FKB-Freak

Aktuelles vom Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden

Empfohlene Beiträge

Passagierzahlen: Der FKB rechnet für das Gesamtjahr 2017 mit ca. 1,25 Millionen Fluggäste. 1,2 Millionster Fluggast wurde gestern symbolisch begrüßt. Das ist für den FKB das zweitbeste Fluggast-Ergebnis der Unternehmensgeschichte.

 

Neues Gastrokonzept: Nach einer europaweiten Ausschreibung hat die Fa. LS travel foodservice Deutschland GmbH, ein Tochterunternehmen der Lagardère Gruppe, den Zuschlag für den Betrieb der gesamten Gastronomie im Terminal des Flughafen Karlsruhe / Baden-Baden ab dem 1. Januar 2018 mit einer Laufzeit von 10 Jahren erhalten. Das neue Gastronomie-Konzept bringt aber auch Umbau- und Renovierungsarbeiten voraussichtlich bis Mitte März 2018 mit sich.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.12.2017 um 10:07 schrieb Nicht noch ein Benutzernam:

Neues Gastrokonzept: Nach einer europaweiten Ausschreibung hat die Fa. LS travel foodservice Deutschland GmbH, ein Tochterunternehmen der Lagardère Gruppe, den Zuschlag für den Betrieb der gesamten Gastronomie im Terminal des Flughafen Karlsruhe / Baden-Baden ab dem 1. Januar 2018 mit einer Laufzeit von 10 Jahren erhalten. Das neue Gastronomie-Konzept bringt aber auch Umbau- und Renovierungsarbeiten voraussichtlich bis Mitte März 2018 mit sich.

Das klingt gut und ist auch unbedingt nötig. Das bisherige Angebot und die Gestaltung der Gastronomie waren nicht gerade ansprechend und hatten den Charme eines dauerhaften Provisoriums.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Flughafenchef stand zuletzt der regionalen Presse Rede und Antwort. Interessante Punkte verschiedener Veröffentlichungen hieraus:

  • Der Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden rechnet im Jahr 2018 mit 1,275 Mio Pax
  • Von den neuen Strecken werden besonders Ryanair nach TLV und Pobeda nach Moskau als gut frequentiert beschrieben. Diese Strecken bringen auch Touristen in die Region.
  • Der FKB ist auch ein Spielball der Entwicklungen in der Luftfahrt: So ist BUD trotz guter Buchungslage eingestellt worden, weil W6 die Flieger für Berlin brauchte, um dort die AirBerlin Slots zu besetzen; Hamburg wird nicht mehr angeflogen, da trotz 40% Passagierwachstum eine A319/320 immer noch zu groß sei.
  • TK hat nach der Winterpause einen erfreulichen Start hingelegt
  • Das neue Gastroangebot (nur luftseitig zugänglich) wird gut angenommen
  • Es gibt eine verbesserte Busanbindung an den Flughafen von Rastatt und Baden-Baden; ab Karlsruhe mit Vermarktung über Flixbus
  • Im operativen Geschäft schrieb der FKB erneut schwarze Zahlen mit einem Plus von 3,67Mio€. Abzüglich Abschreibungen und Steuern steht aber ein Verlust von Minus 3,66Mio€.
bearbeitet von Nicht noch ein Benutzernam
Link zum Gastroangebot eingefügt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden