L1011Tristar

Aktuelles zum Flughafen Saarbrücken

Empfohlene Beiträge

44 minutes ago, MHG said:

Ich denke schon, daß LG ein passender AB-Ersatz sein wird.

Es ist ja nicht so, daß LG keine Erfahrung in SCN hat und ein brauchbarer Bekanntheitsgrad ist ebenfalls gegeben.

LG hat im Saarland auch kein negatives Image.

Für LG selber dürfte SCN auch operationell ganz gut zu managen sein.

Bei Problemen mit einer Maschine ist es nicht so schwierig/"teuer" entweder Ersatz zeitnah nach SCN zu bekommen oder möglicherweise SCN und LUX Umläufe so zu kombinieren, so daß der Impact auch für die Passagiere überschaubar bleibt.

Ich stimme dem zu. LG ist vielleicht sogar die beste Lösung. Sofern auch EW interessiert war, käme dort wahrscheinlich keine Stationierung am SCN in Frage, womit die Linie gerade für Geschäftsreisende ziemlich unattraktiv geworden wäre.

Allerdings vermute ich Folgendes: Schätzungsweise wird die Linie nicht unterbrechungsfrei fortgeführt, ansonsten müsste sie eigentlich bereits buchbar sein. Zweitens kann ich mir vorstellen, dass LG nicht an die früheren Passagierzahlen von AB herankommen wird - das Preisniveau dürfte höher sein und da wäre noch der Aspekt Umsteiger...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

LG fliegt 18/7 nach TXL. Geflogen wird mit Q400 ab Januar 2018. Die Preise starten ab 149€ . 

 

Damit hat LG bereits jetzt deutlich teurere Preise und eine deutlich geringere Kapazität. Aber das Land wollte es ja so... Damit werden die Passagierzahlen auch im nächsten Jahr weiter einbrechen! 

Zum Vergleich: AB fliegt 24/7 nach TXL, meist ab 119€ und bot ein gut genutztes Angebot zum weiterfliegen...

bearbeitet von chris25

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
39 minutes ago, chris25 said:

LG fliegt 18/7 nach TXL. Geflogen wird mit Q400 ab Januar 2018. Die Preise starten ab 149€ . 

 

Damit hat LG bereits jetzt deutlich teurere Preise und eine deutlich geringere Kapazität.

Also kurz gesagt alles wie zu erwarten war, oder?

 

42 minutes ago, chris25 said:

Damit hat LG bereits jetzt deutlich teurere Preise und eine deutlich geringere Kapazität. Aber das Land wollte es ja so... Damit werden die Passagierzahlen auch im nächsten Jahr weiter einbrechen! 

Zum Vergleich: AB fliegt 24/7 nach TXL, meist ab 119€ und bot ein gut genutztes Angebot zum weiterfliegen...

Wenn man möchte, dass die Linie auch beim Nachfolger dauerhaft Bestand hat, ist offensichtlich für eine Airline wie LG eine leichte Reduktion aus den genannten Gründen (u.a. die fehlenden Umsteiger, nötiger Yield) nötig und richtig.

Was hätte der Flughafen auf Dauer davon, wenn die Airline Überkapazitäten anbietet und diese auch noch zu niedrigen Preisen verraschmt und die Airline dann nach einem Zeitraum x die Linie entweder auf zweimal täglich einstampft oder ganz einstellt?

Ich denke, man hat hier abgesehen von der Unterbrechung der Linie bis Januar angesichts der Umstände eine gute und vernünftige Lösung gefunden. Wenn man dem Land einen schwarzen Peter zuschieben möchte, möge man auch bitte eine realistische und nachhaltige alternative Möglichkeit darstellen, was man sonst hätte tun sollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für SCN ist die Linie mit den 3 Umläufen eine Reduktion - Keine Frage. Aber die Flugzeiten sind ideal um von SCN nach Berlin zu gelangen und abends wieder zurück... Ideal also für Business. Umsteigeverkehr ab TXL wird es wohl ohne die AirBerlin eh keinen geben... AirBerlin hatte die Zeiten eher so gestaltet um von Berlin ins Saarland zu gelangen. Ich denke die Auslastung auf den Morgens und Abends Flügen wird sehr hoch sein - und sollte es punktuell mal nötig sein kann ja Luxair auch locker mal einen 737 Umlauf einschieben, Klar ist wohl auch: Für 49€ wird es die Strecken nicht mehr geben... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe sogar die - realistische - Möglichkeit, daß LG evtl. LUX und SCN für einen Mittagsumlauf kombinieren kann. Auf LUX-TXL und SCN-TXL dürfte ganz sicher kein ausreichender Bedarf für separate Mittagsumläufe sein. Zusammen gelegt wäre es zumindest eine Option zu gegebener Zeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

BMI hat das Problem in MUC keine Anschlüsse zu haben, Durchgangstarife mit der LH gibt es (noch) nicht.

Da muss jetzt DE herhalten, dumm nur, daß man einen Grossteil der Fernstrecken verpasst oder lange Aufenthalt hat. Dazu noch der Terminalwechsel.

Zumal die DE-Langstrecken im April 18 eingestellt werden.

Wenn Marketing mal der Realität entsprechen würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Xavi:

Weiß jemand wie die bmi-Flüge nach München angelaufen sind?

Die Flüge sind recht ordentlich angelaufen. Auf dem Erstflug nach München waren 35 Passagiere gebucht. Am Dienstag morgen 38 nach MUC. Lediglich der Spätflug nach MUC mit Abflug um 21:30 Uhr läuft schlecht.

Wenn man bedenkt, dass es kein LH Codeshare gibt und die Airline im Saarland völlig unbekannt ist sind das ordentliche Werte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Denke auch, daß das gut anläuft! Für eine Aufnahme zum Winterflugplan, (noch) ohne LH Codeshare und den nicht optimalen Flugzeiten ganz ordentliche Zahlen.

bearbeitet von scnflyer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal etwas anderes ausnahmsweise :)
Am Flughafen Saarbrücken werden zukünftig Führungen angeboten. Diese können ab 8€ (Luftsicherheitsgebühr) gebucht werden. Man sieht wirklich alles auf diesen Touren. War selbst schon mehrfach dabei. Man steht neben der Start- und Landebahn wenn Flugzeuge starten und landen. Man kann nach Verfügbarkeit auch die Werft der Contact Air besuchen wo es immer interessante Flugzeuge zu sehen gibt u.v.m . Ihr könnt ja mal vorbei schauen am SCN :)

Infos hier:  https://my-scn.de/myscn-tour/

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Luxair ist mit der neu aufgenommenen Strecke SCN-TXL sehr zufrieden und plant diese auf viermal täglich zu erhöhen. Auch im Charterverkehr sieht Luxair in SCN weitere Wachstumschancen.

Quelle: saartext vom 15.01.2018.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessant wäre auch mal was über SCN-MUC zu hören ...

Ist BMI auch zufrieden ?

bearbeitet von MHG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb MHG:

Interessant wäre auch mal was über SCN-MUC zu hören ...

Ist BMI auch zufrieden ?

Laut unten stehendem Artikel wurden bei 151 Flügen (13 wurden gestrichen) 3.500 Passagiere befördert, entspricht also ca. 23 PAX pro Flug.

http://www.sol.de/news/update/News-Update,229945/Holpriger-Start-fuer-Flugverbindung-zwischen-Saarbruecken-und-Muenchen,229955

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke.

Im Schnitt 23 Paxe ist nicht so berauschend. Das wären unter 50% Auslastung.

(mir ist klar, daß Auslastung nicht gleich Yield ist)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb MHG:

Danke.

Im Schnitt 23 Paxe ist nicht so berauschend. Das wären unter 50% Auslastung.

(mir ist klar, daß Auslastung nicht gleich Yield ist)

Wobei aktuell nur der Morgenflug mit E145 (49) geflogen wird, der Abendflug mit E135 (37), macht letztendlich zumindest 53%.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Xavi:

Wobei aktuell nur der Morgenflug mit E145 (49) geflogen wird, der Abendflug mit E135 (37), macht letztendlich zumindest 53%.

OK, das rückt das Bild etwas zurecht.B|

bearbeitet von MHG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb MHG:

Danke.

Im Schnitt 23 Paxe ist nicht so berauschend. Das wären unter 50% Auslastung.

(mir ist klar, daß Auslastung nicht gleich Yield ist)

Die Ankunft der Morgenfluges in MUC (11:05) ist insbesondere für Geschäftsreisende ziemlich spät. Auch gibt es wohl immer noch keine Durchbuchungsmöglichkeit zu Anschlussflügen mit dem Kranich. Auf lufthansa.de bekomme ich für SCN-JFK ein Routing via HAM-MUC unter Nutzung von Luxair vorgeschlagen. Dabei gäbe es da durch aus einen brauchbaren Anschluss in MUC (ab 12:20, bzw. an 6:35 und weiter nach SCN um 8:50).

Als Land, das die Linie sponsort, würde ich den Geldsegen an bmi regional davon abhängig machen, ob Durchbuchungsmöglichkeiten zu allen STAR-Alliance Mitgliedern in MUC bestehen.

bearbeitet von L49
Weiteren Aspekt aufgenommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Frage ist eben auch, welche Auslastungserwartung man an eine Linie stellt, die im Winter mit ERJ145 aufgenommen wird. Es besteht bisher noch kein LH-Codeshare, obwohl dieser zur Eröffnung der Strecke seitens der LH eigentlich zugesagt wurde. Dazu sind die Flugzeiten für reinen Point-to-Point Verkehr eher weniger geignet. Man verpasst jeden Termin am morgen und wenn man am Vorabend nach MUC anreist, ist man nicht vor 11- halb 12 im Hotel. Dafür finde ich die Auslastungszahlen eigentlich gar nicht so schlecht. Der Sommer wird allerdings zeigen, wie es weiter gehen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es kommt noch hinzu, dass BMI die letzte Zeit extrem unzuverlässig war. Viele Flüge waren verspätet oder gestrichen.  Das kann natürlich so nicht sein wenn man Anschlussflüge erreichen will... 

 

bearbeitet von chris25

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, man muss aber auch mal sehen, dass Berlin eine eingeflogene Strecke ist, die quasi nahtlos übernommen worden ist. München war ein Kommen und Gehen und in den letzten Jahren überhaupt nicht mehr bedient, da muss der Markt erst wieder aufgebaut werden. 53 % load scheint mir nicht so verheerend, da bmi ja idR nicht mit Billigtickets unterwegs ist und sicherlich auf vielen anderen bmi-Strecken keine Auslastungen jenseits der 80% Usus sind. Etwas kurios finde ich aber, dass Lufthansa da nicht kooperativer ist, zumal bmi ja ansonsten geschätzter Partner zu sein scheint.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei der Pressekonferenz zur Vorstellung der Flugverbindung im August 2017 war sogar ein Vertreter von Lufthansa vor Ort, der den Codeshare für die Zukunft soweit abgenickt hat. Zwei Wochen später kam die Insolvenz von Air Berlin, seither gab es bzgl Codeshare wenig neues. Die Flugzeiten wurden extra auf die HUB-Wellen in MUC angepasst..bringt aktuell dementsprechend keinem etwas. Ganz so schlimm wie @chris25 sehe ich die Lage nun auch nicht. Klar waren die Flüge über den Jahreswechsel wenig gebucht, was aber in der Luftfahrtbranche absolut üblich ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

BMI Regional kürzt SCN-MUC ab nächster Woche auf 6/7. Die Kürzung gilt vorerst bis Ende März. Sonntags gibt es ab sofort keine Flüge mehr nach MUC. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb chris25:

BMI Regional kürzt SCN-MUC ab nächster Woche auf 6/7. Die Kürzung gilt vorerst bis Ende März. Sonntags gibt es ab sofort keine Flüge mehr nach MUC. 

Zur Zeit fehlt ein Flieger in München, ist hier eine Maschine AOG?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden