aaspere

Gerichtsurteile aus der Luftfahrt

607 posts in this topic

Wer selbst schon mal in dieser Situation war,weiß , das das dann auch ein "Spiessrutenlauf " mit Beschimpfungen und Anfeindungen anderer Reisenden werden kann. Das ist einfach gesagt-der Passagier trägt eine Mitschuld- .

Ich hab das schon mal live miterlebt,in SXF, als im EZY-Terminal gar nix mehr ging,und wir aufgefordert wurden,zum Nachbar-Terminal zu wechseln. Die Passagiere dort (anderer Airlines)waren gar nicht begeistert,"Vordrängler" zu haben,und selbst die MA selbst waren der Meinung,es geht der Reihe nach....

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Deshalb hat das Gericht ja auch die Mitverantwortung des Klägers festgestellt und mit 20% beziffert.

Edited by aaspere
0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab das irgendwie anders gelesen.

Dem Fluggast wurden 20% wegen seiner passiven Haltung nicht erstattet,
der Flughafen mußte demnach 80 Prozent der Forderung übernehmen. :35_thinking:

1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now