Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Marco@RLG

.

Recommended Posts

Aus meiner Sicht fehlt dem Unternehmensimage die nötige Aussenwirkung um Geschäftskunden nachhaltig an sich zu binden. Ich kann mir auch nicht wirklich vorstellen, bermudashorttragende Touristen und armanibekleidete Unternehmensberater in die gleiche Maschine einsteigen zu sehen.

 

Die Marke "Joachim Hunold" ist mir persönlich zu präsent und drängt die eigentlichen Namen "Air Berlin" & "LTU" und somit die Leistungen seiner Mitarbeiter in den Hintergrund.

 

Wachstum um jeden Preis hatten wir zu Zeiten des "Neuen Marktes" bereits.

 

Joachim Hunold wird, nicht bewusst, eine anstehende Übernahme durch einen wirklich Großen vorbereiten, da seiner Expansion mangels Mittel sicher bald die Puste ausgehen wird. Der augenblickliche Aktienkurs wird das Pakt der Deutschen Bank weiter wachsen lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

nun ja ich will dann mal sehen, wieviele Finanzjuppies oder soll man besser sagen, Finanz loser heute morgen mit der Bushansa Maschine nach FRA ihre super teuren Klamotten aus London in den Flieger tragen.

 

Ich denke, auch dem grössten snob ist es egal, was seine Mitreisenden tragen, solange das Produkt stimmt, aber genau daran habe ich meine Zweifel. Ich habe vor einigen Jahren mit Beginn der Cityverbindungen auch einmal AB versucht, aber nach dem ich von fünf gebuchten und bezahlten HAM Tickets nicht einmal einen Flug habe absolvieren können (weil die Verbindung gestrichen wurde in der Zwischenzeit) habe ich daran meine Zweifel

Share this post


Link to post
Share on other sites
aber nach dem ich von fünf gebuchten und bezahlten HAM Tickets nicht einmal einen Flug habe absolvieren können (weil die Verbindung gestrichen wurde in der Zwischenzeit) habe ich daran meine Zweifel
Vielleicht war ja kein Gate frei, so dass die Dir den Flug nicht zumuten wollten. ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

die leidige frage mit der umlackiererei der LTU maschinen scheint jetzt ja entgültig geklärt. die marke verschwindet, alles wird AirBerlin. ist zwar traurig, aber unvermeidlich gewesen. wer ein einheitliches produkt anbieten will, der darf nicht mit unterschiedlichen namen und produkten antreten. abgesehen davon, wenn das schon bei der dba so schön vorgemacht wurde, wieso sollte das bei der LTU anders sein? nur, weil hunold es mal in der presse oder gegenüber der belegschaft gesagt hat? was kümmert mich mein gechwätz von gestern?

 

die streckeneinstellung DRS-MUC ist zwar traurig, aber auch absehbar gewesen. die grossen passagierströme wurden da nie bewegt und es war kein bedeutender anteil geschäftsreisender dabei. selbst der anteil der umsteiger nach jwd war auch nicht besonders. zu DI-zeiten nicht, als AB auch nicht anders. zu 90% war die F100 im einsatz, die auslastung lag bei 53%. auf DRS-DUS hat man wohl mehr umsteiger generieren können. so ist das leben, schade im die strecke.

 

dass es mit der börse so mau aussieht? nun, die börsenwerte gehen eh in den keller. doch schlimmer noch sind die schlechten zahlen der AB: yield runter, lange ungewissheit mit den tarifabsschlüssen bei AB, LT und DI, die erzielten tarifabschlüsse gelten als nicht gerade günstig, die frage der finanzierung der B787 steht noch offen, eine einheitliche ausrichtung des konzerns ist noch nicht in sicht, undundund

 

und wenn jetzt wieder die DE übernahme aufs tablett kommt, ich halte es für wahrscheinlich und sinnvoll. DE kann alleine kaum überleben, mit AB könnte es klappen. für AB verstärkt sich dadurch die position in den warmwasserzielen. was die LH dazu sagt und wie sie sich verhält? keine ahnung. kann ich ebenso wenig einschätzen wie mögliche vorbehalte und einschränkungen durch die kartellbehörden. was ich aber weiss, dass die LH nur ein bremsschuh auf zeit sein kann, iregndwann läuft deren vetorecht auch aus.

hierbei sehe ich weniger die finanzierung einer solchen übernahme als grosses problem. freies und frisches kapital ist zu bekommen. zwar jüngst nicht mehr an der börse, sondern im nahen und fernen osten. jüngst haben wir erfahren, ds die araber auch nicht mehr jeden slot in D bekommen werden. da wäre es doch nur sinnvoll, ein asiate/araber gibt AB frisches geld an die hand für expansionen und kaufen sich so im grossen stil europa ein.

das grössere problem in der DE übernahme sehe ich in dem management der AB. nicht nur, dass hier schon 110% gefahren wird seit der DI und LT übernahme, sie haben sich in vielen dingen schon als ziemlich beratungsresistent gezeigt. nicht umsonst fliegen jetzt deutlich weniger businesskunden auf den ehemaligen DI strecken und der yield geht kontinuierlich in den keller. wie die da auch noch eine DE einflechtung stemmen wollen, vornehmlich auf der langstrecke, wo nicht unbedingt die kernkompetenzen der AB liegen, das bleibt mir verborgen.

 

wie auch immer, eine grosse und spannende baustelle...

Share this post


Link to post
Share on other sites

AB: Ueber Zukunft der Marke LTU noch nicht entschieden:

 

Berlin (ddp.djn). Nach der Übernahme des Ferienfliegers LTU hat die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft Air Berlin nach eigenen Angaben noch keine endgültigen Pläne für die künftige Nutzung der Marke LTU. Es gebe noch keine Entscheidung über den Markenauftritt der LTU auf der Langstrecke, sagte Air-Berlin-Sprecher Peter Hauptvogel am Montag. (...)

 

http://www.business-wissen.de/de/aktuell/kat1/akt39823.html

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na, das ist endlich mal was neues.

Es gebe noch keine Entscheidung über den Markenauftritt der LTU auf der Langstrecke, sagte Air-Berlin-Sprecher Peter Hauptvogel am Montag.
Lies: "Ob der Name LTU wenigstens auf der Langstrecke erhalten bleibt, ist noch offen." Bisher klang das anders.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei der 'Westdeutsche Zeitung' liesst sich das so:

 

(...) Das heißt: Mittelstrecken, wie sie Air Berlin im Portfolio hat, und Langstrecken, auf denen die LTU zu Hause ist. Das vermarktet man vernünftigerweise unter einem einzigen Markenzeichen, und da ist der Begriff Berlin international nun mal aussagekräftiger als die Abkürzung LTU (...)

 

http://www.finanznachrichten.de/nachrichte...029.asp#Scene_1

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der WZ auch diese Infos:

 

- in Kürze neuer Firmenausweis für die Air Berlin-Group

- das fliegende Personal beider Gesellschaften erhält - vorbehaltlich Betriebsratzustimmung - die gleiche Uniform.

- das Ar Berlin Firmen-Kommunikationssystem wird auch bei LTU eingeführt, so dass via Intranet alle Mitarbeiter über Entscheidungen der Geschäftsführung schnell informiert werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

kleine Randnotiz:

 

Air Berlin hat jetzt einige Wochen nach der LTU auch ihre Homepage auf das neue Rot umgestellt. Drolligerweise prangt auf der ersten Seite immer noch ein Bildchen einer B737 mit der alten Lackierung. Ist doch echt albern und dilletantisch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Drolligerweise prangt auf der ersten Seite immer noch ein Bildchen einer B737 mit der alten Lackierung.
Tja, haben die überhaupt schon eine A320 komplett in den neuen Farben?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Drolligerweise prangt auf der ersten Seite immer noch ein Bildchen einer B737 mit der alten Lackierung.
Tja, haben die überhaupt schon eine A320 komplett in den neuen Farben?

 

ich habe die tage auch schon mal mit bekannten bei air berlin telefoniert, aber die wissen auch nur von der B737 D-ABBX in neuem gewand. auch mein tägliches screening der diversen spotter-uploads bietet nichts neues.

 

denke mal, jetzt, da manche F100 nicht mehr in der operation sind oder rausgehen und es in der sommer-saison immer noch zu wet-leases bei blue wings, hhi und kollegen kommt, werden die bei air berlin kaum kaum die flieger für ein paar tage zum painten entbehren können. wird wohl ab herbst/winter im rahmen grösserer checks passieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Tage wird die ABGH in neuen Farben ausgeliefert!

Die D-ABBY wird dann auch die neuen Farben erhalten. Somit hat dann schon ein 319 die neuen Farben und eine 738 die kompletten Farben. Auf den ersten 320'er müssen wir dann wohl noch ein wenig warten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
kleine Randnotiz:

 

Air Berlin hat jetzt einige Wochen nach der LTU auch ihre Homepage auf das neue Rot umgestellt. Drolligerweise prangt auf der ersten Seite immer noch ein Bildchen einer B737 mit der alten Lackierung. Ist doch echt albern und dilletantisch.

 

Schon ziemlich peinlich, wenn man als Mitglied eines "Fach"-Forums, einen Airbus nicht von einer Boeing unterscheiden kann...

Share this post


Link to post
Share on other sites

sagt mal kann es sein, das AB die stationierte maschine in schönefeld ab november komplett abzieht und keine flüge mehr von dort aus durchführt? weder im winterplan noch im neuen sommerplan taucht SXF auf! also werden wohl auch neben allen LTU-flügen auch alle AB-flüge nach TXL verlegt! ..oder hab ich nur nicht richtig geguckt? wer weiß mehr?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Halbjahreszahlen sind da:

 

http://ir.airberlin.com/presse_detail.php?...g=de&id=182

 

Auslastungsrückgang auf nur noch gut 77% (bei X3 regt sich die Presse über 79% auf), Rückgang des Gewinns im 2.Q auf 12,1 von 30,1 Millionen, damit 1 Halbjahr Verlust von 29,3 Millionen rein operativ. Wohlgemerkt ohne die LTU!

 

Hoppala - Der Glanz bekommt langsam ein paar Flecken und mit der LTU "im Boot" wird es - zumindest kurzfristig - nicht besser sonder eher schlechter.

 

Trotzdem finde ich die Strategie des A.H. alternativlos. Er muss eine bestimmte Grösse erreichen, um die Stückkosten nach unten zu bekommen. Zukauf DBA/LTU... Flottenerweiterung auf über 100 AC's, etc. Der Schachzug mit den Gewerkschaften - Tarifverträge gegen Einfrieren der Bezüge auf Zeit - war auch kein schlechter. Kann sich aber später rächen - wobei auch hier -der Schritt war alternativlos.

 

Leider ändert sich auch das Wettbewerbsumfeld - neben der stetig wachsenden LCC Konkurrrenz (hauptsächlich aus GB) bringt sich nun auch die LH gezielt gegen AB/LT in Stellung.

 

Und die Streichungen der Veranstalter - bei TUIfly hatten alle noch gelacht und gesagt - ja selber Schuld, wenn Ihr so ein blöden Namen wählt, da wird sich AB über zusätzliche Paxe/Auslastung freuen, sind offensichtlich nicht bei AB angekommen - im Gegenteil auch bei AB wurde von den Veranstalter gestrichen und das hat auch dort deutliche Spuren in der Bilanz hinterlassen.

 

Das ist auch nochmal was zum nachdenken, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Halbjahreszahlen sind da:

 

http://ir.airberlin.com/presse_detail.php?...g=de&id=182

 

Auslastungsrückgang auf nur noch gut 77% (bei X3 regt sich die Presse über 79% auf), Rückgang des Gewinns im 2.Q auf 12,1 von 30,1 Millionen, damit 1 Halbjahr Verlust von 29,3 Millionen rein operativ. Wohlgemerkt ohne die LTU!

 

nun gut, dass die zahlen nicht berauschend sein würden, dass hatten ja schon die spatzen von den dächern gepfiffen, drum also keine überraschung.

 

überraschend finde ich allerdings den friedlichen und zurückhaltenden ton, kein vorwurf an die kartellbehörden oder die bösen mitbewerber. auch die jüngsten tarifabschlüsse werden positiv bewertet.

 

was den charter betrifft, so kann es für AB meiner meinung nach noch dicker kommen. es gibt immer mehr gute konkurrenz auch aus D (HHI, BlueWings). und AB ist mittlerweile an einer grösse angekommen, an der viele kleinere anbieter einfach schneller und flexibler sind.

 

wollen wir aber mal abwarten, was denn ende september verkündet wird, mit einer gemeinsamen ausrichtung mit LTU und Belair. wird noch einige zeit dauern, bis das alles halbwegs glatt läuft, aber dann sehe ich die zukunft zuversichtlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf jeden Fall Kurse zum zocken.

 

Ich hab heute früh 500 Stck zu 10,90€ gekauft.

 

Falls es heute noch eine technische Erholung gibt bin, ich bei 11,29 wieder raus.

 

Edit: Schon wieder raus.Reicht für ein nettes Abendessen mit der Frau.

Share this post


Link to post
Share on other sites

LEJ-STN bleibt laut heutiger Ausgabe der Leipziger Volkszeitung im Winter nun doch erhalten! Jedoch kein Anschluss mehr innerhalb von GB!

Share this post


Link to post
Share on other sites
LEJ-STN bleibt laut heutiger Ausgabe der Leipziger Volkszeitung im Winter nun doch erhalten! Jedoch kein Anschluss mehr innerhalb von GB!

 

Dann sollte es aber langsam mal zur Buchung freigegeben werden sonst fliegt der Flieger leer...

Share this post


Link to post
Share on other sites