Zum Inhalt springen
airliners.de

Diskussion zum Flughafen Dortmund


PG1

Empfohlene Beiträge

vor 19 Minuten schrieb Besserwisser:


Wenn ich es richtig gesehen habe zahlt Wizzair auch nur so wenig weil sie mehr als 1Mio Passagiere bringt. Würden EW oder FR die gleich Anzahl bringen würden sie die gleichen Kosten haben. Da die kosten mit der höheren Anzahl der Passagiere sinkt. So zumindest habe ich es gelesen und verstanden. 

Korrekt. Ist halt der Anreiz, aber auch klassische Wirtschaft.

Nimmst du mehr Slots ab (bzw. Bringst mehr Passagiere), dann gibts den Mengenrabatt.

 

Wizzair zahlt ein Drittel von dem was Ryanair zahlt (1,50 vs. 4,40€) pro Passagier und Start. Der ganze Rest bleibt aber gleich. Also der tatsächliche Mehrpreis ist wohl gar nicht so krass weniger.

Link zum Beitrag
Am 12.6.2020 um 16:08 schrieb Luftfahrt Ostruhrgebiet:

Ich würde mir vorstellen, das der DTM in Zukunft die Kosten pro Passagier um 10-20 Cent anhebt, dann haben sie nämlich viel mehr gelt in der Kasse


Das wären vielleicht 200.000 EUR.

Der Betrag würde dem Airport auch nicht zu neuen Reichtümern verhelfen... 

 

Ich bin kein Volkswirt aber grundsätzlich würde ich behaupten, dass solche Infrastruktur trotz Defizit im Betriebsergebnis, dennoch einen Mehrwert für die Region darstellt. (Arbeitsplätze, Standortvorteile für Unternehmen, etc).

Ein bspw. DUS beinhaltet ja aufgrund seiner Größe schon ein ganzes Shoppingcenter. Allein  die Mieteinnahmen hieraus sind beträchtlich. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Einnahmen aus Flugbetrieb ggü. den sonstigen Einnahmen verschwindend gering sind.
 

ÖPNV ist auch stark subventioniert - stört auch niemanden. 

Link zum Beitrag
vor 13 Minuten schrieb Paul0:

Ich kann mir gut vorstellen, dass die Einnahmen aus Flugbetrieb ggü. den sonstigen Einnahmen verschwindend gering sind.

 

Flughafen Düsseldorf 2019 je Passagier

Aviation-Erlöse (Flughafengebühren) 9,96 EUR (11,93 2018)

Non-Aviation-Erlöse (Mieten, etc) 8,09 EUR

 

Flughafen Frankfurt 2019

Aviation-Erlöse 14,51 EUR

Non-Aviation 7,17 EUR

 

Flughafen Dortmund 2018 (2019 noch nicht veröffentlicht)

Aviation-Erlöse 8,26 EUR

Non-Aviation 5,62 EUR

 

Link zum Beitrag
vor 10 Minuten schrieb OliverWendellHolmesJr:

 

Flughafen Düsseldorf 2019 je Passagier

Aviation-Erlöse (Flughafengebühren) 9,96 EUR (11,93 2018)

Non-Aviation-Erlöse (Mieten, etc) 8,09 EUR

 

Flughafen Frankfurt 2019

Aviation-Erlöse 14,51 EUR

Non-Aviation 7,17 EUR

 

Flughafen Dortmund 2018 (2019 noch nicht veröffentlicht)

Aviation-Erlöse 8,26 EUR

Non-Aviation 5,62 EUR

 


Danke :-) interessante Zahlen.

 

 

Link zum Beitrag
Am 12.6.2020 um 16:08 schrieb Luftfahrt Ostruhrgebiet:

Ich würde mir vorstellen, das der DTM in Zukunft die Kosten pro Passagier um 10-20 Cent anhebt, dann haben sie nämlich viel mehr gelt in der Kasse

Tatsächlich wurden sie zum 1.4. sogar um 94 Cent angehoben. Und 30€ (945€ auf 975€, also +20 Cent pro Passagier) pro A320, wobei das wohl durch Personalkosten wieder aufgefressen wird.

Da die 94 Cent aber auf dem Posten der Sicherheitsentgelte zu finden sind bin ich da auch nicht so sicher ob das schlicht etwas ist was direkt in eine andere Tasche wandert oder nur neue Kosten deckt. Kann ich mir aber irgendwo nicht vorstellen, immerhin betragen sie jetzt 3,36€ (Statt vorher 2,42€). Wäre ne ordentliche Preissteigerung von 40%.
 

Viel mehr geht aber wohl nicht. Man wird es eher über die Masse richten müssen als nur über 10 oder 20 Cent mehr.

Die Zahlen sind aber sehr interessant (wenn sie denn stimmen).

Link zum Beitrag
vor 35 Minuten schrieb foobar:

Viel weniger als PKW oder Flugverkehr, nur offensichtlicher.

Ja ist tatsächlich bekannter.

Weiß gar nicht wie oft ich bei Twitter mit Autofahrern diskutiert habe die der Meinung waren mit KFZ Steuer und Mineralölsteuer würden sie (im Gegensatz zum Nahverkehrs-Nutzer) ihre komplette Infrastruktur selber bezahlen - und darum solle auch der ÖPNV Nutzer den tatsächlichen Preis für sein Ticket bezahlen, da man als Autofahrer das ja schließlich nicht nutze und davon nicht profitiere. Ich will die Leute jedes Mal erschlagen... 
 

Allerdings würde ich nicht die Subventionierung eines Nahverkehrs mit der eines Flughafens vergleichen. Vielleicht noch auf Sylt. Aber 50 Kilometer entfernt zu einem internationalen Flughafen mit top ausgebauten Autobahnen (Und okayen Nahverkehr) dazwischen fällt mir das dann doch schwer. Es gibt sicherlich einen Effekt, aber so hoch würde ich den jetzt nicht anrechnen.

Allerdings wenn man 400 Arbeitslose mit Hartz 4 gegen 400 beschäftige am Flughafen rechnet, dann lohnt sich die Subventionierung doch. Wären ja auch 4 Mio. € Kosten für die Sozialkasse, wobei ein Paar auch auf Unna&Co. entfallen dürften.

Der Standortvorteil durch diesen einen Flughafen dürfte auch gering sein, immerhin sind genug andere in der Nähe. Sieht natürlich anders aus wenn man sich stattdessen Paderborn oder Münster wegdenkt. Die Strecken sind aber ein Standortvorteil, immerhin ist Osteuropa IT-technisch der heiße Sch***. Und Dortmund setzt stark auf diese Branche. Allerdings hängt dieser Vorteil einzig an Wizz.

 

Zitat

Wieso sollten die Zahlen nicht stimmen?

Mir ist ja nicht klar wo du die hergezaubert hast. :)

Bearbeitet von Wolfsgesicht
Link zum Beitrag
vor 12 Stunden schrieb OliverWendellHolmesJr:

 

Flughafen Düsseldorf 2019 je Passagier

Aviation-Erlöse (Flughafengebühren) 9,96 EUR (11,93 2018)

Non-Aviation-Erlöse (Mieten, etc) 8,09 EUR

 

Flughafen Frankfurt 2019

Aviation-Erlöse 14,51 EUR

Non-Aviation 7,17 EUR

 

Flughafen Dortmund 2018 (2019 noch nicht veröffentlicht)

Aviation-Erlöse 8,26 EUR

Non-Aviation 5,62 EUR

 

 

Hast du zufällig auch die Zahlen für die anderen ( NRW) Flughäfen? Der Vergleich zu den anderen kleinen Flughäfen in NRW wäre sehr interessant.

Link zum Beitrag
vor 17 Stunden schrieb Wolfsgesicht:

Mir ist ja nicht klar wo du die hergezaubert hast.

Das sind öffentlich verfügbare Zahlen, man muss die Geschäftsberichte der einzelnen Flughäfen aufrufen (und einen Taschenrechner). 

 

vor 8 Stunden schrieb ZuGast:

Hast du zufällig auch die Zahlen für die anderen ( NRW) Flughäfen?

Nein, die Zahlen sind aber relativ einfach auffindbar.

Link zum Beitrag
vor 8 Minuten schrieb medion:

Deshalb hat unser Zahlenkönig ja auch nur die genannt, die man öffentlich recht einfach findet.... Und die anderen eben nicht.

Die Zahlen zum Flughafen Köln/Bonn rauszusuchen ging schneller als den zitierten Beitrag zu schreiben. Auch die Zahlen sind öffentlich. Allerdings teilt der Flughafen Köln/Bonn die Erlöse anders auf. Aufgrund des hohen Cargo-Anteils müsste man für alle Flughäfen mit Verkehrseinheiten.

 

Ich warte aber noch auf eine Erklärung, wie die Zinsen steigen sollen, wenn große Akteure am Kapitalmarkt seit Jahren netto keine Schulden aufnehmen. Bis dahin behalte ich mein "Hoheitswissen" für mich.

Link zum Beitrag
2 minutes ago, OliverWendellHolmesJr said:

Ich warte aber noch auf eine Erklärung, wie die Zinsen steigen sollen, wenn große Akteure am Kapitalmarkt seit Jahren netto keine Schulden aufnehmen. Bis dahin behalte ich mein "Hoheitswissen" für mich.

 

Hau es mal raus, wer hat von den großen Akteuren außer China Kredit zurückgezahlt?

 

Link zum Beitrag

Wie wollen die denn ihre A321 neos, auf der die Flotte umgebaut werden soll, mit MTOW zuverlässig von der Bahn hüpfen lassen?

 

Oder , ist es erstmal als "A320-Resterampe" geplant, weil man natürlich mit A321 von extern das selbe Problem hat.?

Link zum Beitrag
vor 24 Minuten schrieb V3:

Nach meinen Informationen (Insider-Quelle) wird Wizz Air am 18.06 die Eröffnung einer Basis in DTM bekannt geben.


Würde mich nicht wundern. In DTM sehe ich viel Potential. Außerdem hat Wizz Air wahrscheinlich ein große Interesse am weiteren fortbestehen des Flughafens. 

Link zum Beitrag
vor 15 Minuten schrieb ZuGast:

Wie wollen die denn ihre A321 neos, auf der die Flotte umgebaut werden soll, mit MTOW zuverlässig von der Bahn hüpfen lassen?

 

Oder , ist es erstmal als "A320-Resterampe" geplant, weil man natürlich mit A321 von extern das selbe Problem hat.?

 

Erstens hat man auch "nur" 65 A320neo bestellt und zweitens reicht die Bahn (vor allem inkl. der 300 m zusätzlicher LDA) für den Großteil der Wizz-A321-Ops. 

Link zum Beitrag
vor 21 Minuten schrieb PG1:

Jetzt erstmal warten ob und was da wirklich dran ist. Die Stationierung von einem Flieger wäre ja schon eine Steigerung von 100% von gebasten Fliegern am DTM


Eurowings betreibt in DTM ebenfalls eine Base. Für Wizz Air wäre es natürlich eine Steigerung um 100%, wäre es aber für jede andere Airline die einen Flieger an einer Base stationiert wo  man keine Base betreibt auch. 

Link zum Beitrag

Nur mal so am Rande:

 

PG1 scheint richtig zu liegen:

1 x Basis Eurowings und

1 x Basis Wizzair

= Steigerung von 1 auf 2 = 100 Prozent.

 

Wizzair allein von 0 auf 1 Basis:

Prozentual wohl nicht errechenbar.

 

Dann warten wir mal auf Donnerstag ...

Link zum Beitrag
vor 24 Minuten schrieb emdebo:

Nur mal so am Rande:

 

PG1 scheint richtig zu liegen:

1 x Basis Eurowings und

1 x Basis Wizzair

= Steigerung von 1 auf 2 = 100 Prozent.

 

Wizzair allein von 0 auf 1 Basis:

Prozentual wohl nicht errechenbar.

 

Dann warten wir mal auf Donnerstag ...


Wir wissen doch überhaupt nicht wie viele Flieger stationiert werden sollen. 😅 Ich gehe aber auch von  1 bis 2 maximal aus. 

Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb emdebo:

Nur mal so am Rande:

 

PG1 scheint richtig zu liegen:

1 x Basis Eurowings und

1 x Basis Wizzair

= Steigerung von 1 auf 2 = 100 Prozent.

 

Wizzair allein von 0 auf 1 Basis:

Prozentual wohl nicht errechenbar.

Korrigierst du gerade den Besserwisser? :ph34r:

 

Das mit den nur A321ern ist Geschichte. Kommen ja noch ordentlich A320er dazu. Aber beide Modelle werden noch ausgeliefert, das ist für die nächsten 3 Jahre noch nicht ausschlaggebend.

Mit einer Basis, selbst wenn es nur ein Flieger ist, würde man natürlich seine Ambitionen in Dortmund unterstreichen. Man könnte auch mutmaßen dass es Hintergedanken gibt, da es doch jetzt sehr passend zum Antrag der Verlegung der Landeschwellen aufläuft.

 

Fraglich wäre natürlich was das für Dortmund bedeutet. Es kann als Lob verstanden werden, als Wertschätzung an den Standort dass es der richtige Ort ist um zu wachsen. Andererseits hat man durch den Move den Flughafen immer mehr in der Hand. Immerhin wirkt es nicht so als würden Eurowings, Ryanair oder EasyJet ihr Engagement ausbauen, eher schrumpfen. Da braucht es ganz klar einen weiteren Gegenpol.

 

Bin dann jedenfalls auf Donnerstag gespannt.

Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde nun für weitere Antworten gesperrt.
×
×
  • Neu erstellen...