Zum Inhalt springen
airliners.de

AB prüft abgespeckten Bordservice


Empfohlene Beiträge

@condor

14 Seiten wegen ner Semmel . Respekt!

Daran kann man mal sehen, wieviele Leute nur des Essens wegens fliegen. :-)

 

@Snappy

 

Die "Wurstplatte" ist in der Tat von der Menge her mit der Sandwichmenge gleichzusetzen. (Abgesehen vom Kuchen, Obst und Joghurt) Aber das Auge isst ja mit und da wirkt das Tablett eben mehr. Und darauf legen die meisten doch wert.

Das kalte Mittagessen bzw. Abendessen werden mit dem Sandwich jedoch nicht ersetzt! (1,55-3h Flugzeit, Abflugszeit zwischen 10:30-1955)

Link zum Beitrag
Ist gut für die Figur.

 

Und wenn man ausgehungert aus der Maschine aussteigt und schnell in den nächsten Mc D. eilt, ist das bestimmt auch nicht besser! :-)))

 

Bin ja gespannt, ab wann sich die Leute an Bord selbst verpflegen!

Dann kommt richtiges LCC Feeling auf.

Link zum Beitrag
Ist gut für die Figur.

 

Und wenn man ausgehungert aus der Maschine aussteigt und schnell in den nächsten Mc D. eilt, ist das bestimmt auch nicht besser! :-)))

 

Bin ja gespannt, ab wann sich die Leute an Bord selbst verpflegen!

Dann kommt richtiges LCC Feeling auf.

 

Einfach mal in USA fliegen.

 

Ihr geht danach noch Essen? Essen wofür man bezahlen muss? Ich bin entsetzt.

Link zum Beitrag
Ist gut für die Figur.

 

Und wenn man ausgehungert aus der Maschine aussteigt und schnell in den nächsten Mc D. eilt, ist das bestimmt auch nicht besser! :-)))

 

Bin ja gespannt, ab wann sich die Leute an Bord selbst verpflegen!

Dann kommt richtiges LCC Feeling auf.

 

Dampfende Döner und Leberwurststullen in unmittelbarer (Sitz-)Nachbarschaft? Nur, wenn ich auch dagegen anstinken kann/ darf. ;o)

Link zum Beitrag

 

Genau das wird AB versuchen in den nächsten Monaten herauszubekommen und erst dann wird das neuen Servicekonzept endgültig stehen.

 

Stimme dir da zu!

 

Deshalb wurden im März auf sämtlichen AB Flügen Fragebogen verteilt, um herauszufinden, wie zufrieden die Fluggäste mit AB sind. In Kürze wird dann sicherlich die nächste Umfrage an Bord folgen.

Link zum Beitrag

Also im Holidaycheck-Forum, wo ja so gut wie nur Pauschaltouris unterwegs sind, sieht man dem abgespeckten Service sehr skeptisch entgegen und überlegt sich andere Gesellshaften zu buchen!

 

Und ich denke, dass so die meisten Urlauber denken werden!

Link zum Beitrag

Eine kleine Momentaufnahme vom heutigen Tag (VIE-DUS):

 

Das neue Cateringkonzept wurde kurz per Kabinenansage beworben, dann Flyer mit dem Menü ausgeteilt - mit mäßiger Resonanz. Zumindest in den 3 Reihen vor mir und (akustisch) ca. 3 Reihen hinter mir hat keiner das Angebot wahrgenommen.

 

Eine nicht repräsentative Momentaufnahme, das ist schon klar.

 

Vielleicht ist ein solcher Flug (1:10 reine Flugzeit) aber auch einfach zu kurz für ein derart extravagantes Catering.

Link zum Beitrag
Auf´m VIE-DUS gibt es ja auch kein Schnitzel :-)

 

Ja, leider. :o) Womit ich bei einer anderen Beobachtung wäre: gestern wurde als besondere Errungenschaft aus dem Hause Do&Co "Obst mit Joghurt" per Ansage angepriesen. Wobei man in diesem Augenblick den Eindruck hatte, die Leute würden sich innerlich fragen: "Watt soll ick denn für Obst und Joghurt im Flieger soviel Geld ausgeben?". Vielleicht sollte man die kulinarischen Ergüsse anhand etwas anderer - attraktiverer . Beispiele im Flieger kommunizieren, um sie interessant zu machen.

Link zum Beitrag
Aber die Größe des Brötchens ist doch okay. Nicht weniger als bei LH und für einen Flug von einer Stunde reicht das doch!

 

Das frische Baguette mit Salat etc. (was es z.B. auf dem ZRH-DUS Flug gab) schmeckt aber deutlich besser.

Link zum Beitrag

Das Programm ändert sich ohnehin min. wöchentlich. Ich fliege seit ca. 2,5 Jahren alle 1 bis 2 Wochen mit AB nach VIE und habe schon eine ganze Spannbreite von Cateringlösungen erlebt, von sehr lecker (dreieckige Sandwichtaschen) bis fies (Stullen mit irgendsoeiner fiesen pseudoindischen Currypaste).

Link zum Beitrag

Gestern mittag AB9666 DTM-PMI

Gewohnte Bordverpflegung vom Tablett

mit Hähnchenfilet, angemachtem Salat,

warmem Brötchen, Paprika-Käsebällchen,

Butter und Aprikosenkuchen als Dessert.

Getränke nach Wahl wie üblich.

 

Bordkarten-Extraverpflegung gegen Gebühr

wurde nicht angeboten.

Link zum Beitrag

Gestern auf der Strecke FRA-Zürich und zurück:

 

Hinflug (11.30 Uhr) Papiertüte mit einem belegten Brot (Käse, Mayo, Ei, Salatblatt) und einer Flasche Wasser. Kein weiteres Getränkeangebot.

Rückflug (21:05 Uhr) Papiertüte mit Apfelkuchen und dem Wasser, zusätzlich wurde Kaffee und Tee angeboten.

 

Martin

Link zum Beitrag
Aber die Größe des Brötchens ist doch okay. Nicht weniger als bei LH und für einen Flug von einer Stunde reicht das doch!

 

Das Ding ist etwa doppelt so gross wie dei LH-Schnitten, die es inzwischen in der Economy gibt.

Vor einigen Tagen mal auf DUS-MAN-DUS selbst gehabt.

Link zum Beitrag

Mittlerweile finde ich das, was AB macht, absurd.

Nach dem Motto: Das Menü des Tages. Oder der Woche. Oder der Strecke.

 

Entweder sollten sie einen verlässlichen - mehr oder weniger - reduzierten Bordservice gleichmäßig anbieten. Oder es ganz lassen.

 

Wenn ich auf einmal nur Wasser bekomme, würde ich mir vorher eine Cola kaufen. Aber das weiß ich ja nun nicht mehr. Oder ein Schnitzelbrötchen, weil es vielleicht nur Curry-Sandwiches gibt. Vielleicht aber auch ein Tablett.

 

Kulinarisches Chaos.

Link zum Beitrag

So reißend scheint der Absatz übrigens nicht zu sein. Es ist zwar wieder nur eine Momentaufnahme, aber auf DUS-CPH am SA Morgen hat sich niemand für die Früchtevariantionen mit Joghurt bzw. Cremes und was weiß ich noch entschieden. Es gab 3 Wahlmöglichkeiten, die alle 7 Euro gekostet hätten. Auf dem Rückflug gab es gar keine kostenpflichtige Alternative.

 

Zwei Wochen vorher gab es am SA Morgen auf DUS-CDG keine DoCo-Kreationen. Dieser Flug wurde allerdings mit der BAe von WDL im Auftrag von AB geflogen.

Link zum Beitrag

Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

×
×
  • Neu erstellen...