TobiBER

Aktuelles zu Easyjet

Recommended Posts

Am 19.3.2020 um 13:47 schrieb D-ABUI:

Ist der Winter 20/21 wirklich schon komplett geladen?

Wenn ja, scheinen sie STR-TXL und STR-LGW nicht mehr zu bedienen

 

EasyJet hat gestern den Winterflugplan komplett geladen.

 

Leute, die in Berlin umsteigen, sollten beachten, dass nicht gleich alle Strecken auf einmal ab BER bedient werden.

Edited by D-ABUI

Share this post


Link to post

Vor Allem sollte man beachten, dass Easyjet angekündigt hat die Flotte drastisch zu reduzieren.

Man darf also ausgehen, dass das jetzige Angebot auch ein Versuch ist, herauszufinden, welche Strecken gut gebucht werden, und welche eben nicht.

Und wenn auf bestimmten Verbindungen die Buchungszahlen unter einer definierten Schwelle bleiben, dann wird diese Strecke sicherlich spätestens im Herbst gestrichen und die paar gebuchten Passagiere bekommen ihr Geld zurück.

Share this post


Link to post
vor 32 Minuten schrieb jubo14:

Vor Allem sollte man beachten, dass Easyjet angekündigt hat die Flotte drastisch zu reduzieren.

 

Das steht nirgendwo. Und ist auch nicht beschlossen.

Es sei denn, Du hast eine Unternehmensquelle anstatt Bildzeitung ?

Der größte Aktionär hätte das gerne. Der war aber immer schon "auf der Bremse" was Expansion angeht.

Edited by PhlY3r

Share this post


Link to post

Und Du glaubst, dass es ausgerechnet Easyjet sein wird, die als einzige Airline der Welt, nach der Corona-Epedemie einfach so weiter machne kann wie vorher?

Mutige Annahme!

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb jubo14:

Mutige Annahme!

 

Ich habe doch gar keine Annahme gemacht.

 

Du hattest behauptet

Zitat

Vor Allem sollte man beachten, dass Easyjet angekündigt hat die Flotte drastisch zu reduzieren.

 

...und genau das ist doch noch gar nicht passiert. Nirgendwo wurde das bisher publiziert.

Das hast einzig und alleine DU hier behauptet bzw angekündigt. Nicht das Unternehmen.

 

Mag ja sein, dass es so kommt, unbestritten. Aber Deine Ankündigung ist derzeit einfach faktisch nicht korrekt.

Es sei denn, Du nennst eine belastbare Quelle ;)

Edited by PhlY3r

Share this post


Link to post

Denkt ihr denn, dass sich Haji-Ioannou mit seiner Forderung durchsetzen wird oder dass die Schrumpfkur kleiner wird? Er hat ja gefordert, dass 90 Flugzeuge weg kommen, was etwas mehr als 25% der gesamten Flotte sind. So stark werden die Wettbewerber nicht kürzen, denke ich.

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb jubo14:

Vor Allem sollte man beachten, dass Easyjet angekündigt hat die Flotte drastisch zu reduzieren.

Man darf also ausgehen, dass das jetzige Angebot auch ein Versuch ist, herauszufinden, welche Strecken gut gebucht werden, und welche eben nicht.

Und wenn auf bestimmten Verbindungen die Buchungszahlen unter einer definierten Schwelle bleiben, dann wird diese Strecke sicherlich spätestens im Herbst gestrichen und die paar gebuchten Passagiere bekommen ihr Geld zurück.

 

Ihr glaubt doch nicht wirklich, dass die Airlines gerade den Winterflugplan laden damit sie neue Buchungen bekommen?!?!?

Hier geht es einzig darum Geld im Unternehmen zu halten. Alles was dereit gestrichen werden muss, darf dann eben a) umbuchen b) einen Voucher haben und erst bei c) das Geld ausbezahlt bekommen.

Share this post


Link to post
vor 6 Stunden schrieb jubo14:

Vor Allem sollte man beachten, dass Easyjet angekündigt hat die Flotte drastisch zu reduzieren.

 

Gehört es nicht zum Geschäftsmodell von grossen 'Billigfluggesellschaften' grosse Mengen an Flugzeugen zu bestellen um grössere Rabatte zu bekommen?

Als sich nach 9/11 Airlines mit Bestellungen zurückhielten schlugen Easyjet+Ryanair zu. Hatte mal gelesen welchen Vorteil Easyjet durch die Bestellung damals erreichen konnte.

Share this post


Link to post
19 hours ago, 0815 said:

 

Ihr glaubt doch nicht wirklich, dass die Airlines gerade den Winterflugplan laden damit sie neue Buchungen bekommen?!?!?

Hier geht es einzig darum Geld im Unternehmen zu halten. Alles was dereit gestrichen werden muss, darf dann eben a) umbuchen b) einen Voucher haben und erst bei c) das Geld ausbezahlt bekommen.

...ist es eigentlich legal Flüge zu verkaufen, wenn der Flugbetrieb "auf unbestimmte Zeit" ausgesetzt wurde?! Ich frage mich, wie Easyjet es rechtfertigt, aktiv weiterhin Flüge zu verkaufen, wenn man gar keine Ahnung hat, wann und ob der Flugbetrieb wieder startet. 

Share this post


Link to post
vor 30 Minuten schrieb debonair:

...ist es eigentlich legal Flüge zu verkaufen, wenn der Flugbetrieb "auf unbestimmte Zeit" ausgesetzt wurde?! Ich frage mich, wie Easyjet es rechtfertigt, aktiv weiterhin Flüge zu verkaufen, wenn man gar keine Ahnung hat, wann und ob der Flugbetrieb wieder startet. 

Wenn ich grad mal auf Flugbuchung gehe und einige Destinationen eingeben, so ist wahrscheinlich alles im April auf "ausverkauft" gestellt. Woher soll easyJet und all die anderen denn wissen, wannn es wieder los gehen kann? Und was sollen die vor wem rechtfertigen? Wer einen Flug bucht, der nicht stattfindet, bekommt das Geld zurück oder einen Gutschein. Und wer jetzt bucht, tut das auch mit dem Risiko, dass seine Reise nicht stattfinden kann, Das muss und sollte eigentlich jeder verstehen. Und wenn man sich rechtfertigen muss, dann vor den eigenen Angestellten, die man möglichst schnell wieder in Lohn und Brot stellen muss, also wird man alles tun und ausloten, wann es wieder los gehen könnte. 

Share this post


Link to post
On 4/3/2020 at 12:22 PM, Faro said:

Wenn ich grad mal auf Flugbuchung gehe und einige Destinationen eingeben, so ist wahrscheinlich alles im April auf "ausverkauft" gestellt. Woher soll easyJet und all die anderen denn wissen, wannn es wieder los gehen kann? 

Nunja, ich kritisiere den Umstand "auf unbestimmte Zeit". Alle anderen Airlines die ihren Flugbetrieb eingestellt haben, geben einen (möglichen) Termin für den Neustart und haben ihr Flugprogramm (für die Wiederaufnahme) angepasst. easyjet hat nur den April ausgenullt und verkauft Flüge (wie gewohnt) ab Mai - ohne ein festes Datum zu haben, wann und ob ein Neustart stattfindet. 

Share this post


Link to post
vor 11 Minuten schrieb debonair:

Nunja, ich kritisiere den Umstand "auf unbestimmte Zeit". Alle anderen Airlines die ihren Flugbetrieb eingestellt haben, geben einen (möglichen) Termin für den Neustart und haben ihr Flugprogramm (für die Wiederaufnahme) angepasst. easyjet hat nur den April ausgenullt und verkauft Flüge (wie gewohnt) ab Mai - ohne ein festes Datum zu haben, wann und ob ein Neustart stattfindet. 

Gut, das hab ich nicht geprüft, ob das Flugprogramm ab Mai verändert wurde oder nicht. Ich habe für meine im Mai und Juni gebuchten easyJet-Flüge die Möglichkeit der kostenlosen Umbuchung genutzt, wohl wissend, dass auch die neuen Termine ggf nicht zu halten sind. 

Share this post


Link to post
Am 19.3.2020 um 19:21 schrieb EDCJ:

Ich finde aber das Anliegen von Easyjet voll in Ordnung,das jetzt Kunden unbeschwert die Möglichkeit erhalten,ohne Gebühren oder Aufschläge ihre bereits gebuchten Flüge in neue Flüge in der Zukunft umzuwandeln. Das hat für mich was positives.

Ich selbst habe von mir aktuell (Ende März) gebuchte Flüge ohne Aufpreis in den Sommer verlegt. Das gibt Sicherheit (das man keine Verluste hat ). Und sollte es sich im Sommer immer noch schwierig gestalten,bucht man halt nochmal um.

Ist doch win-win für beide, Easyjet behält ihre Kunden,und die Kunden ihr Geld.

WIN WIN .....hahahah der ist Gut in der jetztigen Situation!  Ich habe ganz anderes erlebt!

Frechheit von Easy Jet ! Milliarden Gewinne einfahren und abkassieren und nun sofort Staatshilfe beantragen! Jedoch gleichzeitig IHRE Fluggäste im Ausland im Stich gelassen! Habe Flug nach Spanien im Januar gebucht und sitze nun in Spanien fest ! Easyjet hatte Rückflug am 20. vier Tage vorher gestrichen und Ausweichsdatum 30. März angeboten. Diesen jedoch auch wieder 4 Tage vorher gestrichen und Ausweichsdatum 4.4. angeboten! Diesen auch wieder gestrichen und neues Datum 17. April prophezeit! Und jedesmal hies es, wegen Restriktionen der spanischen Regierung! Wobei dies am 20. März gar nicht stimmte, denn unzählige Fluggesellschaften flogen Spanien immer noch an und holten Passagiere zurück! Wahrscheinlich nicht ganz kostendeckend, aber immerhin! EasyJet strich die Flüge einzig aus wirschaftlicher Sicht! Hätte mir EasyJet schon vor 28. März gesagt, dass sie nicht mehr fliegen werde, hätte ich Möglichkeit nützen können um mit EUROWINGS am 31.03. nach BRD zurückzufliegen und von da in die Schweiz! Jedoch dies wurde offen gelasse, als ich in der Schweiz bei Easyjet anrief, nachdem ich ALLE anderen Hotlines durchprobierte, selbst teure BEZAHL -Hotline von Easyjet, über 1 Std.insgesamt! Auch Emails blieben unbeantwortet! Doch gestern kam ein Brief vom CEO von Easyjet! Mit schönen Worten, sonst gar nichts .....

Share this post


Link to post
vor 34 Minuten schrieb Wi Fe:

Milliarden Gewinne einfahren und abkassieren und nun sofort Staatshilfe beantragen! Jedoch gleichzeitig IHRE Fluggäste im Ausland im Stich gelassen!

 

Das ist nicht wahr.

Share this post


Link to post
vor 6 Stunden schrieb Wi Fe:

WIN WIN .....hahahah der ist Gut in der jetztigen Situation!  Ich habe ganz anderes erlebt!

Frechheit von Easy Jet ! Milliarden Gewinne einfahren und abkassieren und nun sofort Staatshilfe beantragen! Jedoch gleichzeitig IHRE Fluggäste im Ausland im Stich gelassen! Habe Flug nach Spanien im Januar gebucht und sitze nun in Spanien fest ! Easyjet hatte Rückflug am 20. vier Tage vorher gestrichen und Ausweichsdatum 30. März angeboten. Diesen jedoch auch wieder 4 Tage vorher gestrichen und Ausweichsdatum 4.4. angeboten! Diesen auch wieder gestrichen und neues Datum 17. April prophezeit! Und jedesmal hies es, wegen Restriktionen der spanischen Regierung! Wobei dies am 20. März gar nicht stimmte, denn unzählige Fluggesellschaften flogen Spanien immer noch an und holten Passagiere zurück! Wahrscheinlich nicht ganz kostendeckend, aber immerhin! EasyJet strich die Flüge einzig aus wirschaftlicher Sicht! Hätte mir EasyJet schon vor 28. März gesagt, dass sie nicht mehr fliegen werde, hätte ich Möglichkeit nützen können um mit EUROWINGS am 31.03. nach BRD zurückzufliegen und von da in die Schweiz! Jedoch dies wurde offen gelasse, als ich in der Schweiz bei Easyjet anrief, nachdem ich ALLE anderen Hotlines durchprobierte, selbst teure BEZAHL -Hotline von Easyjet, über 1 Std.insgesamt! Auch Emails blieben unbeantwortet! Doch gestern kam ein Brief vom CEO von Easyjet! Mit schönen Worten, sonst gar nichts .....

 Der Anzahl an Beiträgen entnehme ich einmal, dass Sie keine luftfahrtinteressierte Person sind, sondern sich nur Ihren Frust von der Seeles schreiben wollten.

 

Eine Frage hätte ich dennoch? Warum haben Sie sich in Gottes Namen keinen Flug bei einer anderen Gesellschaft gebucht, wenn es diese anscheinend noch gab? Es will mir nicht in den Kopf, wieso man freiwillig seit dem 20.03. in Spanien ist. Wenn man sich einmal die Weltlage auch aus dem Urlaubshotel heraus angeschaut hat, so sollte doch klar gewesen sein, dass man im Zweifel auch per Zug oder ähnlichem hätte in die Schweiz auf schnellstem Wege hätte reisen müssen. Ich wünsche Ihnen dennoch alles Gute.

Share this post


Link to post
vor 11 Stunden schrieb 0815:

 Der Anzahl an Beiträgen entnehme ich einmal, dass Sie keine luftfahrtinteressierte Person sind, sondern sich nur Ihren Frust von der Seeles schreiben wollten.

 

Galt das auch für mich, dich und alle anderen bei unseren jeweils ersten Beiträgen hier im Forum?

 

vor 11 Stunden schrieb 0815:

Eine Frage hätte ich dennoch? Warum haben Sie sich in Gottes Namen keinen Flug bei einer anderen Gesellschaft gebucht, wenn es diese anscheinend noch gab?

 

Hat er doch geschrieben: Weil seine Fluggesellschaft ihn jeweils nur auf einen späteren Zeitpunkt vertröstet hat anstatt seinen Flug klar abzusagen. Das zu kritisieren, ist durchaus legitim. Auch in der heutigen Zeit.

Share this post


Link to post
vor 28 Minuten schrieb 2ndOrbit:

 

Galt das auch für mich, dich und alle anderen bei unseren jeweils ersten Beiträgen hier im Forum?

 

 

Hat er doch geschrieben: Weil seine Fluggesellschaft ihn jeweils nur auf einen späteren Zeitpunkt vertröstet hat anstatt seinen Flug klar abzusagen. Das zu kritisieren, ist durchaus legitim. Auch in der heutigen Zeit.

 

Kritisieren ja. Realismus walten lassen ist aber auch wichtig. Was soll eine Airline in dieser Situation tun? Es wird jeder Verantwortliche versuchen alle Flüge durchzuführen. Mein Punkt: wenn ich nach Hause will, dann schaue ich auch nach Alternativen. Anderes , leicht hinkendes Beispiel: ich warte auch nicht an der Bushaltestelle auf gut Glück, dass ein Bus kommt, irgendwann muss man sich entscheiden zu laufen. Wenn man hier also in der derzeitigen Situation EZY, FR, EW, LH, DE und X3 kritisieren will, bitte so tue es. Am Ende ist jeder auch ein wenig für sich selbst verantwortlich.

Share this post


Link to post
Am 2.4.2020 um 15:54 schrieb Leon8499:

Denkt ihr denn, dass sich Haji-Ioannou mit seiner Forderung durchsetzen wird oder dass die Schrumpfkur kleiner wird? Er hat ja gefordert, dass 90 Flugzeuge weg kommen, was etwas mehr als 25% der gesamten Flotte sind. So stark werden die Wettbewerber nicht kürzen, denke ich.

 

Jein.

 

Stelios ist zwar der Grossaktionär und braucht die Dividende für seine sonstige Spielereien die zu 80% nicht funktionieren, aber er vertritt seit Ende der 00er Jahre eine Minderheitsmeinung. Der Umschwung vom klassischen LCC /heute ULCC auf Cityverbindungen an Primary Airports fand er damasl auch nicht gut, trotzdem wurde daraus das Erfolgsmodell von Easy.

 

Und nicht zu vergessen - ihm wurde Mitte der 10er Jahre auch die Royalty für die Easy-Marke kräftigt gekürzt - da sind auch andere persönlich motivierte Statements seinerseits.

 

Easy hat in jedem Bericht eine klare Darstellung des Flottenreduktionsszenarios im Krisenfall - schon seit 10 Jahren - da sind auch Profis am Werk.

 

Eher sehe ich die Befürchtung seitens Stelios das Easy frisches Kapital brauchen wird und er dann unter einer Sperrminorität verwässert wird.

Share this post


Link to post

Keine Ahnung ob es Stelios wirklich um die Firma und die Größe an sich geht oder er einfach seine Macht wieder zurück haben möchte und er deswegen alles versucht.

Jetzt hat er wohl gefordert das der CFO und ein nicht geschäftsführendes Vorstandsmitglied das Unternehmen verlassen müssen.

Also alles Machtspiele im Hintergrund...

Share this post


Link to post
2 hours ago, 2ndOrbit said:

Weil seine Fluggesellschaft ihn jeweils nur auf einen späteren Zeitpunkt vertröstet hat anstatt seinen Flug klar abzusagen. Das zu kritisieren, ist durchaus legitim. Auch in der heutigen Zeit.

Nunja, ich unterstelle easyjet ganz klare Verar***ung der Kunden ohne Wenn und Aber!

Die Fakten, am 18.03. gab es bereits eine Mail, dass der Flugbetrieb zu 90% eingestellt wird und das nur noch Flüge ab London-Gatwick bedient werden. Trotzdem waren ALLE Flüge weiterhin buchbar... Ab dem 18.03. habe ich täglich die Flüge ex HAM gecheckt und oh Wunder, immer 24-Stunden vor Abflug wurden diese gestrichen - trotzdem waren die Flüge für den Folgetag immer noch buchbar... Das hatte zur Folge, dass einige Kunden (die mir bekannt sind) täglich auf den Folgetag umgebucht wurden, der dann natürlich wieder gestrichen wurde. Dieses Spiel wiederholte sich bis zur endgültigen Betriebseinstellung.

Share this post


Link to post

Stelios scheint sich zumindest teilweise durchgesetzt zu haben.

Zitat

easyJet has reached agreement with Airbus for the net deferral of 24 aircraft deliveries from Financial Years 2020, 2021, and 2022.

 

This will mean that versus our previously disclosed fleet plan the following aircraft deliveries will be deferred

 

- 10 aircraft deliveries in FY20; 

- 12 aircraft deliveries in FY21; and

- 2 aircraft deliveries in FY22  

 

As a result, in FY21 the airline will take no aircraft deliveries and retains the option to defer a further 5 deliveries in FY22. Exact dates of future deliveries of the deferred aircraft are to be agreed in response to the demand environment. 

 

Within the next 16 months easyJet also has 24 operating leases due for renewal providing the airline with further flexibility, which could include deferment and cancellation.
 

Quelle: RNS, the news service of the London Stock Exchange.

Edited by DABHO
Quelle hinzugefügt

Share this post


Link to post

Find ich nicht schlecht,die Aktion. Klar,wer aktuell gebuchte Flüge umbuchen mußte,nimmt natürlich seine 75€ retourn für den Koffer mit in die neue Buchung. Aber für Vorrausbucher im Winter ist das schon ein deutlicher Gewinn gegenüber den Mitbewerbern, :) (warum muß ich jetzt gerade an den BER mit FR und EW denken ? :D )

 

Edited by EDCJ

Share this post


Link to post
vor 4 Stunden schrieb a319fly:

Und alle Flüge bis einschliesslich 17.5.2020 ausgenullt.

Heißt für mich aber nicht unbedingt, dass die alle canx weden. könnte ja auch sein, dass man die Rahmenbedingungen abwartet und dann kurzfristig fliegt (dann halt recht leer) oder absagt (dann halt nicht so vielen betroffenen)... 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.