touchdown99

Strecken-Gerüchteküche: Slotanträge, Flurfunk etc.

Recommended Posts

vor 30 Minuten schrieb jubo14:

Das soll jetzt einer beantworten können? Echt jetzt?

Fliegt Eurowings bis dahin überhaupt noch ist doch die viel wichtigere Frage dieser Tage. 

Share this post


Link to post

AA hat die letzte 767 der Flotte vorgestern in ROW abgestellt.

AA65 TXL-PHL sollte mit der 763 bedient werden; die Route scheint aktuell nicht mehr buchbar zu sein.

Share this post


Link to post

Alle TATL-Strecken ex PHL, welche mit 767 bedient wurden, sind derzeit nicht buchbar, neben TXL auch PRG, BUD und DBV. Entweder, diese fliegen den kompletten Sommer 2020 raus, oder derzeit findet eine Umstellung auf 787 bzw. A330 in den Buchungssystemen statt. 

Share this post


Link to post

Da der Thread Strecken-Gerüchteküche  heißt will ich Euch dies hier nicht vorenthalten:


Eine neue Airline „Green Airlines UG“ möchte zukünftig ab FKB die Strecken nach HAM und BER fliegen. Zukünftig wird locker von Friedrichshafen, Zürich etc. gesprochen. Dabei soll bewusst auf die umweltbewusste Business Kundschaft gesetzt werden. Alsie Express soll in deren Auftrag die Strecken mit der ATR72 bedienen. Hierzu läuft zusätzlich ein Funding welches nach Angaben des Unternehmens bereits über 100.000€ eingesammelt hat.  https://green-airlines.com

 

 

D65E3ABC-338F-488F-92AC-07981EDDAF43.jpeg

Edited by Nicht noch ein Benutzernam

Share this post


Link to post

Guten Tag, ich komme von Beschiss ohne Grenzen und heute machen wir eine grüne Airline und bitten um eine kleine Spende, äh Funding für die neuen Jungdeppen der Nation. Für Robbenbabys und SOS-Kinderdörfer haben Sie doch auch gespendet, jetzt sind mal unsere kleinen Flugzeuge dran, damit die umweltbewussten veganen Businessflieger nicht mehr in schlimmen großen Flugzeugen fliegen müssen. Unser Angebot wird ständig ausgebaut, wenn bei unserer Webseiten-BastlerIn manchmal auch noch die Leertaste klemmt. Die ATR ist sauberer als Zug und Auto zusammen und stößt fast 100 Prozent weniger Pizza Funghi als ein durchschnittlicher Neapler aus, das ist doch mal was, darauf bauen wir GEMEINSAM auf, Prost.

Share this post


Link to post
vor 4 Minuten schrieb medion:

Guten Tag, ich komme von Beschiss ohne Grenzen und heute machen wir eine grüne Airline und bitten um eine kleine Spende, äh Funding für die neuen Jungdeppen der Nation. Für Robbenbabys und SOS-Kinderdörfer haben Sie doch auch gespendet, jetzt sind mal unsere kleinen Flugzeuge dran, damit die umweltbewussten veganen Businessflieger nicht mehr in schlimmen großen Flugzeugen fliegen müssen. Unser Angebot wird ständig ausgebaut, wenn bei unserer Webseiten-BastlerIn manchmal auch noch die Leertaste klemmt. Die ATR ist sauberer als Zug und Auto zusammen und stößt fast 100 Prozent weniger Pizza Funghi als ein durchschnittlicher Neapler aus, das ist doch mal was, darauf bauen wir GEMEINSAM auf, Prost.

Mir klingt die Geschichte eher nach Leipziger Allerlei und weniger nach Pizza.

Share this post


Link to post
vor 42 Minuten schrieb Nicht noch ein Benutzernam:

Da der Thread Strecken-Gerüchteküche  heißt will ich Euch dies hier nicht vorenthalten:


Eine neue Airline „Green Airlines UG“ möchte zukünftig ab FKB die Strecken nach HAM und BER fliegen. Zukünftig wird locker von Friedrichshafen, Zürich etc. gesprochen. Dabei soll bewusst auf die umweltbewusste Business Kundschaft gesetzt werden. Alsie Express soll in deren Auftrag die Strecken mit der ATR72 bedienen. Hierzu läuft zusätzlich ein Funding welches nach Angaben des Unternehmens bereits über 100.000€ eingesammelt hat.  https://green-airlines.com

 

Schon wieder Alsie Express? Das sieht für mich so aus, als hätte jemand das Konzept Lübeck Air kopiert und LBC durch FKB ersetzt. Was ich loben muss: Die Strecken sind logisch und können mit entsprechenden Preisen durchaus profitabel betrieben werden und Nachfrage befriedigen, die aktuell nicht bedient wird. Rhein-Neckar Air sollte hier als Vorbild dienen, abgesehen davon wäre es auch schlau, sowas vielleicht als PSO-Route auszuschreiben.

Was eher wieder zum Schenkelklopfer taugt: Dass sich der Gründer selbst als Vertriebsgenie bezeichnet. An Selbstbewusstsein mangelt es dem Herrn anscheinend nicht.

 

vor 19 Minuten schrieb medion:

Guten Tag, ich komme von Beschiss ohne Grenzen und heute machen wir eine grüne Airline und bitten um eine kleine Spende, äh Funding für die neuen Jungdeppen der Nation. Für Robbenbabys und SOS-Kinderdörfer haben Sie doch auch gespendet, jetzt sind mal unsere kleinen Flugzeuge dran, damit die umweltbewussten veganen Businessflieger nicht mehr in schlimmen großen Flugzeugen fliegen müssen. Unser Angebot wird ständig ausgebaut, wenn bei unserer Webseiten-BastlerIn manchmal auch noch die Leertaste klemmt. Die ATR ist sauberer als Zug und Auto zusammen und stößt fast 100 Prozent weniger Pizza Funghi als ein durchschnittlicher Neapler aus, das ist doch mal was, darauf bauen wir GEMEINSAM auf, Prost.

 

Lol, erinnert mich wieder an die schönen Werbegespräche auf der Unibrücke. Ist man aktuell aber zum Glück ja von verschont...

Share this post


Link to post

Beide Strecken machen Sinn und werden nach meiner Meinung auch akzeptabel laufen.

Allerdings ist der Marketing-Weg über die "Öko-Schiene" eher nicht zielführend.

Share this post


Link to post

Haha das mit Friedrichshafen ging schnell😂Nachdem die Airline ja für "Streckenvorschläge offen ist", hatte ich mal FDH in den Raum geworfen. Kann aber natürlich (wahrscheinlich) nur Zufall sein

Share this post


Link to post

Der Ausdruck "Croudfunding" verursacht bei mir die gleichen Magenkrämpfe wie "Coleslaw oder Bowl". Die Idioten,

die diese Ausdrücke benutzen, sind warscheinlich die selben Spackos, die ihr Geld dort versenken....

Share this post


Link to post

Ach, so schlimm find ich das gar nicht.

 

Konzept wirkt halt ziemlich kopiert von Lübeck-Air oder meinetwegen auch Rhein-Neckar-Air, aber mei, es scheint halt wahrscheinlich die einzig effektive Möglichkeit zu sein, noch Regionalverkehr anzubieten, weil man sich den ganzen administrativen Overhead sparen kann.

 

Was das "Grüne" angeht: Die haben halt verstanden, welche Stunde geschlagen hat. Dass das eine Farce ist, müssen wir nicht drüber reden. Aber es könnte marketingtechnisch recht gut funktionieren, wenn man es richtig aufzieht. Auf jeden Fall tausend Mal besser als eine LTyou.

 

 

vor 10 Stunden schrieb Leon8499:

abgesehen davon wäre es auch schlau, sowas vielleicht als PSO-Route auszuschreiben.

 

Das kann aber die Airline nicht entscheiden, sondern nur die Politik. Und da weht gerade der falsche Wind dafür.

 

Abgesehen davon: Persönlich wäre ich zu 1000% dagegen. Wir haben innerhalb Deutschlands wirklich genug andere ausreichend schnelle Transportmöglichkeiten, als dass man Steuergelder auch noch auf subventionierten Inlandsverbindungen verschwenden müsste.

 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.