Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

sputter

AB prüft abgespeckten Bordservice

Recommended Posts

Aus FVW vom 26.05.06

Fest steht, dass das "kostenlose" Essen/Trinken der AirBerlin wahrscheinlich alles in allem 3-4 Euro im Einkauf kostet. Reduziert man auf ein Brötchen gehen die Kosten vielleicht auf 1,50-2 Euro zurück.

 

Pro Leg bei einer angenommen Auslastung von 80% sind das ca. 150 Paxe * Ersparnis von 2 EUR = 300 EUR pro Leg.

 

macht bei ca. 50 Fliegern * ca. 6 Legs pro Tag

 

300*50*6*365=32.850.000 EUR pro Jahr.

 

Selbst wenn meine Rechnung falsch ist und die Ersparnis nur die Hälfte = 1 EUR (oder ein Viertel = 0,50 EUR pro Essen ausmacht) würden immer noch pro Jahr

 

16, 425 MIO EUR bzw. 8,213 MIO EUR Ersparnis hängen bleiben.

 

Das ist 'ne Menge Holz; will ich die als Airline als Deckungsbeitrag zusätzlich erwirtschaften, muss ich ganz schön viele extra Paxe gewinnen oder den Durchschnittsyield um diese Beträge erhöhen, was angesichts der Marktlage(steigender Wettbewerb, steigende Kerosinkosten etc.) nicht ganz so einfach zu realisieren sein sollte, als vom Tablettessen auf ein Bröttchen umzuschwenken.

 

Fit für die Börse? Geht am einfachsten durch korrekte Ernährung! :)))))

 

http://www.airliners.de/forum/viewtopic.ph...sc&start=40

 

Das Zahlenbeispiel sprach auch schon im Februar Bände - und nun mit dem Börsengang musste es so kommen - da hilft kein Lamentieren von diversen Forumsmitgliedern (no offense!), aber an der Börse geht's um die Wurst! (Und nur ohne Tablett mit nur 'nem Bröttchen sind die Erwartungshaltungen zu erfüllen.

 

Dazu kommen noch die Provisionstreichungen für Reisebüros auf den CityShuttle Strecken und wenn dann der Ölpreis nicht noch weiter steigt, kriegt man ja vielleicht die versprochenen 30-50 Mio Gewinn in 2006 auch noch einigermassen hin.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bekommt man bei einem Kanaren-Flug auch nur Sandwiches?

 

Nein. Auch wenn es die Windverhältnisse es zulassen würden, dass der Flug nur noch 3:45 Std dauert. Die können die bereits zubereiteten Essen einer 737 doch nicht einfach wegwerfen und ersatzweise noch schnell Sandwiches ordern.

 

Die Strecke FMO-PMI hat die AB im Februar auch mit nur 1:45 Std. geschafft, da wurden auch nicht ersatzweise kurzfristig Brötchen geordert, nur weil die Flugzeit weit unter Blockzeit ist. Der Caterer brauch ja auch Zeit, um das Essen zuzubereiten und zusammenzustellen. :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Seit wann hat AB eigentlich diese total eckligen Sandwiches/Brote mit Schinken und Senfsoße? Hatten wir gestern auf dem Flug DUS-CPH!

 

HLX4U

 

Die brechreizerregenden Dinger habe ich auf meiner Stammstrecke DUS-VIE-DUS seit etwa Ende März/ Anfang April erlebt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Winglet3

 

Du bist ziemlich nah an der Wahrheit, Kompliment.

 

Ansonsten kann ich mich nur wiederholen.

 

AB wird Erfahrungen sammlen, sowohl mit den neuen Essen, als auch mit dem abgespeckten Standardservice.

 

Bin mal gespannt, wann hier der erste User mal seine Erfahrungen mit den neuen Essen posted.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Also falls das Tablett auch bei den "Fernstrecken" (Griechenland, Kanaren, Ägypten) gegen das Brötchen getauscht wird, wird sich Air Berlin damit keinen Gefallen tun... die Strecken sind ja an sich schon viel teurer als bei der Konkurrenz, denn die gibt es nicht ab 29 Euro, bei Condor und Hapagfly jedoch schon (wenn auch zuzgl. Zuschlägen, dann aber immer noch billiger als AB).

 

Und bei den beiden gibt es noch die volle Verpflegung, grad erst gestern wieder gegessen. :)

 

HAJ-HER-HAJ mit Condor, beide Flüge am 12.05.2006

 

essende.jpg

 

Hmm, also langsam hängt mir das Condor Essen zum Halse raus. ;)

 

Nicht nur das immer wieder die gleichen Filme gezeigt werden, es gibt auch jedes mal genau das selbe zu Essen.

 

Bin in diesem Monat 3 x Condor geflogen (Hannover-Kreta, Frankfurt-Lanzarote, Köln-Fuerteventura) und jedes mal exakt das selbe... ein wenig Abwechslung sollte doch schon drin sein für uns Vielflieger. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe auch immer das kalte Frühstück bei Air Berlin dem Omlette und dem Würstchen von LTU und Condor vorgezogen, da ich den englischen Fraß nicht so gerne esse.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier noch ein Foto des Baguettes, welches es diese Woche auf dem Flug von Zürich nach Düsseldorf gab...

 

abzrh.jpg

 

Echt lecker, zudem gab's noch was zu trinken aus der Bordbar.

 

Auf dem Hinflug von Frankfurt nach Zürich war es dagegen nur die Tüte mit dem eingetüteten "Billigbrötchen" und dem geschmacklosen Wasser.

Share this post


Link to post
Share on other sites
dagegen nur die Tüte mit dem eingetüteten "Billigbrötchen" und dem geschmacklosen Wasser.

 

Das Brötchen eingetütet und das Wasser auch noch ohne Geschmack? Nein, sowas. *g*

Share this post


Link to post
Share on other sites

bei einem eingetüteten bzw eingeschweissten Brötchen weiss ich wenigstens, dass es seitdem es die Bäckerei oder LSG oder woher auch immer es kommt, weder angehustet wurde, vom Boden aufgelesen wurde noch mit ungewaschenen FB Händen angefasst wurde....

Zum geschmacklosen Wasser sage ich mal nix.:-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

aber was Tüten alles kosten... bei 0,93 cent pro Tüte sind das pro Flug bei 100 Passagieren 93 cent, am Tag bei 4 Umläufen fast 8 Euro! Schöner Scherz.

 

Beim Bäcker an der Ecke dürfte man dann aber auch nichts kaufen, denn der backt und packt auch nicht in Plastiktüten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bin in diesem Monat 3 x Condor geflogen (Hannover-Kreta, Frankfurt-Lanzarote, Köln-Fuerteventura) und jedes mal exakt das selbe... ein wenig Abwechslung sollte doch schon drin sein für uns Vielflieger. ;)

Dasselbe wohl kaum, eher das gleiche :-)

Du als "Vielflieger" oder gar Frequent Traveller solltest das eigentlich wissen....

Ist schon ärgerlich, wenn man so viel Geld zahlt und dafür frecherweise immer das Gleiche bekommt. Schreib mal eine Beschwerde an die Condor. Allerdings ist Condor ein Ferienflieger, die rechnen nicht damit, dass einer soviel Zeit hat, 3 Urlaube im Monat zu unterschiedlichen Zielen zu machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
aber was Tüten alles kosten... bei 0,93 cent pro Tüte sind das pro Flug bei 100 Passagieren 93 cent, am Tag bei 4 Umläufen fast 8 Euro! Schöner Scherz.

 

Beim Bäcker an der Ecke dürfte man dann aber auch nichts kaufen, denn der backt und packt auch nicht in Plastiktüten.

Wie kommst du auf 93 cent?

 

Ich sagte gerade, NACHDEM es die Backstube verlassen hat. Dort lag es maximal einmal auf dem Boden und wurde auch nur maximal einmal angehustet.

Danach ist es vielleicht dem LSG Fahrer noch mal runtergefallen, er hats mit seinen Schmuddelfingern wieder aufgehoben, dann isses dem FB nochmal runtergefallen, usw usw.... Lecker!

Share this post


Link to post
Share on other sites

93 Cent habe ich mit dem Gauß'schen System zur Nullstellenelimination bei Vollmond an ungeraden Feiertagen hochwissenschaftlich geraten.

Das war auch der nicht so ernste Teil des Beitrags.

 

Die andere Hälfte bezieht sich auf eigene Beobachtungen aus (zugegeben nicht in Deutschland gelegenen) Backstuben und an (in Deutschland gelegenen) Verkaufstellen in diversen Bahnhöfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
93 Cent habe ich mit dem Gauß'schen System zur Nullstellenelimination bei Vollmond an ungeraden Feiertagen hochwissenschaftlich geraten.

Das war auch der nicht so ernste Teil des Beitrags..

ach so.

Ironie sollte man im Internet mit einem Smiley kennzeichnen. Ansonsten läuft man Gefahr, ernst genommen zu werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hier noch ein Foto des Baguettes, welches es diese Woche auf dem Flug von Zürich nach Düsseldorf gab...

 

abzrh.jpg

.

 

 

Diese Brötchen gibts doch schon seit mindestens 2 1/2 Jahren auf den Cityshuttle-Strecken.... (Zu Beruhigung: die sind auch in einer Plastikfolie eingepackt, die allerdings nich verschweißt ist...)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Diese Brötchen gibts doch schon seit mindestens 2 1/2 Jahren auf den Cityshuttle-Strecken.... (Zu Beruhigung: die sind auch in einer Plastikfolie eingepackt, die allerdings nich verschweißt ist...)

 

Auf den Strecken mit dem Kaufessen sehen die Brötchen ähnlich aus, hab ich vor kurzem dem Rückflug IBZ-PAD gegessen. Also soo viel weniger als das Tablett ist das eigentlich nicht, wenn man bedenkt das sich auf diesem meist nur ein winziges Brötchen mit viel zu viel Aufschnitt befindet. Es fehlt eigentlich nur die kleine Nachtisch-Schale (Kuchen oder Obst) und der Joghurt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@snappy

 

Hurra, es hat einer gemerkt....

 

Ich habe mich ja bislang nicht getraut, dass zu schreiben, aber jetzt scheint es ja zumindest einen hier zu geben, der das ähnlich sieht.

 

Wenn wir nämlich beim Ersatz des Tabletts von einem solchen Sandwich sprechen, dann ist das wirklich nicht ein so großer Rückschritt.

 

Zumindest nicht objektiv gesehen.

 

Was zum großen Teil wegfällt, ist der Beschäftigungseffekt, der von den ganzen Schälchen, Tütchen usw. ausgegangen ist.

 

Besteck auspacken, Deckel aufmachen und verstauen... (Wir wissen alle, wovon ich spreche.)

 

Wer das zum Glücklichsein braucht, hat bei AB in der Tat ein Problem und ich denke mir: Jedem das seine, es gibt ja auch noch Alternativ-Airlines.

 

Dafür bekommt man jetzt ein anständig zubereitetes Sandwich.

 

Wo ich den Kritikern zustimmen muss: Es sieht einfach nach viel weniger aus, wenn kein Tablett auf den Tisch kommt und die Frage ist, wieviele Paxe das letztlich dazu veranlasst, beim nächsten Flug gezielt nach einem "Non-AB-Flug" zu fragen.

 

Genau das wird AB versuchen in den nächsten Monaten herauszubekommen und erst dann wird das neuen Servicekonzept endgültig stehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zum Vergleich nochmal das Tablett vom Ibiza-Hinflug...

 

tabl.jpg

 

Wie soll man 2 Scheiben Käse, 3 Scheiben Wurst, 1 Schmierkäse, ein Stück Butter, das Salatblatt und das Päckchen Marmelade auf dem kleinen Brötchen unterbringen?! (wobei, ich habs immer geschafft, die Marmelade landete meist im Joghurt ;) )

 

Da ist klar das da immer viel weggeworfen wird und man sich Gedanken macht das zu vermeiden. Das neue Brötchen bzw. Baguette ist bestimmt 3 mal so groß.

 

Bei Condor gab's bei den Mallorca Rückflügen neben dem frischen und großen Baguette auch ein Joghurt und Löffel in die Hand gedrückt, da kann man dann wirklich nicht mehr davon sprechen das es weniger ist.

 

Schlimm fänd ich nur, wenn Air Berlin auch auf Strecken >1 Std. auf die Papiertüte mit Plastikbrötchen und Wasser umstellen würde. Auf irgendeinem Flug der letzten Zeit gab's sogar nicht mal ein Brötchen, sondern nur ne Tüte Erdnüsse. An das Wasser werde ich mich aber nie gewöhnen können, ich will was mit Geschmack. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Papiertütenbrötchen find ich gar nicht so schlecht, zumindest das eine, was mir damals aufgetischt wurde.

Auf dem Rückflug gab es übrigens neben der Flasche Wasser nur eine Tüte Salzgebäck.

Share this post


Link to post
Share on other sites