Zum Inhalt springen
airliners.de

Flughafen Bern


EDCJ

Empfohlene Beiträge

Laut airliners.de sucht der Flughafen Bern nach einer Airline für eine Hubanbindung:

http://www.airliners.de/flughafen-bern-airline-hub-anbindung/49791

 

Offen ist,an welchen Hub man anbinden will, denn Zürich(Flughafen) ist ja mit der Bahn im Stundentakt umsteigefrei aus Bern angeschlossen,bei einer Fahrzeit von 1:10 . Und lt. dieser Seite ab 25,50 wohl auch unschlagbar im Preis (gegenüber event.Flug) :

https://www.thetrainline.com/de/bahn-fahrplan/bern-nach-zurich-flughafen?gclid=EAIaIQobChMIzbDs_Zja4QIVhOR3Ch0WGQzEEAAYAiAAEgJ2G_D_BwE&gclsrc=aw.ds

Bearbeitet von EDCJ
Link zum Beitrag

Na, da riecht es evtl. doch wieder nach einer Paris-Anbindung, wenn denn AF sich darauf einläßt.

Man hat bei AF - anders als der LH-Konzern - eher die Möglichkeit auf kleineres (passendes) Gerät zurückzzugreifen

Den LH-Konzern sehe ich da eher nicht.

Wer sollte es sonst machen ?

Link zum Beitrag
vor 10 Stunden schrieb MHG:

Wer sollte es sonst machen ?

 

Meine Frage ist er, WARUM sollte es überhaupt jemand machen?

 

Ich mag Bern! Ich habe dort fast ein Jahr gearbeitet. Nur sehe ich beim besten Willen kein Potential für eine erfolgreiche Verbindung zu irgend einem Hub einer der großen Allianzen.

Zürich wie gesagt schneller und preiswerter mit der Bahn zu erreichen.

Frankfurt und London gehen über Zürich. (Bank zu Bank)

München und Paris? Wo sollen da die Passagiere her kommen? Wie oft soll denn da geflogen werden, um auch nur annähernd die Kombination mit der Bahn über Zürich zu toppen.

 

Link zum Beitrag
vor 11 Stunden schrieb jubo14:

 

Meine Frage ist er, WARUM sollte es überhaupt jemand machen?

 

Genau da sehe ich ebenfalls das Problem.

Der Markt in BRN ist vom Volumen her zu gering, als daß es sich unter den heutigen Rahmenbedingungen rechnen würde - auch wenn die Berner bereit wären höhere Tarife zu bezahlen.

Die Berner stimmen letztlich auch mit den Füßen (Portemonnaie) ab ...

Bearbeitet von MHG
Link zum Beitrag

Kann mir auch nicht vorstellen, daß es Airlines gibt, die glauben, mit einer Verbindung von BRN zu irgendeinem Hub Geld verdienen zu können. Da müsste schon reichlich finanzielle Unterstützung an so eine Airline fließen !

Bearbeitet von Waldo Pepper
Link zum Beitrag

Der Berner Markt ist aus meiner Sicht schon da, aber halt nicht zu Zielen wie PAR oder so. Da ist der TGV einfach besser.

 

Ich habe fast 3 Jahre in Bern bei einem Unternehmen gearbeitet. Wenn der Markt überhaupt eine Chance haben will, müssen die Preise runter. Damit meine ich nicht ausschließlich die Ticketpreise sondern auch die Airport Gebühren etc. Ein Flugzeug ála SB20 oder D328 lohnt sich nicht im günstiger Segment und für größeres Fluggerät ist die infrastruktur zu schwach.

 

 

Link zum Beitrag

Air France hat Bern lange Zeit durch Airlinair mit ATR42 bedient. Hat sich nicht gerechnet.

 

Bern dürfte einer dieser Linienflughäfen sein, die es in Deutschland auch mal gab: Kiel, Ausgsburg, Mönchengladbach. Die Entwickung der Branche hat sie ihrer Existenz (im Linienbereich) beraubt.

Link zum Beitrag
vor 25 Minuten schrieb touchdown99:

Die Entwickung der Branche hat sie ihrer Existenz (im Linienbereich) beraubt.

Genau da liegt m.E. nach der Grund dafür, daß Bern aktuell keine Anbindung an einen Hub hat und ich denke auch nicht daß dem Versuch von Seiten des Airports Erfolg beschieden sein wird - es sei denn man nimmt richtig viel Geld in die Hand (selbst in der Schweiz unwahrscheinlich) bzw. organisiert etwas wie in Mannheim - was wirklich ein sehr spezieller Fall ist.

Dafür müßte man dann nämlich  genügend Unternehmen finden, die sich finanziell engagieren um gemeinsam eine "Airline" zu gründen.

Bearbeitet von MHG
Link zum Beitrag

Wieviele Frequenzen bräuchte man wohl, damit sich überhaupt nennenswerte Gäste einfinden? 3x täglich 6/7? Und was wäre der Vorteil vs. SSB nach ZRH? Der Zug geht min. alle 30 Min. und braucht vom Zentrum 1:10h. Und im Gegensatz zur DB kann man sich auf die Schweizer Bahn verlassen, dort wird 10x so viel ins Schienennetz investiert als in D.

Link zum Beitrag
Am 22.4.2019 um 22:19 schrieb Blablupp:

Gibt es so viele Geschäftsbeziehungen nach BCN mit Personen die bereit sind die Kosten des Direktfluges großteils zu finanzieren?

Gut,formuliere ich es anders:

Für alle Fernstrecken und große Flughäfen in Europa wäre die Kombination Bahn/Flugzeug via ZRH der bessere Weg.

Aber,für alle Ziele auf der Iberischen Halbinsel (dort speziell die kleineren Airports) braucht man via ZRH 3 Leggs: Bahn+Flug+Flug.

Direkt via BCN aber nur 2 (Flug+Flug) . Dazu müßte das Umsteigen in BCN auf alle IAG-Flüge möglich sein (also auch Vuelling,Iberia ) . BCN würde auch nicht nur durch Umsteiger leben, BCN ist ganzjährig auch ein touristisches Städtereiseziel,und im Sommer sowieso auch ein Mittelmeerziel für Urlauber. Und für den Flughafen Bern hat die Air Nostrum das passende Fluggerät.

Bearbeitet von EDCJ
Link zum Beitrag

Von Zürich gibt es folgende Direktflüge auf die iberische Halbinsel:

  • Alicante
  • Barcelona
  • Bilbao
  • Faro
  • Jerez
  • Lissabon
  • Madrid
  • Malaga
  • Porto
  • Santiago de Compostela
  • Sevilla
  • Valencia

Zusätzlich natürlich zahlreiche balearische und kanarische Inseln.

 

Und deine Argumentation ist jetzt, dass weil ein paar spanische Provinzflughäfen keinen Direktflug nach Zürich haben, sich eine Verbindung Bern-Barcelona lohnen würde????

 

Manchmal frage ich mich echt, wie du auf diese absurden Ideen kommst.

Link zum Beitrag

Deine Liste in allen Ehren , zum einen betrifft das den Sommerplan,im Winter sieht es da schon etwas anders aus,gerade auch in den Frequenzen. Aber darum geht es gar nicht.

Das Thema war: braucht Bern einen Anschluß an ein Drehkreuz ? Alle Vorredner,und auch ich sind der Meinung : Nein !

Eben weil vieles mit Bahn + Zürich erreichbar ist.

Und mein Einwand mit BCN war GENAU auf die "Provinzflughäfen" ausgerichtet, also WENN ÜBERHAUPT ,dann nach BCN.

Denn: Spanien ist ein Flächenland. Anders als in D kann man eben auf die Provinzflughäfen nicht verzichten,weil die großen zu weit auseinander, die Infrastruktur mit Bahn und Autobahnnetz nicht annähernd dem in Deutschland entspricht.

Ich könnte Dir jetzt ne ganze Reihe "Provinzflughäfen " nennen,die ihre Daseinsberechtigung haben,z.B. SDR,ZAZ,PNA,GRX,VLL,OVD,VGO,LCG,OVD....

Mein Input war: Via BCN könnten viele Umsteiger in Spanien verteilt werden, und BCN selbst (als Stadt und Mittelmeeranreiner) füllen die anderen Plätze im PtP-Verkehr.

Mehr wollte ich dazu nicht sagen . Das war nur meine Stellungnahme zum Thema DK-Anschluß von Bern.

Link zum Beitrag
vor 13 Stunden schrieb globetrotter88:

Davon sind aber nicht mal alle per Flugverbindung an BCN angeschlossen. Aber immerhin gibts Bern-Menorca ;-)

Im Sommer, im Winter könnten das Umsteigeflüge sein ;) Trifft im Winter auch auf PMI+ IBZ zu...

Link zum Beitrag
  • 1 Jahr später...

Ich hole das Thema mal wieder hoch.

Derzeit bietet Bern gerade mal 9 Ziele in 3 Ländern an, alles Urlaubsdestinationen in Spanien,Griechenland und Italien. Richtung Norden geht gar nix . Auch kein Hub-Zubringer irgendwo hin. Wenn letzteres ausbleibt,macht Bern dann ab Herbst zu ?

Link zum Beitrag

Bair wollte ursprünglich auch Linien zu anderen europäischen Metropolen anbieten, wegen Corona wurde das Vorhaben vermutlich verschoben. Durch das Helvetic-Wetlease hat man keine Fixkosten, und kann notfalls für einige Monate pausieren. Flugverkehr und Einnahmen hat man dann natürlich auch keine.

Link zum Beitrag

Braucht es für eine Hubanbindung von Bern überhaupt eine "Fly Bair" ?

Es gab ja in der Vergangenheit schon geschäftliche Beziehungen zwischen Helvetic und LH (beispielsweise einen Wetleas).

Könnte nicht auch Helvetic eigenständig ihre Flotte beschäftigen,beispielsweise durch selbst durchgeführte Flüge aus Bern ins LH-DK FRA ? Natürlich im Codesharing mit LH. Hätte doch auch für LH den großen Vorteil,Ihre Fern-und Europastreckenstrecken nach Bern "zu verlängern" . Außerdem würden dann auch weniger Slots in FRA  an ungeliebte Konkurennten gehen.

Und Bern hätte auch im Winter Flugverkehr. Also,die 3 : Flughafen Bern/Helvetic/ Lufthansa an einen Verhandlungstisch?

Bearbeitet von EDCJ
Link zum Beitrag

Von Bern nach ZRH sind es mit der Bahn ca. 75 Minuten, mit dem Auto braucht man ungefähr die selbe Zeit. In London wären viele Menschen froh, wenn sie in nur 75 Minuten am LHR oder STN wären. Bern braucht somit keine Hub-Anbinding, Bern ist bereits einer der größten Hubs Europas.

Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb HB-IPK:

Von Bern nach ZRH sind es mit der Bahn ca. 75 Minuten, mit dem Auto braucht man ungefähr die selbe Zeit. In London wären viele Menschen froh, wenn sie in nur 75 Minuten am LHR oder STN wären. Bern braucht somit keine Hub-Anbinding, Bern ist bereits einer der größten Hubs Europas.

Du meinst sicher Zürich?

@HB-IPK , dein Name verrät,Du bist mit Swiss verbandelt . Ist auch alles soweit gut. Nur,man darf ja deswegen nicht die Bedeutung eines anderen Airports in Frage stellen. Ich sags mal so: Die beste Konkurrenz

,die man bekommen kann,ist DIE,die man selber macht.

Wer sagt, das die Menschen,die mit der Bahn nach Zürich reisen,auch unbedingt mit Swiss fliegen?

Mit Hub-Zubringer ab Bern (im Winter) kann man den Flughafen beschäftigen,und alle Weiterflüge bleiben zu mindest im Konzern (LH) .Also wäre Helvetic auf BRN-FRA das Pendant zur Bahn Bern-Kloten, aber das eigentliche Geschäft bleibt .

Und denke mal an die Gegenrichtung. Sagen wir,in Amerika sucht jemand Flüge nach Bern. Was würde er wählen? Einen Umsteigeflug via FRA,oder eine ihm völlig unbekannte Bahnverbindung,die er im Ticket noch nicht mal integriert hat ?

Bearbeitet von EDCJ
Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...