Zum Inhalt springen
airliners.de

Aktuelles zur Deutschen Lufthansa AG


Gast Jörgi

Empfohlene Beiträge

Lufthansa erlebt einen Nachfrageboom in Richtung USA, insbesondere nach NYC und Florida (Miami). Aufgrund dessen wird eine kurzfristige Angebotserweiterung geprüft. Bereits ab Oktober werden aufgrund steigender Nachfrage Flüge innerhalb Deutschlands um 45% aufgestockt: Bspw.: FRA - BER von 6 auf 9 tägliche Flüge, FRA - HAM von 6 auf 8 tägliche Flüge, MUC - BER von 5 auf 7 tägliche Flüge, MUC - HAM von 6 auf bis zu 11 tägliche Flüge.

https://www.lufthansagroup.com/de/newsroom/meldungen/nachfrageboom-in-die-usa.html

Link zu diesem Kommentar
vor 13 Minuten schrieb cityshuttle:

Hat die innerdeutsche Frequenz Erhöhung nicht auch was mit der Erhöhung der Nutzung in Bezug auf die Slotregeln 50:50 in der EU zu tun ?

 

Das mit Sicherheit auch. Jedoch kann ich von meiner Rennstrecke FRA-BER schon bestätigen, dass die Flüge am Abend und Morgen zuletzt alle richtig voll waren (teilweise inkl. Op-Ups) und eine Aufstockung der Frequenzen, wenn jetzt noch verstärkt Amerika Umsteiger dazukommen nur die logische Konsequenz ist.

Link zu diesem Kommentar
vor 30 Minuten schrieb Emanuel Franceso:

Frage zu den B789: Die European Fleet Seite listet 9 B789 für LH mit alter/alternativer Business Class (Die erste B789 mit neuer BC soll 2023 kommen). Hat LH bei der Bestellung der 20 B789 noch mit alter Business Class geplant oder kommen insgesamt 9 White Tail/gebrauchte 789 zu LH? (Gerüchteweise waren ja mal 4 oder 5 für OS im Gespräch).

 


Passend dazu auch:

 

Alle 748 werden auf die neue Business umgerüstet (was keine allzu große Überraschung darstellen sollte). Wurde jetzt aber auch offiziell verkündet. 

Link zu diesem Kommentar
vor 4 Stunden schrieb XWB:

Ich bin gespannt, ob die zusätzlichen 359 aus Asien und die neuen 787 (inklusive der zurückgeholten 744 und 5x 346) im nächsten Sommer reichen werden. Selbst bei Steuerung über die anderen Hubs. Es wurde einfach trotzdem eine Menge an Plätzen aus dem Markt genommen. 

 

Dazu muss "der Markt" sich in Gänze auch weiter erholen, wie fragil das Ganze ist, weiß doch heute kein Mensch.

 

Brussels, Austrian und Swiss freuen sich auch über jeden "zugewiesenen" Pax, bzw. dort sind noch Corona-Zusagen einzuhalten. Wenn jetzt USA brummt, fliegen se halt vermehrt über den Nordatlantik. Aber bevor wir über Kapazitätsengpässe schwadronieren, warten wir doch erstmal den Winter ab....

Link zu diesem Kommentar
vor 3 Stunden schrieb medion:

 

Dazu muss "der Markt" sich in Gänze auch weiter erholen, wie fragil das Ganze ist, weiß doch heute kein Mensch.

 

Brussels, Austrian und Swiss freuen sich auch über jeden "zugewiesenen" Pax, bzw. dort sind noch Corona-Zusagen einzuhalten. Wenn jetzt USA brummt, fliegen se halt vermehrt über den Nordatlantik. Aber bevor wir über Kapazitätsengpässe schwadronieren, warten wir doch erstmal den Winter ab....

Immer die alte Laier, wir wissen doch das der Winter nie ein Gradmesser für den folgenden SFP war.

Link zu diesem Kommentar

Den Herbst und Winter abwarten hat mit "Winter-Sommerflugplan" so gar nichts zu tun. Corona wird zwar nicht mehr ganz so panisch gesehen, ist aber auch noch nicht vorbei. Fliegen ist teurer und vor allem umständlicher geworden, die staats- und LH-Gruppen-Airlines übergreifenden Regelungen müssen (mehr oder weniger) auch eingehalten werden. Ich sehe keinen Mangel, aber das darf ja gerne diskutiert werden; es dünkt mich aber schon ein wenig, wo da der Südwind wieder herweht...

 

 

Link zu diesem Kommentar

Lufthansa Cargo hat heute 2 weitere B77F in Betrieb genommen. D-ALFJ (war bereits für Emirates Skycargo unterwegs) ist bereits seit einiger Zeit in FRA und wird vorerst auf die LH Bemalung warten müssen, D-ALFK ist am morgen aus dem Boeing Werk in Everett eingeflogen. Für den 15.10.21 ist die letzte Landung einer MD11F von LH Cargo geplant. Der Flieger, D-ALCC, hat für die letzten Umläufe nach Kairo, Tel-Aviv, New York und Chicago eine Farewell Livery verpasst bekommen ("Farewell" und "Thank You, MD11" sind nun auf dem Rumpf zu lesen).

https://lufthansa-cargo.com/de/newsroom#/pressreleases/lufthansa-cargo-nimmt-zwei-weitere-boeing-777f-in-betrieb-3132075

 

Am 28.9.2021 um 11:01 schrieb Emanuel Franceso:

Lufthansa erlebt einen Nachfrageboom in Richtung USA, insbesondere nach NYC und Florida (Miami). Aufgrund dessen wird eine kurzfristige Angebotserweiterung geprüft.

Erste Anpassung: FRA - JFK (LH400/401) wird ab 11.11.21 von A343 auf B744 umgestellt.

Bearbeitet von Emanuel Franceso
Link zu diesem Kommentar
Am 28.9.2021 um 11:01 schrieb Emanuel Franceso:

Lufthansa erlebt einen Nachfrageboom in Richtung USA, insbesondere nach NYC und Florida (Miami). Aufgrund dessen wird eine kurzfristige Angebotserweiterung geprüft. Bereits ab Oktober werden aufgrund steigender Nachfrage Flüge innerhalb Deutschlands um 45% aufgestockt: Bspw.: FRA - BER von 6 auf 9 tägliche Flüge, FRA - HAM von 6 auf 8 tägliche Flüge, MUC - BER von 5 auf 7 tägliche Flüge, MUC - HAM von 6 auf bis zu 11 tägliche Flüge.

https://www.lufthansagroup.com/de/newsroom/meldungen/nachfrageboom-in-die-usa.html

Woher kommt der Nachfrageboom -gerade Richtung Florida- wenn doch KLM schon wieder zurückrudert,und ausdünnt ? Und das,obwohl (mir) bekannt ist,das Einreisende in FRA aus den USA mehr Probleme am Flughafen haben (Coronabedingt) als in Amsterdam ?

Bearbeitet von EDCJ
Link zu diesem Kommentar
vor 7 Stunden schrieb EDCJ:

Woher kommt der Nachfrageboom -gerade Richtung Florida- wenn doch KLM schon wieder zurückrudert,und ausdünnt ? Und das,obwohl (mir) bekannt ist,das Einreisende in FRA aus den USA mehr Probleme am Flughafen haben (Coronabedingt) als in Amsterdam ?


KLM hat doch das Zurückrudern wieder zurückgenommen und fliegt nun doch. 
Und der Boom erklärt sich ja jetzt natürlich.

Link zu diesem Kommentar
vor 18 Stunden schrieb EDCJ:

Woher kommt der Nachfrageboom -gerade Richtung Florida- wenn doch KLM schon wieder zurückrudert,und ausdünnt ? Und das,obwohl (mir) bekannt ist,das Einreisende in FRA aus den USA mehr Probleme am Flughafen haben (Coronabedingt) als in Amsterdam ?

Woher hast du denn die Info?

Der Amerikaner zeigt in FRA sein Impfpass/Zertifikat und seinen Coronatest (der vor Abflug in USA auf Gültigkeit geprüft wird) und reist nach Europa bzw. Deutschland ein. Ebenso läuft es in Amsterdam, Paris, München, oder sonst wo in Europa.

Bearbeitet von Aero88
Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb Aero88:

Woher hast du denn die Info?

Der Amerikaner zeigt in FRA sein Impfpass/Zertifikat und seinen Coronatest (der vor Abflug in USA auf Gültigkeit geprüft wird) und reist nach Europa bzw. Deutschland ein. Ebenso läuft es in Amsterdam, Paris, München, oder sonst wo in Europa.

Hab ich von einer Freundin direkt aus USA bekommen. Da wurde bei der Einreise der Test bemängelt, in der Hinsicht,das er zwar für die Einreise in FRA genügt,aber bei der Weiterreise am Zielort die Gültigkeit überschritten wird. Dann wurde der Gast von "Pontilus zu Pilatus" geschickt, und als dann ein neuer Test endlich  fertig war,war der eigentlich gebuchte (Anschluss-)Flug weg...

Bearbeitet von EDCJ
Link zu diesem Kommentar
vor 6 Minuten schrieb EDCJ:

Hab ich von einer Freundin direkt aus USA bekommen. Da wurde bei der Einreise der Test bemängelt, in der Hinsicht,das er zwar für die Einreise in FRA genügt,aber bei der Weiterreise am Zielort die Gültigkeit überschritten wird. Dann wurde der Gast von "Pontilus zu Pilatus" geschickt, und als dann ein neuer Test endlich  fertig war,war der eigentlich gebuchte (Anschluss-)Flug weg...

Dass klingt aber eher so, als hätte die Freundin Mist gebaut (Gültigkeit des Tests/Einreisebestimmungen nicht beachtet). Dass hätte genauso gut an anderen Flughäfen passieren können.

Link zu diesem Kommentar
vor 5 Minuten schrieb EDCJ:

Ich meine,gerade an so einem Flughafen wie FRA sollte man auf derartige Fälle vorbereitet sein,um zeitnah reagieren zu können,und im regulären Umsteigezeitfenster einen neuen Test hinzubekommen.

 

Nee. Muss der Flughafen gar nicht. Sorry aber Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Wer es nicht auf die Reihe kriegt, einen Test so zu machen, dass er bis Ankunft am endgültigen Zielort gültig ist, sollte vielleicht auch lieber zu Hause bleiben. Es reisen Tag täglich tausenden Amerikaner über FRA oder MUC weiter nach Europa zu ihrem entglitten Zielort. Glaube deine Freundin aus den USA ist da eher ein Sonderfall. Den die meisten Amerikaner bereiten sich gut auf ihre Reise nach Europa vor. Habe regelmäßig mit welchen zu tuen von denen noch keiner wieder zurück geschickt wurde weil ihr FRA oder MUC der Test keine Gültigkeit mehr hatte.  

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...