Guest Jörgi

Aktuelles zu Emirates

Recommended Posts

Guest Jörgi
Die Kleine scheint aber nur 1,40m Groß und 40kg Schwer zu sein. Bei mir ist da bei weiten nicht so viel Freiraum.
Für sie scheint der Freiraum dort reichlich groß zu sein.

 

 

Schöne Aufnahme.

 

Dubai hat ein Emirates Aviation College. Vier Bildungsprogramme sind neu hinzu gekommen. Wenn es das auf dem kleinen Foto ist, sieht es ziemlich nobel und futuristisch aus:

http://www.arabiansupplychain.com/article-...new-programmes/

 

Da wird nur ein geringer Teil des benötigten Personals herzubeziehen sein, immerhin.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Jörgi

Emirates Visit Australia Pass in Partnerschaft mit Qantas zu mehr als 80 Zielen innerhalb Australiens zum besonders günstigen Preis von vier deutschen Flughäfen aus:

http://www.airportzentrale.de/der-emirates...ntdecken/14873/

 

 

Die Münchener DCM AG will drei Triebwerke GE90-115B für B777 bis Ende 2012 erwerben und an Emirates verleasen:

http://www.onvista.de/news/alle-news/artik...ates-flugzeugen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wieviel Langeweile kann man eigentlich haben?

Muss hier wirklich jeder Artikel aus dem Internet verlinkt werden, in dem irgendwie das Wort "Emirates" vorkommt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Jörgi
Wieviel Langeweile kann man eigentlich haben?

Muss hier wirklich jeder Artikel aus dem Internet verlinkt werden, in dem irgendwie das Wort "Emirates" vorkommt?

Mit Link direkte Quellenangaben gelten im Gegensatz zu Bilder und Smileys als erwünscht und der Wert der Informationen hängt offenbar auch des Öfteren persönlich vom jeweiligen Betrachter ab. Der Beitrag mit Link zum Positionspapier von Emirates ist meinerseits ebenfalls ganz interessant.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Besonders interessant finde ich diese Tabelle:

 

bildschirmfoto2012-04h3b3k.png

 

Das ist echt übel für die Europäer und Amis!

ach gott, ich dachte seit 2008 wüßte selbst der der bornierteste BWL Wisenschaftler , dass die Arbeitskosten nichtssagend sind, weil sie keine hinreichende Relevanzgröße für die Preiskalkulation haben. Entscheidend sind vielmehr die Lohnstückkosten, weil sie eine viel engere Beziehung zur Preisbildung haben und ein weitaus besserer Indikator für die Wettbewerbsfähigkeit darstellen. (und bei den Lohnstückkosten liegt Deutschland ganz weit hinten im weltweiten Vergleich in den letzten 10 Jahren, was uns u.a. auch die EURO Krise jetzt mitbereitet hat.

 

Diese Statistik ist reine neoliberale Propaganda von geistig inkontinenten "Ökonomen". aber allzuviele fallen aud diesen Unsinn immer noch herein, weil er so schön einfach zu (miß)verstehen ist und die Arbeitnehmer weiterhin dazu verleitet, unterhalb des Produktivitätszuwaches Gehaltssteigerungen zu akzeptieren (und damit Deutschland dann weiterhin unter seine Verhältnissen leben kann.)

 

Und ob die Lohnstückkosten in Europa, den USA oder auch Australien wirklich soviel höher sind als im mittleren Osten, das wage ich einmal zu bezweifeln, wenn man sich die Lebenshaltungskosten in Dubai ansieht bzw. auch die Gehälter der FA von Emirates, die eben höher sind als die der Lufthansa (jedenfalls im Einstiegsbereich).

 

Der Preisvorteil von Emirates liegt darin, daß man nur einen Hub betreibt und im wesentlich Langstreckenverbindungen hat. Ausserdem ist das Marketing um Klassen besser von dem eco Produkt ganz zu schweigen auf der Langstrecke. Und wenn man sieht, was Lufthansa im Moment mit ihren HON Kunden treibt, dass mittlerweile Strafanzeigen vorliegen, dann gibt es genügend eigene Baustellen. Und wenn ich schon die beiden größten Deutschen Städte nicht sachgerecht bedienen will oder kann (weil man lieber im Südwesten der Republik "hubt",), dann scheint das auch eher ein Thema zu sein.

 

Aber das jetztige Management der DLH besteht offensichtlich nicht aus Unternehmern, sonderan aus Buchhaltern, die excel Tabellen mit einer Unternehmenstrategie verwechseln...Sparen und Kürzen, das kann jeder Trottel, aber einen Marktauftritt zu entwickeln, der Kunden anzieht, das kann eben der Weltkonzern Lufthansa nicht wirklich (und will es wohl auch gar nicht).

 

 

Im übrigen: nach der Logik der Tabelle müßten Air France und Lufthansa längst pleite sein und Jet Airways Mrd. Gewinne machen. :blink:

 

ich empfehle dringend Krugmann, Steglitz (beides Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften) und für seutschprachige Flassbeck und Hickel, um die Riesenlücken im Bereich Volkswirtschaft zu bereinigen. (und das kann auch als NichtBWL sehr gut verstehen).

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
ach gott, ich dachte seit 2008 wüßte selbst der der bornierteste BWL Wisenschaftler , dass die Arbeitskosten nichtssagend sind, weil sie keine hinreichende Relevanzgröße für die Preiskalkulation haben. Entscheidend sind vielmehr die Lohnstückkosten, weil sie eine viel engere Beziehung zur Preisbildung haben und ein weitaus besserer Indikator für die Wettbewerbsfähigkeit darstellen.

 

Ich bin ja einer dieser bösen BWLer ;-) Wir machen Industriecomputer und uns gibt es in Deutschland, Russland, Zypern, Taiwan und in Joint Ventures noch in einer Reihe anderer Länder. Lohnkosten pro Kopf sind nur auf Zypern vergleichbar hoch, bei den Lohnstückkosten ist das deutsche Office mit Abstand am günstigsten. Es machen alle das gleiche mit den gleichen Produkten und Arbeitsmitteln. Die Lohnstückkosten sind in Deutschland mit Abstand die niedrigsten, und das obwohl wir nur sozialversicherungspflichtige Angestellte und keine Zeitarbeiter haben.... insofern stimme ich zu: Lohnkosten sagen nüscht.

 

Gruß

Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Diese Statistik ist reine neoliberale Propaganda von geistig inkontinenten "Ökonomen"....

 

Und ob die Lohnstückkosten in Europa, den USA oder auch Australien wirklich soviel höher sind als im mittleren Osten, das wage ich einmal zu bezweifeln, wenn man sich die Lebenshaltungskosten in Dubai ansieht

 

Warum muss so eine reine Marketingtabelle gleich wieder zum Klassenkampf ausarten? Du hast mit einigem Recht, was du schreibts, aber mit dem doch etwas gewöhnungsbedürftigen Ton fragt ich mich, wen du beschimpfst?

 

Und gelegentlich bitte ich dich - als geistig inkontinenter Ökonomen - um eine Erläuterung des direkten Zusammenhangs zwischen Lohnstückkosten und den Lebenshaltungskosten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ahoberg schrieb:

Und wenn ich schon die beiden größten Deutschen Städte nicht sachgerecht bedienen will oder kann (weil man lieber im Südwesten der Republik "hubt",), dann scheint das auch eher ein Thema zu sein.

Das ist genau das, was ich genauso sehe und überhaupt nicht kapiere.

 

LH positioniert sich überhaupt nicht. Die glauben wirklich, sie könnten sich als kleingeistig denkende österreichisch-bayrische Klitsche einen auf "internationale dicke PR-Hose" machen, um es mal im Sofadeutsch zu sagen. Was hindert die daran, sich mal auch geistig etwas moderner aufzustellen, statt lediglich eine kleine Region Deutschlands stärken zu wollen?

 

Irgendwie nehmen die nur eine ganz kleinen Teil ihrer Umgebung wahr. Und genau da ist das Problem, auch gegenüber der Konkurrenz, die wie Emirates etwas größer denkt. Der Kunde spürt diesen Lokalprotektionismus und das macht sie gegenüber Emirates auch so unsympathisch kleindeutsch.

Edited by jared1966

Share this post


Link to post
Share on other sites
ahoberg schrieb:

 

Das ist genau das, was ich genauso sehe und überhaupt nicht kapiere.

 

LH positioniert sich überhaupt nicht. Die glauben wirklich, sie könnten sich als kleingeistig denkende österreichisch-bayrische Klitsche einen auf "internationale dicke PR-Hose" machen, um es mal im Sofadeutsch zu sagen. Was hindert die daran, sich mal auch geistig etwas moderner aufzustellen, statt lediglich eine kleine Region Deutschlands stärken zu wollen?

 

Irgendwie nehmen die nur eine ganz kleinen Teil ihrer Umgebung wahr. Und genau da ist das Problem, auch gegenüber der Konkurrenz, die wie Emirates etwas größer denkt. Der Kunde spürt diesen Lokalprotektionismus und das macht sie gegenüber Emirates auch so unsympathisch kleindeutsch.

 

Oh mann - ist doch egal, wo nun eine Airline in Dtld ihren Hub hat, die anderen Regionen gehen leer aus. Liegt in der Natur der Sache. Aber keine Airline baut sich mehr als 2 Hubs auf engem Raum auf.

 

Folgt man deiner Logik, ist Airberlin in Zukunft fuer alle Kunden ausserhalb Berlins uninteressant. Denn man verlegt seinen Hub nach Berlin und un bietet abseits nichts an. Sprich Umsteigen und Anschluss erforderlich - Oh that's so 80ies!

 

Und uebrigens: wuerde man EK und Co mehr Anflugrechte einraeumen, waere das Ergebnis nicht prosperierende Hib allerorten sonden salopp ein Stundentakt gen DXB/ DOH/ AUH - andere Routen sind fuer die Golf Carrier voellig uninteressant.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Jörgi
Von der seit 25. März 2012 aktiven Seite http://www.facebook.com/emirates ist das doch mal ein super..."Pinnwand-Foto":

http://www.facebook.com/photo.php?fbid=208380512605039

 

Kein Wunder, dass Emirates innerhalb der ersten drei Wochen nach Start seiner offiziellen Facebook-Seite über 300.000 Fans gewonnen habe.

Nur noch einmal zum Vergleich die Facebook-Seite von Lufthansa, die am 22. April 2012 den millionsten Fan seit Dezember 2009 begrüßte:

http://www.facebook.com/lufthansa

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und Du willst uns jetzt was damit sagen?

 

Ich meine, dass Du fleißig Links sammeln und hier posten kannst, hat ja nun jeder mitbekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Und Du willst uns jetzt was damit sagen?

 

Ich meine, dass Du fleißig Links sammeln und hier posten kannst, hat ja nun jeder mitbekommen.

 

Er ist offensichtlich der Meinung dass alles, was einen Link enthaelt erwuenscht sei und demnach unbedingt eines Posts bedarf. Wenn jeder Reifenwechsel an einer EK 777 einen eigenen Link haette wuerde der hier wohl auch noch gepostet.

 

Mit Link direkte Quellenangaben gelten im Gegensatz zu Bilder und Smileys als erwünscht [...]

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Jörgi
Und Du willst uns jetzt was damit sagen?

 

Ich meine, dass Du fleißig Links sammeln und hier posten kannst, hat ja nun jeder mitbekommen.

Er ist offensichtlich der Meinung dass alles, was einen Link enthaelt erwuenscht sei und demnach unbedingt eines Posts bedarf. Wenn jeder Reifenwechsel an einer EK 777 einen eigenen Link haette wuerde der hier wohl auch noch gepostet.

Müssten die Beiträge #267 und #268 nicht eigentlich gemeldet werden? Was offenbar des Öfteren manchem Leser persönlich nicht gefällt: Auch der Beitrag #266 mit dem Vergleich (ohne die Links gäbe es keine Informationen mit geforderten Quellenangaben) ist eigentlich ohne weiteren Kommentar selbsterklärend, so dass sich jeder Leser eine eigene Meinung dazu bilden kann, ohne gleich eine vorgesetzt zu bekommen. Das war zumindest anzunehmen. Da nun aber eine Aussage von mir dazu streng erwünscht wurde: Wenn die Zahlen stimmen, dann hat Emirates in vergleichweise sehr kurzen Zeit tatsächlich eine Menge Fans auf der Facebook-Seite gewonnen.

 

Offenbar ist es doch völlig egal, nebensächlich und auch gar nicht verwunderlich, wenn einer aus guten Gründen in Beiträgen zumeist nur noch vorsichtig mit wenig eigenem Kommentar Informationen mit Links zu Quellen bevorzugt postet. Auf andere Weise werden hier auch schon pauschal Beiträge kritisiert:

Wunderbar.

Aber stolze 33 (oder jede 8.) Antworten zum Thema Speziell zu Emirates. Hut ab...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich verweise hier mal auf unsere Forenregeln:

 

2.2 Links sind daher im Forum willkommen, allerdings nur, wenn sie zusammen mit einem Kommentar über den Grund der Verlinkung eingestellt werden. Beiträge, die nur aus einem oder mehreren Links bestehen, sind daher unerwünscht.

 

Ich bitte dies beim zukünftigen verfassen von Beiträgen zu beachten und Beiträge die mehr Link als "Text" sind zu vermeiden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Jörgi

Um vor gleichen oder ähnlichen Kritiken zukünftig sicher sein zu können und abgesehen davon, dass eigentlich nur Inhalte zum Thema erwünscht sind, nur eine Frage:

 

Wie viel mehr Text, Anzahl der Worte oder Buchstaben bedürfte es denn in den Beiträgen #250, #266 und welche zusätzlich anzugebenden Gründe für Verlinkungen werden nach der Regel hier akzeptiert?

Edited by Jörgi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.