TobiBER

Aktuelles zu Austrian Airlines

Recommended Posts

Es wurde aber Zeit dass es für die C-Class eigenständige Gläser gibt, wie bei den meisten rennomierten Gesellschaften üblich ist, bisher gabs ja nur die rel. kleinen normalen Stil-und Tumblergläser und die haben irgendwei nich tzum Gesamtprodukt gepasst. Und ich finde schon dass auch Details für ein gutes Service ausschlaggebend sind.

Riedel ist in A sehr bekannt, sozusagen der Svarovsky für Tischkultur.

Share this post


Link to post
Share on other sites

... alles Augenauswischerei - wenn man genau liest, dann wartet TK darauf, dass man seitens der ÖIAG auf sie zukommt, was wohl nicht passieren wird! ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das was viele Beancounter nicht begreifen ist halt doch die Tatsache das relativ kleine ,persönliche Service-elemente die Kunden-zufriedenheit über-proportional steigern.

Denn das worüber die Leute sprechen sind häufig markante Kleinigkeiten( Guter Expresso,ein freundliches Kabinen-personal,verbessertes Catering,besserer Wein,schönes Porzellan..) und nicht unbeding die letzten LCD screens um dümmliche Filme anzuschauen..

Für mich hat zwar die AUA miserables Management in der Verwaltung,aber die Leute ,welche für die Kunden-arbeit zuständig sind ,machen gute Arbeit.

Da stimmt irgendwie das Wort vom "Kleiner aber Feiner.."

Wer auch immer die AUA übernimmt,kauft sich sicher eine Firmen-kultur die nicht schlechter ist als die bei der Swiss.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Da stimmt irgendwie das Wort vom "Kleiner aber Feiner.."

Wer auch immer die AUA übernimmt,kauft sich sicher eine Firmen-kultur die nicht schlechter ist als die bei der Swiss.

 

volle Zustimmung von mir.

Als SEN bei LH/OS flieg ich mittlerweile lieber die Langstrecke mit den Ösis, so weit es geht. Da werde ich in meinem subjektiven Empfinden viel "besser" betreut. Leider haben die ja keine A340-600, da wäre meine Präferenz dann ganz eindeutig :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Braut könnte aber einen Haken haben, den sonst müsste sie keine Kontaktanzeigen aufgeben.

 

Wenn ich Presseberichte wie diese lese, frag ich mich, ob nicht auch die AUA den Weg der Swissair gehen sollte. Schließlich war die bis 2001 Hauptkunde Klotens und die Tyrolean bietet doch sicherlich auch eine gute Basis für eine spätere Umbenennung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Braut könnte aber einen Haken haben, den sonst müsste sie keine Kontaktanzeigen aufgeben.

 

Wenn ich Presseberichte wie diese lese, frag ich mich, ob nicht auch die AUA den Weg der Swissair gehen sollte. Schließlich war die bis 2001 Hauptkunde Klotens und die Tyrolean bietet doch sicherlich auch eine gute Basis für eine spätere Umbenennung.

 

Ja, LOL, ich denke aber das hat weniger mit Kontaktanzeigen im herkömmlichen Sinne zu tun ;-), sondern es beruht auf gesetzlichen Bestimmungen in punkto Ausschreibungsrecht. Was die Einhaltung von Vorschriften angeht stehen uns die Ösis nichts nach. Im Gegenteil.

Das Problem mit den Streckenüberlappungen sehe ich nicht. Da ist AUA gen Osten und Nahost traditionell sehr gut aufgestellt. Wird heute schon eher gerne via VIE als über FRA gebucht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke, Charliebravo für diesen wirklich "interessanten" Artikel in der "Presse". Meiner Meinung nach ist das nichts anderes als Meinungsmache. Aber ich möchte diesen Artikel an dieser Stelle gar nicht weiter Kommentieren, viel mehr als auf den Artikel selbst möchte ich mich hier aber auf einen der Kommentare dazu und dies bezügliche Reaktionen beziehen:

 

Von Gast: MaxS am 14.08.2008 um 15:03

 

Air France der bessere Partner? Wohl kaum!

Bei all dem Gerede, dass Air France/KLM ein geeigneterer Partner für die AUA wäre als die Lufthansa wirld vollkommen vernachlässigt, dass auch die Fanzosen nur dann die AUA nicht wesentlich verkleineren würden, wenn sie mit ihr Geld verdienen, von einer Expansion ganz zu schweigen. Betrachtet man nun wie SkyTeam in Osteuropa aufgestellt ist (CSA in Prag, Aeroflot in Moskau und demächst Tarom in Bukarest) sehe ich dort eine viel stärkere Konkurenz aus den eigenen Reihen, als man dies schönfärberisch von der Pro-Air France Franktion darstellt wird. Hinzu kommt dann die Tatsache, dass Lufthansa nicht tatenlos zusehen wird, wie SkyTeam Osteuropa dominiert. Vielmehr wird man in einen Konkurenzkanpf eintreten, den die AUA nicht überleben wird - bringt die AUA kein Geld, so wird sie von Air France ganz schnell wieder verkauft oder schlimmeres.Ich persölich denke, das vor diesem Szenario eine Partnerschaft mit Lufthansa die bessere Lösung wäre, für die AUA und für Wien. Beleidigend? Anstößig? Kommentar meldenAntworten

--------------------------------------------------------------------------------

 

Von Gast: mark am 14.08.2008 um 16:49

Re: Air France der bessere Partner? Wohl kaum!

so viel blödsinn auf einem haufen ist schon eine echte glanzleistung. die CSA wird demnächst verkauft und hat kaum eine stellung in zentral und osteuropa. genausowenig wie tarom. lufthansa und austrian (und damit auch münchen und wien) liefern sich de facto einen wettstreit über die vorherrschaft in osteuropa. daher ist auch ihr schluss, dass die lufthansa nicht zuschauen wird, wie skyteam osteuropa dominieren wird vollkommen falsch. die star alliance dominiert mit lufthansa und austrian derzeit osteuropa, und die airfrance klm hat in dieser region auch ihren wunden punkt- daher auch das große interesse an der aua.

eine partnerschaft mit der lufthansa ist sicherlich die beste lösung für die AUA aber sicher nicht die beste für wien. Beleidigend? Anstößig? Kommentar meldenAntworten

--------------------------------------------------------------------------------

 

Von Gast: SQ409 am 16.08.2008 um 12:35

Re: Re: Air France der bessere Partner? Wohl kaum!

also desaströs wird es für Wien nicht kommen. Es wird einige Umstrukturierungen innerhalb des Netzes geben, mehr auch nicht.

 

Das Schlimmste wäre, wenn ein Allianzwechsel passieren würde. Da würde die AUA fast alle Ihre kunden verlieren die schon einen Status (FTL, SEN, HON) haben. Das sollte man nicht vergessen. Star Alliance ist und bleibt die beste Allianz der Welt und wenn AUA da raus müsste wären die Verantwortlichen schon ziemlich dumm dies zu tun. Wenn nicht LH als Investor, dann eben ein anderer aber bitte aus der Star Alliance.

 

Der Skylink am Wiener Flughafen wird 2009 eröffnet und wird somit ein Star Alliance Terminal werden bzw ist so konzipiert.

 

Air France / KLM ? NEIN danke.

 

Die Ausführungen von Gast MaxS mögen zwar ziemlich überzogen sein, ganz so blödsinng wie sie von Gast Mark bezeichnet werden sind sie, aber meines Erachtens nicht. Betracheten wir die Perspektiven einer Übernahme durch AF/KL und eines Wechsels zum Skyteam genauer:

 

Sicherlich wäre die AUA für AF/KL aufgrund ihrer Kernmärkte (Osteuropa, Rußland/Kaukasus/mittlerer Osten) interessant, ist man speziell in Osteuropa bislang was eigene Operationen anbelangt, naja, sagen wir mal unterrepräsentiert. Dennoch, da gebe ich MaxS recht, ist SkyTeam nicht wirklich schlecht mit CSA, Aeroflot und bald auch TAROM in diesen Regionen aufgestellt. Darüber hinaus werden dem Vernehmen nach ja auch JAT, FlyLAL und Uzbekistan Airways als zukünftige Mitglieder gehandelt. Ein kurzer Überblick:

 

Aeroflot: Momentan unbestritten DIE Macht an Rußlands Himmel. War bis vor ein paar Wochen selber interssiert die AUA zu übernehmen, zog sich aber bekanntlich zurück. Ob man sich von AUA, die ja in besagtem Fallen nicht im eigenen Hause fliegen würde, aber gerade auf den Strecken wo man mit der Aeroflot Don selbst gut aufgestellt ist und Geld verdient (Sochi, Krasnodar, Rostov) die Wurst vom Brot nehmen lassen ist fraglich, fliegt man von dort international hauptsächlich nach Westeuropa. Moskau halte aber ich für unproblematisch. Alles in allem sehe ich

 

CSA: Wäre im SkyTeam mit Abstand der größte Kokurrent. Zwar reicht das Netzwerk an das der AUA nicht heran, aber mit mehr als 30 Destinationen in den Kernmärkten (vor allem Osteuropa/Kaukasus) der AUA ist man nun auch nicht so schlecht aufgestellt wie dies Mark behauptet. Sicherlich steht auch die CSA zum Verkauf, jedoch sehe ich hier, bis das Gegenteil bewiesen ist keinen Ausstieg aus dem SkyTeam, zumal AF/KL und SU auch hier als Interessenten gehandelt werden. Ferner ist nicht zu vernachlässigen, daß OK mit 52% aller Linienflüge und 48% der Linienkapazität ex PRG (siehe hier leider in englisch) im eigenen Markt ziemlich gut positieniert. Daß man in Prag Lufsprünge bei einem Beitritt des schärfsten Konkurrenten machen würde sehe ich nicht, statt dessen sehe ich hier enormes Konkurrenzpostential innerhalb der Allianz.

 

TAROM: Kann sich zwar bei weitem nicht mit der AUA messen und wird nur Associate Member im SkyTeam, dennoch wird man die Konkurenz in der eigenen Allianz, die die AUA mit ihren gut ausgebauten Rumänienverbindungen darstellt, in Bukarest sicher nicht gerne sehen.

Auch hier nicht zu unterschätzende Konkurenz im Wettbewerb um Osteuropa (v.a. Rumänien) und den mittleren Osten.

 

Auf JAT, FlyLAL und Uzbekistan Airways näher einzugehen möchte ich mir an dieser Stelle sparen, sind ja schließlich noch ungelegte Eier.

 

Viele mögen, wie auch Mark an dieser Stelle darauf hinweisen, daß man in Wien gegenwärtig mit der Lufthansa um die Vormachstellung im Osteuropawerkehr zu kämpfen hat und nutzt neben der Standort Wien Diskussion auch dieses Argument um die Lufthansa als Käufer madig zumachen. Allerdings vernachlässigt man bei dieser Betrachtung vollkommen die Tatsache, daß diese Konkurrenzsituation quasi über Nacht Geschichte ist wenn man sich der Lufthansa anschließt. Wie auch bei der Swiss wird sich die LH aus dem einen oder anderen Markt zurückziehen, während dies bei "externen" Konkurrenten in der eigen Allianz eher nicht und wenn nur durch Verdrängung zu erwarten ist, und daß es nicht die AUA ist, die möglicherweise aus dem einen oder anderen Markt cerdrängt wird ist nicht auszuschließen. Man darf nicht vergessen, daß der zukünftige Besitzer die AUA nicht geschenkt bekommen wird, besonders dann nicht, wenn eine Allianzwechsel, der ja bekanntlich erkauft werden muß (zur Erinnerung es wird von einem dreistelligen Millionenbetrag gesprochen), im Spiel ist. Damit nicht genug, hat die AUA ja auch noch einen nicht zurvernachlässigenden Schuldenberg im Nacken. Summa summarum würde würde eine Übernahme der AUA für die AF/KL ein teures (teurer als für die LH, wegen Allianzwechsel) Vergnügen. Aufgrund der internen Konkurrenzsituation im SkyTeam dürfte es für die AF/KL nicht leichter sein, als für die LH, mit der AUA Geld zu machen, und das ist ja schließlich der Sinn einer solchen Übernahme, zumal die LH dann in Sachen Wettbewerb mit härteren Bandagen kämpfen dürfte als jetzt.. Vor diesem Hintergrund halte ich es für wahrscheinlich, daß auch die AF/KL bei der AUA den Rotstift ansetzen würde, vielleicht sogar noch schneller als dies die LH tun würde.

Bei all den Fantasien, daß mit der AF/KL mehr Langstrecken ex VIE bedient werden würden (nur weil CDG weiter von VIE weg liegt als MUC) sei darauf hingewiesen, daß AF/KL wesentlich zentralistischer organisiert ist als LH. Eine Expansion auf der Langstrecke sehe ich für Wien eher nicht, eine Beibehaltung des Ist-Zustandes ist möglich aber keines Falls sicher. Nun werden natürlich Stimmen laut, daß AMS ja auch Langstreckenhub geblieben ist. Sicher ist AMS Langstreckenhub geblieben, jedoch haben AF und KL als gleich berechtigte Partner fusioniert, während die AUA als Juniorpartner wäre.

Bessere Aussichten auf Langstreckenzuwachs ex VIE als bei der LH sehe ich bei AF/KL jedenfalls nicht.

Mit dem Thema MUC vs. VIE möchte ich ganr nicht erst anfangen, ist ja schon erschöpfend diskutiert worden - nur eins sei gesagt: Ich glaube Herrn Mayrhuber wenn er sagt, die LH kaufe keine Airlines, sie kaufe Märkte.

 

So, ich hoffe ich habe Euch mit meiner zugegeben relative langen (und aus diesem Grund mit unter nicht allzu detaillierten) Analyse nicht gelangweilt. Über Eure Meinungen und konstruktive Kritik würde ich mich freuen.

 

Gruß

 

 

ota1

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ ota1:

 

... der Beitrag ist zwar lange, aber dafür inhaltlich sehr gut! ;)

 

Prinzipiell teile cih deine Meinung zum Thema AF/KL - die wäre für OS in Punkto Osteuropa/CEE/CIS sicherlich besser, da mann dann hier massiv Verkehrsströme über VIE leiten würde. Andererseits wäre es in Punkto Langstrecke sicherlich nachteilig, wobei ein massives CEE/CIS Netzwerk ein gewisses Maß an Langstrecke braucht!

 

Ausschlaggebend wird wohl im Endeffekt sein, dass LH OS zwar nicht braucht, aber jedenfalls den Markt VIE-Osteuropa nicht hergeben will. Und da die Kosten für LH gegenüber AF/KL wesentlich niedriger sind (siehe ota1 - Allianzwechsel, Vielfliegerprogramm, Reservierungsprogramm etc) wird es wohl darauf hinauslaufen, dass AF/KL den Preis für LH hinauftreibt, letztlich aber unterliegen wird ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Beitrag ist gelungen - 100% Zustimmung!

 

@ ota1:

 

... der Beitrag ist zwar lange, aber dafür inhaltlich sehr gut! ;)

 

Anscheinend überfordern sachliche Beiträge die Forenteilnehmer ;-) Treu nach dem Motto "Nanu, hier wird nicht auf einer emotionalen, verbal bedenklichen Schiene rumgehampelt - da schreib ich lieber mal nichts dazu!"

 

Aber auch hier stimme ich Dir YHZ zu. Die Flotte würde sogar eher zu AF/KLM passen (B777, B737NG, F70/100)...

 

So long - wir werden AUA im LH-Konzern sehen, für mich bestehen hier keine Zweifel.

 

Grüße, LX320_BSL

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest sabre

... dafür wird Mayerhuber alles,ABER auch wirklich alles geben, und noch viel mehr!! hauptsache die AUA im LH Konzern, und dann stück für stück zu zerlegen......

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest boeing380

Gääääääähn - so langsam wird das Thema AUA langweilig.

 

Es muss doch die Hansa werden, man gibt doch bei AUA und auch bei LH die lange Zusammenarbeit nicht auf. Und das müsste man bei einer AF-Übernahme tun.

 

Die AeroLogic-Crews müssen auch ausgebildet werden. Und das macht ja nun einmal die AUA.

 

Also - an alle AUA-Fans:

 

Verabschiedet Euch von jedem Flugzeugtyp, der NICHT bei Hansa fliegt, freut Euch auf neue Airbusse und Bombardiers und stellt Euch drauf ein, daß diese furchtbare Bemalung des unteren Rumpfes und der Engines bald ein bißchen weisser wird...

 

;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Irgendwie kommt es mir so vor als würde man den Deal zwischen LH und OS als bereits fix ansehen. Zumindest hier in Ö.

 

An wem hat LH noch nicht Interesse bekundet, das heisst ja noch gar nichts.

Solange OS seine Finanzen nicht in den Griff bekommt wird es schwer werden einen Partner zu finden, egal ob LH, AF/KL oder wer auch immer.

 

Hier liegt aber meiner Meinung nach das gößere Problem.

Viel eher sehe ich, daß ein potentieller Partner erst dann zugreifen wird, wenn OS in den Konkurs geschickt wurde (siehe Swissair) um nicht den Schuldenberg mitübernehmen zu müssen.

 

Habe da aber nicht wirklich einen Einblick. Ist daher nur meine bescheidene Laienmeinung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun kann man aber iene OS nicht so einfach in Konkurs schicken weil es ihr dafür wiederum viel zu gut geht! Ich habe eh das Gefühl dass in den Medien stark übertrieben wird. Nur ganz simpel und oberflächlich:

 

Erstes Quartal -60 Mio. Ok. Erstes Halbjahr -48 Mio. und 90 Mio. der Schulden zurückgezahlt....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun ja, OS hat immerhin noch knapp 1 Mrd EUR Schulden, dh das ist schon ein Thema ... wobei das Gearing meines Wissens nach im Bereich von anderen Airlines liegt (nur die Bonität ist ein Thema, dh der zu zahlende Zinssatz).

 

... ich denke, dass es ursprünglich der Plan von LH war zu warten, bis OS in den Konkurs schlittert, aber dieser Plan ist wohl ausgeträumt, da OS nun wider Erwarten vorher verkauft wird - und da AF/KL zuschlagen will/würde, muss LH schon jetzt ran, wenn man den Markt VIE langfristig sichern will.

 

... bzgl Flotte wir sich bei OS sicher einiges ändern, egal wer letztlich den laden übernimmt - und das ist auch gut so ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

... somit gebe es bestätigtes Interesse von AF/KL und von LH ... da werden wohl auch nicht mehr soviele hinzukommen :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.