maschinen .

Share this post


Link to post
Share on other sites
...was das ganze noch schlimmer machen wird....aber wer soviele (zuviele) Flugzeuge bestellt muss die auch nutzen, schöner Teufelskreis

 

Ganz im Gegenteil, Ryanair kann Flieger nach 3-4 Jahren im Moment mit Gewinn verkaufen, zudem theoretisch im Rahmen von Sale & Lease back oder Verkauf sofort nach Uebernahme mehr Geld verdienen als mit dem Kerngeschaeft...

 

Ich wuerde fast meine Grossmutter verkaufen, um zu erfahren, ob Ryanair und Easyjet Geld verdienen ohne die Deals, die sie mit Boeing und Airbus getroffen haben. Meinen Grossvater wuerde ich fast verkaufen, fuer die realistische Summe an Subventionen ( addiert ), die Ryanair von den Airports wie Weeze oder Bremen bekommt...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Als jemand, der sich für Marketing interessiert, würde ich gerne folgendes wissen: warum fliegen die Leute Ryanair, trotz offensichtlichem Besch.. beim Preis (bei anderen Gesellschaften zahlt man für den Flug, bei Ryanair für den Dienst am Boden - in Summe oft kein Unterschied), trotz miserablem Service, trotz Unzuverlässigkeit, trotz kaum Pax-Rechte, trotz schlechte Erreichbarkeit vieler Flughäfen...

 

NoCRJ,

 

machen wir uns nichts vor, aber die Konkurrenz ist auf den FR bandwagon aufgesprungen und nimmt nun auch fuer fast alles Geld, mein 4U Flug fuer einen cent oder null cent kostete dann auch um 70 und bezahlt hatte ich noch nicht, also exklusive CC Gebuehren, zumal die Idee fuer Gepaeck ordentlich Geld zu nehmen ja auch BA mehr als gepraegt hat und wenn man unterm Strich trotzdem billiger ist, bleibt FR erste Wahl, zumal der Deutsche ja auch sado-mas. in Sachen Service veranlagt ist, ansonsten kann ich mir die Wueste hier nicht erklaeren...

 

Und in der Tat liegen Flughaefen wie Weeze oder Eindhoven nicht so schlecht und z.B. Terminal B ( Schengen ) in DUS hat lange Schlangen und miserable Business-Security, weil die jeder nutzen kann, in MST ganz anders am fruehen Morgen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich bin einmal auf die Reaktionen von Kunden gespannt, die im Hochsommer mit FR nach PMI fliegen und reichlich Urlaubsgepäck dabei haben- denen wird das Lachen vergehen.

 

Do 328, guter Kommentar, nur vergeht nicht jedem, der im Sommer auf Mallorca sein muss, das Lachen.... ?

 

Aber die aktuelle Ankündigung wegen Gewinnrückgang, zeigt das bei FR die Bäume auch nicht in den Himmel wachsen-trotz vieler versteckter Subventionen und voller Maschinen .

 

Gewinnrueckgang ja, nur um einen Gewinnrueckgang melden zu muessen, muss man erstmal einen Gewinn erwirtschaftet haben...womit wir bei AB, 4U, Tuifly, Vueling oder Click waeren..., die in ganz anderen Dimensionen fliegen...

 

Objektive Zahlen ueber Ryanair waeren wirklich mal eine Bereicherung der Diskussionen, ob man mit LCC heute noch Geld verdienen kann...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Als jemand, der sich für Marketing interessiert, würde ich gerne folgendes wissen: warum fliegen die Leute Ryanair, trotz offensichtlichem Besch.. beim Preis (bei anderen Gesellschaften zahlt man für den Flug, bei Ryanair für den Dienst am Boden - in Summe oft kein Unterschied), trotz miserablem Service, trotz Unzuverlässigkeit, trotz kaum Pax-Rechte, trotz schlechte Erreichbarkeit vieler Flughäfen...

 

NoCRJ,

 

machen wir uns nichts vor, aber die Konkurrenz ist auf den FR bandwagon aufgesprungen und nimmt nun auch fuer fast alles Geld, mein 4U Flug fuer einen cent oder null cent kostete dann auch um 70 und bezahlt hatte ich noch nicht, also exklusive CC Gebuehren, zumal die Idee fuer Gepaeck ordentlich Geld zu nehmen ja auch BA mehr als gepraegt hat und wenn man unterm Strich trotzdem billiger ist, bleibt FR erste Wahl, zumal der Deutsche ja auch sado-mas. in Sachen Service veranlagt ist, ansonsten kann ich mir die Wueste hier nicht erklaeren...

 

Und in der Tat liegen Flughaefen wie Weeze oder Eindhoven nicht so schlecht und z.B. Terminal B ( Schengen ) in DUS hat lange Schlangen und miserable Business-Security, weil die jeder nutzen kann, in MST ganz anders am fruehen Morgen...

 

Völlig richtig, das Modell wurde kopiert. Die Frage liesse sich also auf andere LCCs ausdehnen. Ich vermag nicht zu beurteilen, ob FR in Sachen Servicequalität und Preis-Behumpserei das untere Ende der Skala ist (und ich lege auch keinen Wert darauf, herauszufinden, ob es noch mieser sein kann als 4U).

 

Aber mir ging es ja auch weniger darum, FR als Branchen-Einzigen mit schlechtem Service zu beschreiben, sondern das Phänomen "schlechtes Produkt" (ginge ja noch durch) + "schlechte Überraschung beim Preis" (da verstehen die meisten Kunden v. a. in D keinen Spass) = "trotzdem erfolgreich" zu verstehen. Wie viel des LCC-Erfolgs ist "Hype" (=wahrgenommener ode erwarteter, aber real nicht existierender oder nicht in dem Masse existierender Vorteil), und wie viel ist tatsächlicher Vorteil ggü. den "traditionellen" Gesellschaften?

 

Ich lasse das von Dir genannte Beispiel BA mal aussen vor, denn meines Wissens ist BA die einzige der "traditionellen" Linien, die eine solche Gepäckgebühr hat - was aber andere Gründe haben mag (zB konsequenteres Schlechterbehandeln der Billigklassen und damit verstärkte Ausrichtung auf Premiumsegment -aber man beachte den Konjunktiv, und BA soll ja auch nicht Thema der Debatte sein)

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Ich bin einmal auf die Reaktionen von Kunden gespannt' date=' die im Hochsommer mit FR nach PMI fliegen und reichlich Urlaubsgepäck dabei haben- denen wird das Lachen vergehen.[/quote']

 

Do 328, guter Kommentar, nur vergeht nicht jedem, der im Sommer auf Mallorca sein muss, das Lachen.... ?

 

Guter Kommentar??

 

Ich habe mal gerechnet, wenn du das auch schon kannst mach mal das Exempel -

Ausgangssituation: aus Nordhessen vom 23. bis 30. Mai nach Mallorca

2 Personen je 1 Koffer (12 kg)

 

Wer ist wohl wie teuer ??

Und vor allem wer ist der billigste?

 

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.