Mamluk

Aktuelles zu Alitalia

Recommended Posts

 

Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Dass Brüssel ein einziger Sumpf ist - okay. Aber die Alitalia steht derzeit so im Focus, dass Klagen anderer Airlines nur eine Frage der Zeit wären.

 

Aha,

 

wer soll denn klagen, AF mit Christian Blanc an der Spitze, die LH mit den Zuschuessen zu den Beamtenpensionen, Ryanair, ja vielleicht die ELFAA ?

 

Vielleicht doch die 'free market supporter' aus England ???

 

Finde erstmal eine Mehrheit in Bruessel oder eine Airline, die nicht selber zumindest halb im Glashaus fliegt....

 

nein - liebster RWTH - ich meine nicht die "rechtliche" Klage sondern

Klagen im Sinne von Beschwerden, Aufschreie, nenn es auch Motzen...

 

Extrem effektiv, das wird Alitalia definitiv in die Schranken weisen, sind aber auch boese Buben, nicht ??

 

du hast ja sooo recht, liebster Prof. Dr. RWTH!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine Airline, deren Zukunft so unsicher ist, verkauft keine Tickets mehr. Und weil wegen dem baldigen Ende auf Alitalia nur noch die Geier und andere Aasfr... äh Airlines warten, wird sich auch keiner mehr finden, der sie zu für die italienische Regierung und dem Alitalia-Personal halbwegs wünschenswerten Bedingungen übernimmt. Durch den letzten Fehlschlag haben sie sich einer letzten halbwegs positiven Verhandlungsgrundlage beraubt. Jetzt heißt es für die anderen Airlines nur noch abwarten, Tee trinken und dann über die Überreste herfallen.

 

Selbst Berlusconi wird es sich nicht erlauben, jedes Jahr weitere 1 Mrd EUR - eigentlich werden es wegen der schlechten Perspektiven sogar noch mehr- an Subventionen in die Luft zu pumpen. (Ironie an) Dann könnte die Regierung für ihre Scheine gleich ein paar Flugtickets verschenken, damit das politisch vermittelbar bleibt. (Ironie aus)

Share this post


Link to post
Share on other sites
(Ironie an) Dann könnte die Regierung für ihre Scheine gleich ein paar Flugtickets verschenken, damit das politisch vermittelbar bleibt. (Ironie aus)

 

So sehr mir diese Vision auch ein Schmunzeln aufsetzt, muss ich um Vorsicht bitten. Sonst kommt hier 4U106 wieder um die Ecke und macht aus dem boesen Kapialisten Berlusconi den fairen Berlusconi, weil der dann ja umsonst fliegen laesst.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der war gut.

Hoffentlich bleibt uns aber eine ausführliche Beschreibung von 4U erspart.

OK, mein morgiger Tag wäre sicher gerettet, wenn ich am Morgen wieder einen lustigen Beitrag von ihm lesen könnte. :-)

 

Gruss

Fabian

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Italiener haben zur Rettung der Firma Parmalat ein spezielles "Rettungs-gesetz" veranbschiedet,dass dem Staat praktisch unbegrenzte Möglichkeiten der Firmen-unterstützung zusichert.Es ist so gedreht,dass Vetos aus Brüssel dort verpuffen wie Sylvester-feuerwerke..

 

http://www.stern.de/wirtschaft/unternehmen...dal/518063.html

 

"If Alitalia is placed in receivership, it could qualify for state aid under the so-called Marzano Law, which allows bankrupt major industrial companies to restructure. Some commentators said that Alitalia would require less public money to save it than Fiat, when the Turin car company went close to bankruptcy in 2001. Alitalia has Eu1.5 billion of debt."

Auszug "Dailytelegraph"

 

das ist immer noch intakt...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die EU hat ja schon mitgeteilt, dass sie nicht glaubt, dass der Kredit an die AZ erlaubt wäre, schon allein deswegen, weil AZ auf dem freien Kapitalmarkt von keiner Bank mehr Geld bekommen würde. Selbst wenn die EU nun Italiens Regierung verklagt, ist ja der Kredit nicht vom Tisch, und gerichtliche Mühlen mahlen bekanntlich langsam.

Letztendlich wird es der Markt richten, denn wer jetzt noch mit AZ fliegt, müsste dumm sein. Die Passagierzahlen werden weiter sinken, immer mehr Unternehmen Vorkasse verlangen, und dann hilft irgendwann auch kein noch so schöner Regierungskredit mehr.

Wenn sich Politiker in Wirtschaft einmischen, geht das meistens in die Hose. Und auch Herr Silvio wird es nicht richten können....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hoffe, sie halten sich da raus. Übernahme von BD - einverstanden, auch eine Verbindung zu VS ist OK. Iberia ist schon grenzwertig (wäre OK wenn billiger, aber den Laden könnte man noch flott bekommen). Aber Alitalia? Um Himmels willen. Pleite gehen lassen und dann die Filetstücke einsammeln, das wäre die Lösung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
... und so kommt die LH durch die Hintertür billig an was großes
Gähn! Fällt den italiener wirklich nichts neues ein, als permanent die LH in's Gespäch zu bringen? Es ist doch schon müssig, sich über die permanent in verschiedensten Variationen gestreuten Gerüchte zu diskutieren. Oder wollen die sich einfach für irgendwen interessant machen? Gerüchte streuen quasi als Verzweiflungstat, da ansonsten kein Fisch die Kröte schlucken möchte?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich hoffe, sie halten sich da raus. Übernahme von BD - einverstanden, auch eine Verbindung zu VS ist OK. Iberia ist schon grenzwertig (wäre OK wenn billiger, aber den Laden könnte man noch flott bekommen). Aber Alitalia? Um Himmels willen. Pleite gehen lassen und dann die Filetstücke einsammeln, das wäre die Lösung.

 

 

hach was soll´s denn für die LH - die Bilanz ist so stark da kann man doch mal 50 oder 100 Mio € für den Fuß in der Tür springen lassen und perspektivisch mit AirOne was größeres Bauen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr cleverer Schachzug, denn bei den Eisenbahnen gelten ganz andere europ. bzw. dann wieder nationale Richtlinien fuer die Subventionierung.

 

Sicherlich eine Notloesung, da der Steuerzahler aufkommen muss, aber nicht dumm....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sehr cleverer Schachzug, denn bei den Eisenbahnen gelten ganz andere europ. bzw. dann wieder nationale Richtlinien fuer die Subventionierung.

 

Sicherlich eine Notloesung, da der Steuerzahler aufkommen muss, aber nicht dumm....

der Satz hängt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn dann garnichts mehr geht, dann gibt es eben keine AZ-Flüge und auch keinen Zugverkehr durch die FS (Ital. Staatsbahnen) mehr..... Ist das nicht schön, Herr Berlusconi?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sehr cleverer Schachzug, denn bei den Eisenbahnen gelten ganz andere europ. bzw. dann wieder nationale Richtlinien fuer die Subventionierung.

 

Sicherlich eine Notloesung, da der Steuerzahler aufkommen muss, aber nicht dumm....

 

Aber aus einer Fluggesellschaft wird doch wohl nicht so einfach eine Eisenbahn, oder? Wenn eine simple Holding-Struktur reicht, hätte die EU doch wohl de facto keinerlei Möglichkeiten, Subventionen zu verhindern (was ich nicht ausschließen möchte...)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Doch,doch -es gibt noch masssig Kunden bei der AZ und die Flieger sind (noch ) nicht halb-leer unterwegs..

Wenn man sich bestimmte Trip-reports durchliest ist ja das Preis-leistungs Verhältnis bei AZ auch nicht viel Schlimmer als bei anderen Network Carriern.Die Flüge nach den USA auf 777 sind nicht Schlechter als bei LH oder AF -nur eben häuffig Billiger-desshalb fehlen denen auch so viel Kohlen in der Bilanz.!

Nur in Bezug auf "Il Messaggero" bin ich etwas vorsichtig,die haben schon allerlei Mist verkündet in der Vergangenheit.

 

Updat -hier ist schon das Dementi der UniCredit..

 

http://www.faz.net/d/invest/meldung.aspx?id=75223053

Share this post


Link to post
Share on other sites

Laut dem Französischem Finanzmagazin "Challenges" ist der Rückzug von Air France beim Bieterstreit um Alitalia entgültig und definitiv !

Dies habe Cyril Spinetta vor 400 leitenden Angestellten verkündet.

D. h. es gebe in Zukunft keinen weiteren Kontakte mehr mit den Italienern!

 

 

 

 

La décision d'Air France-KLM (3112.FR) de retirer son offre d'achat de la compagnie italienne Alitalia SpA (AZA.MI) est "ferme et définitive", rapporte Challenges, dans son édition à paraître mercredi.

 

L'hebdomadaire indique, sans citer de source, que Jean-Cyril Spinetta a assuré aux 400 cadres du groupe de transport aérien que la décision était irrévocable.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie lang könnte denn AZ noch fliegen? Es war doch mal die Rede, dass man kein Geld mehr hätte. Gibts sowas wie eine Deadline (dann im wahrsten Sinn des Wortes)?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.