Zum Inhalt springen

Neues zu Eurowings Discover


Empfohlene Beiträge

  • Zitat

       vor 13 Stunden schrieb  flapsone: 

    wer glücklich mit diesen Arbeitsbedingungen ist, dem sei herzlich zu seinem/ihrem Arbeitsplatz gratuliert. 

    Du weißt schon, dass alle die dort arbeiten ihren Job bei der vorherigen Airline verloren haben? Sollen die Leute deiner Meinung etwa lieber arbeitslos bleiben anstatt wieder einen Job zu haben? 
Bearbeitet von LHdriver
Link zu diesem Kommentar

die arbeitsbedingungen können sich durchaus sehen lassen. nach dem ramp up wird hier sicherlich etwas getan. jetzt heißt es erstmal den flugbetrieb zu stabilisieren. aufgrund der vielen  abgänge im passage cockpit sind nun leider erst mal dort die kapazitäten gebunden. 

 

weitere flugzeuge sollen neben den 330er und 320 die aktuell geliefert werden hinzu kommen. dazu im laufe des jahres mehr. 

Bearbeitet von kleinelaja79
Link zu diesem Kommentar
vor 4 Stunden schrieb LHdriver:
  • Du weißt schon, dass alle die dort arbeiten ihren Job bei der vorherigen Airline verloren haben? Sollen die Leute deiner Meinung etwa lieber arbeitslos bleiben anstatt wieder einen Job zu haben? 

 

Es suchen derzeit viele (tarifiierte) Airlines händeringend nach Personal. Nicht nur im Cockpit. In manchen Hinsichten ist 4Y alternativlos - wer mit viel Erfahrung verständlicherwiese nicht auf SEN- und Gehaltstabelle ganz unten anfangen will oder als CPT zurück auf den rechten Sitz will. Dann gibt es aber immernoch Option 2: Die Bedingungen von innen heraus verbessern. Dazu braucht es einen Zusammenschluss unter den Mitabeitern und eine gemeinsame Vertretung vor dem Arbeitgeber - sei es nun der Betriebsrat (War da nicht mal was...?), eine Personalvertretung oder eine Tarifkommission. Hände in den Schoß legen, "bei meinem letzten Job war es schlimmer" und "wir können ja überhaupt dankbar sein in den heutigen Zeiten einen Job zu haben, also besser den Mund halten" sind nicht die Lösung. Wie gesagt, jeder der vorher von Arbeitslosigkeit betroffen/bedroht war, der hat bei 4Y im Vergleich zu anderen möglichen Airlines eine durchaus gute Wahl getroffen und der sei herzlichst beglückwünscht. Aber nur weil es auch immer noch schlechter ginge, heißt das meiner Ansicht nach nicht, dass man nicht für eine Verbesserung der Bedingungen einstehen sollte. 

 

vor 19 Minuten schrieb kleinelaja79:

die arbeitsbedingungen können sich durchaus sehen lassen. 


EASA FTL können sich durchaus sehen lassen?

 

vor 25 Minuten schrieb kleinelaja79:

nach dem ramp up wird hier sicherlich etwas getan. jetzt heißt es erstmal den flugbetrieb zu stabilisieren.

 

Die Firma existiert 2 Jahre, der Flugbetrieb 1 Jahr.  Es wurde soeben erst der weitere Ramp-up abgesagt (1-2 Flieger pro Jahr ist kein Ramp-Up mehr!), der Flugbetrieb läuft doch bereits stabil, zumindest rühmt sich die GF mit hohen Werten der Regelmäßigkeit & Zuverlässigkeit. Eine Stammbelegschaft (sofern man davon sprechen kann) ist da, nun kann man das Momentum nutzen und sich für eine Tarifierung starkmachen. Andernfalls empfehle ich zur Aerologic rüberblicken. Nach dem Rampup hat sich dort nichts getan, auch nach 13 Jahren gibt es dort immernoch keine Tarifierung und große Gehaltssprünge gab es dort auch nie (selbst in Boom-Jahren). Hohe Fluktuation und Auspressen der Belegschaft um die Flieger nur irgendwie in die Luft zu kriegen.


 

Link zu diesem Kommentar
vor 37 Minuten schrieb flapsone:

Dann gibt es aber immernoch Option 2: Die Bedingungen von innen heraus verbessern. 

 

 

Die Firma existiert 2 Jahre, der Flugbetrieb 1 Jahr.  Es wurde soeben erst der weitere Ramp-up abgesagt (1-2 Flieger pro Jahr ist kein Ramp-Up mehr!), der Flugbetrieb läuft doch bereits stabil, zumindest rühmt sich die GF mit hohen Werten der Regelmäßigkeit & Zuverlässigkeit. Eine Stammbelegschaft (sofern man davon sprechen kann) ist da, nun kann man das Momentum nutzen und sich für eine Tarifierung starkmachen. Andernfalls empfehle ich zur Aerologic rüberblicken. Nach dem Rampup hat sich dort nichts getan, auch nach 13 Jahren gibt es dort immernoch keine Tarifierung und große Gehaltssprünge gab es dort auch nie (selbst in Boom-Jahren). Hohe Fluktuation und Auspressen der Belegschaft um die Flieger nur irgendwie in die Luft zu kriegen.


 

Perfekt geschrieben! LH hat gerade mal 1 Tag gebraucht um die Forderungen durchzusetzen. Fast jede Airline in Europa stellt ein, Kaliber wie KLM, Air France, OS, EWD, usw. Wenn man jetzt die Gunst der Stunde nicht nutzt um wenigstens eine TK zu etablieren dann ist man selber schuld!

Link zu diesem Kommentar
vor 7 Stunden schrieb kleinelaja79:

weitere flugzeuge sollen neben den 330er und 320 die aktuell geliefert werden hinzu kommen. dazu im laufe des jahres mehr. 

 

"Geliefert".... Wohl ehr kannibalisiert.

Was malt man sich den aus? 777, 380?

Ein Flugbetrieb mit 20 Flugzeugen und 3 Flotten?! Wird betriebswirtschaftlich  ja immer schlimmer!

Was man bei 4Y noch nicht so sehr versteht ist, dass normalerweise Flugzeuge bezahlt werden müssen.

Derzeit gibt es für 4Y reichlich Flugzeuge geschenkt, aber auch das wird sich ändern.

 

Link zu diesem Kommentar
vor 12 Minuten schrieb elmofo:

Was man bei 4Y noch nicht so sehr versteht ist, dass normalerweise Flugzeuge bezahlt werden müssen.

Derzeit gibt es für 4Y reichlich Flugzeuge geschenkt, aber auch das wird sich ändern.

 

Ist das so? Mir fallen etliche Wege ein, wie 4Y seine Flugzeuge "bezahlen" kann, ohne dass die Gesellschaft auch nur einen Cent Cash-Out hat, und die werden den Finanzabteilungen von LH und 4Y auch geläufig sein.

Link zu diesem Kommentar
vor 12 Minuten schrieb elmofo:

 

"Geliefert".... Wohl ehr kannibalisiert.

Was malt man sich den aus? 777, 380?

Ein Flugbetrieb mit 20 Flugzeugen und 3 Flotten?! Wird betriebswirtschaftlich  ja immer schlimmer!

Was man bei 4Y noch nicht so sehr versteht ist, dass normalerweise Flugzeuge bezahlt werden müssen.

Derzeit gibt es für 4Y reichlich Flugzeuge geschenkt, aber auch das wird sich ändern.

 

 

Aha.

Also 4Y wird nicht mit einer ganzen normalen P&L bewertet. Ist das VC Vodoo oder merkt mar in der Masse das doch "nur Abitur" wenig Verständnis für Zahlen mit sich bringt?

 

4Y ist Teil einer Gruppe und das Transfer Pricing muss global gleich ablaufen, sonst kriegt man Probleme in sämtliche Länder.  Egal ob cost up oder arm length angewendet werden, die gleichen Regeln müssen auch für 4Y gelten, wie auch für OS oder WK ( bezw Swiss, die als Verleaser der 2x330 auftritt) usw.

 

 

Link zu diesem Kommentar
vor 26 Minuten schrieb elmofo:

 

"Geliefert".... Wohl ehr kannibalisiert.

Was malt man sich den aus? 777, 380?

Ein Flugbetrieb mit 20 Flugzeugen und 3 Flotten?! Wird betriebswirtschaftlich  ja immer schlimmer!

Was man bei 4Y noch nicht so sehr versteht ist, dass normalerweise Flugzeuge bezahlt werden müssen.

Derzeit gibt es für 4Y reichlich Flugzeuge geschenkt, aber auch das wird sich ändern.

 

Wo liest du raus, dass es eine weitere Subflotte gibt?

Der Mythos von „geschenkten Flugzeugen“ wird übrigens durch Wiederholung nicht wahrer. 

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde schrieb Leon8499:

Mir fallen etliche Wege ein


 

Zwar muss man nach HGB Leasingverbindlichkeiten nicht bilazieren nach IFRS ist das jedoch anders. Selbstverständlich werden die Leasing Raten jedoch immer Cash Flow wirksam. Allerdings weiß ich auch  nicht genau was du mit "cashout" meinst. 

Deswegen bin ehrlich gespannt auf ein legales Beispiel von dir!!! Meinst du vielleicht ein crowdfunding? 

 

vor 1 Stunde schrieb oldblueeyes:

Aha.

Also 4Y wird nicht mit einer ganzen normalen P&L bewertet. Ist das VC Vodoo oder merkt mar in der Masse das doch "nur Abitur" wenig Verständnis für Zahlen mit sich bringt?

 

4Y ist Teil einer Gruppe und das Transfer Pricing muss global gleich ablaufen, sonst kriegt man Probleme in sämtliche Länder.  Egal ob cost up oder arm length angewendet werden, die gleichen Regeln müssen auch für 4Y gelten, wie auch für OS oder WK ( bezw Swiss, die als Verleaser der 2x330 auftritt) usw.

 

Wo ich dir recht gebe ist, dass meine Bildung nicht dazu ausreicht deine Beiträge zu verstehen. 

Wenn ich deine Beiträge lese denke ich immer an "Phlegmatische Preview-Versionen als Top-Requirements des Added Value."

Aber du hast sicher Recht!

 

 

vor 1 Stunde schrieb Netzplaner:

Wo liest du raus, dass es eine weitere Subflotte gibt?

Der Mythos von „geschenkten Flugzeugen“ wird übrigens durch Wiederholung nicht wahrer. 

Am 19.9.2022 um 13:39 schrieb kleinelaja79:

Ziel 20x320 20x330/xxx festhalten.

 

Wie würdest du die drei xxx am Ende des oben zitierten Beitrags interpretieren? 

Wie hoch denkst du sind die Aufwendungen der Discover, für die Nutzung der von der LH gekauften Flieger??

Bearbeitet von elmofo
Link zu diesem Kommentar
vor 38 Minuten schrieb elmofo:

Wie hoch denkst du sind die Aufwendungen der Discover, für die Nutzung der von der LH gekauften Flieger??

Kenne mich mit Grossgerät nicht aus, aber für die A320 so 4,5-5 Mio p.a. (A+M+I)? Abhängig von Alter/Lessor/whatnot. Technisch gesehen sind alle Flugzeuge der Lufthansa-Gruppe „von der LH gekauft“, zentraler Flotteneinkauf. Hat es dich bisher gestört dass Swiss die Flugzeuge „geschenkt bekommen“ hat?

Bearbeitet von Netzplaner
Link zu diesem Kommentar

Die Frage ist sehr einfach zu beantworten - es muss das gleiche Mechanismus angewendet werden, wie bei den 2x320 die an Austrian gingen oder bei den Embraers die man Dolomiti abgibt. Ist dieser Konzernweit nicht einheitlich, so können andere Staaten Steuernachteile gelten machen, wenn die eigene Rechnung überteuert ist.

Dazu kommt es dass die eigene gewichtrte Zinsbelastung öffentlich ist - dementsprechend muss der Preis Abschreibung, Zinsbelastung, eine dem eigenen Aufwand entsprechende Marge abbilden usw.

 

Und ja, es ist auch wahrscheinlich so dass 4Y günstigere Flugzeuge bekommt  aber das hat andere Gründe :

 - Die 330 die vor 2013 angeschafft wurden haben aufgrund der früher adressieren Abschreibubg geringere Restwerte als linear abgeschriebene Käufe ab 2013 

- Die 320 CEOs sind kommen tendentiell aus end of the tail Zusatzkäufe, die aufgrund des geringen Marktwertes am Ende des Lebenszyklus tendenziell günstige Käufe sein dürften

 

 

Link zu diesem Kommentar
vor 58 Minuten schrieb Netzplaner:

Kenne mich mit Grossgerät nicht aus, aber für die A320 so 4,5-5 Mio p.a. (A+M+I)? Abhängig von Alter/Lessor/whatnot. Technisch gesehen sind alle Flugzeuge der Lufthansa-Gruppe „von der LH gekauft“, zentraler Flotteneinkauf. Hat es dich bisher gestört dass Swiss die Flugzeuge „geschenkt bekommen“ hat?

 

"Geschenkt bekommt" im Sinne von, dass Swiss Leasingverbindlichkeiten aus ihrem Cashflow bezahlt? Nein, stört mich nicht.

Tut 4Y das auch? Wer zahlt eigentlich gerade die Raten für D-AGXA- XG? Einige fliegen, andere stehen in MUC rum?  

Die waren mal von LHA für SXD geleast. 

 

Soll mir aber auch egal sein. ich denke, dass die derzeitigen Flugzeugmuster für das "Startup" Discover sinnvoll gewählt sind.Andere Flugtriebe wie zB AUA haben neue Flugzeuge dringender nötig. 

 

Bearbeitet von elmofo
Link zu diesem Kommentar
vor 13 Minuten schrieb elmofo:

Nein, stört mich nicht.

Offensichtlich schon :D

vor 13 Minuten schrieb elmofo:

 

Die waren mal von LHA für SXD geleast. 

 

Damit liegt das wirtschaftliche Risiko  - wie überall  - beim Lessor. Aber die, die fliegen wird 4Y bezahlen..

 

Wobei ich glaube, dass die 4Y eh unter LHA fällt im Geschäftsbericht. Also ist eh alles eins in der Berichterstattung. Aber das Controlling wird sich schon nicht selbst verarschen.

 

 

Bearbeitet von d@ni!3l
Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb flapsone:

Es ist aktuell noch nicht mal sicher, ob die -KF tatsächlich zur 4Y wechselt. 

 

Death and taxes... mehr ist nicht sicher.

 

vor 1 Stunde schrieb elmofo:

Zwar muss man nach HGB Leasingverbindlichkeiten nicht bilazieren nach IFRS ist das jedoch anders. Selbstverständlich werden die Leasing Raten jedoch immer Cash Flow wirksam. Allerdings weiß ich auch  nicht genau was du mit "cashout" meinst. 

Deswegen bin ehrlich gespannt auf ein legales Beispiel von dir!!! Meinst du vielleicht ein crowdfunding?

 

Spontan würden mir da einfallen: Ein Cash Pooling durch die Holding. Oder die Flugzeuge durch die DLH besitzen oder leasen zu lassen, dann intern an 4Y weiterzuverleasen, und statt Zahlungen von 4Y zu DLH die Leasingraten als Verbindlichkeiten gegenüber verbundenen Unternehmen einzustellen.

 

Das Thema mit den internationalen Steuern müsste im Verhältnis LH/4Y auch wegfallen, da das beides deutsche Unternehmen sind.

Bearbeitet von Leon8499
Link zu diesem Kommentar
vor 11 Stunden schrieb elmofo:

"Geschenkt bekommt" im Sinne von, dass Swiss Leasingverbindlichkeiten aus ihrem Cashflow bezahlt? Nein, stört mich nicht.

Tut 4Y das auch?

Das ist bezeichnend kleinlich. Das Leben wird übrigens erträglicher, wenn man nicht alles persönlich nimmt was einen in keinster Weise tangiert.

4Y fliegt mWn cashpositiv, wie viel davon in die Leasing-Zahlungen geht musst du einen Lufthansa-Accountant fragen. 

vor 12 Stunden schrieb elmofo:

Andere Flugtriebe wie zB AUA haben neue Flugzeuge dringender nötig. 

 

"Neue" im Sinne von werksneuen Flugzeugen wird 4Y in meinen Augen auch nicht kriegen. Ich sehe eher ein paar alte A340 bei denen, wenn wirklich ein zusätzliches Muster kommt. Damit wäre das Range-Problem der A333 gelöst und dein Blutdruck würde geschont weil die alten Dinger eh abbezahlt sind, also kein wirklich cashwirksamer Deal.

Link zu diesem Kommentar
vor 4 Minuten schrieb Netzplaner:

Das ist bezeichnend kleinlich. Das Leben wird übrigens erträglicher, wenn man nicht alles persönlich nimmt was einen in keinster Weise tangiert.

4Y fliegt mWn cashpositiv, wie viel davon in die Leasing-Zahlungen geht musst du einen Lufthansa-Accountant fragen. 

"Neue" im Sinne von werksneuen Flugzeugen wird 4Y in meinen Augen auch nicht kriegen. Ich sehe eher ein paar alte A340 bei denen, wenn wirklich ein zusätzliches Muster kommt. Damit wäre das Range-Problem der A333 gelöst und dein Blutdruck würde geschont weil die alten Dinger eh abbezahlt sind, also kein wirklich cashwirksamer Deal.

Aus cashpositiv (speziell jetzt im Sommer) kann dann aber auch mal schnell cashnegativ werden. So einfach wie es tlw. hier dargestellt wird ist es sicherlich nicht!

Link zu diesem Kommentar
  • speedman gesperrt und entsperrt dieses Thema

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...