vielflieger2020

Das Corona-Virus, die Airlines und der Rest der Welt

Recommended Posts

Wie is es bloss möchlich...

 

Flugzeugkabinen als Bakterien- und Virenschleuder... Hätt ich ja nich gedacht, dass benutzte Taschentücher, volle Windeln und Bananenschalen zwischen Bordmagazin und Safetycard in der Sitztasche gefährlich sein könnten.  

Share this post


Link to post
vor 28 Minuten schrieb Tschentelmän:

Bei dem Herrn auf 26B besteht Verdacht auf chronische Blähungen - ansonsten dürften alle fit sein.

 

Seine Blähungen entladen sich als Korona-Effekt.

Eindrucksvoll.

Edited by wartungsfee

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb bueno vista:

... Wenn ich lese dass hier bereits die Masken ausverkauft sind kann ich nur sagen: Top Job ihr Medien.

 

Dass in diesem Land jährlich 20.000 (das sind mehr als 2 / Stunde) Menschen an multiresistenten Keimen verreckten nehmen wir hin - in Krankenhäusern wohlgemerkt. ...

 

Ist dasselbe Land, wo bereits das Aufstellen eines Litergebindes Desinfekt und einer Box Latexhandschuhe als Hygienemaßnahme "zertifiziert" wird, darauf tatsächlich zugreifende Personale aber schräge Kollegenblicke fangen.

 

Ratio: in Deutsche trauen sich sogar Mikroben nicht rein.

 

In asiatischen Metropolen gehören Nasen-/Mundschutz in zig -nota bene auch modischen- Variationen  zum vielfältigst verfügbaren

 -vom reinen Hygieneartikel bis zum Designerteil- guten Ton, in deutschen U-Bahnen rotzet, schniefet, prustet, sprüht der besserwisserische Deutsche fröhlich in 360/360 aller Himmelsrichtungen.

 

Schon zu normalen Zeiten gleicht der Erwerb einer Schnitzeljagd und bestellt man lieber gleich in Japan - insofern wäre der gemeldete (angebliche) Ausverkauf keine große Kunst.

 

In einem ambivalenten Statement hat heute der DGI-Chef Salzberger "persönlichen Schutz" (durch Masken) "vollkommen unsinnig" genannt, um dann doch hinterherzuschieben, schon an einfachen Erkältungen Erkrankte könnten durch solche Masken sich und mehr noch Mitbürger sehr wohl schützen.

 

Vielleicht ist es Zeit einzusehen, daß auch in der Gesundheitserziehung ineffizient kommuniziert wird, wenn nicht überholte Standards, in einem immer dichter bevölkerten, reiseaffineren Deutschland.

 

"In die Armbeuge niesen" à la RKI mag nicht der Königsweg gegen Epidemien sein - aber wo man geht und steht - Bahn, Kasse, Trottoir - dem Mitbürger lustig und munter in Gesicht und Nacken schnoddern - solchen Zeitgenossen gönne ich ihre Panik.

Share this post


Link to post
vor 8 Stunden schrieb Flotte:

In asiatischen Metropolen gehören Nasen-/Mundschutz in zig -nota bene auch modischen- Variationen  zum vielfältigst verfügbaren

 -vom reinen Hygieneartikel bis zum Designerteil- guten Ton, in deutschen U-Bahnen rotzet, schniefet, prustet, sprüht der besserwisserische Deutsche fröhlich in 360/360 aller Himmelsrichtungen.

 

Wobei ein großer Teil davon auch Mode und die andere Mentalität ist.

 

Wenn man die Krankheitszahlen aus Deutschland und Asien vergleicht, sieht man, dass das "Schniefen in der U-Bahn" kein entscheidendes Problem sein kann:

https://www.businessinsider.de/wirtschaft/arbeitskultur-in-asien-zeigt-was-auf-deutsche-mitarbeiter-zukommt-2018-3/

 

 

Share this post


Link to post

Bild Ticker:

 

08.36 Uhr

Lufthansa fliegt weiter nach China

Bei Deutschlands größter Fluggesellschaft, der Lufthansa, finden bislang alle Flüge von und nach China wie geplant statt. Das sagte ein Sprecher der Nachrichtenagentur AFP. 

 

 

08.18 Uhr

British Airways stoppt Flüge nach China

Die britische Fluggesellschaft British Airways setzt wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus in China alle ihre Flüge in die Volksrepublik und von dort nach Großbritannien aus. Das gelte ab sofort, teilte die Airline am Mittwoch mit. Sie verwies auf die Reisehinweise des britischen Außenministeriums für China. Dort liegt die offizielle Zahl der Erkrankungen inzwischen bei knapp 6000

 

einer ist klüger. Wer das wissen wir in ein paar Wochen... 

Edited by vielflieger2020
Uhrzeit bei LH hat gefehlt

Share this post


Link to post
vor 24 Minuten schrieb vielflieger2020:

Bild Ticker:

 

08.36 Uhr

Lufthansa fliegt weiter nach China

Bei Deutschlands größter Fluggesellschaft, der Lufthansa, finden bislang alle Flüge von und nach China wie geplant statt. Das sagte ein Sprecher der Nachrichtenagentur AFP. 

 

 

08.18 Uhr

British Airways stoppt Flüge nach China

Die britische Fluggesellschaft British Airways setzt wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus in China alle ihre Flüge in die Volksrepublik und von dort nach Großbritannien aus. Das gelte ab sofort, teilte die Airline am Mittwoch mit. Sie verwies auf die Reisehinweise des britischen Außenministeriums für China. Dort liegt die offizielle Zahl der Erkrankungen inzwischen bei knapp 6000

 

einer ist klüger. Wer das wissen wir in ein paar Wochen... 

Für die Briten stellt sich die Frage, was gefährlicher ist Brexit oder Corona-Virus. 

Share this post


Link to post

Der Stop der BA Flüge nach China kam aber sehr plötzlich und ohne vorherige Ankündigung. Was ist mit Passagieren, die nun nicht mit BA ihren Rückflug antreten können? Bucht BA die kostenfrei um? 

Share this post


Link to post

und weiter gehts aus dem Bild Ticker:

 

10.23 Uhr

Weitere Airlines stellen Flüge nach China ein

Die indonesische Fluggesellschaft Lion Air and Seoul Air (Südkorea) setzen bis auf weiteres alle Flüge von und nach China aus, meldet AP.

 

bleibt natürlich die Frage ob es den Airlines um Vorsicht wegen dem Virus geht oder aber die Flüge aufgrund von Stornos unprofitabel wurden.

Edited by vielflieger2020

Share this post


Link to post

Das dürfte von Fall zu Fall unterschiedlich sein.

Wer schon länger in China ist, der wird sicherlich auf einen Flug umgebucht, der nach der Wiederaufnahme des Flugverkehrs liegt.

Wer erst jetzt, nach der Reisewarnung durch das Britische Außenmimisterium geflogen ist, wird schilcht Pech gehabt haben. Er dürfte willentlich, wissentlich gegen die Hinweise seine Reise angetreten haben und trägt somit auch das Risiko alleine.

 

Ich gehe übrigens davon aus, dass eine der ersten "Nach-Brexit-Aktionen" der Britten ein Landeverbot für Flüge aus China am 01.02.2020 sein wird.

Da ist Umbuchung dann eh keine Option mehr.

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb ilam:

Wenn man die Krankheitszahlen aus Deutschland und Asien vergleicht, sieht man, dass das "Schniefen in der U-Bahn" kein entscheidendes Problem sein kann:

https://www.businessinsider.de/wirtschaft/arbeitskultur-in-asien-zeigt-was-auf-deutsche-mitarbeiter-zukommt-2018-3/

 

 

 

Kranke Arbeitnehmer sollen zuhause bleiben? Verantwortungslose linksromantische Agitation! :ph34r:

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb Flotte:

 

Kranke Arbeitnehmer sollen zuhause bleiben? Verantwortungslose linksromantische Agitation! :ph34r:

 

Hä?

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb jubo14:

Wer erst jetzt, nach der Reisewarnung durch das Britische Außenmimisterium geflogen ist, wird schilcht Pech gehabt haben. Er dürfte willentlich, wissentlich gegen die Hinweise seine Reise angetreten haben und trägt somit auch das Risiko alleine.

Wieso das denn? Eine Reisewarnung existiert doch nur für die betroffenen Provinzen in China und nicht fürs ganze Land 

Share this post


Link to post

Hier mal die Übersetzung des (derzeitigen) Textes von der gov.uk Seite:

 

Zitat

Das Auswärtige Amt und das Commonwealth Office (FCO) raten von allen Reisen in die Provinz Hubei aufgrund des anhaltenden neuartigen Coronavirus-Ausbruchs ab. Wenn Sie sich in diesem Gebiet aufhalten und ausreisen können, sollten Sie dies tun.

 

Das Außenministerium rät von allen Reisen in das übrige chinesische Festland (mit Ausnahme von Hongkong und Macao) ab, die nicht unbedingt erforderlich sind. Als Reaktion auf den Ausbruch des Coronavirus verhängt die chinesische Regierung nach wie vor weitere Einschränkungen der Bewegungsfreiheit innerhalb Chinas. Einige Fluggesellschaften, darunter British Airways, haben Flüge vom und zum chinesischen Festland ausgesetzt. Andere kommerzielle Fluggesellschaften sind weiterhin tätig, aber es könnte in den kommenden Wochen für diejenigen, die China verlassen wollen, schwieriger werden, dies zu tun. Wenn Sie das Gefühl haben, China bald verlassen zu wollen, sollten Sie sich überlegen, ob Sie dies planen, bevor weitere Beschränkungen auferlegt werden.

 

 

Neu ist hier nur der Passus mit BA.

Die Reisewarnung gilt für ganz China.

Share this post


Link to post

Hier gibt es ein Bild, wie im Flieger desinfiziert wird. Hatten die Frage ja neulich. Und was man hört, sollen die normalen Mundschutzteile, die in den Apotheken hierzulande schon ausverkauft sind, nicht wirklich helfen, den Virus aufzuhalten in die Lunge zu kommen.
 

https://news.sky.com/story/coronavirus-mainland-china-cases-now-exceed-sars-as-death-toll-hits-132-11920542

Share this post


Link to post

Scheint fast nur noch eine Frage der Zeit bis der internationale Luftverkehr von und nach China zum Erliegen kommt. United, Air Canada und andere haben ja auch schon eingeschränkt. 

Edited by DE757

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb DE757:

Scheint fast nur noch eine Frage der Zeit bis der internationale Luftverkehr von und nach China zum Erliegen kommt. United, Air Canada und andere haben ja auch schon eingeschränkt. 

Abwarten, was EY, QR und EK machen werden. Das würde ja einen Nicht unbeträchtlichen Teil deren Geschäftes zum Erliegen bringen. 
Ek scheint ja, vorerst, weiterfliegen zu wollen. https://www.arabianbusiness.com/transport/438923-emirates-says-continuing-china-flights-as-virus-spreads

Edited by PG1

Share this post


Link to post

RAM, Air India und Air Astana stellen die Flüge auch ab sofort ein.

Swiss und AUA nicht vergessen.

Finnair ebenfalls.

Jetstar und Air Vietnam stellt auch alle China-Verbindungen ein.

Iberia habe ich vergessen aufzuzählen auf MAD-PVG.

American streicht LAX-PVG und LAX-PEK.

Air Algerie streicht zunächst die nächsten beiden Peking Flüge.

KLM streicht Chengdu, Xiamen and Hangzhou und Peking und Shanghai wird auf 7/7 gekürzt.

 

Air Canada setzt auch Flüge nach China aus:

https://www.routesonline.com/news/38/airlineroute/289170/air-canada-closes-beijing-shanghai-reservations-in-feb-2020/

Edited by Fluginfo
Air Canada Daten ergänzt

Share this post


Link to post
vor 6 Stunden schrieb vielflieger2020:

und da kam sie die Bild Push

 

Alle sind aus dem Häuschen gepusched. Jetzt fehlt noch ein wissenschaftlicher Bericht von Focus Online über unsere Ausrottung und ein Betroffenheitsinterview mit den 1 Mio. teuren Berliner Pandababys - süüüß. Die haben bestimmt Familie in Schnief-Han.

 

Eine sachliche Aufarbeitung der Ereignisse ist aktuell unmöglich. Welche Krisentaktik hat sich Span wohl ausgedacht, wenn nicht mal die Flughäfen mit IR-Cams ausgestattet sind, die Einreisende nach erhöhter Temperatur selektieren könnten? Der Flugbegleiter kann ja an Bord fragen ob´s am widerlichen Eco-Fras lag oder Grippe Viren das Häufchen Elend auf 48H generierten. Klappt prima. Dann müsste für die Verdachtsfälle natürlich ein Kra-Ha-Bettchen frei sein, aber daran scheitert schon mancher Kassenpatient wenn die Aorta streikt. Ist halt doof wenn das Gesundheitswesen nicht für die Bevölkerung, sondern zum Geldverdienen gestaltet wurde.

Share this post


Link to post

Am Moskauer Flughafen Sheremetyevo wurden alle Flüge aus und nach China in das Terminal F verlegt. Alle anderen Flüge dieses Terminals wurden auf die Hallen C, D und E verlegt. Alle Terminals wurden mit IR Cams ausgestattet.

Tass Mitteilung (russisch)

Share this post


Link to post

Warum hat der Bundeswehr-Shuttle eigentlich eine Zwischenlandung in HEL gemacht (nachdem Moskau verweigert hat)? Der A310 müsste FRA-Wuhan doch eigentlich locker schaffen, oder hat er Zusatzausstattung an Bord, die die Reichweite so sehr zusammenschrumpfen lässt?

 

vor 5 Stunden schrieb Micha:

Am Moskauer Flughafen Sheremetyevo wurden alle Flüge aus und nach China in das Terminal F verlegt. Alle anderen Flüge dieses Terminals wurden auf die Hallen C, D und E verlegt. Alle Terminals wurden mit IR Cams ausgestattet.

Tass Mitteilung (russisch)

 

Ich denke, auf solche Maßnahmen können sich die Chinesen für eine gewisse Zeit weltweit gewöhnen, wenn sie nicht komplett ausgesperrt werden.

Share this post


Link to post
vor 52 Minuten schrieb Leon8499:

Warum hat der Bundeswehr-Shuttle eigentlich eine Zwischenlandung in HEL gemacht (nachdem Moskau verweigert hat)? Der A310 müsste FRA-Wuhan doch eigentlich locker schaffen, oder hat er Zusatzausstattung an Bord, die die Reichweite so sehr zusammenschrumpfen lässt?


War der Flug von Wuhan nach Frankfurt, der in Helsinki nachtanken musste. Mit voller Payload ist das auch für die GAF-A310er zu weit.

Share this post


Link to post
vor 3 Minuten schrieb moddin:


War der Flug von Wuhan nach Frankfurt, der in Helsinki nachtanken musste. Mit voller Payload ist das auch für die GAF-A310er zu weit.

 

My bad, meinte auch Wuhan-FRA. Liegt das an den Zusatzausstattungen, die der A310 der Luftwaffe hat? Der A310-300 als normale Version hat ja 9600 km Reichweite und Wuhan-FRA ist auf direkter Linie 8400 km, sollte also ohne Spezialequipment auch mit den üblichen Umwegen locker zu schaffen sein.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.