Zum Inhalt springen
airliners.de

Aktuelles zur Deutschen Lufthansa AG


Gast Jörgi

Empfohlene Beiträge

Ryanair vermeidet offene Preisschlachten. Darauf könnte sie sich aber einstellen, wenn sie jetzt im LH-Heimatdrehkreuz FRA die ganz neue Discover-Mittelstrecke angreift. Vermute eher, dass die mittelfristig wiederkommen, dann aber richtig.

FRA und FR das passt schon. Durch Hahn kennt man sich auch schon sehr lange sehr gut.

Link zu diesem Kommentar
vor 5 Minuten schrieb Fluginfo:

Die Slotkonferenz für SFP 22 ist doch immer erst im November, daher werden neue Flugverbindungen in FRA und MUC immer deutlich später fest als an ungesloteten Flughäfen in Deutschland.

Mag sein, dennoch ist zu beobachten, dass Strecken wieder von FRA zurück nach HHN gehen. In den vergangenen Monaten wurden außerdem einige neue Strecken ex HHN angekündigt: ZAG, NAP, PMO, Trapani. Währenddessen ex FRA eine neue Strecke verkündet wurde: FRA - FUE 2/7 im Winter. Wie bereits gesagt, kann sich dass Alles noch ändern, aber der Trend geht (momentan) dahin wieder verstärkt aus der Provinz zu fliegen (gilt neben HHN statt FRA auch für NRN statt DUS oder FKB statt STR oder FMM statt MUC).

Link zu diesem Kommentar
vor 6 Minuten schrieb Nosig:

Ryanair vermeidet offene Preisschlachten. Darauf könnte sie sich aber einstellen, wenn sie jetzt im LH-Heimatdrehkreuz FRA die ganz neue Discover-Mittelstrecke angreift.

 

Genau wie Wizzair hat Ryanair in FRA trotz hoher Rabatten gegen die alte LH ganz ohne Discover wohl "minderperformt". Ob in neuen grünen-Greta-Luisa-Zeiten die Provinzflughäfen nochmal zu altem Glanz auflaufen können (HHN-London 6mal täglich!), fraglich. Es soll ja jetzt junge Leute mit Flugscham geben und die die fliegen wollen, können, müssen, denen ist sicherlich in Bälde auch eine hohe Frequenz wieder etwas mehr wert... Aber wie schon oft gesagt, wir werden es ja sehen.

Link zu diesem Kommentar

Frankfurt liegt gut, ist auch "grün" per Bahn/Bus und ohne Flugzubringer erreichbar, hat noch viel Luft zum Wachsen und es gibt nun mal Leute, die billig fliegen wollen. Passt eigentlich alles. Ryanair insgesamt performt nicht so schlecht und hat sehr viele Flugzeuge bestellt, die gefüllt werden wollen.

Link zu diesem Kommentar

Bleibt für LH (und auch für Condor) nur die Frage, ob sie das in FRA/Deutschland tun wollen oder nicht. Dem ganzen Gelaber sind ja bisher wenig Taten gefolgt.

 

Ich weiß gar nicht, warum man gerade dieser Gesellschaft ihre permanenten Unwahrheiten so durchgehen lässt. Stichwort Hahnausbau, niemals ab FRA, Marktanteil in D 20 Prozent... Alles falsch.

 

 

Link zu diesem Kommentar

Ryanair hat meiner Meinung nach die Reaktion der LH auf den Start in FRA unterschätzt. Auf Strecken, die Ryanair aufgenommen hat, hat die LH einfach zusätzliche Flüge aufgenommen (bspw. nach DUB, MAN, TLS, ATH) oder hat die Strecken ebenfalls aufgenommen (bspw. Glasgow und Pisa). Meiner Meinung nach wird Ryanair vorerst ein Grundangebot ex FRA anbieten (STN, DUB, AGP, ALC, BCN, PMI, FAO, ATH, Bergamo plus ein paar Lückenfüller) und sich ansonsten auf andere Airports mit weniger Konkurrenz (CGN, HAM, BER, NRN, HHN, FKB, FMM, NUE) konzentrieren. 

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde schrieb Emanuel Franceso:

Mag sein, dennoch ist zu beobachten, dass Strecken wieder von FRA zurück nach HHN gehen. In den vergangenen Monaten wurden außerdem einige neue Strecken ex HHN angekündigt: ZAG, NAP, PMO, Trapani. Währenddessen ex FRA eine neue Strecke verkündet wurde: FRA - FUE 2/7 im Winter. Wie bereits gesagt, kann sich dass Alles noch ändern, aber der Trend geht (momentan) dahin wieder verstärkt aus der Provinz zu fliegen (gilt neben HHN statt FRA auch für NRN statt DUS oder FKB statt STR oder FMM statt MUC).

 

Korrekt wäre die Aussage, dass Ryanair für Winter und Sommer gerade Strecken nach Hahn und Nürnberg verlegt. Man meidet weiterhin in Deutschland die großen Drehkreuze. In Frankfurt sind die Rabatte ausgelaufen, daher wird hier reduziert. Nachdem die Flotte ab nächstes Jahr wieder stärker anwächst, könnte bei geeigneten Slots durchaus Frankfurt wieder attraktiver für FR sein.

Link zu diesem Kommentar

Bei den Kanaren ist anzumerken, daß derzeit ein Subventionsprogramm für Airlines mit bis zu 5 Millionen € gestartet wurde. 

Da wird noch die eine oder andere Kanarenroute bei Ryanair - und nicht nur dort - auftauchen.

Internationale Flüge mit bis zu 6 € Zuschuß pro Passagier. 

Bearbeitet von emdebo
Ergänzung (fett) dazugenommen.
Link zu diesem Kommentar
vor 5 Minuten schrieb emdebo:

Bei den Kanaren ist anzumerken, daß derzeit ein Subventionsprogramm für Airlines mit bis zu 5 Millionen € gestartet wurde. 

Da wird noch die eine oder andere Kanarenroute bei Ryanair - und nicht nur dort - auftauchen.

Internationale Flüge mit 6 € Zuschuß pro Passagier. 

Auf den Kanaren geht es derzeit in jeder Beziehung heiß her. o.O

Link zu diesem Kommentar
vor 5 Minuten schrieb emdebo:

Bei den Kanaren ist anzumerken, daß derzeit ein Subventionsprogramm für Airlines mit bis zu 5 Millionen € gestartet wurde. 

Da wird noch die eine oder andere Kanarenroute bei Ryanair - und nicht nur dort - auftauchen.

Internationale Flüge mit 6 € Zuschuß pro Passagier. 

 

Ich kenne die Details des Programms nicht, gilt das für alle? Also auch LH und Condor (und die anderen?).

 

Kerosin ist auch wieder teuer geworden, Ryanair mit der "wir fliegen nicht nachts" Politik (auch wenn sie langsam aufweicht) schafft keine zwei Kanarenumläufe pro Tag....

 

Also ganz so simpel ist es dann doch nicht.

vor 3 Minuten schrieb Fluginfo:

Auf den Kanaren geht es derzeit in jeder Beziehung heiß her. o.O

 

Bisher nur auf der nordwestlichsten Insel, die für den Massentourismus keinerlei Rolle spielt, so schön sie auch ist...

Link zu diesem Kommentar
vor 35 Minuten schrieb Fluginfo:

 

Korrekt wäre die Aussage, dass Ryanair für Winter und Sommer gerade Strecken nach Hahn und Nürnberg verlegt. Man meidet weiterhin in Deutschland die großen Drehkreuze. In Frankfurt sind die Rabatte ausgelaufen, daher wird hier reduziert. Nachdem die Flotte ab nächstes Jahr wieder stärker anwächst, könnte bei geeigneten Slots durchaus Frankfurt wieder attraktiver für FR sein.

Letzter Satz zu diesem Thema: Agadir, Mykonos und Pula wechselten bereits vor Corona zurück nach HHN und etliche andere Strecken ex FRA wurden bereits vor Corona wieder eingestellt (MAN, GLA, MAD, LIS und andere); Wachstum von Ryanair in FRA erwarte ich in nennenswerten Umfang erst wieder mit der Öffnung von T3. Dafür hat LH das Europageschäft ex FRA in den vergangenen Monaten zu stark ausgebaut (auf die Zahl der Ziele bezogen).

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Minute schrieb Emanuel Franceso:

Letzter Satz zu diesem Thema: Agadir, Mykonos und Pula wechselten bereits vor Corona zurück nach HHN und etliche andere Strecken ex FRA wurden bereits vor Corona wieder eingestellt (MAN, GLA, MAD, LIS und andere); Wachstum von Ryanair in FRA erwarte ich in nennenswerten Umfang erst wieder mit der Öffnung von T3. Dafür hat LH das Europageschäft ex FRA in den vergangenen Monaten zu stark ausgebaut (auf die Zahl der Ziele bezogen).

Der Ausbau war aber nicht wegen Ryanair, sondern weil der Hub München bis ca.  Juni/Juli 21 nur eine untergeordnete Rolle spielte.

Gerade diese Woche hat Lufthansa wieder 300 zusätzliche Flugbewegungen in München zu verzeichnen. Für SFP 22 werden einige Ziele wieder 28/7 wie vor der Krise bedient (die im Sommer 21 nur 7/7 im Flugplan standen) und die Kapazität in Frankfurt leicht moderat wieder etwas zurückgeführt im Europaverkehr. Daher sehe ich hier keinen oder nur mäßigen Zusammenhang zu Ryanair.

Für einzelne Strecken mag es aber dennoch stimmen. UK läuft ja immer noch recht bescheiden, daran wird sich auch so schnell nichts ändern.

Link zu diesem Kommentar
vor 23 Minuten schrieb emdebo:

Bitteschön. Redaktionell. Ansonsten die kanarische Verordnung suchen.

 Ich bin ja von Journalismus mittlerweile viel gewohnt, aber das sei "redaktionell"?

 

Wird da von 2022 gesprochen? "bis zu" ist ja auch immer super verbindlich. Maximal 600.000 Euro pro Fluggesellschaft? Wie viele Flüge haben Ryanair, Jet2 und/oder Condor alleine pro Woche auf die Kanaren? Es geht also um Centbeträge für die Großen, also pro Passagier.

 

vor 14 Minuten schrieb Fluginfo:

Der Ausbau war aber nicht wegen Ryanair, sondern weil der Hub München bis ca.  Juni/Juli 21 nur eine untergeordnete Rolle spielte.

Gerade diese Woche hat Lufthansa wieder 300 zusätzliche Flugbewegungen in München zu verzeichnen. Für SFP 22 werden einige Ziele wieder 28/7 wie vor der Krise bedient (die im Sommer 21 nur 7/7 im Flugplan standen) und die Kapazität in Frankfurt leicht moderat wieder etwas zurückgeführt im Europaverkehr. Daher sehe ich hier keinen oder nur mäßigen Zusammenhang zu Ryanair.

Für einzelne Strecken mag es aber dennoch stimmen. UK läuft ja immer noch recht bescheiden, daran wird sich auch so schnell nichts ändern.

 

Bis Juni/July? Ich bin mir sicher, du kennst die Septemberzahlen schon. Aber daran wollen wir uns nicht wieder aufhängen, gell? Aber Glückwunsch, der Aufbau beginnt wieder, mittlerweile ist übrigens Oktober. Könntest du kurz konkretisieren was in FRA "leicht moderat etwas" zurückgeführt wird?

 

Wenn in FRA bei fast jeder Ryanairstrecke die LH die Frequenz erhöht hat oder gar neue Ziele kurzfristig aufgenommen hat, siehst du auch keinen Zusammenhang?

 

Was hat Ryanair/Lauda/Malta/Buzz mit UK zu tun? Im Zusammenhang mit Strecken, die deutsche Flughäfen betreffen? Ja, UK läuft derzeit bescheiden, aber warum sollte sich das so schnelll nicht ändern? Ende Oktober kommen die nächsten Reiseerleichterungen, dann gehts wieder los, dann brauche ich nämlich nicht mehr darauf hoffen, ob irgendeine bayerische Dorfapotheke meinen negativen Test auch auf English ausdrucken kann....

 

 

Bearbeitet von medion
kleine Ergänzung
Link zu diesem Kommentar
vor 13 Minuten schrieb Fluginfo:

Der Ausbau war aber nicht wegen Ryanair, sondern weil der Hub München bis ca.  Juni/Juli 21 nur eine untergeordnete Rolle spielte.

Gerade diese Woche hat Lufthansa wieder 300 zusätzliche Flugbewegungen in München zu verzeichnen. Für SFP 22 werden einige Ziele wieder 28/7 wie vor der Krise bedient (die im Sommer 21 nur 7/7 im Flugplan standen) und die Kapazität in Frankfurt leicht moderat wieder etwas zurückgeführt im Europaverkehr. Daher sehe ich hier keinen oder nur mäßigen Zusammenhang zu Ryanair.

Für einzelne Strecken mag es aber dennoch stimmen. UK läuft ja immer noch recht bescheiden, daran wird sich auch so schnell nichts ändern.

Ich habe auch nicht behauptet, dass das auf Ryanair zurückzuführen ist. Aber es erschwert es Ryanair in FRA, da LH und auch 4Y mögliche neue FR Strecken bedienen. Stand jetzt werden die neu aufgenommenen bzw. aus MUC verlagerten Strecken auch kommenden Sommer ex FRA geflogen, manche sogar ausgebaut.

Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb medion:

 Ich bin ja von Journalismus mittlerweile viel gewohnt, aber das sei "redaktionell"?

 

Wird da von 2022 gesprochen? "bis zu" ist ja auch immer super verbindlich. Maximal 600.000 Euro pro Fluggesellschaft? Wie viele Flüge haben Ryanair, Jet2 und/oder Condor alleine pro Woche auf die Kanaren? Es geht also um Centbeträge für die Großen, also pro Passagier.

 

 

Bis Juni/July? Ich bin mir sicher, du kennst die Septemberzahlen schon. Aber daran wollen wir uns nicht wieder aufhängen, gell? Aber Glückwunsch, der Aufbau beginnt wieder, mittlerweile ist übrigens Oktober. Könntest du kurz konkretisieren was in FRA "leicht moderat etwas" zurückgeführt wird?

 

Wenn in FRA bei fast jeder Ryanairstrecke die LH die Frequenz erhöht hat oder gar neue Ziele kurzfristig aufgenommen hat, siehst du auch keinen Zusammenhang?

 

Was hat Ryanair/Lauda/Malta/Buzz mit UK zu tun? Im Zusammenhang mit Strecken, die deutsche Flughäfen betreffen? Ja, UK läuft derzeit bescheiden, aber warum sollte sich das so schnelll nicht ändern? Ende Oktober kommen die nächsten Reiseerleichterungen, dann gehts wieder los, dann brauche ich nämlich nicht mehr darauf hoffen, ob irgendeine bayerische Dorfapotheke meinen negativen Test auch auf English ausdrucken kann....

 

 

Die Kapazitätsdrosselung ist ab dieser Woche beendet, weil jetzt wieder dauerhaft zwei Bahnen zur Vergügung stehen. Vorher waren ja nur max. 50% möglich. Vielleicht solltest du mit den Leuten aus der Dorfapotheke sprechen, damit die Zusammenhänge verstanden werden.

Link zu diesem Kommentar
vor 38 Minuten schrieb Fluginfo:

Vielleicht solltest du mit den Leuten aus der Dorfapotheke sprechen, damit die Zusammenhänge verstanden werden.

Ich spreche viel lieber mit dir, da wird man stets mit sachlich richtigen und konkreten Zusammenhängen versorgt. Also war der Hub MUC bis Ende September "beeinträchtigt" und nicht bis Juni/Juli, wenn wir die Bahnsanierung schon ins Spiel bringen wollen. Da war natürlich kein Platz für ein weiteres kleines Langstrecken-Airbüschen...

 

Und nun mal Butter bei die Fische, was wird im Sommer 22 konkret "moderat" in FRA gestrichen?

Link zu diesem Kommentar
vor 3 Minuten schrieb medion:

Ich spreche viel lieber mit dir, da wird man stets mit sachlich richtigen und konkreten Zusammenhängen versorgt. Also war der Hub MUC bis Ende September "beeinträchtigt" und nicht bis Juni/Juli, wenn wir die Bahnsanierung schon ins Spiel bringen wollen. Da war natürlich kein Platz für ein weiteres kleines Langstrecken-Airbüschen...

 

Und nun mal Butter bei die Fische, was wird im Sommer 22 konkret "moderat" in FRA gestrichen?

Z.b. FRA-INN komplett und einige andere Reduzierung in Frequenzen oder Fluggerät

Link zu diesem Kommentar
vor 5 Stunden schrieb medion:

 Ja, UK läuft derzeit bescheiden, aber warum sollte sich das so schnelll nicht ändern? Ende Oktober kommen die nächsten Reiseerleichterungen, dann gehts wieder los, dann brauche ich nämlich nicht mehr darauf hoffen, ob irgendeine bayerische Dorfapotheke meinen negativen Test auch auf English ausdrucken kann....

 

 

Dann aber bitte prüfen, ob Dein Reisepass noch gültig ist! Der wurde ja Minimum 18 Monate nicht mehr benötigt. Und falls abgelaufen ist hoffen, dass nicht auch noch die Rohstoffe für einen neuen Reisepass knapp werden. 
 

 

Link zu diesem Kommentar
vor 10 Stunden schrieb PG1:

Dann aber bitte prüfen, ob Dein Reisepass noch gültig ist! Der wurde ja Minimum 18 Monate nicht mehr benötigt. Und falls abgelaufen ist hoffen, dass nicht auch noch die Rohstoffe für einen neuen Reisepass knapp werden. 

 

Richtig, Anfang März 2020. Danke für die Fürsorge mit Spitze, ich war kürzlich erst in der Botschaft, ist also noch najezu ein Jahrzehnt gültig... Schönes Wochenende.

Link zu diesem Kommentar

Wie sieht denn eigentlich der vermutliche Plan B aus, wenn es sich mit den 787 noch länger hinzieht und diese womöglich nicht einmal im SFP 22 verfügbar sind? Ausflottungen, die man nach hinten schieben könnte, sind ja im Moment nicht geplant, also könnte man dort schon einmal nicht ansetzen. Dann bleibt ja eigentlich nur noch übrig, Langstrecken an LX und OS zu schieben (wobei die vermutlich auch schon gut verplant sind) oder weitere A340-600 zurückzuholen. Oder halt den A380, aber der dürfte als 787-Ersatz zu groß sein. Dass man sich für 6 Monate irgendwelche Langstreckenflieger least, kann ich mir auch nicht vorstellen.

 

vor 28 Minuten schrieb Emanuel Franceso:

Mittlerweile listet die EAF Seite nur noch 5 B789 mit alternative Business Class. Bis Ende 2022 kommen wohl nur die 5 nachbestellten B789 (insgesamt sind weiterhin 21 B789 für LH gelistet). Es bleibt spannend.

 

Wäre interessant zu wissen, ob man die sagenumwobenen 4 Norwegian-Whitetails bei LH abgezogen hat (um sie vielleicht bei OS unterzubringen), oder ob man "originale" LH-787 nach hinten geschoben hat, um in denen dann in 2023 zeitgleich mit A350 und 747-8 die neue C einführen zu können.

Link zu diesem Kommentar

Als die Rückkehr der 5 A346 bekannt gegeben wurde, hieß es ja, dass im Gegenzug 5 A343 die Flotte verlassen. Falls dass noch aktuell ist, könnte man diese ja länger betreiben. Bei den verbliebenen A346 wäre die Frage, ob sich ein Käufer gefunden hat. Falls nein wären auch zusätzliche A346 eine Möglichkeit, Engpässe zu beheben. Ansonsten bliebe nur die Rückkehr der A388 oder weitere geleaste Flugzeuge.

Bearbeitet von Emanuel Franceso
Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...