Sign in to follow this  
aaspere

EU-Urheberrechtsreform

Recommended Posts

Ich gestehe, dass ich mich nicht unbedingt von der EU-Urheberrechtsreform angesprochen fühle, weil ich mich nicht der YouTube-Generation zughörig fühle. Wenn die GroKo aber etwas anderes im Koalitionsvertrag vereinbart hat, als es jetzt in Straßburg beschlossen wurde, scheint das jedoch ein großes Thema zu sein.
https://www.t-online.de/digital/id_85268152/eu-urheberrechtsreform-die-generation-youtube-rechnet-mit-der-groko-ab.html

Meine Frage ist deshalb: Hat das jetzt Auswirkungen auf mein Verhalten hier im Forum, und wenn ja, welche?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier im Forum keine Auswirkungen, aber auf YouTube musst du Gema-Beiträge für die Hintergrundmusik deiner Schminktutorials zahlen...

 

;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 23 Minuten schrieb HAJ-09L:

Hier im Forum keine Auswirkungen, aber auf YouTube musst du Gema-Beiträge für die Hintergrundmusik deiner Schminktutorials zahlen...

 

;-)

 

Würde ich nicht unterschreiben, kommt es wirklich zum Gau in Sachen Umsetzung müsste airliners.de dafür sorgen, dass jeder Beitrag vor Veröffentlichung im Forum geprüft wird. Im Grunde wäre das aber nicht zu leisten und damit wäre die einzige vernünftige Lösung das Forum stillzulegen. Die Artikel 11 und 13 bergen die Gefahr die Nutzungsfreiheit im Netz massiv einzuschränken.

 

Geht man nach der plötzlichen Aktivität der jüngeren Generationen zu diesem Thema, können sich die CDU und SPD glücklich schätzen, dass die älteren Bürger noch die Mehrheit bilden. Ansonsten würden sie nicht mehr die nächste Regierung stellen. Auf der anderen Seite, nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird. Also mal abwarten was sich entwickelt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube es kommt erst einmal darauf an, was es dann nun in den Gesetzestext schafft.

Bisher sind es ja nur Absichtserklärungen, die sich zwar schon schlimm anhören, aber so ja auch noch kein geltendes Recht sind.

 

Und das Facebook, YouTube und Intagram unter das neue Gesetz fallen werden ist klar, nur ob dieses Forum genügend Größe und/oder Marktmacht hat, damit es voll umfänglich betroffen ist, müssen wir noch abwarten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Öm das ist ein Entwurf,da wird nix mehr geändert , da gibt es nur noch ja oder nein.

 

Und wenn dieses Forum älter als 3 ist fällt es unter der Regel, ich würde sogar so weit gehen, dass sogar jede eMail darunter fallen würde. (Gäbe es das Briefgeheimnis nicht) 

 

Aber klar, ich habe natürlich auch nur Halbwissen!

 

Der da: https://youtu.be/Ql9xCDJXnJc

Hat aber wissen! Denn es ist sein Job.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Alexander Fialski

Ich bin jetzt doch verwirrt. Könntest Du Dich zum Thema äußern? Es dreht sich ja nur um die Frage, ob wir User dann, wenn es Recht geworden ist, besondere Dinge beachten müssen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

Unofficial consolidated version: trilogue outcome

Article 11 Protection of press publications concerning online uses

 

1. Member States shall provide publishers of press publications established in a Member State with the rights provided for in Article 2 and Article 3(2) of Directive 2001/29/EC for the online use of their press publications by information society service providers. These rights shall not apply to private or non-commercial uses of press publications carried out by individual users.

 

The protection granted under the first subparagraph shall not apply to acts of hyperlinking.

 

The rights referred to in the first subparagraph shall not apply in respect of uses of individual words or very short extracts of a press publication.

 

Also gründliche Angabe der Quellen wie bisher ohne exzessives Copy-and-Paste.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 50 Minuten schrieb aaspere:

@Alexander Fialski

Ich bin jetzt doch verwirrt. 

Vermutlich deswegen?

vor 3 Stunden schrieb jubo14:

Ich glaube es kommt erst einmal darauf an, was es dann nun in den Gesetzestext schafft.

 

vor einer Stunde schrieb ZuGast:

Öm das ist ein Entwurf,da wird nix mehr geändert , da gibt es nur noch ja oder nein.

 

Wenn ich noch auf dem aktuellen Stand bin, wird die EU-Urheberrechtsreform (nennen wir es mal so) als Richtlinie in Kraft treten. Die einzelnen Staaten müssen das Gesetz dann noch in nationale Gesetze umwandeln. In Deutschland steht also eine Änderung des Urheberrechtsgesetzes an. Inwiefern hier Wahlrechte bestehen muss man sehen. 

 

Sollte in Deutschland Art. 11 so ausgelegt werden, dass Privatpersonen sich nicht mehr auf das Zitatrecht berufen können um bspw. Texte wie den von @HAJ-09L oder dieses Zitat schreiben zu können, wäre dieses ein Verstoß gegen Art. 5, Grundgesetz.

Zitat

[...] Die Plattformen sollen verpflichtet werden, alles ihnen Mögliche zu tun, um Urheberrechtsverletzungen zu verhindern. Das heißt, sie müssten jedes Bild, Video oder Audio prüfen, um das unbefugte Hochladen von urhe

berrechtlich geschütztem Material zu verhindern. [...] [Spiegel Online, Kann die umstrittene Urheberrechtsreform noch scheitern?, 14.02.2019]

Wobei ich mir angewöhnt habe auf deutschprachige Verlage, die sich für das Leistungsschutzrecht einsetzen grundsätzlich nicht zu verlinken.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb OliverWendellHolmesJr:

Wobei ich mir angewöhnt habe auf deutschprachige Verlage, die sich für das Leistungsschutzrecht einsetzen grundsätzlich nicht zu verlinken

❤️❤️❤️

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb aaspere:

@Alexander Fialski

Ich bin jetzt doch verwirrt. Könntest Du Dich zum Thema äußern? Es dreht sich ja nur um die Frage, ob wir User dann, wenn es Recht geworden ist, besondere Dinge beachten müssen.

Wir sind noch am evaluieren wie genau die Zukunft dann für uns aussehen würde. Sollte es aber zur 1:1 Umsetzung kommen, wird es deutliche Auswirkungen aufs Forum und die Nachrichtenkommentare haben. Das Betrifft dann aber auch alle anderen Plattformen!

 

vor 14 Stunden schrieb HAJ-09L:

Also gründliche Angabe der Quellen wie bisher ohne exzessives Copy-and-Paste.

Leider ist das nicht ausreichend. Der Link wäre Ok, aber selbst nur das kopieren der Überschrift könnte dann schon problematisch sein. Ganze Sätze/Absätze wären ein No-Go.

 

 

Ganz Generell:

Wenn es so kommt wie Vorgeschlagen wird es alle Plattformen treffen. Für kleine und neue Plattformen gibt es zwar Ausnahmen, diese greifen aber bei uns aufgrund des Alters nicht. airliners.de ist zwar klein, aber deutlich älter als drei Jahre.

 

Die Krux an der Sache ist:

Es ist ein immenser aufwand den sich nur große Plattformen leisten können. So müssen z.B. Rechte im Vorfeld eingeholt werden (unmöglich) und alle Nutzereingaben überprüft (sehr teuer, es gibt keine Technik) werden. So etwas kann sich google leisten, wir definitiv nicht. 

 

Worst-Case ist:

Abseits von den großen Konzernen und Verlagen werden reihenweise die Plattformen Ihre Nutzerbereiche schließen.

 

Daher meine persönliche Bitte. Wenn euch das Internet wichtig ist, macht euch bemerkbar.

 

Hier findet man viele Informationen:

https://www.youtube.com/watch?v=Ql9xCDJXnJc

https://saveyourinternet.eu/de/

https://www.change.org/p/stoppt-die-zensurmaschine-rettet-das-internet-uploadfilter-artikel13-saveyourinternet/u/24170007

https://www.savetheinternet.info/demos

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Alexander,

vielen Dank für die Antwort. Damit kann ich jetzt etwas anfangen. Der Wildwuchs an Urheberrrechtsverletzungen scheint mir hier im Forum aber nicht so bedeutend zu sein; und das Verlinken ist ja nicht betroffen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei solchen Dingen ist der Solmecke auch immer der richtige , um alle  erventuelle Klarheiten zu beseitigen.

Sehr zu empfehlen ist im speziellen 

https://youtu.be/Ql9xCDJXnJc 

Der teilt darin die Auffassung von Alexander und geht aber noch weiter ins Detail, aber so dass es Leute wie du und ich verstehen und nicht nur Jurististen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich frage mich auch was sich die CDU dabei denkt. Man hat hier einfach so im Vorbeigehen die gesamte Jugend und einen Großteil der zukünftigen potenziellen CDU Wähler gegen sich aufgebracht. Man skandiert jetzt mit dem Hashtag #niemehrcdu durch alle sozialen Netzwerke und hat einen vermeidbaren Imageschaden an der Backe.

 

Durch Artikel 13 habe auch ich mich von der CDU abgewandt, als eigentlich langjähriger CDU Wähler. So viel schamloser Lobbyismus bringt sogar Foren in Bedrängnis. Wahnsinn!

Edited by God

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schlimmer noch , sie werfen denn Kritiker vor den Text nicht gelesenen zu haben und argumentieren, wenn überhaupt , mit dem Gegenteil von dem was da steht oder gar mit Absetzen die nicht ( mehr ) existieren.

Dazu gibt es auch was neues von *wisst schon* https://youtu.be/G2RdT5fQkXg

 

Entweder die lassen sich verarschen, oder die verarschen uns, was davon besser wäre, vermag ich nicht zu beurteilen.

 

PS:  der Kerngedanke zu Art13 ist sicher richtig. Aber was da raus gekommenen ist, ist von vorn bis hinten Murks.

Edited by ZuGast

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this