Sign in to follow this  
Elio

Russisches Überflugverbot

Recommended Posts

Und dann bekommen die Russen ein Überflugverbot für Europa und USA. Ende.

 

Wo sollte da der Sinn sein? Überflüge über die EU sind für Russland nicht ansatzweise so wichtig, wie Flüge über Sibirien für die EU.

Das würde dann aber eine ganz andere Hausnummer. Dann wäre ein Embargo-Duell fällig. Nicht Nadelstiche sondern Handelskrieg. Will den Putin jetzt noch riskieren? Das arbeitet doch alles gegen ihn.

 

Was arbeitet denn gegen ihn? Mit Zustimmungsraten von um die 80 Prozent sitzt Putin bei seiner Bevölkerung fester im Sattel als jeder westliche Politiker bei der seinigen.

Die Vorstellung vom russischen Volk, das sich gegen ihn erhebt, ist vollkommen illusorisch, genauso, wie die Vorstellung, die Oligarchen würden ihn absetzen. Das sind alles feuchte Träume des Westens, oder was sich so für den Westen hält.

Übrigens genauso abstrus, wie das Palaver über eine angebliche Isolation Russlands, auch da ist eher der Wunsch Vater des Gedankens. Die BRICS-Staaten haben sich ganz klar hinter Russland gestellt, die repräsentieren etwa 40 Prozent der Menschheit. Wo da eine Isolation sein soll, weiß wahrscheinlich nur Herr Obama.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Übrigens genauso abstrus, wie das Palaver über eine angebliche Isolation Russlands, auch da ist eher der Wunsch Vater des Gedankens. Die BRICS-Staaten haben sich ganz klar hinter Russland gestellt, die repräsentieren etwa 40 Prozent der Menschheit. Wo da eine Isolation sein soll, weiß wahrscheinlich nur Herr Obama.

 

Nun ja, wenn man mal China und Russland selber abzieht, ist das nicht mehr so wirklich beeindruckend.

Dann reden wir hier von weniger als 10% der Weltwirtschaft, die sich hinter Russland gestellt haben.

Denn bei dem was man so im UN-Sicherheitsrat macht, bzw. nicht macht, kann ich da derzeit keine große Unterstützung der russischen Politik durch China erkennen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Dann reden wir hier von weniger als 10% der Weltwirtschaft, die sich hinter Russland gestellt haben.

 

Und wenn es 90% Prozent wären, Putin will Russland eindeutig widerrechtlich in Richtung Westen erweitern. Die Frage ist da nur, wo wird er stoppen? Von mir aus können da irgendwelche Idioten in hoher Prozentzahl auch Beifall klatschen. Zu dem Thema sollte man schon eine eigene Meinung haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal angenommen die Spirale nimmt ihren schrecklichen Verlauf .... Russland verhängt ein Überflugverbot für US- und EU-Airlines. 

Die USA und die EU reagieren mit Überflug-Verboten für russische Airlines. 

 

Wie wahrscheinlich wäre es denn eigentlich, dass auch das Anfliegen von Airports in den jeweiligen Ländern verboten wird? 

 

Wenn ich die russische "Drohung" richtig gelesen habe (durch die Übersetzung mag einiges essentielles verloren gegangen sein), so geht es nur um den "Überflug", sprich den aviatischen Transit ohne Berührung russischen Bodens. 

Wäre es ein richtige Interpretation, dass Flüge mit Ziel Russland weiterhin erlaubt bleiben?

 

Dies als Fakt hypothetisch angenommen. 

Bei einer Reaktion mit gleichen Mitteln seitens der EU und der USA: Welche und wieviele Strecken russischer Airlines wären davon betroffen? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Umfliegen verursacht Mehrkosten, die nicht alle auf den Pax umgelegt werden können. Da müssen auch Verbindungen reduziert bzw. aufgegeben werden. Einfach eine weitere Strecke fliegen hilft wenig, wenn z.B. Chinesische Airlines weiter direkt fliegen können.

 

Ob so etwas wirklich realistisch ist, dürfte Fraglich sein. Das kostet ja den Staat direkt Geld, der gerade klamm ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sag mal Abdul,

 

hast du zu viele Action Filme gesehen?

 

Dann wird die Crew an der Destination halt festgenommen. Wenn Sie sich nicht an internationale Rechte & Pflichten hält, sowie fremde Lufträume verletzt. Dann kannst dir ja ausrechnen wie oft das passiert.

 

Deine Fantasien gehören wohl eher auf den Müll.

Wenn du erst zehn bist, kann man da ja noch drüber hinwegsehen...

 

Ja, möglicherweise habe ich zu viele Action-Filme gesehen. Aber da war irgendwie nur einer dabei, bei dem eine Kommandoeinheit in ein fliegendes Flugzeug umgestiegen ist....

 

Klar, es gibt internationales Recht. An das halten sich ja auch alle Nationen der Welt vorbildlich. Z.B. würde China nie auf die Idee kommen, Ölbohrplattformen vor Paracel-Inseln zu schleppen (die sie irgendwann mal von Vietnam gekapert haben)... Russland würde doch garantiert nie Truppen in souveräne Staaten entsenden, nur weil die sich dem Westen annähern (natürlich unter der Begründung, eigene Staatsbürger zu schützen)... Und die USA würden auch garantiert nie ohne Genehmigung in schwedischen Luftraum einfliegen, weil sie sich von russichen Flugzeugen im internationalen Luftraum bedroht fühlen (obwohl die Unschuldslämmer doch gar nichts falsches getan haben?!?)...

Okay, Sarkasmus aus, ich will sagen: Internationales Recht ist toll, aber sobald es den Interessen von Staaten entgegen steht, ist es nicht mehr wert als ne Rolle Klopapier.

 

 

Das Festnehmen der Crew an der Destination und Zwangsparken der Maschine ist ne tolle Möglichkeit. Aber funktioniert auch nur, wenn das Zielland da mitmacht. Wenn ne russische Maschine nach Kuba fliegt und zwischendrin den fleissig gesperren Luftraum über der EU durchquert, bleibt ausser offiziellem Protest kaum was übrig.

Und wie schon geschrieben, mir ging es nicht darum, dass ein Land das regelmäßig machen würde - sondern rein nur um die hypothetische Möglichkeit, dem anderen zu beweisen, wer die dickeren Klöten hat. So wie um die rein hyptothetische Fantasie, dass jemand vor ein paar Dekaden Atomraketen auf Kuba stationiert haben könnte, um in einem virtuellen ......vergleich zu partizipieren. Oder auch vor ein paar Monaten jemand mal hypothetisch mit zwei B52 durch die chinesische ADIZ um die Senkaku-Inseln geflogen sein könnte (ohne Identifikation natürlich).

 

Wenn meine Überlegungen nur ne Fantasie sein sollten, die nur Zehnjährige haben können, wär ich irgendwie froh. Dann würde ich weiter in meiner rosaroten Welt leben in der immer nur "die Guten" gewinnen, Kommandoeinheiten in ein fliegendes Flugzeug einsteigen und zur Landung zu zwingen und der Held immer die hübscheste Frau abkriegt.

Leider bin ich nicht mehr zehn und habe genug von der Welt gesehen, um eins zu wissen: Es gibt ne Menge Verrückter, und meist sind die entweder total harmlos oder genau das Gegenteil.

 

Grüßle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und die USA würden auch garantiert nie ohne Genehmigung in schwedischen Luftraum einfliegen, weil sie sich von russichen Flugzeugen im internationalen Luftraum bedroht fühlen (obwohl die Unschuldslämmer doch gar nichts falsches getan haben?!?)...

Okay, Sarkasmus aus, ich will sagen: Internationales Recht ist toll, aber sobald es den Interessen von Staaten entgegen steht, ist es nicht mehr wert als ne Rolle Klopapier.

Selbst die absolute Lach- und Nullnummer von österreichischer Luft"waffe" hat keine Probleme damit Flugzeuge der großen USA abzufangen, heftig diplomatisch zu protestieren und das ganze vor der Weltöffentlichkeit bloß zu stellen. Auch der letzte Kleinstaat lässt sich das keine 32 mal gefallen bevor scharf geschossen wird. Deshalb machen die USA die Nummer in der chinesische Identifikationszone auch nicht wöchentlich.

 

Gruß

Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Blumen an meine "Freizeit"armee, die bei einer der letzten Übung in Bayern der deutschen Überwachung entschlüpft sind ....

 

Aber in einem Punkt hast Du recht. Gerade Schweden, dass von beiden Seiten immer wieder gerne als Ziel ins Visir genommen wird, wird den Amis schon entsprechendes erzählt haben. Denn den Schweden graut es genauso davor, dass auch die Russen ihren Luftraum und ihre Seegrenze verletzen können (und dies wohl auch immer wieder mal gemacht haben). Wenn Du also auch nur ein wenig ernst genommen werden willst, zeigst Du Zähne, selbst wenn Du gegenüber der Dogge doch eher ein Dackel bist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Umfliegen verursacht Mehrkosten, die nicht alle auf den Pax umgelegt werden können. Da müssen auch Verbindungen reduziert bzw. aufgegeben werden. Einfach eine weitere Strecke fliegen hilft wenig, wenn z.B. Chinesische Airlines weiter direkt fliegen können.

 

Ob so etwas wirklich realistisch ist, dürfte Fraglich sein. Das kostet ja den Staat direkt Geld, der gerade klamm ist.

 

Welcher Staat ist denn gerade klamm?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Blumen an meine "Freizeit"armee, die bei einer der letzten Übung in Bayern der deutschen Überwachung entschlüpft sind ....

Auch wenn OT:Nichts gegen die Qualität und Professionalität der Österreichischen Luftwaffe, die haben sie oft genug bewiesen, nicht zuletzt beim abfangen von US F-16 oder F117 Stealth Jabos. Und das noch mit den alten Draken. Nur mangelt es an Quantität, (Militär-)technischem und politisch unterstützendem Umfeld, bis hin zu so Kleinigkeiten wie kompletten, detaillierten Bauzeichnungen von Luftwaffenstützpunkten, die mal eben ins Internet gestellt werden. Durch die nicht vorhandene Bedrohungslage ist das zwar kein Problem, aber warum überhaupt eine Luftwaffe wenn man sie so schlecht ausstattet, das alle Nachbarn, von Solwenien vielleicht mal abgesehen, sie im Zweifel umhusten könnten.

Die Nullnnummer bezog sich allein auf die Quantität dessen, was zur Luftverteidigung zur Verfügung steht.

 

Gruß

Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Thomas,

da liegst Du allemal mit richtig.

Als Österreicher darf ich ja so etwas sagen: Wir sind eine Bananenrepublik in den Alpen. Und das leider auf vielen politischen Feldern. Wenn man in Deutschland darüber lamentiert, dass Regierungen sich zuweilen durchwursteln, dann haben dieses Prinzip wir Österreicher definitv erfunden...nach 50 Jahre "GroKo".

Aber nicht nur die Quantität ist das Problem. Es ist auch die Mentalität. Es muss immer alles besser werden, darf aber nichts kosten und ändern sollte sich nach Möglichkeit auch nichts. Darunter kann man dann schon leiden. Das gilt übrigens nicht nur in Bezug aufs Bundesheer, sonder zieht sich durch.

 

Aber zurück zum Thema:

Ich bin mir sicher, dass es auch weiterhin keine Überflugbeschränkungen geben wird. Russland wird auf dieses Geld nicht verzichten wollen.

Alleine schon der Umgang mit den Flugverboten zwischen der Ukraine und Russland ist im Grunde doch lächerlich. Gegenseitig die Territorien dürfen sie nicht überfliegen, was dem Luftverkehr zwischen Kiew und Moskau baer keinen Abbruch tut.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich nutze den Thread mal für eine Frage zum Überflugrecht der LH über Israel. Auf FR24 kann man schön sehen dass LH Maschinen mit Ziel arabischer Halbinsel deren Luftraum südlich mit Haken über den Sinai umfliegen. Kennt jemand die Gründe dafür?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wer mit Israel etwas zu tun hat, ist in den meisten arabischen Staaten nicht erwünscht, vielleicht hat es damit zu tun.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das dürfte damit zusammenhängen, dass es nur in Nordisrael Luftstraßen gibt, die über die Grenze nach Jordanien führen und die auch nur für Start/Ziel in Jordanien genutzt werden. 

Das Lufthansa dann über SSH und nicht weiter nördlich -südlich von Eilat- fliegt kann auch mit den Unruhen im Sinai zusammenhängen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this