touchdown99

Probleme bei Flugbuchungen/-reisen mit Airlines ohne eigenen Thread

Recommended Posts

1. Die Antwort findest du HIER

 

Und zwar in den Art. 14 und 15 Abs. 2

 

Sofern die Airline nicht ausdrücklich darüber informiert hat, dass im Falle einer wesentlichen Verspätung eine Ausgleichszahlung fällig wird, kann diese trotz des Gutscheins geltend gemacht werden. Prozessual würde es Sinn machen, die Verurteilung Zug um Zug gegen Herausgabe des Gutscheins zu verlangen, um eine teilweise Klageabweisung zu vermeiden.

 

2. Der Fall ist eigentlich ganz unkompliziert, sei mir also nicht böse, dass ich nicht auf jede Unterfrage eingehe, weil faktisch weder um Nichtbeförderung noch um Verspätung geht.

 

Eine Flugzeitenverschiebung ist RECHTLICH eine ANNULLIERUNG. Folglich hat der Fluggast alle Ansprüche, die die EU-Verordnung bei Annullierungen vorsieht, inkl. dem auf die Ausgleichszahlung. Ersatzweise Beförderung zum Endziel sowieso etc.

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, Spanair ist ein kompliziertes Unterfangen. JK akzeptiert normalwweise gleich die nächste Variante, sprich den nächsten Flug und schreibt um/revalidiert. Informiert wird selten. Folge: bei JK immer öfters mal rein schauen ob der Flug noch so ist wie mal gebucht.

 

Anprüche hast du dadurch keine. Mir ist zumindest nix bekannt wo JK was "ausgezahlt" hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mir ist zumindest nix bekannt wo JK was "ausgezahlt" hat.

 

Einspruch... :P

 

Also bei mir KEIN Problem- OHNE Anwalt. Brief und Fax (mit §§ der EU Rechtsverordnung) an das JK HQ geschickt, nach einer Woche Brief mit Zusage Schadenersatz zu zahlen. Eine weitere Woche Geld auf dem Konto- KEIN Problem!

 

Probleme gab es bei mir immer nur VOR den Flügen, keine Antwort auf e-mails... :angry:

Nur ein Anruf bei der Hotline hatte eine sofortige (und freundliche) Umbuchung zur Folge.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Probleme mit FlyBe- wer har Rat?

 

Nach der Aschewolke nahm FlyBe den Flugbetrieb wieder voll auf; doch nun gibt es zahlreiche Flugstreichungen (teilweise innerhalb von 24Stunden vor Abflug).

 

FlyBe beruft sich darauf, dass diese Flugstreichungen (immerhin 11Tage nach dem Aschechaos) "Knock on effects" also "Folgeschäden" des Vulkanausbruches seien und damit höhere Gewalt, sprich: KEINE Entschädigung lt. EU Recht gewährt wird. Ich vermute eher eine zu geringe Auslastung und Zusammenlegung der Flüge...

 

Gibt es andere Airlines die dieses Problem auch haben; bzw. sich im May noch auf die Aschewolke berufen?

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

In den letzten Tagen war immer auffallend der Nachmittagsumlauf BHX-FRA-BHX canx...da hat man die Paxe einfach kurzerhand auf den 15:50er(statt wie gebucht 14:05) gesetzt. :rolleyes:

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für den 16.05. bin ich mit 2 Personen in Business auf Meilen auf folgenden Flug gebucht:

 

BMI 819 EERJ-145 LHR/04:10p HAJ/06:45p

 

 

Laut Seatcounter.com sind keine weiteren Plätze auf diesem Flug verfügbar. Auf den meisten anderen Verbindungen nach HAJ jedoch auch nicht...

Der Flug taucht nicht mehr auf BMI-Buchungs-Seite sowie z.B. bei expedia.de auf.

 

Ist der Flug einfach nur ausgebucht oder gibt es, ausser der Aschwolke, noch andere Gründe mir eventuell Sorgen zu machen?

 

Es kann natürlich mit dem Ende des langen Wochenende zusammenhängen....

 

 

Achja, hin geht es am 15.05. mit Germanwings.

Edited by CaptainBley

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe vorhin auf der Seite der LAN Chile einen Hinweis entdeckt, der mir seltsam vorkommt:

 

Aufgrund der Luftraumsperrungen der letzten Tage in Spanien sind die Flüge MAD-FRA-MAD wohl ausgefallen.

 

Nun steht da folgender Hinweis:

 

"Fluggäste mit Tickets für Flüge zwischen dem 10. und 11. Mai können ihre Reiseroute ohne Zusatzgebühr ändern.

Sie müssen nur die anfallenden Flugpreisdifferenzen zahlen."

 

Ist der zweite Satz so rechtens?

Wenn ich auf den nächsten Tag umbuchen muss und ein günstiges Ticket hatte, dann dürfte die Flugpreisdifferenz doch

recht hoch sein! Und vor allem widerspricht dies doch dem ersten Satz... :unsure:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schreiben kann man ja erst mal viel, aber der Rechtslage entspricht das nicht.

 

Das ausführende Luftfahrtunternehmen hat eine ersatzweise Beförderung unter vergleichbaren Reisebedingungen (zum frühestmöglichen Zeitpunkt) KOSTENLOS anzubieten.

 

Aber zeige mir mal eine Airline, die die Rechtlage in dieser Frage zutreffend wiedergibt!

Share this post


Link to post
Share on other sites
@CaptainBley

 

Ausgebucht, daher ausgenullt. Mit grosser Tendenz zum Oversold.

 

 

Danke für die Info!

 

Freundin ist krank geworden. Nun gibt es wieder zwei Plätze mehr.

Die bmi diamond club Meilen werden zum Glück wieder vollständig gutgeschrieben.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

habe gerade ein email erhalten, dass mein Flug von STN nach KEF mit Iceland Express im Juni gestrichen wird. Keine weitere Angabe von Gruenden, es wird wohl an der schlechten Buchungslage liegen. Der Flug in etwas mehr als 14 Tagen. Zum Rueckflug noch mal 14 Tage spaeter habe ich noch nichts gehoert, aber auf viel Gutes laesst das nicht hoffen.

 

Man bietet mir jetzt an:

 

A) Kostenfreie Umbuchung auf einen anderen Flug auf gleicher Route am gleichen oder einem anderen Tag, falls ein solcher existiert.

B) Kostenfreie Umbuchung auf einen anderen Flug von einem anderen Flughafen.

C) Stornierung der kompletten Buchung, Rueckerstattung des Preises.

 

Option A) bringt nix. Es gibt keinen Flug von STN am gleichen Tag und wir wollen am gleichen Tag da ankommen, um unser Mietauto zu uebernehmen.

 

Option C) ist auch keine Loesung, wir wollen da hin!

 

Option B) Wir koennte am gleichen oder folgenden Tag von Gatwick fliegen. Allerdings geht der Flug einige Stunden frueher. Dazu kommt, dass ein Taxi nach STN etwa 40 Pfund kostet, eines nach Gatwick 120.

 

Andere Fluege von STN nach KEF am gleichen Tag gibt es nicht.

 

Man bittet mich anzurufen, um die Umbuchung zu klaeren. Bevor ich das tue, liege ich mit folgenden Annahmen richtig?

 

1) EU Fluggastrechte zu Entschaedigung etc. greifen nicht, weil die Absage mehr als 14 Tage vor Flug passiert ist.

2) Ich habe einen Vertrag zur Befoerderung STN-KEF. Die Airline kann das nicht eigenmaechtig aendern.

3) Ich werde mangels besserer Alternative auf den Gatwick-Flug am gleichen Tag umbuchen und unter Hinweis auf 2) eine Kostenuebernahme fuer die Befoerderung von STN nach Gatwick verlangen. Das das Kampf werden kann ist mir klar.

 

Sollte ich noch was beachten?

Danke und viele Gruesse,

DRS

Edited by DRS

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau richtig. STN und LGW gehören zur Metropole LON und sind damit im Fluggastrecht "austauschbar" (im Gesetzestext leider nur auf das Ziel bezogen) Den Transfer muss die Airline dann übernehmen. Ob sie es macht, oder du in Vorleistung treten musst, wirst du wohl erst nach dem Telefonat wissen.

Edited by linie32

Share this post


Link to post
Share on other sites

Z.b am 20.06.10

 

Lima - Mexico City mit Lan Peru LP

 

über Sabre/Galileo findet sich folgender Flug:

LP629 LIM-MEX 13:15-22:15 (mit Stop in CUN)

 

via Apollo/Worldspan:

LP624 LIM-MEX 18:30-00:15+1 (direkt)

 

Welche Daten sind "aktueller"? Bei LAN (bzw auch der Codeshare, der bei AM buchbar ist) wird nur der Flug mit Stop in CUN verkauft.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich habe vorhin auf der Seite der LAN Chile einen Hinweis entdeckt, der mir seltsam vorkommt:

 

Aufgrund der Luftraumsperrungen der letzten Tage in Spanien sind die Flüge MAD-FRA-MAD wohl ausgefallen.

 

Nun steht da folgender Hinweis:

 

"Fluggäste mit Tickets für Flüge zwischen dem 10. und 11. Mai können ihre Reiseroute ohne Zusatzgebühr ändern.

Sie müssen nur die anfallenden Flugpreisdifferenzen zahlen."

 

Ist der zweite Satz so rechtens?

Wenn ich auf den nächsten Tag umbuchen muss und ein günstiges Ticket hatte, dann dürfte die Flugpreisdifferenz doch

recht hoch sein! Und vor allem widerspricht dies doch dem ersten Satz... :unsure:

 

Schreiben kann man ja erst mal viel, aber der Rechtslage entspricht das nicht.

 

Das ausführende Luftfahrtunternehmen hat eine ersatzweise Beförderung unter vergleichbaren Reisebedingungen (zum frühestmöglichen Zeitpunkt) KOSTENLOS anzubieten.

 

Aber zeige mir mal eine Airline, die die Rechtlage in dieser Frage zutreffend wiedergibt!

 

LAN ist der komischste Laden, der mir bis jetzt untergekommen ist. Ich hatte im November A-B-C auf einem Ticket gebucht. Dank einer Flugzeitenverschiebung des Segments A-B steht nun dieser Flug vor dem Segment B-C, das Ticket ist also so nicht anfliegbar.

 

Trotz, dass der Flug in 2 Wochen stattfindet, behaart LAN immer noch darauf, dass eine Umbuchung entsprechend der Tarifregeln nach Verfügbarkeit der damals gebuchten Buchungsklasse möglich ist (was dank voller Flüge nun nicht mehr so einfach möglich ist...)! Das Reisebüro, orbitz.com will ebenfalls in keinster Weise helfen und verweist immer nur an die Orbitz Hotline. An dieser Hotline bekomme ich dann (mehrmals bei verschiedenen Anrufen von verschiedenen Mitarbeitern) gesagt, dass ich für Updates regelmässig in mein Reiseplan schauen soll...

 

Für mich ist LAN Airlines, genauso wie orbitz.com gestorben. Da hilft auch der Travel Credit Voucher von US$ 50 pro Person spendiert von orbitz.com nichts! :angry:

 

Auf meine letzten beiden Mails hat orbitz.com gar nicht mehr geantwortet. Saftladen! :angry:

 

Wer dennoch gute Beziehungen zu LAN hat, kann mich gerne mal anschreiben...

Edited by monsterl

Share this post


Link to post
Share on other sites
Für mich ist LAN Airlines, genauso wie orbitz.com gestorben. Da hilft auch der Travel Credit Voucher von US$ 50 pro Person spendiert von orbitz.com nichts! :angry:

orbitz.com ist der letzte Laden. Hatte mal eine Flugstreichung für einen Rückflug und die haben die Buchung einfach mal storniert. Allerdings und Rückzahlung, ohne irgendeine Info oder sonstwas. Konnte die Buchung dann bei der Airline direkt wieder aktivieren und dort wurde mir das Ticket problemlos umgeschrieben - ohne Mehrkosten. Orbitz selbst verwies immer nur auf die eigene Hotline, E-Mail-Anfragen wurden abgeschmettert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Genau richtig. STN und LGW gehören zur Metropole LON und sind damit im Fluggastrecht "austauschbar" (im Gesetzestext leider nur auf das Ziel bezogen) Den Transfer muss die Airline dann übernehmen. Ob sie es macht, oder du in Vorleistung treten musst, wirst du wohl erst nach dem Telefonat wissen.

Ich habe jetzt telefonisch auf den LGW Flug umgebucht. Ist zwar nicht sehr bequem, aber eine bessere Moeglichkeit gabe es nicht. LHR ist auch nicht wesentlich besser und haette umbuchen auf Icelandair bedeutet, was sicher schwierig durchzusetzen gewesen waere.

 

Die Mitarbeiterin am Telefon konnte oder wollte zu den Transferkosten nichts sagen. Ich sollte mich per email an die Hotline wenden. Das habe ich nun getan, aber bis auf eine Eingangsbestaetigung habe ich noch nichts gehoert. Bin gespannt...

 

DRS

Share this post


Link to post
Share on other sites
LAN ist der komischste Laden, der mir bis jetzt untergekommen ist. Ich hatte im November A-B-C auf einem Ticket gebucht. Dank einer Flugzeitenverschiebung des Segments A-B steht nun dieser Flug vor dem Segment B-C, das Ticket ist also so nicht anfliegbar.

 

Trotz, dass der Flug in 2 Wochen stattfindet, behaart LAN immer noch darauf, dass eine Umbuchung entsprechend der Tarifregeln nach Verfügbarkeit der damals gebuchten Buchungsklasse möglich ist (was dank voller Flüge nun nicht mehr so einfach möglich ist...)! Das Reisebüro, orbitz.com will ebenfalls in keinster Weise helfen und verweist immer nur an die Orbitz Hotline. An dieser Hotline bekomme ich dann (mehrmals bei verschiedenen Anrufen von verschiedenen Mitarbeitern) gesagt, dass ich für Updates regelmässig in mein Reiseplan schauen soll...

 

Für mich ist LAN Airlines, genauso wie orbitz.com gestorben. Da hilft auch der Travel Credit Voucher von US$ 50 pro Person spendiert von orbitz.com nichts! :angry:

 

Auf meine letzten beiden Mails hat orbitz.com gar nicht mehr geantwortet. Saftladen! :angry:

 

Wer dennoch gute Beziehungen zu LAN hat, kann mich gerne mal anschreiben...

 

 

...wo hast du denn bei LAN angerufen - in FRA (069/29 80 01 50) - Email lanfra@lan.com

 

Hängt meist von Mitarbeiter ab, was genehmigt wird. Es gibt zwar "offizielle"Anweisungen, wie in diesen Fällen zu verfahren ist, die legt aber jeder leider anders aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Problem mit Iceland Express

 

Hallo!

 

Weiß jemand von Euch, wie man Iceland Express erreicht? Vor 3 Wochen haben Kunden von mir ein Flugstorno HHN-KEF-HHN erhalten (Abflug wäre heute gewesen). Man bot an kostenfrei auf einen anderen Termin umbzubuchen, womit die Kunden glücklicherweise (wg. Krankheit) einverstanden gewesen sind.

 

Nun versuche ich seit gut 2 Wochen Iceland Express zu erreichen. Auf den Nummern in Island und Großbritannien hing ich oft ca. 1 - 1,5 Std. in der Schleife und wurde rausgehauen. Bei der deutschen nummer kommt man nur bei jedem 5. Versuch bei Iceland Express raus - wird aber nach 10 Min wieder aus der Schleife gehauen.

 

Weiß jemand Rat?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe bei bmibaby einen Flug MUC-CWL für den 07.01.2011 gebucht.

Nun erhalte ich eine Email mit einem Airportchange (!!), statt nach CWL soll es nun ca. 4 Stunden

später ebenfalls mit WW nach EMA gehen.... :blink:

 

Hatte jemand sowas schon mal??

Sowas nenn ich ja mal dreist... :o

 

Was bitte soll ich in EMA, wenn ich einen Flug nach CWL gebucht hab?

Der Flug MUC-CWL ist an dem Termin nicht mehr buchbar, offenbar also gestrichen!

Da CWL nicht mein "Endziel" ist, sondern ich einen Weiterflug CWL-DUB mit EI gebucht habe, bringt

mir auch bspw. eine Zugfahrt nach CWL nichts...

Rein rechtlich hab ich doch dann Anspruch auf eine Ersatzbeförderung nach CWL, richtig?

Hat jemand Erfahrungen mit bmibaby, wie die das handeln?

Finde von denen nicht mal eine Email-Adresse, nur eine Telefonnummer...

 

Hab mal geschaut, die einzige Möglichkeit an dem Tag rechtzeitig nach CWL zu kommen ist

KLM via AMS, der Oneway kostet über 600 EUR.. Glaub kaum dass WW das macht!?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe folgendes Problem mit Turkish Airlines.

 

Ich habe als Rückflug folgende Flugstrecke gebucht:

 

TURKISH AIRLINES - TK 67

FRI 14JAN JAKARTA ID ISTANBUL TR 1930 0535

SOEKARNO HATTA INTL ATATURK 15JAN

1 STOP TERMINAL 2 TERMINAL INTL DURATION 15:05

NON SMOKING

RESERVATION CONFIRMED - V ECONOMY

ON BOARD: MEAL

JAKARTA -SINGAPORE

SINGAPORE -ISTANBUL

EQUIPMENT: AIRBUS INDUSTRIE A330

 

Ich möchte jedoch die Buchung so abändern, dass ich in Singapur einsteige, da ich davor in Bangkok bin und somit nur bis SIN fliegen muss. Jedoch wurde mir sowohl bei Opodo, als auch bei Turkish Airlines erzählt, dass die Umbuchung so nicht möglich ist.

Liegt hierbei ein Irrtum seitens der Fluggesellschaft vor oder ist so eine Umbuchung generell nicht möglich?

 

Danke für eure Antworten.

 

Grüße,

 

out

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jedoch wurde mir sowohl bei Opodo, als auch bei Turkish Airlines erzählt, dass die Umbuchung so nicht möglich ist. Liegt hierbei ein Irrtum seitens der Fluggesellschaft vor oder ist so eine Umbuchung generell nicht möglich?

Die gewünschte "Umbuchung" beinhaltet ja eine Änderung der Strecke (ein Segment wird ausgelassen). Folglich müsste ein neues Ticket ausgestellt werden. Je nach gebuchtem Tarif kommen da teilweise hohe Mehrkosten auf dich zu, da wär es sicherlich einfacher, ein neues Ticket SIN-Jakarta zu buchen und den Flug da wie geplant anzutreten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kurze Frage zu folgendem Problem eines Bekannten:

 

Plan

Jakarta-AbuDabi-München - EY 471 18:45-23:55//EY-5 02:10-05:55

Neu

Jakarta-Dubai-München - EK 359 00:15-05:30//09:10-12:45

 

Umbuchung wg. technical, Flug Jakarta - Abu Dhabi wurde gecancellt.

 

Sehe ich es richtig, dass dem Pax

 

a ) kostenfreie Umbuchung (beretis erfolgt) und Verpflegung und

b ) eine Entschädigung aus der EU Richtlinie in Höhe von EUR 600, da mehr als 6 Stunden und mehr wie 3.500 km

 

zustehen?

Edited by Hoize

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, da eine Non EU Airline aus einem Non EU Land.

 

Die Fluggastreche beziehen sich nur auf Departures von EU / Non EU Airlines von EU bzw von EU Airlines zur EU.

 

Wäre der Flug nun aus München (via Abu Dhabi) nach Jakarta betroffen gewesen, hätte deinem Bekannten die Ausgleichszahlung zugestanden...

 

Er soll mal eine nette Mail (in English) an Etihad Airways schreiben. Vielleicht springen 3000 oder 4000 Meilen raus....

Edited by monsterl

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.