Zum Inhalt springen
airliners.de

Direktflüge Berlin Kanarische Inseln


Minos1

Empfohlene Beiträge

Mir ist eben bei meiner Urlaubsplanung für 2020 aufgefallen, das es keine Direktflüge von Berlin zu den Kanarischen Inseln mehr gibt. Ryanair hat Ihre Standorte wohl dort aufgegeben! Gibt es keine Fluggesellschaft die diese Lücke schließen wird? Tausende Touristen Reiseveranstalter usw. sind doch davon betroffen? Hat jemand eine Information ob es da vielleicht doch ein Licht am Horizont gibt.

Bearbeitet von Minos1
Link zu diesem Kommentar

Keine Direktflüge von Berlin auf die Kanaren ist zwar übertrieben, aber es stimmt schon, dass da sehr viele Flugkapazitäten eingestellt worden sind.

 

Ryanair hatte ja nur eine Winter-Flugplanperiode die AirBerlin bzw. Niki-Flüge ab TXL beibehalten. Condor hatte sich ja auch aus SXF zurückgezogen, zuvor auch schon Norwegian (SXF-LPA bzw. TFS). Germania ist auch weg vom Markt. Jetzt streicht auch noch Ryanair fast alle Kanaren-Fluege ab SXF. Nur Fuerteventura bleibt, TFS, ACE und LPA gehen zwischen Januar und April raus. Es gibt ja Streit zwischen der Kanarischen Regierung und Ryanair um auslaufende Subventionen.

 

Es gibt aber dennoch noch Flüge von Berlin auf die Kanaren. TUIfly fliegt noch, allerdings oft mit unschönen Flugzeiten im W-Pattern aus Hannover. Das umfangreichste Kanaren-Angebot aus Berlin hat easyJet. Die fliegen auf alle vier großen Inseln und auch noch nach La Palma. Zudem gibt es noch Sundair nach Gran Canaria und aktuell auch Holiday Airlines Europe nach Fuerte.

 

Dennoch wird das Angebot nicht ausreichen, da werden noch die Airlines und Reiseveranstalter nachlegen müssen. Aber wie immer bei Ryanair und Subventionsstreits kann sich die Sache auch wieder sehr schnell ändern und es kommt plötzlich eine Pressemitteilung mit dem umfangreichsten Kanaren-Programm aller Zeiten. Oder die Subventionen sichert sich eine andere Flughafengesellschaft.

 

Link zu diesem Kommentar
vor 4 Stunden schrieb 101er:

Dennoch wird das Angebot nicht ausreichen, da werden noch die Airlines und Reiseveranstalter nachlegen müssen.

 

Die Airlines und Reiseveranstalter werden nur dann etwas nachlegen, wenn sie ein Potential sehen, diese Flüge auch lukrativ gefüllt zu bekommen. 

 

Richtig ist, dass die Zahl angebotener Plätze auf die Kanaren zurückgegangen ist/zurück geht. Der Rückgang mag in Berlin noch deutlicher sein, betrifft aber den gesamten Markt.

 

Die Kanaren haben sehr von der Krise in Ägypten profitiert, sind sie doch in den Wintermonaten fast die einzige Alternative für Urlauber die zwar ins Warme möchten, allerdings keine Fernreise antreten wollen.

 

Mittlerweile erholt sich Ägypten wieder deutlich. 

 

Gerade im Sommer buhlen sämtliche Ferienregionen des Mittelmeers um die Gäste und für die Airlines gibt es lukrativere Ziele: Eine Kanare bindet je nach Abflug- und Zielflughafen das Flugzeug für ca. 8 bis 10 Stunden ohne deutlich mehr einzubringen als die deutlich kürzeren Flüge auf die Balearen, das spanische Festland oder Griechenland etc. 

Link zu diesem Kommentar
vor 4 Stunden schrieb Aerodude:

Eine Kanare bindet je nach Abflug- und Zielflughafen das Flugzeug für ca. 8 bis 10 Stunden ohne deutlich mehr einzubringen als die deutlich kürzeren Flüge auf die Balearen, das spanische Festland oder Griechenland etc.

 

Ich kenne zwar keine internen Dinge, aber Flüge zu den kanarischen Inseln sind doch meist doppelt so teuer als Flüge ans mittelmeer . deswegen mag ich das nicht so ganz glauben.

Link zu diesem Kommentar

@Aerodude

Dennoch gab es auch vor der Ägypten-Krise eine Koexistenz von Ägypten und Kanaren-Wintertourismus. Insofern kann man es nicht allein auf die Ägypten-Erholung schieben.

 

Klar ist, dass die kanarische Hotelbranche bei den aktuellen Flugkapazitäten große Probleme hat und schon derzeit bei 20% weniger Auslastung als im Vorjahr ist. Das betrifft nicht nur den deutschen Markt, auch der britische Markt hat Probleme. Wenn im nächsten Jahr die Flugkapazitäten nochmals runtergehen, dann gehen bei einigen Hotelanlagen die Lichter aus.

 

Daher wird die Hotellerie der Kanaren mit ihrer Lobby dafür sorgen, dass Flugkapazitäten wieder auf den Markt kommen / subventioniert werden. Und auch für die Tourismuskonzerne geht es darum, ihre Hotels einigermaßen zu füllen. Gerade Tui ist dort mit einigen Riu und Robinson und weiteren Konzernmarken-Ressorts vertreten, die werden Flugkapazitäten brauchen, um die Ressorts zu füllen. Und die brauchen dazu auch den Berliner Markt. Und die anderen Anbieter (FTI, Schauinsland, Alltours, Rewe) haben auch genügend eigene Hotels da unten, für die sie Flugkapazitäten brauchen. Erste Vollcharte für den Winter wurden ja bereits aufgelegt, bei Engpässen wird da sicher auch im Sommer nachgelegt:

http://touristik-aktuell.de/nachrichten/veranstalter/news/datum/2019/08/28/fti-startet-fuerteventura-offensive/

 

@Pad81

Mit dem verbrannten Markt kann ich Dir so nicht zustimmen. Klar gab es hier einen Preiskampf im Zuge der AirBerlin-Insolvenz und Marktaufteilung danach. Aber Preiskämpfe gibt es auch anderswo, siehe gerade aktuell Wien, Düsseldorf, Palma und Stuttgart dank Lauda. Das was aktuell in Wien abgeht, da war der Berliner Preiskampf in 2018 noch harmlos.

Die Flugpreise in Berlin ziehen aktuell an (daher auch die Passagierrückgänge), insofern gäbe es auch wieder Luft für Markteintritte (gerade mit einem Veranstalter im Rücken, der einem die Grundlast sichert).

 

Link zu diesem Kommentar
vor 10 Stunden schrieb Rheinflyer:

Direktflüge ab Berlin lohnen nicht aufgrund der niedrigen Zahlungskraft in der Berliner Region.

Ein Tipp für dich: bequeme Anreise mit kurzem Zwischenstop in Düsseldorf nutzen. Ab Düsseldorf gibt es eine sehr große Auswahl an hochwertigen Verbindungen :-)

 

Du meinst doch nicht etwa die 24,99€-Flüge von Lauda ab Düsseldorf auf alle vier Kanaren-Inseln.

 

grafik.thumb.png.ece9681785f9e40972e16bbf5ca30a0d.png

Ist der Wirtschaftsabschwung in Düsseldorf wirklich schon so schlimm, dass man beim Fliegen schon so sparen muss, um sich noch den Pelzmantel für die Königsallee leisten zu können. In den Medien hört man ja leider mittlerweile viel schlimmes über Düsseldorf:

https://www.wz.de/nrw/duesseldorf/konjunktursorgen-in-duesseldorf-und-am-niederrhein-werden-groesser_aid-46819779

 

Und um Dein Weltbild komplett zu erschüttern. In Berlin läufts dagegen immer noch rosig:

https://www.welt.de/wirtschaft/article191040291/Konjunktur-Rangliste-der-Bundeslaender-mit-dem-groessten-Wachstum.html

Bearbeitet von 101er
Layoutfehler
Link zu diesem Kommentar
vor 22 Stunden schrieb Rheinflyer:

Direktflüge ab Berlin lohnen nicht aufgrund der niedrigen Zahlungskraft in der Berliner Region.

Ein Tipp für dich: bequeme Anreise mit kurzem Zwischenstop in Düsseldorf nutzen. Ab Düsseldorf gibt es eine sehr große Auswahl an hochwertigen Verbindungen :-)

 

Ich würde eher über CGN fliegen, ist eh die interessantere Stadt :P

Link zu diesem Kommentar

Ist zwar etwas Ot. Bin bisher immer mit FR nach Lanzarote ab Frankfurt, fliegt nur noch 1/7. Habe diesmal pauschal gebucht. Der Flug geht nun von FRa

nach Brüssel mit City Line und mit Brussels nach Lanzarote, zurück mit Edelweiss nach Zürich und Swiss nach Frankfurt 

 Anscheinend ist das Flugangebot in diesem Winter etwas stark 

ausgedünnt. Für Fuerte wurde Holiday Europe angeboten.

Bearbeitet von Peter46
Ergänzung
Link zu diesem Kommentar

Ich kann es nur für ACE sagen, letztes Winter von Deutschland 48 Flüge pro Woche, dieses Jahr 34. Von TXL nach ACE fliegt Eurowings.

 

ACE = Lanzarote

 

Wo in Deutschland was rosig läuft, kann jeder gerne selber beurteilen, wenn es halt mit Nesma, Bulgarian Türkish Charter, oder Europa Holiday nach Ägypten geht.... Aber die Renten und Pensionen sind ja sicher....

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Monat später...

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...