Zum Inhalt springen

Neues zu Eurowings Discover


Empfohlene Beiträge

vor 3 Stunden schrieb BWE320:

Hallo! Wie hat sich denn die Flugnummer geändert? Wurde direkt eine 4Yxxx daraus, oder eine Lufthansacodeshare-Flugnummer wie LH4xxx?
Im ersteren Fall würde man ja den Star Alliance Gold Members den Zugang zur Senator- bzw. Star Alliance Gold Lounge entziehen.

Falls man auf Lufthansa Code Share wie LH4xxx umgebucht wird müsste der Loungezutritt weiterhin möglich sein, oder zählt der Operating Carrier für den Zugang zur Lounge.

Also bei Disco gibt es keinen Hinweis auf die Notwendigkeit einer LH-Flugnummer...

 

https://www.eurowings-discover.com/de/informieren/lounges/

Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb aib:

Also als SEN kam ich mit 4Y Nummer auch immer in die entsprechende Lounge. 

Als SEN weiß ich wohl. Mir ging es um Star Alliance Gold, speziell TP Gold. Ich bin der Meinung 4Y ist nicht in der Star Alliance und mit TP Gold und 4Y Flugnummer habe ich keinen Zugang zur Star Alliance Gold Lounge mehr. Sollte ich mich irren, wäre ich natürlich froh.

vor 38 Minuten schrieb debonair:

Also bei Disco gibt es keinen Hinweis auf die Notwendigkeit einer LH-Flugnummer...

Danke für den link. Dort sind aber nur ausgewählte Airlines aufgezählt und nicht die komplette Star Alliance. Es fehlt z. B. TAP Portugal.

Link zu diesem Kommentar
vor 33 Minuten schrieb BWE320:

Als SEN weiß ich wohl. Mir ging es um Star Alliance Gold, speziell TP Gold. Ich bin der Meinung 4Y ist nicht in der Star Alliance und mit TP Gold und 4Y Flugnummer habe ich keinen Zugang zur Star Alliance Gold Lounge mehr. Sollte ich mich irren, wäre ich natürlich froh.

Danke für den link. Dort sind aber nur ausgewählte Airlines aufgezählt und nicht die komplette Star Alliance. Es fehlt z. B. TAP Portugal.

Achso Ja da hast du wahrscheinlich recht. Glaube es gibt eine Ausnahme für UA Statuskunden, bin aber nicht mehr sicher. 
Ich bin mir ad hoc nicht mal sicher, ob bei Fremdstatus (in deinem Fall bei TAP) es überhaupt reicht auf die LH Nummer umgebucht zu werden, oder ob das operierende Metall (4Y) ausschlaggebend ist.

Link zu diesem Kommentar
vor 17 Minuten schrieb Hansler:

Diese Woche wurden alle Kurz-/Mittelstrecken ab MUC für den SFP23 aus dem Verkauf genommen. Ersatz durch LH nur geringfügig. 

Es werden gerade die Kapazitäten neu verteilt, Jetzt fehlen halt 4 - 6 Maschinen in München und das dazugehörige Personal.

Ich denke der SFP 23 wird noch zig mal angepasst werden. Diesmal eher nach oben für Sommer 23, weil diesen Sommer die Kapazitäten wegen fehlenden Personal mehrfach nach unter angepasst wurde und dies viele verärgert Kunden hinterlassen hat.

Auf der anderen Seite muss man schnell handeln weil sonst gerade während der Weihnachtszeit Buchungen für Ostern und Pfingsten bei der Konkurrenz getätigt werden. So gibt es derzeit keinen einzigen Flug auf die Kanaren ab München, auch über Ostern.

Bearbeitet von Fluginfo
Ergänzung
Link zu diesem Kommentar

So wie es aktuell ausschaut fallen die Ziele Antalya, Chania, Fuerteventura, Gran Canaria, Kavala, Kos, Preveza, Samos, Skiathos, Teneriffa Süd weg. 

LH bietet tlw. Ersatz nach Bodrum (2/7), Funchal (1/7), Heraklion (5/7), Jerez de la Frontera (1/7), Korfu (2/7), Lamezia Terme (2/7), Mykonos (4/7), Rhodos (2/7), Santorin (2/7), Zakynthos (1/7). Davon sind neue LH Flüge ggü. bisheriger Planung: Bodrum (2), Heraklion (3), Korfu (1), Lamezia Terme (2), Rhodos (1).

Link zu diesem Kommentar

Ich hatte hier ja schonmal geschrieben, dass 4Y sich kommerziell komplett aus MUC zurückzieht und mit 3 A320 Wetlease für Mutter Hansa fliegt.

 

Den Kunden freut das ganze hinundher sicher auch, wenn er voriges Jahr mit der Hansa in den Urlaub geflogen ist, dieses Jahr mit der 4Y und nächstes Jahr dann wieder ein Ticket bei der Hansa kauft und dann in einen 4Y-Flieger steigt. Aber was tut man nicht alles um die 4Y aufzupäppeln.

Link zu diesem Kommentar
vor 51 Minuten schrieb flapsone:

Den Kunden freut das ganze hinundher sicher auch, wenn er voriges Jahr mit der Hansa in den Urlaub geflogen ist, dieses Jahr mit der 4Y und nächstes Jahr dann wieder ein Ticket bei der Hansa kauft und dann in einen 4Y-Flieger steigt. Aber was tut man nicht alles um die 4Y aufzupäppeln.

 

Vielleicht findet der Kunde das aber auch gar nicht so schlimm wie du und freut sich darüber, dass er überhaupt sicher und gut, und dann auch noch mit einer deutschsprachigen Crew in den Urlaub kommt. Vielleicht, aber auch nur ganz vielleicht, findet er bei 4Y sogar eine bessere Crew vor als bei der Beamtenhansa, deren Crews mir zumindest auf Kurzstrecken immer besonders lustlos und desinteressiert vorkommen.

Link zu diesem Kommentar
vor 15 Minuten schrieb Leon8499:

Vielleicht findet der Kunde das aber auch gar nicht so schlimm wie du und freut sich darüber, dass er überhaupt sicher und gut, und dann auch noch mit einer deutschsprachigen Crew in den Urlaub kommt. Vielleicht, aber auch nur ganz vielleicht, findet er bei 4Y sogar eine bessere Crew vor als bei der Beamtenhansa, deren Crews mir zumindest auf Kurzstrecken immer besonders lustlos und desinteressiert vorkommen.

 

Vielleicht... aber tatsächlich eher nicht. 4Y bereitet Kundenfeedback statistisch auf und publiziert es intern auch regelmäßig. Einer der größten Kunden-Painpoints war dieses Jahr das "LH op. by 4Y", das immer wieder zu Beschwerden geführt hat weil Kunden LH-Flüge gebucht aber nicht erhalten haben.

Link zu diesem Kommentar
vor 50 Minuten schrieb emdebo:

Und besonders die, die im Sommer 23 ab München keine Nonstop - Flugmöglichkeit mit der LH-Group mehr haben. Siehe Kanaren.

Die Planung bei LH ist sicherlich nicht fertig, weil man letztes Jahr zusammen mit Discover in den Ferien knapp 20x pro Woche auf die Kanaren geflogen ist. Sonst müsste ja man ja täglich A333 von Frankfurt auf die Kanaren senden, damit die Kapazität wieder einigermaßen stimmt. Ich glaube hier gibt es bald Veränderungen im Flugplan, oder der Streckenplaner dafür ist noch im Urlaub.

Link zu diesem Kommentar
vor 4 Minuten schrieb flapsone:

Vielleicht... aber tatsächlich eher nicht. 4Y bereitet Kundenfeedback statistisch auf und publiziert es intern auch regelmäßig. Einer der größten Kunden-Painpoints war dieses Jahr das "LH op. by 4Y", das immer wieder zu Beschwerden geführt hat weil Kunden LH-Flüge gebucht aber nicht erhalten haben.

 

Wird denn auch erhoben, wie viele Kunden daraus den Schluss ziehen, nicht mehr LH/4Y zu buchen? Solange sie nämlich weiter buchen, ist doch alles im Lack. Die meisten Passagiere buchen doch eh rein nach Preis, da setzt man dann eben einen Kanarensale auf und schon ist die Unzufriedenheit vergessen.

Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb emdebo:

In der Praxis gibt es Umbuchungen wie

 

MUC - FRA - FUE

FUE - DUS - MUC

Dann ist man ja perfekt gegen die Konkurrenz aufgestellt.

Für das teure Ticket ist man lange unterwegs, ist dies jetzt der neue Werbeslogan der Lufthansa Group?

 

Vielleicht nimmt Air Europa TFS-MUC und LPA-MUC auf mit der Starthilfe der Lufthansa.

vor 3 Stunden schrieb Emanuel Franceso:

So wie es aktuell ausschaut fallen die Ziele Antalya, Chania, Fuerteventura, Gran Canaria, Kavala, Kos, Preveza, Samos, Skiathos, Teneriffa Süd weg. 

LH bietet tlw. Ersatz nach Bodrum (2/7), Funchal (1/7), Heraklion (5/7), Jerez de la Frontera (1/7), Korfu (2/7), Lamezia Terme (2/7), Mykonos (4/7), Rhodos (2/7), Santorin (2/7), Zakynthos (1/7). Davon sind neue LH Flüge ggü. bisheriger Planung: Bodrum (2), Heraklion (3), Korfu (1), Lamezia Terme (2), Rhodos (1).

Ist aber alles unter 2022 Niveau!

Bearbeitet von Fluginfo
Link zu diesem Kommentar
vor 3 Minuten schrieb BWE320:

Mit Air Europa von MUC über MAD nach LPA oder TFN (nicht TFS) ist jetzt schon sehr attraktiv. An vielen Tagen fliegt zwischen MAD und LPA/TFN die 787 mit Full Flat Sitzen in Business Class.

Dieses Jahr sind zu Ferienbeginn an Ostern insgesamt 10 Lufthansa Maschinen von München auf die Kanaren unterwegs gewesen (überwiegend A321), Plan 2023 nun Null Maschinen.

Was für ein Gerät müsste Air Europa nun einsetzen um die auszugleichen, 4x Dreamliner pro Tag???

Link zu diesem Kommentar

Meinst du, das am ersten Ferientag zehn Lufthansaflüge zu den Zielen LPA und TFS geflogen sind? Damit hatte ich nicht gerechnet!
Der Engpass wird dann eher zwischen MUC und MAD entstehen. Einem zweiten Flug pro Tag mit 787 von MAD nach LPA/TFN wäre wohl machbar für Air Europa. Es müssen auch nicht alle mit Air Europa fliegen. Das war ja deine Idee. Es gibt noch die Iberia über MAD oder die Swiss/Edelweiss über ZRH oder die TAP über LIS. Wenn du auch Verbindungen ohne C/Class berücksichtigst gibt es noch viel mehr Möglichkeiten.

 

Link zu diesem Kommentar
vor 7 Minuten schrieb BWE320:

Meinst du, das am ersten Ferientag zehn Lufthansaflüge zu den Zielen LPA und TFS geflogen sind? Damit hatte ich nicht gerechnet!
Der Engpass wird dann eher zwischen MUC und MAD entstehen. Einem zweiten Flug pro Tag mit 787 von MAD nach LPA/TFN wäre wohl machbar für Air Europa. Es müssen auch nicht alle mit Air Europa fliegen. Das war ja deine Idee. Es gibt noch die Iberia über MAD oder die Swiss/Edelweiss über ZRH oder die TAP über LIS. Wenn du auch Verbindungen ohne C/Class berücksichtigst gibt es noch viel mehr Möglichkeiten.

 

Nein am ersten WE (Fr-So) nach FUE, LPA und TFS!

Link zu diesem Kommentar

OK - also, was jetzt?

- baut die LH Kapazitäten von der Mainline auf Discover um - Skandal! Alles Falsch!

- kommen diese Kapazitäten zurück - ist es auch nicht richtig, Discover ist zum scheitern verurteilt!

- schichtet die LH Gruppe ihr Angebot auf womöglich profitablere Strecken um - Tejdewanderer werden verprellt! 

 

Wie wäre es wenn man es mal ganz entspannt sieht - die Gruppe hat als oberstes Ziel Geld verdienen. Man möchte bewusst nicht jeden Kunden zum jeden Preis bedienen. Yields waren in sämtliche historisch eher schwächere Märkte zuletzt gut, diese müssen aber nicht nachhaltig so bleiben.

 

Alle Marktteilnehmer ändern ständig ihr Angebot - sprich sie passen es dynamisch an. Manche ganz transparent, andere streichen einfach gebuchte Flüge.

Link zu diesem Kommentar
vor 17 Minuten schrieb oldblueeyes:

OK - also, was jetzt?

- baut die LH Kapazitäten von der Mainline auf Discover um - Skandal! Alles Falsch!

- kommen diese Kapazitäten zurück - ist es auch nicht richtig, Discover ist zum scheitern verurteilt!

- schichtet die LH Gruppe ihr Angebot auf womöglich profitablere Strecken um - Tejdewanderer werden verprellt! 

 

Wie wäre es wenn man es mal ganz entspannt sieht - die Gruppe hat als oberstes Ziel Geld verdienen. Man möchte bewusst nicht jeden Kunden zum jeden Preis bedienen. Yields waren in sämtliche historisch eher schwächere Märkte zuletzt gut, diese müssen aber nicht nachhaltig so bleiben.

 

Alle Marktteilnehmer ändern ständig ihr Angebot - sprich sie passen es dynamisch an. Manche ganz transparent, andere streichen einfach gebuchte Flüge.

Dann muss das Führungspersonal erst mal weg, wenn sie richtig Geld verdienen wollen.

Wenn in jeden zweiten Satz von dir steht, es muss erst mal Geld verdient werden und im Gegenzug werden 1,5 Mrd. verdient, dann passt irgendwas nicht zusammen. 

Link zu diesem Kommentar
vor 14 Minuten schrieb Fluginfo:

Dann muss das Führungspersonal erst mal weg, wenn sie richtig Geld verdienen wollen.

Wenn in jeden zweiten Satz von dir steht, es muss erst mal Geld verdient werden und im Gegenzug werden 1,5 Mrd. verdient, dann passt irgendwas nicht zusammen. 

 

Wenn man das geschäftliche Horizont eines Bratwurstverkäufers hat, dann müssen die Vorräte bis am nächsten Morgen reichen, wenn die Grossmarkthallte öffnet. Wenn man in der Lufthfahrt plant, dann kann es schon mal sein dass Annahmen 1-2 Jahre im Voraus gemacht werden müssen. DH man entscheidet heute vor ( und passt später an) um im nä. Jahr auch Gewinn machen zu können.

 

Du als grosser MUC Fan hast immer bemängelt wie sich die LH positioniert - die Planung sieht doch blendend aus, mit den zurückkehrenden 380 und den 346 die teilweise verspätete 359 Lieferungen kompensieren.

 

Diese Flugzeuge müssen aber auch gefüllt werden, die Weisswurtverzehrer reichen dazu nicht aus. 

 

Man kann dafür Kapazitäten an anderen Hubs reduzieren und umschichten und Zubringer erhöhen - natürlich ist eine solche Anpassung ein krasses Managementversagen, wenn man nur vereinzelt Frequenzanpassungen am anderen Hub sieht und einen Trade Pauschalkunden für Reiseveranstalter vs eigene Umsteiger.

 

Angesichts der derzeitigen Langstreckenplanung sind diese Massnahmen auch plausibel.

 

Ginge es besser ? Klar, man hat immer noch geparkte A321. Ob aber eine schnelle Verschiebung weiterer A320 zu Discover geht ohne bestehende Betriebsvereinbarungen frühzeitig zu verletzten ist es eine andere Frage und ob Neueinstellungen im Kontbereich oberhalt eines Citlyine 2 Tarifvertrages langfristig wirtschaftlicher sind als eine kurzfristige Knappheit auch eine andere.

 

Daher sollte man immer versuchen das Gesamtbild zu sehen, mit allen Herausforderungen von Kapazitäten, politischen Zugeständnisse, Betriebsvereinbarungen, Sensibilitäten laufender oder ruhender Tarifdiskussionen, zu erwartenden Anpassungen falls Zukäufe dazu kämen usw.

 

Und was wenn die verbliebenen nicht umlackierten -AIU s und -AIWs doch plötzlich zu Discover gehen?

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...