Zum Inhalt springen
airliners.de

Aktuelles zum Airbus A330 und ihrer "verwandten" A340 Familie


Gast Jörgi

Empfohlene Beiträge

Wie es aussieht erwägt Airbus eine light-Version der A330neo, etwas was ich ehrlich gesagt schon viel früher erwartet hätte. Die A330-800 wäre folglich mit einem 200t MTOW zu haben, die A330-900 mit 205t. Auch eine Reduzierung der Schubkraft ist möglich.

Die Maschinen wären durchaus interessant(er) für verbleibene 767-Betreiber die nach Ersatz suchen, auch wenn sie immer noch ein wenig schwer sind vom OEW her. Hier denkt man natürlich als erstes an Delta und United ...

 

Link zu AeroTelegraph Artikel

Bearbeitet von TAA
Ergänzung
Link zu diesem Kommentar

United fliegt mit 767, 777, 787 und bald auch mit A321XLR auf der Langstrecke.  Auch, wenn die 767 in absehbarer Zeit ausgemustert werden, kann ich mir einen weiteren Typ in der Flotte nicht so wirklich vorstellen.

 

Delta dagegen fliegt bereits die A330NEO, von daher würde die neue Leichtversion die Flottenkomplexität nicht erhöhen.

Link zu diesem Kommentar

@ZuGast stimmt, auch für Condor käme das glaube ich sehr gelegen. Ich bin mir ziemlich sicher dass man auch bereits existente Flugzeuge up- und downgraden kann in Sachen MTOW. Natürlich gegen entsprechendes Cash 🙄.

 

@spandauer da United ja mittelfristig keine 767 mehr Betreiben wird und in ein paar Jahren jede Menge A321 hat passt eine A330neo light schon rein, zumal man, zumindest eventuell, Ende des Jahrzehnts auch A350 bekommt, wobei das noch abzuwarten bleibt.

Für United und auch Delta ist eines klar: es läuft entweder auf eine Boeing 797/MOM oder eine A330neo light hinaus als Ersatz für die Boeing 767 und A330-200. Die Boeing 797 lässt auf sich warten, die ursprüngliche A330neo kam nicht wirklich in frage aber nun mit den light Varianten KÖNNTE es sich ändern. Diese Maschinen sind natürlich immer noch viel zu schwer aber das wäre dann wohl der berühmte Kompromiss.

Wenn Airbus Boeing richtig schlimme Kopfschmerzen verursachen möchte verpassen sie der A330-800 light einen überarbeiteten A300 oder A310 Flügel, was die Maschine DEUTLICH leichter machen würde, wahrscheinlich locker 30t+. Hier stellt sich jedoch die Frage ob diese Recht teure Entwicklung sich in diesem Fall finanziell lohnt.

Für den Fall dass Boeing tatsächlich die MOM launcht kann ich mir vorstellen dass Airbus bereits Pläne für einen A330neo rewing in der Hinterhand hat -- oder direkt für eine Neuentwicklung. Eine A330neo light rewinged könnte natürlich nur durch den Preis gegen eine Boeing MOM anstinken. 

Bearbeitet von TAA
Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...