Research

Aktuelles zum Flughafen Kassel

Empfohlene Beiträge

Der KSF hat am Montag den 100.000 Passagier in 2018 begrüßt. Für den KSF ein positives Ausrufezeichen, meiner Meinung nach. 

 

Anti KSF Kommentare in 3...2...1...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Steigerung der Paxzahlen ist natürlich für jeden Airport positiv. Aber am KSF wird jeder wissen, daß das nur der Anfang sein kann. Eine signifikante Steigerung der Passagierzahlen, die notwendig ist, kann man doch nur mit mehr als momentan nur einer Airline erreichen. Gibt es da eventuell schon irgendwelche erfolgsversprechende Kontakte ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der aktuellen Verkehrsprognose wird bis 2023 mit einer Steigerung auf 205.000 Passagiere gerechnet. Der Anteil des touristischen Verkehrs soll dabei 128.000 Passagiere betragen. An diesen Wert wird man bald schon herankommen. Um auf dem Wachstumspfad zu bleiben wird man andere Verkehre erschließen und, Du sagst es, andere Airlines dafür gewinnen müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein schönes Beispiel dafür, dass in Foren wie diesen Flughäfen gerne auf die Aktivitäten in der Passagierluftfahrt reduziert werden, auch wenn diese für Flughäfen wie KSF lediglich (medienwirksamer) Beifang sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Allgemeine Luftfahrt steuerte in den letzten Jahren etwa 9.000 Paxe/Jahr bei. Dann gab es dieses Jahr noch einige Sonderflüge. Rund 90.000 dürften von SDR kommen, würde ich schätzen.

bearbeitet von MarioEDVK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb MarioEDVK:

Rund 90.000 dürften von SDR kommen, würde ich schätzen.

Das wären rd 10.000 pro Monat seit Jan 2018, also etwa 300-350 pro Tag. Spricht für eine hohe Auslastung bei einer dort festen Maschine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb touchdown99:

Ein schönes Beispiel dafür, dass in Foren wie diesen Flughäfen gerne auf die Aktivitäten in der Passagierluftfahrt reduziert werden, auch wenn diese für Flughäfen wie KSF lediglich (medienwirksamer) Beifang sind.

Äh, das klang bei der Entscheidung zum Ausbau aber anders!. KSF war ja vorher erfolgreich in seinen gewerblichen Bereichen, man wollte nun aber die Passagierluftfahrt hinzufügen. Und das funktioniert bisher nicht so, wie es angedacht war, auch nicht finanziell.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 52 Minuten schrieb speedman:

Äh, das klang bei der Entscheidung zum Ausbau aber anders!. KSF war ja vorher erfolgreich in seinen gewerblichen Bereichen, man wollte nun aber die Passagierluftfahrt hinzufügen. Und das funktioniert bisher nicht so, wie es angedacht war, auch nicht finanziell.

Ich weiß nicht, wie da gedacht wurde. Zubringerflüge nach MUC z.B. machen ab KSF natürlich keinen Sinn, da FMO, PAD und DTM in der Nähe. Der Airport kann sich nur auf die touristischen Strecken konzentrieren. Da leisten Sundair und Schauinsland meiner Meinung nach schon gute Arbeit. Jetzt gilt es halt, neue Reiseveranstalter und somit auch weitere Charterfluggsellschaften an Land zu holen. Die Nachfrage ist da, die Größe des Flughafens bietet den Urlaubern Qualitäten, die von diesen geschätzt werden (kurze Wege, schnelle Abfertigung). Mal abwarten, ob und was da kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb speedman:

Äh, das klang bei der Entscheidung zum Ausbau aber anders!. KSF war ja vorher erfolgreich in seinen gewerblichen Bereichen, man wollte nun aber die Passagierluftfahrt hinzufügen. Und das funktioniert bisher nicht so, wie es angedacht war, auch nicht finanziell.

 

Steht doch in dem verlinkten Bericht, dass der Ausbau auch jenseits der Passagierluftfahrt für kräftig Zuwachs gesorgt hat.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stadt und Landkreis Kassel übernehmen je 1.5 % der Anteile an der FGK von der Gemeinde Calden. 

Das Gewerbe- und Industriegebiet (ehem. VLP) wird nun endlich entwickelt. Die FGK verkauft dafür noch im Dezember eine erste Teilfläche an die Hessische Landgesellschaft. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden