Zum Inhalt springen
airliners.de

Aktuelle Routennews


Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde schrieb bwbollek:

Eurowings

ab Juni: MUC-TXL 

Mo-Fr 4x täglich

Sa/So 3x täglich

 

Quelle: EW Homepage, bereits buchbar

 

erstaunlich, denn die Bahn hat ja einen Pax-Zuwachs von 20% auf der Strecke und lt. Destatis sind die Fluggastzahlen (genaueres find ich grad nicht) rückläufig gewesen

Link zu diesem Kommentar
vor 4 Stunden schrieb noATR:

erstaunlich, denn die Bahn hat ja einen Pax-Zuwachs von 20% auf der Strecke und lt. Destatis sind die Fluggastzahlen (genaueres find ich grad nicht) rückläufig gewesen

 

Wer bringt den schon wieder das Märchen vom Pax-Zuwachs der Bahn daher. Sind alles getürkte Zahlen und hat sogar die Bahn selbst eingestanden. Die Fluggäste nehmen nach der Air Berlin Pleite über Monate bereits wieder zu auf der Strecke, daher ist es notwendig die Verbindung auszubauen.

Link zu diesem Kommentar
vor 8 Minuten schrieb Fluginfo:

 

Wer bringt den schon wieder das Märchen vom Pax-Zuwachs der Bahn daher. Sind alles getürkte Zahlen und hat sogar die Bahn selbst eingestanden. Die Fluggäste nehmen nach der Air Berlin Pleite über Monate bereits wieder zu auf der Strecke, daher ist es notwendig die Verbindung auszubauen.

Auch wenns jetzt off-topic wird: hier was von „getürkten Zahlen“ zu schreiben, ohne es begründen zu können ist schon dreist!

In den 1. 6 Monaten verdoppelt - das ist doch ne Ansage umd inzwischen 5 statt 3 Sprinter - und dann zusätzlich die „normalen“ ICE. Die Leute sind sicher nicht alle vom PKW umgestiegen....

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/deutsche-bahn-verdoppelt-fahrgastzahlen-fuer-route-berlin-muenchen-a-1213083.html

Link zu diesem Kommentar

Ich fände auch interessant eine Quelle zu sehen, in der die Bahn sagt, dass die zuvor veröffentlichten Zahlen gefälscht waren. Nicht umsonst wird die Zahl der Sprinter von 3 auf 5 erhöht und die normalen Fahrten seit Fahrplanwechsel auf einigen Umläufen mit ICE 4 (830 Sitzplätze) statt ICE T (max. 626 Sitzplätze) gefahren.

Link zu diesem Kommentar
vor 5 Minuten schrieb DE757:

Ich fände auch interessant eine Quelle zu sehen, in der die Bahn sagt, dass die zuvor veröffentlichten Zahlen gefälscht waren. Nicht umsonst wird die Zahl der Sprinter von 3 auf 5 erhöht und die normalen Fahrten seit Fahrplanwechsel auf einigen Umläufen mit ICE 4 (830 Sitzplätze) statt ICE T (max. 626 Sitzplätze) gefahren.

https://www.merkur.de/bayern/datenschummelei-bahn-woher-kommen-ploetzlich-so-viele-berlin-reisende-10899167.html

Link zu diesem Kommentar

Da steht nicht, dass die Zahlen gefälscht wurden. Lediglich, dass man aus den gelieferten Daten eine zu optimistische Hochrechnung gemacht hat. Und 100000 sind ein relativ kleiner Verlust an die Bahn, ja, aber bleibt ein Verlust. Im übrigen ist das ganze dann doch etwas komplexer. Die Zahlen sagen nichts darüber aus, wie sich die Zahl der Berlin-München Fahrer ingesamt verändert hat und auch nicht, ob die Preise gesunken sind und man deshalb die Leute im Flugzeug hält. Dafür würde sprechen, dass ja jetzt EW fliegt - und die dürften nicht eingesetzt werden weil man die Bahn keineswegs spürt und sich LH selber entspannt ein goldenes Näschen verdient. 

Außerdem hat sich die Zahl der Bahnfahrer - woher auch immer die jetzt kommen - seit Eröffnung gesteigert. Ein „Märchen vom Pax-Zuwachs der Bahn“ kann ich da nicht erkennen, die Aussage impliziert nämlich, dass exakt so viele Menschen wie vor 12.2017 im Zug sitzen.  

Link zu diesem Kommentar
vor 49 Minuten schrieb DE757:

Da steht nicht, dass die Zahlen gefälscht wurden. Lediglich, dass man aus den gelieferten Daten eine zu optimistische Hochrechnung gemacht hat. Und 100000 sind ein relativ kleiner Verlust an die Bahn, ja, aber bleibt ein Verlust. Im übrigen ist das ganze dann doch etwas komplexer. Die Zahlen sagen nichts darüber aus, wie sich die Zahl der Berlin-München Fahrer ingesamt verändert hat und auch nicht, ob die Preise gesunken sind und man deshalb die Leute im Flugzeug hält. Dafür würde sprechen, dass ja jetzt EW fliegt - und die dürften nicht eingesetzt werden weil man die Bahn keineswegs spürt und sich LH selber entspannt ein goldenes Näschen verdient. 

Außerdem hat sich die Zahl der Bahnfahrer - woher auch immer die jetzt kommen - seit Eröffnung gesteigert. Ein „Märchen vom Pax-Zuwachs der Bahn“ kann ich da nicht erkennen, die Aussage impliziert nämlich, dass exakt so viele Menschen wie vor 12.2017 im Zug sitzen.  

 

Aber es geht eindeutig nicht zu Lasten des Flugverkehrs München - Berlin. Die Bahn zählt ja alle Reisenden auch Zustiege auf der Strecke, beim Flugverkehr kannst du die Zahl zu 100% belegen. Dies kann die Bahn definitiv nicht, deshalb getürkt und nicht gefälscht wie du schreibst.

 

Und das sich die Zahl steigert ist auch logisch, jedoch hat sich die Gesamtzahl vom Aufkommen auch gesteigert und besonders die PKW-Fahrten sind auf der Strecke MUC-BER rückläufig. Warum diskutieren wir das eigentlich, weil sich Eurowings sicherlich auch Gedanken macht. Immerhin ja kein Ziel, was 1/7 oder 2/7 bedient werden soll.

 

Der Zahlenvergleich hinkt und stinkt gewaltig, weil genau in diese Zeit die Air Berlin Pleite gefallen ist und Easyjet nicht gleicht auf 100% hochgefahren hat. Deshalb hat ja auch Lufthansa mit A346 die Strecke teilweise bedient. Mittlerweile ist das Streckenaufkommen wieder auf Normalniveau angekommen. Die letzten 3 - 4 Monate ist der Inlandverkehr und auch Berlinverkehr stetig angestiegen.

 

War auch hier schon Thema:

 

https://www.merkur.de/wirtschaft/schnellfahrstrecke-fuer-ice-bahn-haengt-zwischen-muenchen-und-berlin-flugzeug-ab-zr-10774052.html

 

und

 

http://www.airliners.de/bahn-marktanteile-berlin-muenchen/47957

 

vor einer Stunde schrieb medion:

 

Ist nur der Neid, dass die Flüge nicht nach München gehen.

 

Slots gibt es immer irgendwie.

 

Und manche Menschen mögen halt die Bahn nicht...

 

 

Und manche mögen Kommentare dieser Art nicht.

Bearbeitet von Fluginfo
Link zu diesem Kommentar
vor 6 Stunden schrieb bwbollek:

Eurowings

ab Juni: MUC-TXL 

Mo-Fr 4x täglich

Sa/So 3x täglich

 

Quelle: EW Homepage, bereits buchbar

 

 

Konnte schon jemand rausfinden, ob LH das Angebot gleichzeitig kürzt oder die Flüge zusätzlich sind?


Die Slots in TXL könnten ja von der Strecke NUE-TXL kommen, die zum Ende des WFP aufgegeben wird.

Link zu diesem Kommentar

 

vor 15 Minuten schrieb 737-200:

 

Konnte schon jemand rausfinden, ob LH das Angebot gleichzeitig kürzt oder die Flüge zusätzlich sind?


Die Slots in TXL könnten ja von der Strecke NUE-TXL kommen, die zum Ende des WFP aufgegeben wird.

 

Lufthansa ist aktuell unverändert ca. 22x täglich buchbar.

Der Flug wird mit einem in Tegel stationierten Germanwings A319 durchgeführt und stellt ein zusätzliches Angebot dar.

Zusätzlich kommen noch 8x täglich die Easyjet Flüge dazu.

Somit für den Moment bis zu 34 Flüge pro Tag. Schaut mir persönlich nicht nach einer Talfahrt wegen ICE aus.

Bearbeitet von Fluginfo
Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb 737-200:

 

Konnte schon jemand rausfinden, ob LH das Angebot gleichzeitig kürzt oder die Flüge zusätzlich sind?


Die Slots in TXL könnten ja von der Strecke NUE-TXL kommen, die zum Ende des WFP aufgegeben wird.

TXL-NUE steht aktuell nur im April und Mai nicht im Flugplan. Ab 01.06.19 sind sie inzwischen wieder buchbar. 

 

Was mir dabei auffällt: auch die neuen MUC-Flüge starten ja im Juni; scheinbar werden da ein paar Busse verschoben....

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb Fluginfo:

 

 

Lufthansa ist aktuell unverändert ca. 22x täglich buchbar.

Der Flug wird mit einem in Tegel stationierten Germanwings A319 durchgeführt und stellt ein zusätzliches Angebot dar.

Zusätzlich kommen noch 8x täglich die Easyjet Flüge dazu.

Somit für den Moment bis zu 34 Flüge pro Tag. Schaut mir persönlich nicht nach einer Talfahrt wegen ICE aus.

 

Wobei U2 relativ leer ist und LH sehr voll. Dürfte aber hauptsächlich den Umsteigern bei LH geschuldet sein. O&D ist tatsächlich mehr auf die Schiene gewechselt, U2 ist dafür noch zu unbekannt in Deutschland, vor allem beim bayrischen Volk. HV hat es damals ja auch deutlich zu spüren bekommen.

Link zu diesem Kommentar
vor 4 Stunden schrieb vielflieger2020:

Hat denn jemand geglaubt LH schaut zu wie Easy 8x täglich nach MUC fliegt? EW auf die Strecke zu setzen dürfte eine klare Kampfansage sein und bei den loads der Easy vermutlich auch eine Reduktion auf der Strecke folgen. Easy fliegt keine Strecken aus Prestige. Was nicht funktioniert wird platt gemacht. 

Easyjet hat entsprechende Anlaufverluste einkalkuliert. Und die haben ganz sicher das Ziel, die fünf innerdeutschen Strecken ab Berlin (MUC; STR; FRA, DUS, CGN) sowie die drei deutschsprachigen City-Strecken (VIE, ZUE, BSL) langfristig zu entwickeln und eine solide Marktposition neben dem LH-Konzern (oder auf BSL exklusiv) zu haben. Auf der Strecke nach CGN haben sie sich ja auch schon gegen FR durchgesetzt.

 

Da geht es auch nicht um Prestige bei Easyjet, sondern um Sicherung der Nummer 1 Position am künftigen Hauptstadtflughafen von Europas größter Volkswirtschaft.

Link zu diesem Kommentar
Gerade eben schrieb 101er:

Easyjet hat entsprechende Anlaufverluste einkalkuliert. Und die haben ganz sicher das Ziel, die fünf innerdeutschen Strecken ab Berlin (MUC; STR; FRA, DUS, CGN) sowie die drei deutschsprachigen City-Strecken (VIE, ZUE, BSL) langfristig zu entwickeln

 

Gehört Graz nicht zu den deutschsprachigen City-Strecken?

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...