voziLsweet

Aktuelles zu WOW air (Island)

Recommended Posts

vor 10 Stunden schrieb 101er:

Wobei die Sache in Wien etwas anderes ist als in Island. In Wien treten drei große Konzerne gegeneinander an, Ryanair, IAG und Wizzair....

 

...LH/OS/EW nicht zu vergessen. Auch wenn es offtopic ist, aber was da in VIE an Kapazitäten in kurzer Zeit geschaffen wurde, kann sich gar nicht nachhaltig füllen lassen. Verdrängungswettkampf pur. So gesehen ist das schon auch Blase. Sobald einer aufgibt, wird die Kapazität auch vom Markt verschwinden!

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 3/26/2019 at 1:47 PM, Quantum said:

TF-CAT wird gerade nicht mehr in SXF abgefertigt. Keiner weiß was. Meine Eltern stehen am Boardinggate,..

Mal schauen ob der Weiterflug ex KEF dann stattfindet. 

Sind Deine Eltern bereits angekommen - bzw. wie wollen sie wieder zurück nach Deutschland?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Aerodude:

 

...LH/OS/EW nicht zu vergessen. Auch wenn es offtopic ist, aber was da in VIE an Kapazitäten in kurzer Zeit geschaffen wurde, kann sich gar nicht nachhaltig füllen lassen. Verdrängungswettkampf pur. So gesehen ist das schon auch Blase. Sobald einer aufgibt, wird die Kapazität auch vom Markt verschwinden!

Füllen tun, sie sich aber schon ganz nett. Ob nachhaltig (= profitabel) muss man noch sehen:

https://www.viennaairport.com/unternehmen/flughafen_wien_ag/facts__figures_fwag_gruppe

https://www.viennaairport.com/unternehmen/presse__news/presseaussendungen__news_2?news_beitrag_id=1552031085230

Share this post


Link to post
Share on other sites
9 hours ago, bueno vista said:

Erinnere deine Eltern an das faire Angebot von Icelandair, dürfte der stressfreiste Weg Heim sein.

Wieso, warum nicht BA, EI oder UA plus *A (also auch LH, LX,AC)?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Skuli will so schnell wie möglich eine neue Airline unter neuem Namen gründen, "am Anfang bestehend aus 4x A321neo und einem 1x A320neo" und macht sich auf die Suche nach Investoren und frischem Geld.

 

https://www.visir.is/g/2019190409421/segja-skula-aetla-ad-endurreisa-wow-air-undir-nyju-nafni

 

Skuli und andere wichtige Mitarbeiter sollen 51% der "neuen" Airline halten, die Investoren 49%. 

 

Da Herr Mogensen davon spricht, dass die "neue Airline" in die Fusstapfen der WOW Air aus dem Jahr 2015 bzw. 2016 treten soll, wird garantiert zu Beginn BWI/BOS auf us-amerikanischer Seite, YUL/YYZ in Kanada sowie AMS/CDG/LGW/FRA/SXF in Europa angeflogen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 23 Minuten schrieb monsterl:

Skuli will so schnell wie möglich eine neue Airline unter neuem Namen gründen

Und er meint, dass genug Leute mutig genug sind, dort ihr Ticket zu kaufen? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Über den Preis geht doch wie immer alles :P

 

Laut dem ehemaligen Spirit-CEO Ben Baldanza (der von 2016 bis August 2018 im Management-Board von WW war) und auch Skuli selbst war die Einflottung der A330 der größte Fehler, den WOW Air gemacht hat, da sich WOW Air dort die Auslastung der Flieger mit vielen billigen Tickets erkaufen musste. 


Skuli "hätte daraus seine Lektion gelernt" und die neue Airline soll ausschliesslich mit kostengünstigeren A320/A321 fliegen.

 

Davor war WOW Air in den Jahren 2015 und 2016 - gut, bei vergleichsweise niedrigen Treibstoffpreisen - ja durchaus margenstark mit rund 35 Mio. Euro Betriebsgewinn in 2 Jahren bzw. über 15€ Gewinn pro Pax/Flug. 

 

Ist nur die Frage offen, ob es noch Investoren gibt, die nochmal Gelder bereitstellen möchten... die Rede ist wohl von rund 40 Mio. Euro, die Skuli und weitere WW-Mitarbeiter in der ersten Finanzierungsrunde einsammeln will. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit Verlaub, diese A***-Löcher sollen erstmal für die Schäden aufkommen, die sie angerichtet haben. Aber das geht diesen Geldwäsche-Investment-Idioten ja völlig am selbigen vorbei.

 

Und bei seriösen Unternehmen wie Lufthansa und Easyjet (und meinetwegen noch Ryanair im Rahmen ihrer bescheidenen Möglichkeiten) diskutieren wir hier über 100 Seiten über Kartelle und Betriebsübergänge ja oder nein.....

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, medion said:

Mit Verlaub, diese A***-Löcher sollen erstmal für die Schäden aufkommen, die sie angerichtet haben. Aber das geht diesen Geldwäsche-Investment-Idioten ja völlig am selbigen vorbei.

 

Ein frommer Gedanke aber kaum realistisch, solange das Instrument der Insolvenz quasi als finales Abstreifen jedweder (finanzieller) Verantwortung genutzt werden kann und auch genutzt wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Insolvenz muss immer eine legitime Methode bleiben - auch im Sinne der Gläubiger. Man sollte dabei keine Einzelfälle heranziehen, um alle beteiligten Manager über einen Kamm zu scheren.


Genauso gibt es schließlich unzählige völlig andere Beispiele (vermutlich deutlich mehrheitlich), bei denen die Verantwortlichen durch teils unglückliche Umstände in eine finanzielle Notlage geraten sind und die Insolvenz schließlich unvermeidlich wurde.


Vielmehr muss man sich bspw im Falle von WOW auch die Fragen stellen, ob und inwieweit liberale Rahmenbedingungen mit dazu beitragen, daß Verantwortliche letztendlich an einem überhasteten Wachstum scheitern, obwohl sie einst vielversprechend angefangen haben.

 

Ständig stehen weitere Projekte in den Startlöchern und versuchen die Airline-Welt zu revolutionieren sofern sie es denn schaffen, das nötige Kleingeld aufzutreiben...

Share this post


Link to post
Share on other sites

ALC Leasing vs. Isavia vor dem isländischen Verwaltungsgericht gestern.

 

http://www.vb.is/frettir/adfararbeidni-alc-hafnad/154215/

 

Es ist also tatsächlich nach dem isländischen Gesetzt, dass Isavia die Maschine in Reykjavik bzw. Keflavik einbehalten kann - so lange, bis ALC die rund 100 Mio. ISK an Isavia zahlt 😀

 

Wenn ich es richtig verstehe, kann Isavia die Maschine nicht als "Pfand" der ganzen ALC-Flotte an die Kette legen (wie ursprünglich von Isavia gedacht/geplant), sondern nur als Pfand für die offenen Gebühren der betroffenen Maschine - und dies sind dann wohl 730.000€.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist eine Never Ending-Story - zwar hat ALC nun die offenen 730.000€ für die inhaftierte Maschine an Isavia gezahlt, aber da Isavia "starke Widersprüche in der Entscheidung durch das isländische Gericht sieht", geht Isavia in die Berufung. 

 

Mal schauen, ob ALC am Ende noch die restlichen 25 (?) Mio. Euro an Isavia abdrücken muss, wenn das Gericht die Berufung durch Isavia anerkennt. 

 

Und ALC will Beschwerde einlegen, dass Isavia einen "Provisionsbetrug" gegen WOW Air begannen hat, nachdem Isavia die offenen Schulden in Darlehen mit Rückzahlung durch WOW Air umgewandelt hat, obwohl sie wussten, dass WOW Air defacto zahlungsunfähig war (leider sind die isländischen Übersetzungen immer so grausam)
 

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 3/29/2019 at 3:47 AM, bueno vista said:

Wird interessant zu beobachten wie viel Verkehr zusammen mit WOW verschwindet und wieviel rüber zu Icelandair geht. Die sind die eigentlichen Profiteure des ganzen, eigentlich logisch dass die mit WOW nichts anzufangen wussten.

 

Bevor dieser Strang zu Recht ganz in der Versenkung verschwindet: Aprilzahlen für KEF (1. Monat ohne WOW):

 

2019: 474.519 Pax

2018: 649.973 Pax

 

Also minus 27 Prozent, minus 175.454 Pax

 

Flugbewegungen: minus 25,1 Prozent. Also insgesamt gesehen ist sehr grob über den Daumen der WOW-Anteil einfach ersatzlos verschwunden; und dass obwohl die vielzitierten Osterferien dieses Jahr im Gegensatz zum letzten komplett im April lagen...

 

Quelle der Zahlen: ISAVIA

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb medion:

 

Bevor dieser Strang zu Recht ganz in der Versenkung verschwindet: Aprilzahlen für KEF (1. Monat ohne WOW):

 

2019: 474.519 Pax

2018: 649.973 Pax

 

Also minus 27 Prozent, minus 175.454 Pax

 

Flugbewegungen: minus 25,1 Prozent. Also insgesamt gesehen ist sehr grob über den Daumen der WOW-Anteil einfach ersatzlos verschwunden; und dass obwohl die vielzitierten Osterferien dieses Jahr im Gegensatz zum letzten komplett im April lagen...

 

Quelle der Zahlen: ISAVIA

 

Hinzu kommt aus Icelandair-Sicht noch das Problem der 737 Max 8.

Share this post


Link to post
Share on other sites
51 minutes ago, QF002 said:

Hinzu kommt aus Icelandair-Sicht noch das Problem der 737 Max 8.

 

Was hat(te) Icelandair denn gestrichen? Mittlerweile bedienen sie sich ja auch bei EuroAtlantic...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb medion:

 

Was hat(te) Icelandair denn gestrichen? Mittlerweile bedienen sie sich ja auch bei EuroAtlantic...

 

Ich habe keine konkrete Übersicht, aber im April fing es mit der Max 8/9 ja an, da wurde nicht sofort alles gleich ersetzt. Da fiel dann "mal eben" mindestens die Kapazität von 6 Max-Fliegern weg, eventuell sogar noch mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Unkonkret kann ich auch selber B|

 

Icelandair hat 5 8er und eine 9er (die noch keinen einzigen kommerziellen Flug für FI gemacht hatte 'damals'). Wieso sollte mehr Kapazitiät wegfallen? Und wenn die Kapazität nicht komplett verplant war, müssen auch nicht unbedingt gleich Flüge ersetzt werden.

 

Dann gucke ich mir halt die Mai-Zahlen demnächst auch nochmal an...

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 6/10/2019 at 11:01 AM, D-ABUP said:

Gibt es aktuelle Verkehrszahlen?

 

Natürlich gibt es die, Icelandairgroup, Traffic Data....

 

 

April 2018: 267.790 internationale Pax, LF 77

April 2019: 318.310 , plus 18,9 %, LF 84 ("Rückholereffekt" WOW)

 

Mai 2018: 367.530, LF 77

Mai 2019: 419.091, plus 14,0 %, LF 82 (die schwächsten (?) Strecken - Cleveland und Halifax wurden gestrichen).

 

Also ein bisschen kriegt Icelandair vom alten WOW-Verkehr doch abgegriffen, aber eben nur einen kleinen Anteil.

 

Von der Auslastung her ist noch Platz nach oben, deshalb hatte man ja auch die kleinere MAX (im Vergleich zur 757) bestellt. Icelandair selber ist so fair, im MAX-Statement zu sagen, dass es weiterhin um das Grouding UND transatlantic-oversupply geht.

 

Halifax und Cleveland sind als Ziele im Sommer 2019 komplett gestrichen, laut Eigenaussage sind wegen MAX-Grounding 100 Trips zwischen April und Mitte Juni gestrichen worden (selbst wenn damit hin und rück gemeint sind, reden wir also nur von 200 Flügen insgesamt).

 

Seit Anfang Mai (spätestens) sind zwei 767 und eine 757 im Wetlease für Icelandair unterwegs.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die us-amerikanische "Oasis Aviation Group" um Balladin will wohl mit 3 Maschinen starten und dann innerhalb von 2 Jahren auf 12 Maschinen erhöhen. Da auch ein Ersatzteillager erworben wurde, soll WW 2.0 mit Airbus-Maschinen fliegen.

Zusätzlich soll dann zukünftig IAD statt BWI angeflogen werden, weil in IAD der Sitz der Oasis Aviation Group ist.

 

Laut Aussagen von Balladin sind schon 100 Mio. USD Eigenkapital für den Betrieb eingesammelt, "sie wären auf keine Kredite angewiesen".

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.