Zum Inhalt springen
airliners.de

Aktuelles zu Lübeck Air


Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde schrieb LH2112:

Nachdem Lübeck Air nun auf Instagram ein neues Bild der Kategorie "NEUE Ziele 2022" gepostet hat, bei welchem es sich augenscheinlich um Akureyri in Island handelt, muss es sich dabei ja um One-Off oder Flüge über einen sehr kurzen Zeitraum handeln.  Darauf deutet auch der Zusatz "NEU - August 2022", hin.

Das würde dann aber die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass an dem Embraer doch was drann ist. Kann mir nicht vorstellen, dass die mit einer ATR nach Island gurken :P

Link zu diesem Kommentar
vor 20 Stunden schrieb Tomas Muller:

Das wäre imho besser etwas für eine schwedische Airline. Braathens o.ä..    Und Dublin wird es wohl schon, da hat man sich gerade auf Insta sehr deutlich geäußert ...

Das Weihnachtsgeschäft wäre wahrscheinlich sehr wichtig geworden. CPH und Göteborg, Aalborg wären leicht erreichbar gewesen. Neben Braathens wäre auch DAT eine Möglichkeit. Für das nächste Jahr wäre vielleicht eine Sonderroute von SAS möglich. Wie gesagt ist der Anteil skandinavischer Gäste auf d Weihnachtsmarkt enorm. Wenn es einer Airline gelingt die Leute in den Flieger zu bekommen ( Pauschalreise z.B. ) wäre die Auslastung min. 80%. Und auch sonst könnte 2 Mal wöchentlich Bromma was gutes sein. 

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb MarioEDVK:

Da ist meiner Ansicht nach und nach Sichtung der Blockzeiten sicher ein Strahltriebler mit dabei. Ich tippe auf German Airways E190, wäre auch nicht allzu weit von der neuen Crewbasis Rostock entfernt.

 

Die Strecken sind mMn teilweise recht ungewöhnlich, jedoch durchaus plausibel. Da werden sich Prof. Stöcker und Dr. Friedel schon was gedacht und sich Reisebüros/-veranstalter mit ins Boot geholt haben. Insgesamt beschleicht mich das Gefühl, dass man bei der Auswahl einiger Ziele darauf geachtet hat, Überschneidungen mit Hamburg zu vermeiden (was ich persönlich gut finde).

 

Nach München fliegt der Jet Sonntags ganz offensichtlich auch, zumindest zwischen Mai und September.

 

Wünsche Lübeck Air mit ihren neuen ambitionierten Zielen alles Gute, ist ein tolles Produkt und ein Lübeck ein gut erreichbarer, netter kleiner Flughafen - mit Bahnanschluss, nicht zu vegessen!

 

Gruß Luz80

vor 18 Minuten schrieb debonair:

Irgendetwas stimmt hier nicht, 2:40Stunden Flugzeit nach Menorca in einer ATR72? Kommt doch ein Jet zum Einsatz?!

 

Einige Ziele sind der reine Selbstmord. AerLingus und Ryanair fliegen bereits ab HAM nach DUB und unterbieten sich gegenseitig regelmäßig, ob da LübeckAir nach ein "Stück von Kuchen" abbekommt - eher fraglich!

Das stimmt, bei anderen Zielen jedoch nicht - Menorca ist mWn jetzt einzigartig ab LBC im gesamten norddeutschen Raum. Auch Ibiza ist eher unterversorgt ab Norddeutschland.

 

Und ja, da wird ein Jet kommen.

 

Ich persönlich warte ja sehnsüchtig auf die Wiedereröffnung von Kiel - was waren das für tolle Zeiten damals mit Cimber Air (z.B. ab/nach THF, CPH mit Nord 262, wenn auch nur kurz)...

Am 10.12.2021 um 09:53 schrieb Titeuf:

Noch spannend..
Lübeck Air fliegt im Sommer 2022 jeweils Donnerstags zwischen Salzburg und Preveza. Wird dann wohl LBC-SZG-PVK-SZG-LBC?
https://www.tip-online.at/news/48598/rhomberg-reisen-neuer-vollcharter-nach-griechenland/

Laut Flugplan wird es genau so kommen.

Bearbeitet von luz80
wie immer Rechtschreibung
Link zu diesem Kommentar

Es gibt generell noch einige Lücken und offene Fragen..
- Ab mitte September bis Oktober in Bern am Sonntag mehrere Stunden Blockzeit und die Flugzeit zwischen Lübeck-Bern beträgt nur noch 1h25. Kurzfristig war am Morgen auf der Karte noch Bern-Jerez de la Frontera aufgeführt. Gut möglich dass dann also mit einem Jet LBC-BRN-XRY-BRN-LBC geflogen wird. (Auch die FLugnummer ist in diesen Wochen anders)

- Mehrere Stunden Blockzeit in Olbia, auch da könnte noch ein W draus werden.

- Wie kommt das Flugzeug Samstags nach HDF? Flug macht ja HDF-BRN-HDF...

Wird sich wohl in den kommenden Tagen/Wochen noch etwas besser zeigen. :-)

Link zu diesem Kommentar

Auch erst Mal Klasse Sache mit der Erweiterung. Aber schon jetzt könnte die Maschine besser ausgelastet sein. Ich denke Mal das Lübeck Air mit 1-2 Flügen am Tag jetzt und dann gleich 2 Feste Maschinen+1 Charter schon ziemlich durch startet. Viele lobten ja früher bereits die Zurückhaltung von LA. Das wird ja jetzt erstmal gegessen sein. Auch verstehe ich einfach nicht warum Stockholm in CPH nicht angesteuert werden. Ein Codeshare mit SAS würde sich ja gerade zu anbieten. SAS könnte vermutlich auch Mal mehr Passagiere haben. Zumal via Alsie Express schon Kontakt besteht. 

Link zu diesem Kommentar
vor 8 Stunden schrieb Titeuf:

Es gibt generell noch einige Lücken und offene Fragen..
- Ab mitte September bis Oktober in Bern am Sonntag mehrere Stunden Blockzeit und die Flugzeit zwischen Lübeck-Bern beträgt nur noch 1h25. Kurzfristig war am Morgen auf der Karte noch Bern-Jerez de la Frontera aufgeführt. Gut möglich dass dann also mit einem Jet LBC-BRN-XRY-BRN-LBC geflogen wird. (Auch die FLugnummer ist in diesen Wochen anders)

- Mehrere Stunden Blockzeit in Olbia, auch da könnte noch ein W draus werden.

- Wie kommt das Flugzeug Samstags nach HDF? Flug macht ja HDF-BRN-HDF...

Wird sich wohl in den kommenden Tagen/Wochen noch etwas besser zeigen. :-)

Kleine Korrektur: Was Du meinst sind Standzeiten an den jeweiligen Flughäfen; Blockzeit ist die Zeit die Du hier als Flugzeit bezeichnet hast, also die Zeit zwischen planmäßiger Startzeit am Ausgangsflughafen und planmäßiger Landezeit am Zielflughafen.

 

Dein Beispiel der Blockzeit von 1h 25min dürfte einer Flugzeit von etwa 65-70 min entsprechen, und das deutet sehr eindeutig auf einen Jet hin; es könnte also doch ein E190/195 von Helvetic sein, der da kommen mag. Da macht auch die o.g. Pressemitteilung von Rhomberg Reisen wieder Sinn.

 

vor 6 Stunden schrieb ATRmaster:

Auch erst Mal Klasse Sache mit der Erweiterung. Aber schon jetzt könnte die Maschine besser ausgelastet sein. Ich denke Mal das Lübeck Air mit 1-2 Flügen am Tag jetzt und dann gleich 2 Feste Maschinen+1 Charter schon ziemlich durch startet. Viele lobten ja früher bereits die Zurückhaltung von LA. Das wird ja jetzt erstmal gegessen sein. Auch verstehe ich einfach nicht warum Stockholm in CPH nicht angesteuert werden. Ein Codeshare mit SAS würde sich ja gerade zu anbieten. SAS könnte vermutlich auch Mal mehr Passagiere haben. Zumal via Alsie Express schon Kontakt besteht. 

Ist es, allerdings kommt dann die angekündigte zweite gekaufte ATR erstmal doch nicht.

 

Stockholm und vor allem Kopenhagen (zu nah dran) würde sicher nicht mit SAS gehen, da diese sich selbst ab HAM kannibalisieren würde. Richtung Stockholm würde eher der Stadtflughafen BMA Sinn machen, der soll jedoch leider leider geschlossen werden.

 

Gruß

Luz80

Bearbeitet von luz80
Link zu diesem Kommentar
vor 8 Stunden schrieb debonair:

Der Flugplan steht, die Fluege sind auch schon buchbar - und oh Wunder, "Durchgeführt von: Air Alsie", selbst Mahon. Da darf man gespannt sein...

 

Als Flugzeit von LBC nach MAH wird allerdings 2h30 angegeben, nach Dublin 2h00 ... das klingt schon stark nach Jet.

Überraschend wettbewerbsfähig ist auch der Einstiegspreis von 80 Euro Oneway ... inklusive Handgepäck, 23kg Aufgabegepäck, Catering. Das finde ich persönlich mehr als überraschend - die Einstiegspreise auf den STR und MUC Segementen lagen meines Wissens bei 100 bis 120 Euro Oneway. 

 

Aviation Direct schreibt, dass Lübeck Air wohl an einer E190 E2 interessiert sei ... was entweder nach Helvetic (Bern) oder Wideroe (Bergen, München) klingen könnte. 

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb Avroliner100:

 

Als Flugzeit von LBC nach MAH wird allerdings 2h30 angegeben, nach Dublin 2h00 ... das klingt schon stark nach Jet.

Überraschend wettbewerbsfähig ist auch der Einstiegspreis von 80 Euro Oneway ... inklusive Handgepäck, 23kg Aufgabegepäck, Catering. Das finde ich persönlich mehr als überraschend - die Einstiegspreise auf den STR und MUC Segementen lagen meines Wissens bei 100 bis 120 Euro Oneway. 

 

Aviation Direct schreibt, dass Lübeck Air wohl an einer E190 E2 interessiert sei ... was entweder nach Helvetic (Bern) oder Wideroe (Bergen, München) klingen könnte. 

Jets hat Air Alsie. Viele Falcons ...      Ich vermute, man wartet noch ab, ob man einen jet kauft oder ggf. kruzfristig Helvteic oder Germany Airways fragt. Aber: Zum Öko-Image passen würde nur 100% Öko-Sprit!

 

Link zu diesem Kommentar

Es könnte auch sein, dass Sundair oder deren Schwester flyair41 die Jet Flüge machen. Die Sundair fliegt eh ab Lübeck nach Mallorca, Antalya und Kreta. Die Maschine wäre also sowieso in LBC. Da könnte man auch ein paar Flüge extra machen und sehr zu Freude der Lübecker Politik CDU/FDP auch eine Basis eröffnen. Ferry  oder W müssen die so jetzt fliegen. Wenn die Maschine aber dann in LBC noch 3 Flüge macht, lohnt sich eine Basis enorm.

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Wochen später...
vor 51 Minuten schrieb Emanuel Franceso:

Air Alsie wird im Sommer 22 einen E190 von German Airways leasen und für Lübeck Air einsetzen.

https://www.airliners.de/luebeck-air-mietet-e190-german-airways/63310

 

Es wird sich dabei um die D-AZFB handeln, welche German Airways unlängst von Ego zurückgeholt hat. (Ex. I-EGOA). Diese Maschine soll umlackiert werden und ein Erscheinungsbild der Lübeck Air erhalten.

 

Bis Ende des Jahres 2022 strebt man außerdem den Erhalt eines eigenen AOCs an, unter dem zunächst die im Eigentum befindliche ATR 72 betrieben werden soll. 

 

Quelle: Selber Artikel

Bearbeitet von Avroliner100
Link zu diesem Kommentar
vor 18 Minuten schrieb Aero88:

Na wenn an einem Flugzeug drei Unternehmen verdienen müssen. 

 

Für die meisten verkauften Tickets werden es sogar noch ein paar mehr sein:

  1. Azorra Aviation als Lessor der E190 an German Airways.
  2. German Airways die geleaste E190 an Alsie Express.
  3. Alsie Express die von German Airways geleaste E190 an Lübeck Air
  4. Lübeck Air selbst
  5. Provision der Reiseveranstalter für verkaufte Pauschalreisen 
  6. Provision des lokalen Reisebüros oder OTA für verkaufte Pauschalreisen des Reiseveranstalters

... an so einem einfachen Ticket hängen viele dran. Zumindest auf den ersten Blick ließen sich davon zwei Schritte sparen. Der Weg über Air Alsie erschließt sich mir auch nicht auf den ersten Blick. Eventuell sorgt es beim Kunden für weniger Verwirrung, wenn als Tickets unter “6I/ operated by Air Alsie” verkauft werden. Ich vermute auch, dass die E190 am Ende trotzdem von German Airways Personal bereedert wird.

 

Bearbeitet von Avroliner100
Link zu diesem Kommentar

Hier klingt es so, als wäre der Vertrag direkt zwischen German Airways und Lübeck Air. Und als Bild wurde die D-AZFA gephotoshoped (auch wenn es keinen Hinweis auf den Fotografen sowie der Tatsache, dass es eine Montage ist, gibt).

 

https://www.flugrevue.de/zivil/flugzeug-von-german-airways-luebeck-air-fliegt-mit-e190/?fbclid=IwAR12F6-opM1LttNho2y_GrGBm5DxY0QhTtah3N8z9CJ3PCMkpzbvMukW7hY

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...