airbus24

Diskussion zum Flughafen Kassel

Recommended Posts

vor 3 Stunden schrieb bernd.e32:

Winterflugplan Sundair 2019/20

VT3 TFS

VT7 LPA

VT4,6 HRG

 

Es ähnelt bei Zielen und Kapazität dem Vorjahr, obwohl da ja einiges im Routing mit anderen Flughäfen zusammengelegt wurde. Offensichtlich muss man in Kassel noch die Maschine noch weiter stationieren, weil sonst die Zuschüsse der hessischen Landesregierung nicht mehr gezahlt werden oder vielleicht zurückgezahlt werden müssen. Bin gespannt, ob es gelingt über dieses Datum hinaus einen regulären Charterbetrieb herzustellen. Der immer ins Feld geführte Traum vom Linienbetrieb ist wohl komplett ausgeträumt. Macht ja auch keinen Sinn bei dem sehr guten ICE-Knotenpunkt in Kassel. Da hat man sich vorher aber was in die Tasche gelogen.

Edited by speedman
Verschiebung, Zusammenführung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zur Klarstellung:

- ja, es gab im Winter einige Zusammenlegungen mit anderen Flughäfen. Diese waren allerdings schon bei Veröffentlichung des WFP18/19 bekannt. Die Reisenden wussten also bei der Buchung davon.

- im Haushaltsplan des Landes Hessen gibt es keinen Hinweis darauf, dass das Land an Sundair Zuschüsse zahlt.

 

Die Zweifel, ob es zum SFP 20 einen "regulären Charterbetrieb" gibt, teile ich nicht. Das wird schon seit 6 Jahren verbreitet und es geht dennoch weiter. Im Gegenteil der Charterverkehr etabliert sich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

na ja, da ist wohl der Wunsch der Vater des Gedankens. Es gab einige Unterbrechungen und Abbrüche. Nicht als Germania am Ruder war und noch nicht pleite war. Ich glaube auch kaum, dass die Reisenden in der Breite wissen, dass oft zeitraubende Umwege von und nach Calden geflogen werden müssen. Noch schlimmer kam es ja wohl noch im letzten Sommerflugplan.

Die Nichterwähnung der Zuschüsse an Sundair, bzw. Schau Ins Land Reisen bedeutet gar nichts. Die Zuwendungen wurden ja auch schon eingeräumt und das ist durch die Presse auch dokumentiert. Auch das ein Unicum. Wo werden sonst schon Reiseveranstalter direkt subventioniert?
Das ist ja auch der Grund warum die Kisten nicht ausgelastet sind. Ein bisschen mehr Ehrlichkeit tut Not. Ab Kassel-Calden besteht kein hinreichender Markt. Es wird alles künstlich am Leben gehalten und man sollte sich nicht zum Sprachrohr dieser merkwürdigen Propaganda machen, die das seit Jahren ableugnet. Das ganze ist einer Demokratie unwürdig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Germania ist sowas von Schnee von gestern.

 

Auch Schauinsland erhält vom Land keine Zuschüsse, schon garnicht von einem grünen Wirtschaftsminister. 

 

KSF wird genauso "künstlich" am Leben gehalten wie PAD. Da wurden die Gesellschafter bereits auf Jahresdefizite bis zu 5 Mio. Euro vorbereitet und damit nähert sich PAD dem Defizit von KSF weiter an.

 

Und wenn man in PAD klagt, KSF koste ihnen 3. Mio Umsatz, kann der Markt in Kassel so klein dann doch nicht sein.

Edited by MarioEDVK

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb MarioEDVK:

Germania ist sowas von Schnee von gestern.

 

Auch Schauinsland erhält vom Land keine Zuschüsse, schon garnicht von einem grünen Wirtschaftsminister. 

 

KSF wird genauso "künstlich" am Leben gehalten wie PAD. Da wurden die Gesellschafter bereits auf Jahresdefizite bis zu 5 Mio. Euro vorbereitet und damit nähert sich PAD dem Defizit von KSF weiter an.

 

Und wenn man in PAD klagt, KSF koste ihnen 3. Mio Umsatz, kann der Markt in Kassel so klein dann doch nicht sein.

 

Der Unterschied ist, dass man das Projekt in Kassel auf Biegen und Brechen zu einem Zeitpunkt durchgesetzt hat als schon längst bekannt war, dass Regionalflughäfen ein Zuschussgeschäft sind. Man glaubte aber, es besser zu wissen und heute hat keiner der Verantwortlichen die cojones einzugestehen, dass man gründlich daneben gelegen hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Spielt diese Frage, die man aus anderem Blickwinkel auch ganz anders bewerten kann, heute noch in der öffentlichen Diskussion eine Rolle? Ich glaube nicht.

 

Von Bedeutung ist doch vielmehr, wie zukunftsfähig sind die Flughäfen finanziell aufgestellt. In Kassel ist die Diskussion abgeschlossen und die Flughafengesellschaft ist solide finanziert. PAD muss sich derzeit um seine Finanzierung bemühen (der Kreis Lippe zahlt bspw. derzeit nicht). Das wird PAD aber sicherlich gelingen, da bin ich mir sicher.

Man hat zur Überzeugung der Gesellschafter bereits ein Gutachten zur regionalökonomischen Bedeutung des Flughafens in Auftrag gegeben. Gespannt kann man sein, ob das Zentrum für Recht und Wirtschaft des Luftverkehrs damit beauftragt wurde. Wird man dann auch wieder, wie beim Gutachten zu KSF, den Gutachter und das Gutachten diskriditieren?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb MarioEDVK:

Spielt diese Frage, die man aus anderem Blickwinkel auch ganz anders bewerten kann, heute noch in der öffentlichen Diskussion eine Rolle? Ich glaube nicht.

 

Von Bedeutung ist doch vielmehr, wie zukunftsfähig sind die Flughäfen finanziell aufgestellt. In Kassel ist die Diskussion abgeschlossen und die Flughafengesellschaft ist solide finanziert. PAD muss sich derzeit um seine Finanzierung bemühen (der Kreis Lippe zahlt bspw. derzeit nicht). Das wird PAD aber sicherlich gelingen, da bin ich mir sicher.

Man hat zur Überzeugung der Gesellschafter bereits ein Gutachten zur regionalökonomischen Bedeutung des Flughafens in Auftrag gegeben. Gespannt kann man sein, ob das Zentrum für Recht und Wirtschaft des Luftverkehrs damit beauftragt wurde. Wird man dann auch wieder, wie beim Gutachten zu KSF, den Gutachter und das Gutachten diskriditieren?

 

Den Gutachter diskreditieren? Der Gutachter Klophaus ist bekannt und ebenso bekannt ist, dass seine Prognosen meistens sehr weit daneben liegen. Und wer ein bißchen drin ist in dem Thema - Stichworte Wertschöpfungsrechnung - der weiß auch, warum die Ergebnisse immer positiv sind.

 

Und "solide finanziert", das ist jetzt nicht dein Ernst, oder?

Edited by Spie10

Share this post


Link to post
Share on other sites

Absolut. Die Gesellschafter haben die gesellschaftsvertragliche Pflicht, das Defizit der Flughafengesellschaft auszugleichen. Die Liquidität ist damit gesichert. Ob man das für richtig oder falsch hält, ist eine andere Frage.

 

Zu Klophaus. Im Jahr 2005 hat er für KSF knapp 1.000 Arbeitsplätze im 6 Betriebsjahr prognostiziert. Die wurden jedenfalls schon überschritten. Ob seine Gutachten methodisch sauber sind, kann ich aber nicht beurteilen.

Edited by MarioEDVK

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb MarioEDVK:

Absolut. Die Gesellschafter haben die gesellschaftsvertragliche Pflicht, das Defizit der Flughafengesellschaft auszugleichen. Die Liquidität ist damit gesichert. Ob man das für richtig oder falsch hält, ist eine andere Frage.

 

Zu Klophaus. Im Jahr 2005 hat er für KSF knapp 1.000 Arbeitsplätze im 6 Betriebsjahr prognostiziert. Die wurden jedenfalls schon überschritten. Ob seine Gutachten methodisch sauber sind, kann ich aber nicht beurteilen.

 

Liquiditätssicherung und solide Finanzierung sind nicht das gleiche.

 

Die Methoden des Herrn Klophaus kann ich recht gut beurteilen. Die Methode an sich ist das eine, aber der Punkt ist, dass sie völlig ungeeignet ist für die Bewertung von Infrastrukturprojekten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

https://www.youtube.com/watch?v=60bRDtEIDCA

Die (Un-)seriösität eines Prof. Klophaus und deren Auftraggeber und des Flughafens schlechthin wird sehr sauber in der Zoomsendung oben dokumentiert. Kassel-Calden ist da Hauptdarsteller, negativer Hauptdarsteller. Klophaus wird als Taschenspieler überführt. Bei den 1.000 Arbeitsplätzen war von neuen Arbeitsplätzen die Rede. Die vorher existierenden Arbeitsplätze rund um Calden beispielsweise bei Piper und den kleinen Maschinen hätte man auch mit einem ertüchtigten Flughafen so behalten.

Kassel-Calden ist eine Geschichte von Täuschungen, Lügen und Versagen. Die Schönredner sollten mal innehalten und Busse tun. Dazu ist die lokale Politik und der hessische Finanzminister (der ist auch für die Zahlung an den Reiseveranstalter zuständig; bitte nicht ablenken) zuständig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Curtiss:

Bei den 1.000 Arbeitsplätzen war von neuen Arbeitsplätzen die Rede. 

HNA vom 11.11.2006: direkte Erwerbstätige 2005: 587, Prognose 2015: 971

Edited by MarioEDVK

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb aaspere:

Neu hier und schon soviel Schaum vorm Mund. Was möchtest Du denn mit dem Flughafen anstellen?

Meinst Du, weil Du alles und jedes dauerkommentiert hast Du irgendwelche hast Du das Recht mich anzumachen? Gewöhn Dir mal einen anständigen Ton an und dann versuch mal zu argumentieren. Wer die ZDF-Sendung (Link oben) gesehen hat, dürfte genug Stoff haben. 
Ein toter Flughafen wird nicht lebendig, wenn man die €-Millionen jedes Jahr ins Kiesbett für einen Scheinbetrieb mit wenig Dutzend tausend hochsubventionierten Urlaubern schüttet. An diesem Grundsatz wird sich nicht ändern. Die Konsequenzen sind dann nur logisch.

vor einer Stunde schrieb MarioEDVK:

HNA vom 11.11.2006: direkte Erwerbstätige 2005: 587, Prognose 2015: 971

Am Flughafen sind irgendwas über ca. 140  Leute beschäftigt - die meisten völlig unproduktiv Zoll, Polizei, Traffic Control, etc...
Vor dem Ausbau waren es nur ca. 60 Leute für 1-2 Flüge weniger. Die Beschäftigungseffekt bei einem sonst guten Arbeitsmarkt eine grobe Fehlallokation. Die Leute könnten an anderer Stelle besser unterkommen, müssten nicht den ganzen Tag unwürdig däumchendrehen und würden den Steuerzahlern nicht zur Last fallen. 
Alle anderen Jobs z.B. am alten Flughafengelände, bei ganz simplen Allerweltsgewerbetrieben, sind kein organisches Wachstum, sondern Umverlagerungen z.T. aus Kassel. Und alles andere wie die Helikopterwartung, z.B. braucht auch keine lange Landebahn. Die wären wie schon beschrieben mit einem Ertüchtigung auch klargekommen und wären dann auch wg. der guten Marktlage normal gewachsen. Eine Rückstufung würde für die gar nichts ändern.
 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb Curtiss:

Ein toter Flughafen wird nicht lebendig, wenn man .......

 

.....und ein Caldenutopia wird auch nicht lebendig, wenn man ihn jetzt Curtiss nennt. Nachdem ich Deine Doppelidentität jetzt kenne, heiße ich Dich willkommen im kleinen aber exclusiven Club der User auf meiner Ignoreliste. Das kommt Dir doch sicher entgegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was bezweckt dieses Dauerräsonieren gegen KSF? Dass die Bagger anrollen und den Flughafen planieren?

 

Der Flughafen ist da. Der Zug, ob das sinnvoll ist oder nicht, ist vor mehr als einem Jahrzehnt abgefahren. Genauso können wir auch endlos über die Sinnhaftigkeit der Ausbauentscheidung des Landes NRW in den 1960er Jahren diskutieren, mit PAD und FMO zwei sich kannibalisierende westfälische Airports zu errichten. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Minuten schrieb touchdown99:

Was bezweckt dieses Dauerräsonieren gegen KSF? Dass die Bagger anrollen und den Flughafen planieren?

 

Man könnte einen Solarpark auf dem Gelände errichten :ph34r:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Stunden schrieb touchdown99:

Was bezweckt dieses Dauerräsonieren gegen KSF? Dass die Bagger anrollen und den Flughafen planieren?

 

Der Flughafen ist da. Der Zug, ob das sinnvoll ist oder nicht, ist vor mehr als einem Jahrzehnt abgefahren. Genauso können wir auch endlos über die Sinnhaftigkeit der Ausbauentscheidung des Landes NRW in den 1960er Jahren diskutieren, mit PAD und FMO zwei sich kannibalisierende westfälische Airports zu errichten. 

 

Du musst aber mit entsprechenden Reaktionen rechnen, solange -etwas überspitzt formuliert - hier ein kleiner KSF-Fanclub jede zusätzlich landende Amsel als Erfolg verkauft und solange auch die Politik nicht im geringsten bereit ist, Fehler einzugestehen und im Gegenteil den KSF immer noch als Erfolg verkauft.

Edited by Spie10
Othografie

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Spie10:

und solange auch die Politik nicht im geringsten bereit ist, Fehler einzugestehen und im Gegenteil den KSF immer noch als Erfolg verkauft.

Im frühen Planungszeitraum gab es noch nicht(oder nur in der Eifel) die heutigen Billigflugairlines die vieles immer mehr auf den Ticketpreis trimmten und damit noch schneller immer grössere Flugzeuge forderten(die man in KSF schwerer voll bekommt). Das war eine Zeit als eine Lufthansa noch 50-Sitzer flog und 60 Optionen auf eine Do728 gezeichnet hatte und in D noch eine Do328 mit max 33 Sitzplätzen gebaut wurde. Solche kleinen Flugzeuge braucht man für Linie an solchen Standorten.

Da hätte jemand an einem späteren Planungszeitraum das ganze stoppen müssen als sich sichtbarer abzeichnete das die Zeiten für Provinzflughäfen hart werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Natürlich geht es nicht ums Planieren. Aber die erste Idiotie wurde mit irrealen, absichtlich irreführenden Gutachten durchgeboxt. Die Billigfliegerei war schon am schwächen und die Konzentration auf Grossflughäfen war voll im Gang. Die Entscheidung für Kassel war in keiner Weise mehr begründbar. Sie war rein politisch begründet, um sich von der in Nordhessen dominierenden SPD die vierte Bahn in FRA durchwinken zu lassen. 
Man sprach von ständiger Vernachlässigung Nordhessens und so bekam die SPD im Gegenzug für die (vernünftige) 4. Bahn in FRA ihre Kriegsbeute: Und das war der Ausbau in Kassel. Koch ohnehin nicht von grossem wirtschaftlichen Sachverstand gesegnet, wie man seiner Demission in der Bauindustrie ablesen kann, hat den miesen Deal gegen jeder volkswirtschaftliche Vernunft auf dem Rücken der Steuerzahler durchgewinkt.

Am 18.4.2019 um 12:52 schrieb touchdown99:

Was bezweckt dieses Dauerräsonieren gegen KSF? Dass die Bagger anrollen und den Flughafen planieren?

 

Jetzt geht es darum den zweiten Fehler nicht zu machen. ZU DEN 300 MIO. rausgeworfenem Steuergeld kommen noch mal die gleiche Summe, wenn man den Betrieb so lässt und nicht runterstuft. Eine Runterstufung würde der Wirtschaft keinen Nachteil bereiten und auch die einmal in Deutschland stattfindende Subventionierung eines Reiseveranstalters beenden. Die paar Malleurlauber weniger würden eine Einsparung von ca. 5 Mil. jährlich bedeuten. Auch hier hat man den Landtag manipulieren wollen und versucht - wider durch ein Gefälligkeitsgutachten - das Einsparpotential kleinzureden. Aber die Rückstufung zum Verkehrslandeplatz, würde ausser ein paar dort ohnehin unbeschäftigten Sicherheitsleuten, Polizisten und Traffic Controllern, etc... die Wirtschaft nicht jucken. Im Gegenteil: Man könnte das eingesparte Steuergeld für bessere Dinge verwenden, die wirklich benötigt werden. 

Am 18.4.2019 um 13:09 schrieb AeroSpott:

 

Man könnte einen Solarpark auf dem Gelände errichten :ph34r:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 30 Minuten schrieb airbus24:

Guck ma Curtiss... der pöse Airport hat auch noch eine neue Website vom Steuergeld gebastelt: www.kassel-airport.de :-)

 

 

Chapeau, ein hochintelligenter Beitrag....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na, die ist ja so schlecht... da kann man kaum glauben, dass die was dafür bezahlt haben...

vor 31 Minuten schrieb airbus24:

Guck ma Curtiss... der pöse Airport hat auch noch eine neue Website vom Steuergeld gebastelt: www.kassel-airport.de :-)

 

Die ist ja so schlecht - da glaubt man kaum, dass die was dafür bezahlt haben. Aber da so ein Ernst und diese abgedreht PR-Frau auch schon die allerunterirdischen Blödsinn kommunizieren mussten und sich für nichts zu schade waren, kann man nicht ausschliessen, dass sie sich auch hier auf Kreuz legen haben lassen... Der Flughafen Kassel ist wohl der Flughafen mit der grössten Narrenkappe auf!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Curtiss:

Na, die ist ja so schlecht...

 

Mir wird auch schlecht das ewige Gemecker hier zu lesen. Diskussion kann man das kaum nennen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.