BA917

Aktuelles zum Flughafen Stuttgart

Recommended Posts

Das Wetter scheint sich beruhigt zu haben. Die Maschine ist wieder unterwegs nach STR und gerade im Anflug. Mit über 2 Stunden Verspätung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Richtig. Muss wohl heftig gewesen sein, weil sogar Passagiere in FKB ausgestiegen sind und nicht mehr weiter fliegen wollten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Richtig. Muss wohl heftig gewesen sein, weil sogar Passagiere in FKB ausgestiegen sind und nicht mehr weiter fliegen wollten.

Das kann ggf. auch daran gelegen haben, dass es je nach Ziel des Passagiers (nehmen wir mal irgendwas zwischendrin wie Pforzheim oder Karlsruhe) es einfach schneller war, in FKB auszusteigen und sich dort abholen zu lassen, bzw. per öffentlichem Nahverkehr oder Mietwagen zu ihrem Reiseziel zu gelangen, als von dort erst wieder nach STR zu fliegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das wird sogar der wahrscheinlichste eigentliche Grund gewesen sein - inoffiziell. Offiziell jedoch war es das Unwohlsein der PAX. Klingt irgendwie besser ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erwartungen in STR übertroffen:

 

Passagierzahlen im 3. Quartal um 2,3% auf 3.035.827 gestiegen.

 

Für Januar-September bedeutet es einen Ansteig von 4,5%. Erwartet wurden +3%.

 

Für 2011 wird ein Anstieg auf 9,6 Mio prognostiziert. Die Ticketsteuer hat STR angeblich 1-2 % Wachstum gekostet.

 

Für das 4. Quartal erwartet die Branche jedoch eine leichte Abnahme des Flugverkehrs - nicht nur in STR.

 

Quelle: Flughafen STR

Share this post


Link to post
Share on other sites

easyjet kommt nach Stuttgart.

 

ab 29.03.15: London-Gatwick 12/7

ab 31.03.15: Mailand-Malpensa 6/7 (Sa. nicht)

 

biztravel.fvw.de/easyjet-noch-drei-deutschland-routen/393/137244/4070

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Eine Übersicht für den kommenden Sommerflugplan in STR gegenüber dem Vorjahr:

 

Aegean

HER 1/7 (2/7 ab 16.06.)

RHO 1/7 (2/7 ab 17.06.)

 

Air Berlin 

AUH 7/7

LIN 17/7

MLA von 1/7 auf 2/7

VCE von 4/7 auf 7/7

 

Condor

AGA 1/7 (ab 05.05.)

CHQ 1/7

JMK 1/7 (ab 11.05.)

KLX 1/7

LPA von 1/7 auf 2/7

SPC 1/7

TFS von 3/7 auf 2/7

 

Easyjet

LGW 12/7 

MXP 6/7 (ab 24.04.)

OPO 2/7 (ab 05.06.)

 

Germanwings

AMS neu 6/7

BRU von 13/7 auf 16/7

BEG 3/7 (2/7 von 30.07 bis 07.09.)

HAM von 41/7 auf 36/7

HER von 2/7 auf 3/7

KRK von 3/7 auf 4/7

NCE neu 3/7

PMI von 14/7 auf 12/7

PRN von 4/7 auf 5/7

SPU von 5/7 auf 4/7

TIA neu 1/7 (von 23.07. bis 24.09.)

TUN neu 1/7 (von 24.07. bis 25.09.)

TXL von 45/7 auf 39/7

VLC neu 4/7

 

Iberia Express

MAD 4/7

 

Ryanair

MAN 6/7

 

SunExpress Germany

FUE 1/7 (ab 01.05., 2/7 von 03.08.)

HER 1/7

VAR 1/7 (ab 03.05., 2/7 von 21.05. bis 27.09.)

 

TUIfly

ADB 1/7 (ab 05.05.)

CHQ 1/7 (ab 27.05.)

ESB 1/7 (ab 31.07. bis 11.09.)

 

Turkish Airlines

IST von 25/7 auf 28/7

SAW 4/7 (ab 27.04., 7/7 ab 26.05., 11/7 von 03.07. bis 23.08.)

 

United Airlines

EWR 7/7

 

Vueling

FCO 4/7 (ab 01.05.)

 

(Vergleichszeitraum Anfang Juli)

 

Quellen: Flugplanabfrage, airlineroute

Edited by marc2712

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn benötigt wird i.d.R. trotzdem größeres Gerät eingesetzt, vor allem im Sommer ist der A330 eine feste Größe bei Turkish in Stuttgart. Der Bedarf nach und via IST ist enorm.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Allerdings verrennt er sich etwas in der Argumentation, denn genau die Wahlfreiheit bzgl. des Umsteigeortes, die er aus Kundeninteresse einfordert bestünde auch ohne AUH-Anbindung noch, nur dass die Alternative zu FRA bzw. MUC dann IST wäre. Nichtsdestotrotz eine mit der Floskel "ein Schelm, der böses dabei denkt" zwar diplomatisch verpackte aber inhaltlich doch klares Anprangern von Politikeinmischung zu Ungunsten des Standorts Stuttgart.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Allerdings verrennt er sich etwas in der Argumentation, denn genau die Wahlfreiheit bzgl. des Umsteigeortes, die er aus Kundeninteresse einfordert bestünde auch ohne AUH-Anbindung noch, nur dass die Alternative zu FRA bzw. MUC dann IST wäre. Nichtsdestotrotz eine mit der Floskel "ein Schelm, der böses dabei denkt" zwar diplomatisch verpackte aber inhaltlich doch klares Anprangern von Politikeinmischung zu Ungunsten des Standorts Stuttgart.

 

Genau die Argumentation vieler hier im Forum incl. meiner, wofür wir hier oft ins abseits gestellt werden.

Aber dies ist die Realität, und ich denke ein Flughafenchef ist näher am Geschehen als viele hier die Beiträge einstellen.

Sollte langsam auch die Lufthansa Fraktion zur Kenntnis nehmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

STR bleibt gen Asien wieder einmal nur die Star Alliance.Selbst die ungeliebte TK kann sich hier ordentlich austoben,und LH toleriert dieses Vorgehen,wenn auch ungern.Hauptsache kein ME3...AF/KL/BA bieten Alternativen,jedoch fliegt der mündige Bürger ja nicht freiwillig erst in die andere Richtung,und schon landet er wieder beim LH Konzern,oder noch schlimmer und in der Praxis gängiger,er muß 2 Stunden nach MUC oder FRA gondeln.

Edited by EDDS/EDDC Pax

Share this post


Link to post
Share on other sites

STR bleibt gen Asien wieder einmal nur die Star Alliance.Selbst die ungeliebte TK kann sich hier ordentlich austoben,und LH toleriert dieses Vorgehen,wenn auch ungern.Hauptsache kein ME3...AF/KL/BA bieten Alternativen,jedoch fliegt der mündige Bürger ja nicht freiwillig erst in die andere Richtung,und schon landet er wieder beim LH Konzern,oder noch schlimmer und in der Praxis gängiger,er muß 2 Stunden nach MUC oder FRA gondeln.

 

Korrekt und die regionale Betrachtung.

Ich finde noch schlimmer, dass immer mehr Verkehr dadurch ins Ausland verlagert wird und in Deutschland keine Arbeitsplätze entstehen, sondern bestehende sogar gefährdet, wenn auch nur im kleineren Umfang. Nicht umsonst wachsen Zürich, Wien, Prag, Brüssel usw. mit deutschen Paxen bzw. steigenden Umsteigeverkehr, der der deutschen Luftfahrtindustrie nicht zu Gute kommt.

Dies kann doch nicht im Sinne der gesamtdeutschen Flughäfen sein. Vielleicht sollten die Flughäfen untereinander besser absprechen und gemeinsam gegen bestehende Tatsachen vorgehen. Wohl schwierig, weil ja alle untereinander in Konkurrenz stehen, aber für den Gesamtstandort aber doch positiv einzuschätzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dies kann doch nicht im Sinne der gesamtdeutschen Flughäfen sein. Vielleicht sollten die Flughäfen untereinander besser absprechen und gemeinsam gegen bestehende Tatsachen vorgehen. Wohl schwierig, weil ja alle untereinander in Konkurrenz stehen, aber für den Gesamtstandort aber doch positiv einzuschätzen.

 

Ich stimme Dir vollkommen zu, dass man eher mal zu einer Absprache im Sinne der gesamtdeutschen Luftfahrt kommen sollte, die im Sinne des Gesamtstandorts Deutschlands ist. Da würde ich aber FRA und MUC mit einbinden. Ich habe nämlich das Gefühl, dass der Standortwettbewerb zwischen den Flughäfen sonst zum eigentlichen Problem der ME3 Thematik wird. Jeder Standort muss Gewinne erwirtschaften und wird versuchen einen anderen Standort auszukonkurrieren. Einen solchen Wettbewerb halte ich aber im Sinne der gesamtdeutschen Wirtschaft nicht unbedingt für zielführend. Das lässt sich auch an dem Beispiel STR zeigen. Natürlich versteht man, dass der Wegfall der Abu-Dhabi Verbindung für STR als eigenständiges Unternehmen ein Verlust gegenüber anderen Standorten wäre. Aber wie groß ist der Verlust für die Bundesrepublik? Wer im Ballungsraum STR lebt hat dadurch einen Verlust, weil er eine längere Anfahrt an einen anderen Flughafen in Kauf nehmen muss. Das ist unbestritten. Wer aber nur etwa 50-80km von Stuttgart entfernt lebt, hat dadurch nicht wirklich einen Nachteil. Er kann in derselben Zeit nach FRA, MUC und ZRH ausweichen und hat dort das gesamte ME3 Programm zur Auswahl. Und das ist dann doch eine deutliche größere Personengruppe.

 

Mir stellt sich daher die Frage, warum man nicht endlich mal versucht, ein gesamtdeutsches Flughafen Konzept zu erarbeiten, in dem die einzelnen Standorte nicht gegeneinander im Wettbewerb stehen, sondern im Zusammenspiel ein ausgeglichenes Gesamtangebot anbieten. Dass jeder kleinere Flughafen sich um Interkontinentalverbindungen bemühen muss damit er im Wettbewerb mit anderen Standorten nicht an Boden verliert scheint mir der falsche Weg. Mir ist klar, dass im Moment auch die LH und ihr Verhältnis zum Verkehrsministerium an dieser Situation schuld ist. Aber auch deren Rolle in einem solchen Konzept ließe sich im Sinne des Gesamtstandortes zielführend neu definieren und die Vorteile von FRA und MUC (Größe) könnten nutzbar gemacht werden, wenn man es denn wollte.

 

Für mich stellt es sich im Moment so dar, als ob der freie Wettbewerb zwischen den Flughäfen mehr Kosten verursacht, als ein gemeinsames Konzept Gewinne für die gesamtdeutsche Wirtschaft und die Allgemeinheit erzielen würde. Ist ja auch nichts Neues, dass Branchen, die eine aufwändige Infrastruktur benötigen, in einem freien Marktumfeld nicht unbedingt Sinn machen.

Edited by Nomoco

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Rhein-Neckar-Region bis Freiburg runter ist nicht auf Langstrecken in STR angewiesen.Man fliegt von Frankfurt oder Basel ab.

 

Die sollen mal die Kirche im Dorf lassen.Stuttgart hat ein gutes europäisches Flugangebot ,dass den meisten Gästen reicht.

Und die Kunden die Langstrecken fliegen wollen sind schon immer von /nach Stuttgart gekommen.Jeder hat die Wahl wie er fliegen möchte.

 

Man muss nicht immer über FRA fliegen,wie der Chef es zu verstehen geben will.Es gibt da noch CDG,AMS,LHR oder IST.

 

Nur weil es an Lnagstrecken fehlt ist man noch lang kein Bundesland zweiter Klasse.Dazu tragen auch MUC und FRA durch ihre Nähe bei,dass wir uns international messen können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 Natürlich versteht man, dass der Wegfall der Abu-Dhabi Verbindung für STR als eigenständiges Unternehmen ein Verlust gegenüber anderen Standorten wäre. Aber wie groß ist der Verlust für die Bundesrepublik? Wer im Ballungsraum STR lebt hat dadurch einen Verlust, weil er eine längere Anfahrt an einen anderen Flughafen in Kauf nehmen muss. Das ist unbestritten.

Ich möchte sogar dies bestreiten. In der Realität ist es in den meisten Fällen so, dass die Flugzeit inkl. Transfer ab FRA mit den ME3 kürzer ist als ein Flug ab Stuttgart. Es macht halt einen Unterschied ob ich 3 Flüge täglich zum Umsteigeflughafen am Golf habe oder nur 1. Die Umsteigezeiten am Golf nach FRA sind in der Regel viel kürzer und FRA ist door-door häufig schneller und zudem günstiger.

Share this post


Link to post
Share on other sites

In STR 

 

Die Rhein-Neckar-Region bis Freiburg runter ist nicht auf Langstrecken in STR angewiesen.Man fliegt von Frankfurt oder Basel ab.

Die sollen mal die Kirche im Dorf lassen.Stuttgart hat ein gutes europäisches Flugangebot ,dass den meisten Gästen reicht.
Und die Kunden die Langstrecken fliegen wollen sind schon immer von /nach Stuttgart gekommen.Jeder hat die Wahl wie er fliegen möchte.



Nur weil es an Lnagstrecken fehlt ist man noch lang kein Bundesland zweiter Klasse.Dazu tragen auch MUC und FRA durch ihre Nähe bei,dass wir uns international messen können.

 

Das haben die STR-Paxe eben nicht!

 

LH hat die Tagesrandverbindung nach MUC gestrichen und die tollen Netzplaner von LH-Konzern haben da auch so was wie Eurowings kreiert, wo dezentrale Flughäfen eben "billig" sein müssen, egal was da für ein Kundenstamm sitzt. Jedoch wenn günstig, dann hat man die Strecke nach CGN auch mal weg gelassen.

 

Stimmt man kann ja doch über LHR, AMS, CDG, IST fliegen.

 

Aber von Seiten LH alles dransetzen, dass die Golfflieger nicht Paxe wegnehmen.

 

Schafft doch bitte ein Angebot, wo man reisen kann, z.B. die Italienanbindung von Air Dolomiti, das Morgendrehkreuz, bzw am Abend zurück und weiteres... LH-Langstrecken die in MUC am Abend rein kommen, Pech gehabt für die Schwaben. z.B. CPT-STR geht nicht, bzw. nur mit viel Glück über ZRH... Ist ja auch sinnvoll nach ner Langstrecke nochmal von MUC nach STR einen Stop zwischendrin einzulegen....

 

Kein Wunder, dass die Paxe nicht mehr Star Alliance fliegen wollen bei dem Konzept, das nicht wirklich als Konzept aus Kundensicht zu erkennen ist! Und dann Premium nur nach MUC & FRA? Bei LH scheint der erste April sehr sehr lange zu sein.

 

Und wenn es dann AB doch noch an den Kragen gehen würde, sehr sehr schade. Hoffe die schaffen das!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wo liegt das Problem die paar Kilometer nach MUC mit dem Auto zu fahren ?

In zwei Stunden ist man und man hat die freie Wahl.

 

Das ist doch wirklich meckern auf hohem Niveau.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wo liegt das Problem die paar Kilometer nach MUC mit dem Auto zu fahren ?

In zwei Stunden ist man und man hat die freie Wahl.

 

Das ist doch wirklich meckern auf hohem Niveau.

 

Nein nein nein. Die böse LH muss jeden Dorfflugplatz anfliegen, Anschlüsse zu jedem Langstreckenflug bieten und das ganze bitte auch mit 5 Sterne Dinner auf einem 20 Minuten Holzklasse Flug. Und bitte auch nicht über Konkurrenz beschweren, die mit anderen Mitteln kämpft. Aber das ist ja eine andere Geschichte...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wo liegt das Problem die paar Kilometer nach MUC mit dem Auto zu fahren ?

In zwei Stunden ist man und man hat die freie Wahl.

 

Das ist doch wirklich meckern auf hohem Niveau.

klar das ist auch der Sinn eines Flughafens, mit dem Auto zu fahren und nicht zu fliegen, auch wenn eine Nachfrage bestehen würde

 

aber ich meker wieder auf hohem Niveau

 

von Essen habe ich nix geschrieben, scheint jeder so seine eigene Präferenzen zu haben :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wo liegt das Problem die paar Kilometer nach MUC mit dem Auto zu fahren ?

In zwei Stunden ist man und man hat die freie Wahl.

 

Das ist doch wirklich meckern auf hohem Niveau.

Ja, und wenn man von gen Westen morgens rein kommt, will man sich früh morgens noch ins Auto setzen um von FRA/MUC nach Hause zu fahren.

Es ist schon sehr angenehm und wenig stressig, wenn man z.B. aus EWR kommt und morgens z.B. in HAM um 7 landet, ins Taxi nach Hause springt, anstatt sich noch irgendwo in FRA/MUC/ZRH/LHR/AMS/... rumtreibt und nochmal 2-3h mehr ans Ziel braucht (am Wochenende noch mehr).

 

 

Die heutigen Wachstumszahlen der Spokes kommen doch nicht durch das reine ständige Füttern nach FRA/MUC zustande. Eine LH hat doch in den letzten 12 Monaten ihre Kapazität von STR, HAM, BER, ... doch nicht so angepasst, wie diese entsprechende Wachstumsraten haben. Daher sehe ich das Schützen der FRA/MUC-Hansa Konstellation sehr kritisch, weil somit das Wachstum an anderer Orten in D gefährdet wird.

 

...NCC1701

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.