Micha

Aktuelles zu Aeroflot und Tochtergesellschaften

Recommended Posts

4. täglicher BER Umlauf ab 29. April.

 

SVO-SXF-SVO im Überblick:

 

SU 111 0820 - 0855 SU 116 0030 - 0500

SU 113 1240 - 1315 SU 112 0945 - 1415

SU 353 1835 - 1910 SU 114 1405 - 1835

SU 115 2310 - 2340 SU 354 2000 - 0020+1

Edited by Micha

Share this post


Link to post

Der Einsatz des Sukhoi Superjets wird erst im Juni erwartet

http://airlineroute.net/2011/04/19/su-su9-s11update3/

 

Zum Winter gibt's zahlreiche zusätzliche Frequenzen im innerrussischen Verkehr. Aber auch FRA, MUC und DUS sollen öfter bedient werden. SXF bleibt bei 4x täglich.

http://airlineroute.net/2011/05/08/su-europe-w11/

 

SVO-LED wird von 12x auf 17x täglich aufgestockt

http://airlineroute.net/2011/05/08/su-svoled-w11/

 

 

Share this post


Link to post

Da FV seit einigen Monaten eine SU Tochter ist, wird SU bei der Netz- und Frequenzplanung sicher mitreden. Ich könnte mir vorstellen dass SU auf der Hausstrecken langsam nur eine Marke vertreiben will.

Allerdings kenne ich die Frequenzen von FV nach SVO nicht, im Winterflugplan ist SVO auf jeden Fall noch buchbar.

Share this post


Link to post
Da FV seit einigen Monaten eine SU Tochter ist, wird SU bei der Netz- und Frequenzplanung sicher mitreden. Ich könnte mir vorstellen dass SU auf der Hausstrecken langsam nur eine Marke vertreiben will.

Allerdings kenne ich die Frequenzen von FV nach SVO nicht, im Winterflugplan ist SVO auf jeden Fall noch buchbar.

 

Noch gehoeren sie offiziell nicht dazu.

im letzten AF magazin stand drin, dass die Vertraege finalisiert werden.

However, es wird ja auch Zeit FV wieder auf Vordermann zu bringen...

 

Ich glaube ich hab auch noch einen anderen Grund gefunden, es soll der Superjet fleiegen statt 319-321, sind also pro Flug weniger Sitze

 

bin einige m,ale geflogen, war imemr guter load, und oft 321... und schnaeppchen gibts bei SU eh selten...

Share this post


Link to post

Ähh, im verlinkten Dokument steht doch, dass nur 4 von 17 Frequenzen mit Superjet (SU9) geflogen werden sollen, der Rest bleibt A320-Familie. Das Drehkreuz in SVO wächst und ich vermute mal, das Wachstum auf der Strecke hat auch damit zu tun. Als Avianova ihre Flüge eingestellt hat, war jedenfalls keine reaktion von Aeroflot zu vernehmen. Auch ist für die Direktverbindung der Sapsan ja ähnlich schnell und etwas günstiger (~140 € H+R vs. ~170€ + Anfahrtkosten Flughafen; Promo-Tarife gibt es extrem selten, wie du schon angemerkt hast).

Edited by dase

Share this post


Link to post

Sheremetyevo verbannt "Kapazitätenfresser"

Weil es der Aeroflot auf dem Heimatflughafen zu eng wird, werden andere Airlines kurzerhand nach Vnukovo verbannt. Aeroflot braucht die Kapazitäten für seine neuen Töchter Vladivostok Avia, Donavia usw, die Töchter ziehen von DME und VKO nach SVO um. Transaero ist von dieser Entscheidung nicht begeistert.

 

The Moscow News

 

Share this post


Link to post
Sheremetyevo verbannt "Kapazitätenfresser"

Weil es der Aeroflot auf dem Heimatflughafen zu eng wird, werden andere Airlines kurzerhand nach Vnukovo verbannt. Aeroflot braucht die Kapazitäten für seine neuen Töchter Vladivostok Avia, Donavia usw, die Töchter ziehen von DME und VKO nach SVO um. Transaero ist von dieser Entscheidung nicht begeistert.

 

The Moscow News

Es lebe die Russische Demokratie

 

Aber offen gesat, ich verstehe Transaero sowieso nicht, warum denn auf 2 Airports aufteilen wenn man alles zusammen nach DME ziehen kann???

Oder den Toribomber kann man auch von VKO starten lassen, sollte auch billiger sein...

 

Zum Thema Integration:

Aus SU Kreisen kam wohl raus, dass man ein LH aehnliches Modell fahren moechte.

Toechter mit angepasster Livery fliegen fuer Mama - erstes Opfer: Donavia (frueher Aeroflot DON) fliegt ab Winter nur noch fuer Mama und alles mit SU Code (eigener Code bleibt uebergangsweise)

gleiches soll anscheinend im Sommer mit Vladivostai Avia passieren.

Rossiya (griesster und schwerster Brocken da StPete) und KMV sollen auch folgen.

Noch unklar, was mit den beiden anderen passiert.

 

Gruss aus Moskau, 15 KM von SVO

Hummi

Share this post


Link to post

Lustig, erst distanziert man sich aufgrund diverser Vorfälle von den Töchtern und verbietet ihnen, den Aeroflot-Namen zu nutzen, dann die Rolle rückwärts und alles fliegt unter SU-Code. Langfristige, durchdachte Planung sieht anders aus :)

 

An einen reinen Skyteam-Flughafen, wie in der MN avisiert, glaube ich allerdings nicht, klar will man zusätzliche Kapazitäten im Südteil (SVO 2) haben, aber der alte Nordteil mit Avianova & Co ist doch für SU vollkommen uninteressant. Außerdem gibt es ja auch Kooperationen mit nicht-Skyteam Airlines, beispielsweise Tatarstan.

Share this post


Link to post

Es kommt noch ein bischen dicker: Vladivostok Avia wird im Nordteil untergebracht, im Terminal B. Meiner Meinung nach eine weitere Rolle rückwärts. Bleibt zu hoffen dass SU Aktivitäten auf lange Frist ausschließlich auf der Südseite stattfinden.

 

@dase: Tatarstan spielt in RUS ja eine besondere Rolle und genießt besondere Aufmerksam und Fürsorge um Unabhängigkeitsbestrebungen klein zu halten, ich denke dass man sich aus diesem Grund an Tatarstan Airlines nicht rantraut.

 

Es ist auch logisch die Tochtergesellschaften sinnvoll einzubinden oder sie für Low Yield Märkte umzuwidmen. So ist man mit KMV und Donavia in der Schwarzmeerregion und im Kaukasus gut vertreten. Rossiya soll früheren PMs nach die Rolle von Nordavia im Nordwesten des Landes mit Dreh und Angelpunkt St. Petersburg übernehmen. Die Aufgabe von Vladivostok Avia dürfte auch klar sein (mit dem neuen Terminal in Vladivostok dürfte auch der Traum vom Drehkreuz im Osten wahr werden). Nun gibt es noch Orenburg Airlines, welche Aufgabe wird sie bekommen?

 

Die Bestellungen von den 737NG werden übrigens an die Töchter weitergereicht.

Share this post


Link to post
Toechter mit angepasster Livery fliegen fuer Mama - erstes Opfer: Donavia (frueher Aeroflot DON) fliegt ab Winter nur noch fuer Mama und alles mit SU Code (eigener Code bleibt uebergangsweise)

 

....war doch bis vor ein paar Monaten/Jahren doch schon so gehandhabt worden.

Share this post


Link to post

Habe ich bzgl. KMV was verpasst?

 

Die haben doch Anfang Oct die Lizenz verloren und den Betrieb eingestellt. Sollen Sie nun bei SU unterkommen oder war der Lizenzenzug nur Mittel zum Zweck?

 

KMV war ja fast die letzte große Airline, die nur auf Tupolevs vertraut hat - und die Flotte sogar mit Tu154 weiterfleissig ergaenzt hat. Neben den Routen ab MRV war KMV ja auch recht aktiv im Charter ab VKO und Fluegen an die Schwarzmeerkueste.

Share this post


Link to post

Also KMV fliegt, habe Aktivitaeten in VKO am WE gesehen - ich denke KMV wird bald (SS12 oder dann WS) das gleiche machen wie Donavia - fly as SU to you hometown and fill up some others - also link Min Vodi in die CIS Region

 

Das mit Vlad Avia kann ich ebstaetigen, sagt man hier auch, sie sollen MOW - Vladi - regional East machen - Low cost style (Social routes) - bleibt offen ob mit SU code oder nicht

Donavia ist klar, wird ja jetzt schon gemacht

 

Rossiya ist offen, ich denke ROssiya mus auch ab LED in Europa wachsen, gibt Potential, aber man braucht ein Produkt...

 

SPannend wird, was wird mit den ROssiya FLuegen von LED nach DME? bleiben die?

 

Orenburg koennte Low Cost werden, das war mal geplant, aber no news, und die sind auch relativ klein...

 

Gruss aus MOW

Share this post


Link to post

Interessant, damit führt man einige der Avianova-Flüge wieder ein, was sicherlich auch durch die neuen Sukhoi-Jets erst möglich wird. Die stetigen Frequenzerhöhungen und neu hinzugefügten Destinationen finde ich jedenfalls sehr spannend. Interessant ist auch, dass mit Krakau die Sukhoi m.W. erstmals auf einer nicht-GUS-Strecke eingesetzt wird. Eventuell sind damit langfristig wieder alte Tu134-Destinationen im Westen möglich, ganz besonders würde ich mir da natürlich LEJ wünschen.

 

@dase: Tatarstan spielt in RUS ja eine besondere Rolle und genießt besondere Aufmerksam und Fürsorge um Unabhängigkeitsbestrebungen klein zu halten, ich denke dass man sich aus diesem Grund an Tatarstan Airlines nicht rantraut.

Naja, wenn ich mir die Frequenzerhöhungen nach Kazan und die Neueinführung von Nizhnekamsk (gabs zuletzt Anfang der 90er ab Domodedowo mit Yak 42, die dann Tatarstan übernahm) anschaue, bin ich gespannt, ob der Codeshare auf den Strecken fortgeführt wird oder Tatarstan wieder ausschließlich ab DME fliegen darf.

Edited by dase

Share this post


Link to post
Also KMV fliegt, habe Aktivitaeten in VKO am WE gesehen - ich denke KMV wird bald (SS12 oder dann WS) das gleiche machen wie Donavia - fly as SU to you hometown and fill up some others - also link Min Vodi in die CIS Region

 

Interessant. Auf der KMV homepage werden momentan keine Fluege verkauft. Und auf der VKO oder DME page konnte ich auch keine Fluege sehen. HAst du Paxabferigung oder nur movements, z.B. einen Ferry Flug zurueck nach MRV, gesehen

 

Bzgl. Donavia gaebs es momentan ja einige Ueberschneidungen im Streckennetz.

 

Share this post


Link to post

Gut die Frequenzen nach Tatarstan sehen in der Tat danach aus als wenn man T9 nicht mehr lange braucht ...

Schade das ULV nicht unter den neuen Routen ist.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.