emdebo

Zwischenfälle 2020

Recommended Posts

vor 4 Stunden schrieb aaspere:

Dann dürfte es sich um deutsche Rückkehrerinnen aus dem Urlaub handeln.


Österreicherinnen. https://www.merkur.de/lokales/freising/freising-ort28692/flughafen-muenchen-tuerkei-reise-ankara-randale-flpilot-landung-abbruch-13847886.html

 

vor 5 Stunden schrieb effxbe:

Das müsste XQ130 gewesen sein.

 

Richtig. Ist statt auf den ILS 26L nach Norden abgedreht und ca fünf Minuten später auf den ILS 26L eingebogen. 

Share this post


Link to post
vor 30 Minuten schrieb moddin:

Österreicherinnen.


Das macht die Sache auch nicht besser. Was muss das für ein Elternhaus sein, aus dem die beiden kommen.

Share this post


Link to post

Der Alltag liefert immer wieder krasse Beispiele, dass sich auch Menschen aus sehr gut situierten Verhältnissen unter Alkoholeinfluss nicht immer angemessen benehmen... 

 

Aus welchen Verhältnissen die beiden Damen auch immer stammen mögen - eine Verdonnerung zu einigen Wochen Sozialdienst in einer Einrichtung für behinderte Menschen könnte sehr hilfreich sein, um die Welt anschließend mit anderen Augen zu sehen...

Edited by Tschentelmän

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb Tschentelmän:

eine Verdonnerung zu einigen Wochen Sozialdienst in einer Einrichtung für behinderte Menschen

Von mir aus auch einige Monate

Share this post


Link to post
Am 31.7.2020 um 07:17 schrieb Tschentelmän:

Der Alltag liefert immer wieder krasse Beispiele, dass sich auch Menschen aus sehr gut situierten Verhältnissen unter Alkoholeinfluss nicht immer angemessen benehmen... 

 

Aus welchen Verhältnissen die beiden Damen auch immer stammen mögen - eine Verdonnerung zu einigen Wochen Sozialdienst in einer Einrichtung für behinderte Menschen könnte sehr hilfreich sein, um die Welt anschließend mit anderen Augen zu sehen...

Bitte einige Monate.

Und lebenslang auf der Blacklist relevanter Fluggesellschaften.

Share this post


Link to post
vor 8 Minuten schrieb tns:

Bitte einige Monate.

Und lebenslang auf der Blacklist relevanter Fluggesellschaften.

Sehe ich genauso,aber lebenslang in AT eingesperrt,ist eine sehr harte Strafe :D

Share this post


Link to post
vor 3 Minuten schrieb aaspere:

wegen Maskenverweigerung ist das natürlich neu aber unruly passenger sind häufiger, als man meint. Habe schon mehrmals assistieren müssen, bevor die Türen überhaupt geschlossen waren. Einmal sogar nach dem Flug. Es ist unglaublich, wie sich manche Leute benehmen.

Share this post


Link to post

Tatsache - man benötigt sicherlich weder Corona-Krise noch Maskenpflicht, um pöbelnde und betrunkene Passagiere anzutreffen... Diese Fälle werden nun aber auch extra medial ausgeschlachtet - vor allem wegen der Handy-Videos - je mehr "Action" umso "besser" - die bösen Buben werden anständig verdroschen und zum Schluss an die Polizei übergeben... Das einzig "Gute" ist vielleicht, dass manch potentielle Maskenverweigerer und Störer es sich mit solchen Bildern zweimal überlegen könnten, ob sie einen Lynchmob in der voll besetzten Flugzeugkabine riskieren wollen... 

Share this post


Link to post
vor 5 Stunden schrieb Tschentelmän:

 

Also der Ausdruck 'Lynchmog' ist aber sehr krass. 1. ist hier niemand gelyncht worden und 2. kann die Crew froh sein, dass es beherzte Fluggäste gab, die dabei geholfen haben. Sollen die solcheTypen nach Deiner Vorstellung mit Glacehandschuhen angefasst und dann alles ausdiskutiert werden?

Share this post


Link to post

Das in der KLM-Maschine war sicherlich absolut kein Lynchmob - das war genau angemessen und richtig... Allerdings halte ich es in diesen zunehmend aufgeladenen Zeiten für nicht ausgeschlossen, dass sich ein gewaltbereiter Maskenverweigerer sehr schnell in einer erheblich schwierigeren Situation befinden könnte... 

Edited by Tschentelmän

Share this post


Link to post

Die Ursache des Vorfalls liegt ja wohl in der Trunkenheit der Paxe. Und das hat erstmal nix mit Corona zu tun, passiert aber immer wieder auf bestimmten Urlaubsrouten. Das "beherzte Eingreifen" von anderen Paxen halte ich für brandgefährlich, besonders dann, wenn der Flieger in der Luft ist. Deshalb halte ich die KLM-Aussage (wenn sie denn stimmt): "Die Sicherheit an Bord sei nicht gefährdet gewesen", für falsch.
Die Frage ist also: "Wie kann man verhindern, dass betrunkene Paxe überhaupt an Bord kommen können, oder, sich an Bord betrinken."

Share this post


Link to post

Wie bereits beschrieben - wer sich in einem voll besetzten Urlaubsflieger heftig daneben benimmt und elementare Corona-Regeln offen missachtet wird am Ende vielleicht sogar noch froh  sein, wenn die Polizei endlich kommt... 

 

Ohne das Video wäre der Vorfall bestenfalls eine kleine Randnotiz gewesen... Action sells...

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.