Sabo

Aktuelles zu TUIfly.com

Recommended Posts

Das TUI seine Airlines los werden will kann ich nicht beurteilen. Bekannt ist mir davon nichts.

 

Habe im letzten Winter mal ein Interview mit dem CEO gelesen, da war keine Rede davon das jetzige Konzept grundlegend zu verändern. Ausdrücklich hat er die Flexibilität und Kontrolle durch die eigenen Airlines betont.

 

Neben Tui ist TC ja das zweite Schwergewicht im europäischen Reisemarkt. Mit deren Probleme sieht es für TUI ja nicht schlechter aus im Gegenteil. TUI ist ne starke Marke und rentabel, wenn auch nicht hochrentabel.

 

Aus meiner bescheidenen Sicht wäre der einzige strategisch plausible Grund die Airlines abzustoßen, das man das Kostenrisiko steigender Ölpreise los wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Sunflyer1234:

 

tui will seine teure Airline losbekommen

 

Da bist du aber auf ein veralteten stand. 

 

Ja, sie wollten die Vögel mal loswerden.

 

Aber in den letzten 1-2 Jahren wurde immer wieder betont, dass man glücklich mit der Airline ist und ein Verkauf nicht mehr in Frage kommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Minuten schrieb ZuGast:

Da bist du aber auf ein veralteten stand. 

 

Ja, sie wollten die Vögel mal loswerden.

 

Aber in den letzten 1-2 Jahren wurde immer wieder betont, dass man glücklich mit der Airline ist und ein Verkauf nicht mehr in Frage kommt.

Was nach außen kommuniziert wird, und was intern geschieht sind zwei verschiedene Paar Stiefel.

Es ist immer eine Frage der Chancen und Möglichkeiten.

Seit der AB-Pleite gab es für die TUI keine wirklich guten Möglichkeiten mehr die TUIfly auszugliedern.

Also schafft man Ruhe, in dem man das sagt was die Mitarbeiter hören wollen.

Dass TUIfly eigentlich zu teuer produziert, ist kein Geheimnis. Auf der anderen Seite will man die Flexibilität einer eigenen Airline nicht einbüsen. Also bezahlt man den Preis solange, bis sich Gelegenheiten ergeben, die Kosten zu senken.

Ob das mit Condor jetzt wirklich ein ernstzunehmender Versuch ist die Airline auszugliedern, kann man nur schwer beurteilen.

Auf jeden Fall hatte und hat TUIfly kein gutes standing im Konzern.

Daran hat sich nichts geändert, und das ist auch kein veralteter Stand.

Edited by EDDS

Share this post


Link to post
Share on other sites

Selbstverständlich wäre der TUI als Reiseunternehmen eine Airline-Beteiligung die "liebste" Lösung. 

Damit könnte man einerseits auf die Hauptverantwortung als Inhaber einer/mehrerer Airlines verzichten, andererseits aber durchaus noch ein Mitspracherecht genießen was die Strategie der Airline angeht. 

Weder eine easyJet, noch eine letztmalige airberlin noch eine Eurowings oder Lufthansa deckt das ab, was TUI eigentlich braucht. Einen verlässlichen, effizienten Holiday-Carrier auf Mittel- und Langstrecke der eben nicht ein reiner Low-Costler ist und auch nicht nebenher noch Städteverbindungen fliegt.

Ob jetzt ein TUI-TC-Deal des Rätsels Lösung sein wird bleibt stark abzuwarten. Zu viele Unwägbarkeiten sehe ich da noch im Raum stehen. Angefangen von der Flotte bis hin zu Personal, Verträgen etc. 

So oder so wird sich die TUI Group im Falle eines Falles aber sicherlich über einen großen Haufen neuer Kunden für ihre Produkte freuen können. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 17.9.2019 um 13:01 schrieb EDDS:

Dass TUIfly eigentlich zu teuer produziert, ist kein Geheimnis.

Okay, wenn das bekannt ist, warum ändert man da nichts dran?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb DennyLong:

Okay, wenn das bekannt ist, warum ändert man da nichts dran?

 

 

Die Frage grad ernst gemeint?

 

Wie Verhandlungsbereit das Personal dazu ist, hat man ja im Ansatz schon bei den Überlegungen bzgl. des Zusammenschlusses mit Niki und Etihad gesehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 28 Minuten schrieb emdebo:

TUIfly hat übrigens die Presseberichte mit dem Interesse an Condor dementiert (fvw.de)

Ein richtiges Dementi sieht anders aus.

Wenn eine große deutsche Wirtschaftszeitung über einen solchen Vorgang berichtet, lässt man sowas nicht nebenbei bei einer Podiumsdiskussion durch einen Manager dementieren, sondern gibt ein offizielles Pressestatement ab.

Manchmal hat man beim TUI Management auch den Eindruck, dass die eine Hand nicht weiß was die andere tut.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb exitrow:

 

 

Die Frage grad ernst gemeint?

 

Wie Verhandlungsbereit das Personal dazu ist, hat man ja im Ansatz schon bei den Überlegungen bzgl. des Zusammenschlusses mit Niki und Etihad gesehen.

Ich bin da nicht im Bilde, sonst hätte ich nicht gefragt. Ich entschuldige mich für meine Frage.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb Crushi:

Hatte die Just Us Air YR-NTS heute Probleme? Nach HRG ist sie scheinbar heute nicht aufgebrochen..

Die D-ATUO unter X3 6122/23 ist heute HRG geflogen, wegen der anderen Flugnummern wohl geplant.

Edited by bernd.e32

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb bernd.e32:

Die D-ATUO unter X3 6122/23 ist heute HRG geflogen.

 

Das hab ich auch gesehen, deswegen fragte ich ja ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Crushi:

 

Das hab ich auch gesehen, deswegen fragte ich ja ;-)

Mit geplant meine ich schon vorher wegen, Maintenance oder keine Crew Verfügbarkeitsplanungen für diesen Tag usw.

 

Nachtrag; Heute fliegt D-ATUK ab DUS, scheint wohl was im Bereich Maintenance oder Reparatur zu sein.

 

 

Edited by bernd.e32

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit was will man denn im WFP zu den Kapverden fliegen,ohne die eingeplante MAX ?

Jetzt bitte nicht falsch verstehen-das soll keine "Leichenfledderei" werden, aber, wenn die Condor ohne TC am Leben erhalten werden kann, wären dann die 757 der Condor nicht ein sehr guter Ersatz auf der Strecke (als Subcharter )n ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb d@ni!3l:

X3 schafft die Strecke schon aktuell mit der NG  ;-)

Aber nicht voll besetzt.

Genau so sollten jetzt im WFP mit der MAX die Schiffszubringer nach AUH und DWC geflogen werden.

Auch hier wird dann teilweise umgebucht, um die Strecke mit der NG fliegen zu können.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb EDDS:

Aber nicht voll besetzt.

Genau so sollten jetzt im WFP mit der MAX die Schiffszubringer nach AUH und DWC geflogen werden.

Auch hier wird dann teilweise umgebucht, um die Strecke mit der NG fliegen zu können.

Das meine ich. Hilfe zur Selbsthilfe : Wenn Condor aktiv bleibt, wären die 757 dafür (bei Vollbuchung (!) ) wie ggeschaffen. Und Tuifly könnte eine "normale" NG mehr nach Kanada verleihen ;)

Edited by EDCJ

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb EDCJ:

Mit was will man denn im WFP zu den Kapverden fliegen,ohne die eingeplante MAX ?

Jetzt bitte nicht falsch verstehen-das soll keine "Leichenfledderei" werden, aber, wenn die Condor ohne TC am Leben erhalten werden kann, wären dann die 757 der Condor nicht ein sehr guter Ersatz auf der Strecke (als Subcharter )n?

Also ich bin schon 2007 mit einer B737-800 von Düsseldorf nach Sal geflogen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 56 Minuten schrieb DennyLong:

Also ich bin schon 2007 mit einer B737-800 von Düsseldorf nach Sal geflogen.

Nicht aber mit 188 anderen Passagieren. Das wäre nur mit der MAX möglich, aber nicht mit der NG.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb EDDS:

Nicht aber mit 188 anderen Passagieren. Das wäre nur mit der MAX möglich, aber nicht mit der NG.

Das weiß ich nicht mehr. Saß mittig am Fester irgendwo. Die Maschine war in jedem Fall gut ausgelastet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Kredit für Condor ist durch. Was spricht jetzt dagegen, gemeinsam den touristischen Markt zu "beackern"?

Und was den Ersatz für MAX auf bestimmten notwendigen Strecken durch DE 757 betrifft: Das müßte Tuifly nicht allein aus eigener Tasche stemmen, zum Schadensersatz wäre in erster Linie vor allem Boeing gefordert.

Selbst ohne (kartellamtlich) genehmigtes Zusammengehen könnte man auf diese Maschinen vertraglich zugreifen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im aktuellen Handelsblatt-Interview erteilt Joussen klar eine Absage sowohl an Thomas-Cook-Veranstaltergeschäft als auch an eine Condor-Übernahme.

Ich denke in Hannover tut man gut daran, sich weder die eine noch die andere Alt-Last aufzuladen. Die 737MAX sieht er noch vor Jahresende langsam wieder in der Luft. 

Edited by 787_Dreamliner

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.