Zum Inhalt springen

Aktuelles zu Ryanair


Empfohlene Beiträge

Für Mailand ergibt sich folgendes Bild:

 

MXP: 8 Maschinen (davon 2 B737MAX), 4,5 Mio. Passagiere/Jahr

BGY: 22 Maschinen (davon 10 B737MAX), 13 Mio. Passagiere/Jahr

 

Wizz erhöht auf 7 Maschinen in MXP. Zudem hat EZY in MXP eine ihrer größten Base (inkl. A321neo) im Netzwerk.

Bearbeitet von Seljuk
Link zu diesem Kommentar

Laut PM fliegt Ryanair im Sommer 2023 ab Wien zu 75 Zielen; die Zahl der wöchentlichen Flüge liegt bei über 800 (10% mehr als in 2022). Folgende Ziele wird Ryanair im Sommer 2023 nicht bedienen: Bremen, Dortmund, Agadir, Alghero, Aqaba, Bristol, Danzig, Lanzarote*, Liverpool, Oslo Torp, Pisa, Saragossa. Bereits seit längerem ist bekannt, dass Kosice, Menorca, Sibiu und Suceava nicht mehr angeflogen werden.

*Lanzarote wird im WFP23/24 nach aktuellem Stand wieder angeflogen, bei den anderen Zielen bleibt es abzuwarten.

https://corporate.ryanair.com/news/ryanair-fuhrt-3-neue-wien-routen-fur-den-sommer-2023-ein10-wachstum-gegenuber-sommer-2022/?market=at

https://aviation.direct/ryanair-sommerflugplan-ab-wien-weniger-destinationen-aber-mehr-fluege

Bearbeitet von Emanuel Franceso
Link zu diesem Kommentar

Ryanair hat die Gebühren für die Sitzplatzreservierung angehoben. Normale Sitze im hinteren Teil des Jets kosten aktuell bei der Buchung nun alle 8€ (der hintere Teil der Kabine war bislang in Sektionen aufgeteilt, mit Preisen pro Sitz von 4/6/7 Euro). Einzelne Flüge fangen sogar bei 10 € an.

Bearbeitet von linie32
Link zu diesem Kommentar

Zuletzt bin ich vor 5 Jahren mit Ryanair geflogen, damals gab es die freie Plazwahl im Flieger. Wenn ich jetzt

für einen Sitzplatz zusätzlich bezahlen soll, ergibt sich für mich auch kein Vorteil gegenüber einer altherge-

brachten Airline.Also werde ich auch weiterhin nicht mehr mit FR fliegen.

Link zu diesem Kommentar
vor 32 Minuten schrieb tom aus l:

Zuletzt bin ich vor 5 Jahren mit Ryanair geflogen, damals gab es die freie Plazwahl im Flieger. Wenn ich jetzt

für einen Sitzplatz zusätzlich bezahlen soll, ergibt sich für mich auch kein Vorteil gegenüber einer altherge-

brachten Airline.Also werde ich auch weiterhin nicht mehr mit FR fliegen.

Das dürfte Ryanair herzlichst egal sein. Ryanair profitiert auch weiterhin vom Status als Billigflieger ohne viel Schnickschnack. Die Sitzplatzreservierung ist eine win-win Situation für Ryanair: 1. Mehreinnahmen. 2. schnellere Turnaround Zeiten, weil die Sitzplätze fest sind und sich nicht jeder jede Reihe überlegt, ob er sich jetzt dort hinsetzt oder doch lieber woanders hin. 

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde schrieb tom aus l:

Zuletzt bin ich vor 5 Jahren mit Ryanair geflogen, damals gab es die freie Plazwahl im Flieger. Wenn ich jetzt

für einen Sitzplatz zusätzlich bezahlen soll, ergibt sich für mich auch kein Vorteil gegenüber einer altherge-

brachten Airline.Also werde ich auch weiterhin nicht mehr mit FR fliegen.

Was konkret unterscheidet nun eine FR von der LH in Economy Light auf der Kurzstrecke? 

Link zu diesem Kommentar

Wie man sich vertun kann:

Die 737 bei FR ist im Schnitt 11,7 Jahre alt, Lauda gar bei 15,8, vergleichbare A320 bei der LH 7,6 Jahre alt. Nimmt man die ganze LH Flotte liegt man mit 12,7 Jahren nur minimal über FR, wobei der 340+747 Phaseout dies noch deutlich senken wird

 

https://www.planespotters.net/airline/Ryanair?refresh=1

 

https://www.planespotters.net/airline/Lufthansa

 

https://www.planespotters.net/airline/Lauda-Europe

 

 

Gerade bei der 32N war man früh dran, was die Legende von "man modernisiert nicht" entgegen "Gefühlen" widerlegt.

 

 

Bearbeitet von d@ni!3l
Link zu diesem Kommentar
vor 33 Minuten schrieb d@ni!3l:

Wie man sich vertun kann:

Die 737 bei FR ist im Schnitt 11,7 Jahre alt, Lauda gar bei 15,8, vergleichbare A320 bei der LH 7,6 Jahre alt. Nimmt man die ganze LH Flotte liegt man mit 12,7 Jahren nur minimal über FR, wobei der 340+747 Phaseout dies noch deutlich senken wird

 

https://www.planespotters.net/airline/Ryanair?refresh=1

 

https://www.planespotters.net/airline/Lufthansa

 

https://www.planespotters.net/airline/Lauda-Europe

 

 

Gerade bei der 32N war man früh dran, was die Legende von "man modernisiert nicht" entgegen "Gefühlen" widerlegt.

 

 

Immerhin noch ein Unterschied, der durch verzögerte Lieferungen von Max Maschinen an Ryanair bald wieder größer wird.

War auch vor zwei Jahren, gab es nicht hier auch mal eine Aufstellung die in 2021 deutlich größer war, kann sie aber leider nicht mehr finden.

Link zu diesem Kommentar
vor 23 Stunden schrieb Emanuel Franceso:

Laut PM fliegt Ryanair im Sommer 2023 ab Wien zu 75 Zielen; die Zahl der wöchentlichen Flüge liegt bei über 800 (10% mehr als in 2022). Folgende Ziele wird Ryanair im Sommer 2023 nicht bedienen: Bremen, Dortmund, Agadir, Alghero, Aqaba, Bristol, Danzig, Lanzarote*, Liverpool, Oslo Torp, Pisa, Saragossa. Bereits seit längerem ist bekannt, dass Kosice, Menorca, Sibiu und Suceava nicht mehr angeflogen werden.

*Lanzarote wird im WFP23/24 nach aktuellem Stand wieder angeflogen, bei den anderen Zielen bleibt es abzuwarten.

https://corporate.ryanair.com/news/ryanair-fuhrt-3-neue-wien-routen-fur-den-sommer-2023-ein10-wachstum-gegenuber-sommer-2022/?market=at

https://aviation.direct/ryanair-sommerflugplan-ab-wien-weniger-destinationen-aber-mehr-fluege

 

Schon merkwürdig, dass man den gesamten Nord-Westdeutschen Raum dann abschneidet. 

FMO wurde damals ja zu Corona Beginn eingestellt. Letztes Jahr wurden BRE und DTM aufgenommen bzw. erhöht.

Jetzt fällt FMO, DTM und BRE komplett weg.... 

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Minute schrieb Airbus 0711:

Hauptsache Köln bleibt.. 

Köln ist hier ein wenig das Gegenprinzig des Weggangs aus Frankfurt.

Man holt auch Paxe aus Hessen ab, die schnell in Köln sind wie sonst umgekehrt bei Lufthansa.

Bei einer möglichen Schließung von Hahn könnte Köln ein zentrale Rolle bei Ryanair für Westdeutschland spielen.

Link zu diesem Kommentar
vor 5 Stunden schrieb marthora74:

Ryanair fliegt zwei P2P-Verbindungen direkt in meine Stadt (Brno/Brünn). LH scheint der Meinung zu sein, dass eine Direktverbindung von den Drehkreuzen MUC-FRA in eine Stadt mit 380t Einwohnern nicht sinnvoll ist, wenn die AUA-Basis in Wien 1 Stunde und 45 Minuten im Auto entfernt ist...


Lufthansa flog bereits über Partner bmi vor einigen Jahren BRQ-MUC vv, allerdings waren die Auslastungen gleich 0, obwohl man es über LH buchen konnte. Es besteht also anscheinend kein wirklich nennenswerter Bedarf für diese Strecke.

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb moddin:


Lufthansa flog bereits über Partner bmi vor einigen Jahren BRQ-MUC vv, allerdings waren die Auslastungen gleich 0, obwohl man es über LH buchen konnte. Es besteht also anscheinend kein wirklich nennenswerter Bedarf für diese Strecke.

Wir haben vom Thema zwar abgeweicht, aber Ihren Beschluss kommt scheinbar aus unvollständigen Informationen. Ich werde versuchen, die zu ergänzen. Die Auslastung BRQ-MUC Flügen war zwar im Durchsnitt 40-60 %, tendenz steigend. Aber die Flüge montags und freitags waren fast immer 100% voll. Auch wenn BMI die Trasse nur einmal am Tag und zwar noch sehr ungünstig am mittags flog. Geschäftsreisende brauchen eine Hub Verbindung eher frühs oder abends. Aber trotzdem waren manche am Freitag oder Montag sogar bereit, 400-500 Euro für einen hinflug zu zahlen. Vor dem Bankrot des BMI wurde dank eines Zuschusses der Stadt Brünn auch eine zweite tägliche Frequenz am Abend eingerichtet. Ich bin persönlich diese Strecke zehnmal geflogen, aber nachdem BMI meinen Flug zum dritten Mal storniert sehr kurzfristig hat und ich habe ein wichtigen Termin in Deutschland verpasst, seit dem war ich lieber immer via VIE unterwegs. Das hat sich soger gespitzt, wenn sich BMI weigerte, weder die Entschädigung oder von mir gekauften Flugticket zu erstatten. Am Schluss habe ich sogar das Gerichtsverfahren mit BMI in Echterdingen gewonnen, aber 2 Monate später ging die Firma in Konkurs. Mein DE Kollege, der über LH gebucht hat, hatte gleiche Erfahrung. War aber nicht konsequent wie ich... Mehr dazu gerne im Privatnachrichten, nicht hier...

Aber zurück zum Thema - der Unterschied zwischen Ryanair und Lufthansa ist auch der, dass FR bedient auch kleinere Flughäfen, die für LH nicht interresant sind (z.B. die sich wie BRQ oder BTS im catchement Area von grossen LH Hub befinden).

Bearbeitet von marthora74
Link zu diesem Kommentar
Am 25.1.2023 um 21:18 schrieb marthora74:

 

Aber zurück zum Thema - der Unterschied zwischen Ryanair und Lufthansa ist auch der, dass FR bedient auch kleinere Flughäfen, 


…die gerne Paxe gegen Subventionen tauschen. Berechtigt. Oftmals allerdings nur für die Harfe nachhaltig.

 

Am 25.1.2023 um 21:18 schrieb marthora74:

Die Auslastung BRQ-MUC Flügen war zwar im Durchsnitt 40-60 %, tendenz steigend. Aber die Flüge montags und freitags waren fast immer 100% voll.


Was bei einer E145 einer guten Handvoll Leuten entspricht. Bei 40-60% ca. 20-30 Pax. Bei einer E135 sogar noch weniger. Trotz LH Anschlüssen. Abflug in Brno 12:30, Ankunft in MUC 13:35. Da bekommst du noch ganz Deutschland & Europa und den späten Teil Asiens & Nordamerikas als Anschluss. Gar nicht mal so wenig. Wenn die Hälfte dieser 30 Pax Umsteiger war, dann lag das Lokalaufkommen bei 15 Pax. Im besten Fall, gerechnet mit 60% Auslastung auf der E45. Nicht gerade viel. Selbst wenn sich das Aufkommen durch doppelten Tagesrand verdoppeln würde, wären es nur je 30 Lokalpax und 30 Umsteiger pro Tag.

 

Am 25.1.2023 um 21:18 schrieb marthora74:

die für LH nicht interresant sind 


Für 60% Auslastung auf der CR9 im Doppelten Tagesrand bräuchtest du täglich mehr als 100 Pax pro Richtung. LH müsste also mehr als 3x so viele PAX abfischen, wie es BMI in besten Zeiten mit LH Vertriebskanälen und Interlining getan hat. Dies könnte eine Hürde sein. Möglich, dass der Markt das hergibt - aber leider nicht sicher. Zumindest hat es noch keine andere Linienairline in Europa geschafft. Auch nicht CSA. Das Catchment ist zwar nach Zahlen gar nicht so klein (aber auch nicht besonders groß), ein bedeutender Industriestandort scheint es aber nicht? zu sein? Auch stellt sich die Frage nach der Kaufkraft. Nachdem es mit BMI schon nicht geklappt hat, könnte ich mir vorstellen, dass man da erstmal vorsichtig sein wird. Zumal VIE, wie du schon sagst, nicht wahnsinnig weit entfernt ist.

Bearbeitet von Avroliner100
Link zu diesem Kommentar

Heute erschien im Bremer Weser Kurier ein Interview mit der Country Managerin von Ryanair Annika Ledeboer. Ein Link dazu ist leider nicht möglich.
Die entscheidende Frage des WK und ein Teil der Antwort lautete:
"In früheren Jahren hatte Ryanair schon 20 und mehr Streckenangebote im Programm. Für Ryanair diente bis 2018 der Standort (Bremen ist gemeint) elf Jahre lang als Basis mit bis zu drei stationierten Maschinen. Zudem ist die Abflughalle im Gegensatz zu anderen Standorten im Eigentum von Ryanair. Wie stehen die Chancen, dass sich der Standort wieder in diese Richtung entwickelt?"
Antwort Ledeboer (nur die ersten beiden Sätze, der Rest ist bla bla):
"Der Bremer Standort ist für uns sehr wichtig. Und er wird sicherlich in den nächsten Jahren weiterentwickelt."

Antwort wie aus dem Lehrbuch von MOL: Entscheidende und konkrete Fragen nie konkret beantworten.
Leider hat der Redakteur des WK nicht nachgehakt. Und so bleiben wir Bremer (m/w/d) auch nach wie vor unwissend, was die Zukunft von Ryanair am Standort Bremen betrifft.


 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...