Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

touchdown99

Probleme bei Flugbuchungen/-reisen mit Ryanair

Recommended Posts

Ich habe bei Ryanair folgenden Flug gebucht:

 

HHN nach KGS

Abflug HHN um 07:30 und Ankunft KGS um 08:50

 

RÜCKFLUG

 

Ab KGS nach HHN

Sun, 06Jun10 Flug FR5788 Abflug KGS um 09:15 und Ankunft HHN um 14:35

 

Der Flug wurde nun umgeändert auf:

 

HHN to KGS

Thu, 03/06/2010 Flight 5787 Depart HHN at 0730 and arrive KGS at 1150

 

KGS to HHN

Sun, 06/06/2010 Flight 5788 Depart KGS at 1215 and arrive HHN at 1435

 

komisch. Haben die Griechen irgendwie plötzlich die Sommerzeit abgeschafft oder sonst wie an der Uhr gedreht - Abflug und Ankunft in hahn bleiben gleich - nur arrival und departure in Kos verschiebt sich um 3 Stunden?????

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe an dem Tag gebucht, an dem Ryan die Strecke neu eingestellt hat.

Wahrscheinlich hatten sie eine falsche Ankunftszeit im System, dadurch war der Rückflug dann natürlich auch zu knapp kalkuliert.

Steht auch so in meiner Buchungsbestätigung.

Aber genau wegen dieser Problematik bin ich ja so zögerlich beim Canceln....

Share this post


Link to post
Share on other sites

"BGH: Ryanair darf Barzahlung verweigern"

http://www.airliners.de/nachrichten/bereic...erweigern/21196

 

Zitat:

"Darüber hinaus hatte Ryanair bislang pro Fluggast und einfachem Flug eine «Kreditkartengebühr» von 4,00 Euro und eine «Zahlungskartengebühr» von 1,50 Euro vorgesehen. Ausgenommen hiervon war nur die Zahlung mit einer «Visa Electron-Karte».

 

Diese Gebührenregelung benachteilige die Fluggäste in unangemessener Weise, betonte der Bundesgerichtshof. Denn ein Unternehmer müsse dem Kunden die Möglichkeit geben, auf einem «gängigen» Weg zu zahlen, und zwar ohne zusätzliche Gebühr.

 

(AZ: Xa ZR 68/09 - Urteil vom 20. Mai 2010)"

 

Welche Auswirkungen hat dieses Urteil auf die "Fantasiegebühren" für verschiedene Zahlungsmöglichkeiten ?

Lassen sich nun ggf. bereits gezahlte Gebühren zurückerstatten ?

Das Urteil gilt ja sicher nicht nur für Ryanair, sondern auch für etliche andere Low-Cost-Gesellschaften mit diesen Kunden-unfreundlichen Geschäftspraktiken.

 

Danke & ein schönes Pfingstwochenende

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Grunde ist das ganz einfach: Eine Fluggesellschaft kann optionale Gebühren erheben, die zu den beworbenen Gebühren hinzukommen. Das müssen aber auch tatsächlich optionale Gebühren sein.

 

Bei FR war (und ist?) das ja anders. Zwar konnte man diese theoretisch umgehen, in der Praxis war das jedoch eher schwierig und kam für den Durschnittskunden nicht in Betracht.

 

Folgern würde ich aus dem Urteil, wie es sich mir darstellt, zweierlei:

 

1. Fluggesellschaften dürfen nur mit Preisen werben, zu denen der Fluggast auch tatsächlich ein Ticket erwerben kann.

2. Airlines sind gesetzlich verpflichtet, dem Kunden eine in der Regel kostenlose Möglichkeit anzubieten, um sein Ticket auch zu bezahlen.

 

Die Frage ist nur, welche Folgen das jetzt tatsächlich hat.

 

Der Fluggast selbst kann daraus wenig Honig saugen. Will er mit FR und Co fliegen, muss er weiter in den sauren Apfel beißen und die Gebühr zunächst bezahlen. Es spricht einiges dafür, dass er die Chance hat, diese anschließend zurückzuerstreiten - aber wer würde schon wegen 3, 5 oder 10 Euro klagen?

 

Eine Verpflichtung, die Praxis zu ändern, besteht ja nur im Verhältnis zum Kläger in dem jetzt vom BGH entschiedenen Rechtsstreit selbst. Nicht auszuschließen, dass sich FR schlicht "freikauft". Denkbar sogar, dass FR die Vollstreckung aus dem Urteil riskiert. Das ist ja letztlich eine Kosten-Nutzen-Frage. Lässt sich unschwer ausrechnen, in welcher Höhe FR zusätzliche Gebühren generieren kann, wenn es die Praxis beibehält.

 

Durchaus möglich deswegen, dass sich für den Kunden (erst mal) gar nichts ändert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das hat euer Verbraucherschützer aber ganz Toll gemacht . . .

Irgendwie habe ich die Befürchtung das das ganze jetzt einfach in "Service Fee" umgenannt wird, die dann einfach von jedem bezahlt werden muss. :(

 

 

Weiss jemand bis wann Ryanair das in Ihrem Buchungssystem geändert haben muss (bzw ändern wird)? Bzw. hoffen wir mal das es gar nicht geändert wird (siehe Post von STN-EBJ).

 

Edit: Ich habe gerade gesehen das es unter aktuelles einen eigenen Thread dazu gibt. Damit es hier übersichtlich bleibt, wird es wohl das beste sein wenn ein Moderator mein Post einfach löscht. Sorry!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Gemeinde,

 

hier mal wieder eine ätzende Frage zum Thema Namechange bei FR.

 

Mein Problem ist, ich habe vor einiger Zeit BRE-SXF auf einen Nachnamen gebucht den ich nach der Hochzeit haben sollte/wollte. Die Hochzeit ist nun geschafft, aber ich habe einen Doppelname. Bei der FR Buchung fehlt sozusagen mein zweiter Namensteil des Nachnamens. Also um's einfach zu schreiben: Gebucht auf Max Mustermann aber nun ist der korrekte Name Max Mustermann-Meier.

Weiß jemand von Euch ob es dabei Probleme geben wird; soll ich es einfach probieren, oder ratet ihr mir jetzt schon von dem Versuch ab! Würde mich über Auskünfte freuen (bevor ich die Hotline anrufe und die mir wahrscheinlich sowieso ein No-Go geben werden!)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch wenn ich selbst (gottlob) keinen Doppel-Namen trage und somit keine eigene Erfahrung mitbringe, kann ich mir nicht vorstellen, dass sowas Probleme bereitet. Die meisten online-Buchungsportale - egal ob Airliners, Reiseveranstalter pp. - lassen im Namensfeld den Eintrag von Doppelnamen garnicht zu, da minus = Sonderzeichen. Das fressen viele DV-Programme nicht so ohne weiteres und du hast nachher Kauderwelsch auf deinem E-Ticket stehen ;-)

Wie das bei FR ist: keine Ahnung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

"Schatz, ich muss meinen Namen behalten, ich habe einen nicht aenderbaren Flug gebucht, leider leider". Vielleicht fuer naechstes Mal, hmm? :-P

Share this post


Link to post
Share on other sites
"Schatz, ich muss meinen Namen behalten, ich habe einen nicht aenderbaren Flug gebucht, leider leider". Vielleicht fuer naechstes Mal, hmm? :-P

 

Verdammich.... das wäre die Chance gewesen.... :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich bin grad mal etwas verwirrt.

 

habe ryanair für 2 personen hin und rück weeze nach STN gebucht für all in EUR 12,-- gebucht. nach auswahl der zahlart hab ich den buchungsbutton geklickt. dann poppte ein fenster auf, dass es einen 'payment error' gab. ich bin mir aber nicht mehr sicher, dass es das fenster war, fragt mich nicht warum. also hab ich dann von vorn angefangen und da war der hinflug teurer, also dacht ich okay, war einer minimal schneller und daher die fehlermeldung.

 

jedenfalls hab ich dann noch zweimal versucht auf unsere beiden namen zu buchen und beide male kam definitiv das fenster 'payment error'. dann hab ich in meine mails geschaut und hatte die bestätigungsmail für den ersten (günstigen) flug.

 

folgende fragen.

 

ich hab jetzt schon öfter flüge bei ryanair gebucht und habe nun vermisst, die perso-daten etc eingeben zu müssen. oder bin ich blöd, irre mich und die werden erst beim online-checkin eingegeben? werden bei buchung nur die namen benötigt, ich weiß es nicht mehr? pfeil im kopp.

 

warum kam bei den beiden folgende versuchen der 'payment error'? hatte nun befürchtet, dass ich die flüge insg 3x gebucht habe, scheint aber nicht so zu sein. merkt das system anhand der namen, dass schon die betreffenden personen auf den flug gebucht sind?? was ist dann, wenn so'n allerweltsname wie peter müller bucht? der kann ja auch doppelt im flieger sitzen ohne dieselbe person zu sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ich bin grad mal etwas verwirrt.

 

habe ryanair für 2 personen hin und rück weeze nach STN gebucht für all in EUR 12,-- gebucht. nach auswahl der zahlart hab ich den buchungsbutton geklickt. dann poppte ein fenster auf, dass es einen 'payment error' gab. ich bin mir aber nicht mehr sicher, dass es das fenster war, fragt mich nicht warum. also hab ich dann von vorn angefangen und da war der hinflug teurer, also dacht ich okay, war einer minimal schneller und daher die fehlermeldung.

 

jedenfalls hab ich dann noch zweimal versucht auf unsere beiden namen zu buchen und beide male kam definitiv das fenster 'payment error'. dann hab ich in meine mails geschaut und hatte die bestätigungsmail für den ersten (günstigen) flug.

 

folgende fragen.

 

ich hab jetzt schon öfter flüge bei ryanair gebucht und habe nun vermisst, die perso-daten etc eingeben zu müssen. oder bin ich blöd, irre mich und die werden erst beim online-checkin eingegeben? werden bei buchung nur die namen benötigt, ich weiß es nicht mehr? pfeil im kopp.

 

warum kam bei den beiden folgende versuchen der 'payment error'? hatte nun befürchtet, dass ich die flüge insg 3x gebucht habe, scheint aber nicht so zu sein. merkt das system anhand der namen, dass schon die betreffenden personen auf den flug gebucht sind?? was ist dann, wenn so'n allerweltsname wie peter müller bucht? der kann ja auch doppelt im flieger sitzen ohne dieselbe person zu sein.

 

Also die Perso-Daten brauchst du erst beim Online-Checkin, beim buchen reicht der Name.

Hatte das Problem auch mal, und hab dann erst gewartet und die Mails gecheckt - Buchung ging durch!

 

In solchen Fällen kannst auch unter "Buchung anzeigen" die Option 3 wählen (hier braucht man keinen Code, sondern nur

Tag, Strecke und Email-Adresse), dann siehst du ja, ob die Buchung durch ging oder nicht.

 

Es steht daher zu befürchten, dass du in Kürze noch 2 Mails von Ryanair bekommst...:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

hm... da ich mit prepaidkarte zahle wäre zumindest für die dritte buchung nicht mehr genug kohle drauf gewesen... mal abwarten..... ANGST!!!! :unsure: ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es wird jedoch berichtet, dass Ryanair tatsächlich sowas wie eine automatische Erkennung für Doppelbuchungen drin hat. Vermutlich funktioniert die durch Verbindung von Email-Adressen und Namen... Wenn die beide übereinstimmen, bei Buchungen in Abstand von wenigen Minuten, kann man wohl davon ausgehen dass tatsächlich eine Doppelbuchung vorliegt. Wenn die zweite und dritte Buchung tatsächlich durchgehen sollten (was ich nicht glaube), solltest du mal das Callcenter bemühen (am besten kostenlos über peterzahlt), ich denke du hättest dann gute Chancen das Geld für die Fehlbuchungen wiederzukriegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Es wird jedoch berichtet, dass Ryanair tatsächlich sowas wie eine automatische Erkennung für Doppelbuchungen drin hat."

 

Ja, das kann ich bestätigen. An den genauen Wortlaut kann ich mich zwar nicht mehr erinnern, aber als ich mir mal nicht sicher war, ob die erste Buchung durchgegangen war und ein zweites Mal buchte (waren fast-umsonst-Flüge), kam eine entsprechende Meldung.

 

Die Überprüfung scheint aber nur bei zeitnahen Buchungen zu funktionieren. Hatte mal aus Versehen bei einer anderen 1 Cent Aktion einen Flug gebucht, den ich schon bei einer älteren Aktion gebucht hatte, und da kam keine Fehlermeldung oder Warnung/Frage.

Share this post


Link to post
Share on other sites
jedenfalls hab ich dann noch zweimal versucht auf unsere beiden namen zu buchen und beide male kam definitiv das fenster 'payment error'. dann hab ich in meine mails geschaut und hatte die bestätigungsmail für den ersten (günstigen) flug.

 

Bei Ryanair wird das Payment 10 Min. lang versucht, dann kommt in jedem Fall eine Bestätigung. Steht in der Mail als Status "bestätigt" oder "abgelehnt"?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Überprüfung scheint aber nur bei zeitnahen Buchungen zu funktionieren. Hatte mal aus Versehen bei einer anderen 1 Cent Aktion einen Flug gebucht, den ich schon bei einer älteren Aktion gebucht hatte, und da kam keine Fehlermeldung oder Warnung/Frage.

 

Ich wurde einmal von Ryanair angerufen(!) und auf die Doppelbuchung hingewiesen. Ging glaube ich um 10 cent oder so und man hat mir dann angeboten es zurück zu erstatten.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weiß jemand warum das Ryanair-Personal oftmals einige Sitzreihen beim Einsteigen sperrt? Besonders sind davon z.B. die Reihen 3-6 oder Reihen am Ende betroffen. Dabei werden die Tische runtergeklappt und die Passagiere sollen sich auf die anderen Reihen verteilen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dabei geht es um die Trimmung der Maschinen, wenn der Flug nicht sehr voll ist. Dadurch wird eine bessere Gewichtsverteilung in der Maschine erreicht. Wobei diese Reihen generell nur bei Start und Landung blockiert sind, danach kann man sich dort auch hinsetzen.

 

Martin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich wollte einen Flug buchen, nach einem Fehler buchte ich noch mal, ich habe dann eine Buchungsbestätigung bekommen.

 

Am nächsten Tag kam eine Mail ,mit einer möglichen Doppel Buchung.

 

Hab kurz angerufen und er meinte kein Problem, habe danach in meinem Mail Account eine neue Buchungsbesätigung gehabt.

 

Jetzt meine Frage, bekomm ich das Geld für die beiden anderen Flüge zurück?, am Telefon hat er dazu mix gesagt.

 

Oder verrechnen sie evtl das Geld, was sie schon abgebucht haben?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jetzt meine Frage, bekomm ich das Geld für die beiden anderen Flüge zurück?, am Telefon hat er dazu mix gesagt.

 

Oder verrechnen sie evtl das Geld, was sie schon abgebucht haben?

 

 

Ich würde sagen, frag a lieber direkt bei denen nach! Die Antwort wird dir sicherlich mehr weiterhelfen als irgendwelche Mutmaßungen hier.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich möchte gerne eine Flugbuchung bei Ryanair von Bremen nach Kaunas (Litauen) durchführen. Ab November 2010 gibt das System mir jedoch keine Flüge mehr aus, sondern folgende mögliche Gründe:

 

1. Der ausgewählte Flug ist bereits ausgebucht.

2. Flüge auf der ausgewählten Strecke haben noch nicht begonnen.

3. Die ausgewählten Reisedaten liegen im Zeitraum des nächsten Flugplans und die Tarife/Sitze sind noch nicht freigeschaltet.

4. Es kann sein, dass an diesem Tag kein Flug stattfindet.

5. Flüge NACH und AB Riga (Lettland) and Kaunas (Litauen) können frühestens 7 Tage vor Abflug über unsere Buchungshotline gebucht werden.

 

Ist die Nr. 5 tatsächlich der Grund dafür, dass keine Flüge angezeigt werden (und warum) oder gibt es Änderungen am Winterflugplan von Ryanair?

 

Ich hoffe, irgendjemand hat ein paar Infos dazu.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@derpierreder: Danke schonmal.

 

Kann dies jemand definitiv bestätigen, der vielleicht auch schon mit der Ryanair-Hotline telefoniert hat?

Ob es sich nur auf den Winterflugplan bezieht? Denn im nächsten Sommerflugplan (z.B. Mai) kann man es auch nicht buchen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

5. Flüge NACH und AB Riga (Lettland) and Kaunas (Litauen) können frühestens 7 Tage vor Abflug über unsere Buchungshotline gebucht werden.

 

 

Das heißt nur, dass Du telefonisch nicht früher buchen kannst - online sind die Buchungen jedoch problemlos viel früher möglich. Kaunas wird ab BRE im Winter einfach nicht bedient.

Share this post


Link to post
Share on other sites