Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

berliner_aus_leidenschaft

Eröffnung des Hauptstadtflughafens BER erneut verschoben

Recommended Posts

Nur sind die Vorwürfe gegen Wowereit, in seiner Funktion als Aufsichtsratsvorsitzender, zwar unter Umständen verständlich, nur leider auch ebenso unbegründet.

 

 

Das hört sich für mich schon wieder typisch deutsch an. Alles ist formal richtig und damit basta.

 

Nein, ich bleibe dabei.

 

1. Politiker haben sich grundsätzlich aus solchen Dingen herauszuhalten.

1. Wer die fachliche Kompetenz nicht nachweisen kann, daß er 'Aufsicht' führen kann, der kann auch keinen Aufsichtsrat leiten.

 

Für mich ist das nichts anderes als ein Musterbeispiel einer 'Bananenrepublik'. Wir schimpfen über Griechenland, Spanien und Italien. Was ist bei uns eigentlich anders. Über Deutschland lacht doch jetzt schon die ganze Welt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Soviel zu dem Thema, dass die Probleme mit dem Brandschutz nur nebensächlich oder gar vorgeschoben waren, um andere Probleme zu vertuschen.

 

Daran dass dieser Kommentar so von einem ernst zu nehmenden Zeitgenossen geäussert worden wäre kann ich mich nicht erinnern, allerdings an einige, die (mit Recht wie sich zwischenzeitlich immer wieder gezeigt hat) darauf hingewiesen haben, dass der Brandschutz nicht der einzige planerische und umsetzungstechnische Flaschenhals ist. Zwischen diesen beiden Aussagen liegen inhaltlich Welten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nein, ich bleibe dabei.

 

1. Politiker haben sich grundsätzlich aus solchen Dingen herauszuhalten.

1. Wer die fachliche Kompetenz nicht nachweisen kann, daß er 'Aufsicht' führen kann, der kann auch keinen Aufsichtsrat leiten.

Etwas viel 1. ;)

 

Bei Punkt 1 kann ich Dir zu 100% zustimmen.

Beim zweiten Punkt 1 muss ich Dir allerdings widersprechen. Aufgabe des Aufsichtsrates ist es nicht, die Arbeit des Vorstandes zu machen. Dieser muss über die notwendigen Kompetenzen verfügen! Die Aufgabe des Aufsichtsrates ist es, zu überwachen, ob sich der Vorstand an die Vorgaben hält und seine Ziele erreicht.

 

Und bei BER hat der Vorstand nun wiederholt einen Mangel an Kompetenz erkennen lassen.

Hier ist der Aufsichtsrat in der Pflicht zu handeln. Und hier sehe ich den eigentlichen Ansatzpunkt für die Kritik an den beiden (un-)tätigen Landesfürsten.

Und weil das so ist, muss mittlerweile auch die Frage erlaubt sein, in wie weit der Aufsichtsrat denn seine Aufgaben wahrnimmt. Aber der besteht nun eben nicht nur aus Wowereit und Platzek, sondern noch aus einigen Herrschaften mehr.

Streng genommen hat zumindest ein Aufsichtsrat seinen Job aber völlig falsch verstanden. Nicht die Presse, sondern die anderen Aufsichtsratsmitglieder und/oder der Vorstand wären seine Ansprechpartner gewesen. (Aber das ist dann schon wieder ein ganz anderes Thema!)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nun ja, jetzt heißt es: Entspannt zurücklehnen und warten bis BER fertig ist....

 

ich muss noch 35 Jahre arbeiten, ob ich das in diesem Arbeitsleben noch erlebe :)

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wäre jetzt auch dringend an der Zeit, das der sogenannte Flughafenchef geht....

In anderen Firmen wäre man bei so geballter "Unwissenheit" und Inkompetenz schon längst im hohen Bogen rausgeflogen!!!

Aber Dreistigkeit scheint ja leider noch immer zu siegen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich sehe die Verantwortung 100% bei "Wowi" und "Platzi".

 

Warum?

 

Die haben aus eigenem Interesse den damaligen Termin durchdrücken wollen und haben den GFs gesagt: "Baut das Ding bloß bis eröffnungstermin irgendwie fertig, weil wir sonst den Ärger abbekommen. Später können wir das immer noch umbauen!"

 

Daraufhin wurden alle Warnungen erst gar nicht weitergegeben von der GF, was ja auch logisch ist, denn der Befehl lautete ja, "Maul halten und fertig werden, sofort, egal wie!". Also hat man den ganzen Mist mit allen Fehlern verbaut. Anschließend hat sich herausgestellt, dass das nicht mal funktioniert und zudem noch brandschutztechnisch nicht konform gebaut wurde, was der Geschwindigkeit und dem fehlenden Geld sowie der damit im Zusammenhang stehenden nicht existierenden Kommunikation in den Bauabläufen geschuldet war.

 

Also tat der AR so, als wäre er nicht informiert gewesen, obwohl der Befehl von denen kam. Dann hat man als Ausrede die verflixte Technik und die angeblich unfähige Bauleitung verantwortlich gemacht und somit die Firmen samt technischen GF gefeuert.

 

Noch immer war aber der Druck da und man hat weiterhin Menschen belogen, die das bezahlen. Und so sind wir jetzt nach Jahren von Lug und Trug von Wowereit und Platzeck da angekommen, wo wir stehen: Bei einem nicht funktionierendem Flughafen, bei dem sogar nicht mal mehr Amann durchblickt, was die beiden AR in alleiniger Verantwortung durchzudrücken versucht haben.

 

Ende aus basta! Die Schuld liegt alleine bei den Beiden! Und es ist völlig egal, welcher Partei sie angehören.

 

Wie die Geschichte weiter geht? Da es in der Geschichte der Bundesrepublik noch nie gegeben hat, dass Politiker unmittelbar zur Rechenschaft gezogen wurden (Warum auch, ist doch nur ein AR), wird man auch hier erst mal nur den jetzigen GF entlassen und Amann zum Alleinherrscher machen, um auch ganz sicher zu gehen, unantastbar zu sein. Und bevor der nicht ans Mikro geht, was er laut Vertrag gar nicht darf, und ausplaudert, wer verantwortlich ist, kann Wowereit an seiner nächsten Position in einem Unternehmen als AR basteln und die Wahl abwarten, Platzeck ebenso.

 

Der Flughafen ("Chefsache") ist denen doch egal.

 

PS: Wowereit kommt aus dem preussisch-litauischen udn bedeutet übrigens: "Eichhörnchen".

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Laut Bild wird Wowereit den Aufsichtsratsvorsitz abgeben, an - ratet mal - Platzeck!

 

Nicht laut Bild. Laut Wowi selbst in der live übertragenen Pressekonferenz.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wieso macht es nicht Ramsauer? Der könnte sich dann mit Bundesgeld (kostet es sowieso) als Machertyp profilieren, der es den dummen Preußen mal zeigt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Bei Punkt 1 kann ich Dir zu 100% zustimmen.

Beim zweiten Punkt 1 muss ich Dir allerdings widersprechen. Aufgabe des Aufsichtsrates ist es nicht, die Arbeit des Vorstandes zu machen. Dieser muss über die notwendigen Kompetenzen verfügen! Die Aufgabe des Aufsichtsrates ist es, zu überwachen, ob sich der Vorstand an die Vorgaben hält und seine Ziele erreicht."

 

Ich weiß sehr gut, welche Aufgaben der Vorstand und der Aufsichtsrat hat. Aber, da ich H. Wowereit und den GF H. Schwarz persönlich kennengelernt habe bin ich sicher, daß beide Ihrer Funktion nicht gerecht werden können.

Auch wenn ein Aufsichtsrat einen Vorstand zu überwachen hat, muß er in der Lage sein, die Aufgaben und die geleistete Tätigkeit fachlich zu bewerten. Kann er das nicht oder sind ihm Fehler vom Vorstand bekannt und er handelt nicht, dann macht er sich m.M. nach strafbar. Ich bleibe dabei.

Leider werden in Deutschland viele Aufsichtsratpositionen mit 'Kaffeekränzchen' verglichen. Es wird ein mehr oder weniger lapidarer Bericht vom Vorstand abgegeben, ein paar Alibifragen gestellt und dann gehts ab zu gutem Essen und Trinken.

Aber bei Wowereit hat sich das ja nun schon erledigt. Seine einzige Konsequenz, er gibt den Vorsitz im Aufsichtsrat ab und übergibt diesen an die zweite 'Luftblase'. Solch eine Dreistigkeit habe ich noch nie miterlebt.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Wieso macht es nicht Ramsauer? Der könnte sich dann mit Bundesgeld (kostet es sowieso) als Machertyp profilieren, der es den dummen Preußen mal zeigt?

Ein ganzes Land als dumm zu bezeichnen,finde ich mehr als geschmacklos. Auch solltest du mal Geschichtsbücher wälzen,um zu erkennen,das neben Berlin -Brandenburg auch große Teile von NRW Preußen sind :angry:

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Gaviota

Solche Äußerungen lassen einen guten Blog zu einem Schlechten werden, weil es die geistige Begrenzung der User aufzeigt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wowi als Aufsichtsratschef zurückgetreten.

Da steht, dass er als AR-Chef zurück tritt und im AR bleibt. Was soll der Mist? Das macht genau 0% Unterschied. Es ist wie immer eine Vollverar******!

 

spiegel.de

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fehlende Planungsunterlagen für den Weiterbau der Entrauchungsanlage ? Und beim Brandschutz !! wurde abweichend von der Baugenehmigung gebaut ? Das ist doch schon kriminell ! Haben sich da einige die Taschen vollgestopft ? Vermutlich ist das nur die Spitze des Eisbergs. Der Rücktritt Wowereits als AR-Chef wird da wohl auch nichts ändern.

BER = Neverending Desaster !

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fehlende Planungsunterlagen für den Weiterbau der Entrauchungsanlage ? Und beim Brandschutz !! wurde abweichend von der Baugenehmigung gebaut ? Das ist doch schon kriminell ! Haben sich da einige die Taschen vollgestopft ? Vermutlich ist das nur die Spitze des Eisbergs. Der Rücktritt Wowereits als AR-Chef wird da wohl auch nichts ändern.

BER = Neverending Desaster !

Unabhängig davon, dass das durchaus möglich ist, was Du schreibst - wo siehst du denn da einen Zusammenhang?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wenn Tegel platz, kann es doch sein, dass die Airlines vielleicht auf umliegende Airports "im Osten" ausweichen, oder?

Da bleibt nur Schönefeld, alles andere ist zuweit draussen. Die Tendenz ist aber eher Gegenteilig - alle wollen nach Tegel.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt ein RBB Spezial zum geplatzten Eröffnungstermin.

 

Also was heißt das nun für Berlin?

 

1. TXL wird zu TXXXXL

2. Durch eine parlamentarische Überwachung könnte das Tun der BER-Geschäftsführung wie transparente Sitzungen überwachen. Das allerdings blockiert bisher die SPD alleine erfolgreich.

3. Wir kennen immer noch nicht die Inhalte der Details, die Amann präsentierte, die zur erneuten verschiebung geführt haben.

4. Der Wechsel von Wowi auf Platzi ändert nichts.

5. Die Verschiebung kostet den Steuerzahler Milliarden

6. Es kann innerhalb dieses Jahres keinen verlässlichen Eröffnungstermin geben

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ob die jetzt einen genauen Termin ankündigen, den dann aber jeweils nicht einhalten, oder ob sie gar keinen Termin mehr nennen, läuft aufs Gleiche raus.

 

Wie wird denn sowas gebaut? Da sind doch Bauleiter, Bauplaner, Bauaufsicht und alle möglichen Leute dabei? Kann da wirklich komplett die Übersicht verloren gehen?

 

Das muss doch schonmal sonst irgendwo passiert sein? Was hat man dort gemacht?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eigentlich kann man nur die alten Planer wieder hereinholen und den Aufsichtsrat plus Herrn Schwarz entlassen. Alles andere hilft dem BER nicht.

 

Dann kann Amann bestimmen, welche kompetenten Leute er sich ins Boot holen will. Der Aufsichtsrat sollte nicht politisch besetzt sein. Ob das geht, weiß ich nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Da sind doch Bauleiter, Bauplaner, Bauaufsicht und alle möglichen Leute dabei? Kann da wirklich komplett die Übersicht verloren gehen?

Exakt aus diesem Grund kann die komplette Übersicht verloren gehen.

 

Jeder kennt ein bisschen, keiner aber mehr alles.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites