Zum Inhalt springen
airliners.de

Aktuelles zum Flughafen Hannover


Gast

Empfohlene Beiträge

  • 2 Wochen später...
vor 3 Stunden schrieb silvert:

Ich denke es liegt aber auch stark an den hohen Gebühren in HAJ,  weswegen Ryanair und easyjet bis jetzt HAJ gemieden haben. Nach Frankfurt und München hat Hannover nämlich die dritthöchsten Flughafengebühren in Deutschland.

 

Diese Gebühren kommen ja nicht von ungefähr. Bis auf neuere Betonplatten leistet man sich so ziemlich jeden Luxus. 3 Bahnen (gut, die 27C/09C kann man irgendwie nicht richtig rechnen), 4 Terminals (inklusive einiger komplettsanierungen in den letzten Jahren, die noch nicht abgeschlossen sind), 24 Stunden Betrieb und die „Welt der Luftfahrt“, die man meist exklusiv und ganz alleine besuchen kann. 

 

Ich denke nicht, dass sich da so viel dran ändern wird. Aber Norwegian und Wizz stört es ja auch nicht sonderlich. Die aktuelle Entwicklung (seit einem Jahr fast kontinuierlich um die +10%) gibt Herrn Hille ja recht. 

 

Beim Personal sehe ich auch nicht wirklich Potential. Abgesehen davon ist der OB der Stadt ist SPDler, die Landesregierung auch mit SPD Führung. Beide halten zusammen nach wie vor 70% am Flughafen. Allzuviel sparerei am Personal werden die also vermutlich nicht zulassen. 

Link zu diesem Kommentar

Bevor man über den Luxus am HAJ meckert, lohnt ein Blick in die Geschichte. Von hier gingen vor allem in den 90er Jahren zahlreiche Interkontinentalflüge ab und auch der Anteil der Europa-Flüge war deutlich höher.Davon ist so gut wie nichts mehr übrig, trotzdem existieren die Terminals noch. Soll man die verkommen lassen? Der Bedarf "war" mal da und irgendwann muss jedes Gebäude saniert werden. Der HAJ hat Potential, welches Brach liegt und genutzt werden will. Vielleicht kann man mit niedrigen Gebühren und einer stabilen Operation noch Airlines anlocken. Problem ist die Nähe zu Berlin und Hamburg, die viel Flüge klauen. Mal sehen, was die Fracht macht, wenn die Chinesische Post jetzt expandiert.

Link zu diesem Kommentar

Was waren denn das für Interkont-Flüge? Ich erinnere wohl wöchentl. Charterketten in die Dom.Rep. und auch nach Kanada, hier und da (m.E. schon in den 80ern) einige Flüge nach Kenia, aber sonst?

Die Terminalgröße ist aber auch den beiden Großmessen Cebit und Hannover Messe geschuldet. Insbesondere in den 80ern und 90ern, als die Messen noch deutlich mehr Publikum hatten, mutierte HAJ in den 2 Wochen regelmäßig zum Großflughafen, der ungefähr den 2-3 fachen Verkehr des sonst üblichen Volumens bewältigen mußte. Ich denke, der Messeverkehr war auch der Anlaß für die beiden Parallelbahnen, die ja sonst - mit Verlaub - nicht unbedingt nötig wären. Das war somit eine kräftige Stütze zum Erhalt dieser beiden Weltmessen. Auch die wirklich exquisite Anbindung an Autobahn und S-Bahn (direkt zum Messegelände) ist sicher diesem Umstand geschuldet. Da kann man Hannover schon beneiden!

Link zu diesem Kommentar

Ich würde bei den Interkont-Strecken mal auf Karibik tippen. Immerhin war Hannover mal der Heimatflughafen des größten deutschen Ferienfliegers. Das waren Zeiten, als die DOM-REP auch ab Hamburg direkt erreichbar war. Heute ist Karibikurlaub für Norddeutsche faktisch immer mit umsteigen verbunden. Es lebe der Fortschritt.

Bearbeitet von nairobi
Link zu diesem Kommentar

Das dritte Terminal kam zur Expo (Gesamtkapazität 8 Mio. Pax. Im Sommer an der Kapazitätsgrenze operierend) und die zweite Landebahn schon zur grauen Vorzeit. Die Luftbrücke nach Berlin wurde z.B. auch maßgeblich ab Hannover bedient. Durch den 24-Std-Betrieb benötigt man auch zwei Bahnen, da man nicht eben mal über Nacht ein paar Sanierungsmaßnahmen abwickeln kann.

Link zu diesem Kommentar

Die Condor hatte in den neunziger Jahren zwei oder drei Winter lang ein Langstreckendrehkreuz in Hannover. Die Maschinen kamen aus Leipzig, Köln/Bonn und weiteren Flughäfen, tauschten in Hannover die Passagiere aus und flogen weiter zu diversen Urlaubszielen in Übersee. Persönlich habe ich damals den Flug von Hannover nach Phuket (Thailand) genutzt.

Für die Abfertigung der Transitgäste wurde das Terminal D genutzt, währen die lokalen Zusteiger in Terminal C oder B abgefertigt wurden, wenn ich mich recht erinnere.

In den ganz frühen 90er Jahren bin ich auch einmal mit LTU von Hannover nach Santo Domingo (Dom. Rep.) geflogen. Auf dem Hinflug gab es einen Tankstopp in Bangor (Maine), auf dem Rückflug in Santa Maria (Azoren).

Link zu diesem Kommentar

Ich habe nicht über den Luxus gemeckert, ich habe lediglich aufgezählt durch was die Gebühren höher als an vergleichbaren Flughäfen (STR, NUE, irgendwo dazwischen) sind.

 

Die Expo war ein Flop, dementsprechend auch Terminal C über Jahre hinweg überdimensioniert. So langsam kommt man in den Bereich, dass man es auch wirklich bräuchte. Die letzten Jahre hätte man es mir ein paar Einschränkungen auch mit A und B geschafft.

Aber Terminal C auch keine S-Bahn, die er Flughafen wohl subventioniert. Einige Parkhäuser wurden und werden aktuell auch abgerissen und neugebaut. Die Royal Air Force Flüge sind weggefallen. Das sind natürlich nicht gerade Dinge, die die Kosten senken. 

Die Südbahn resultiert aus den Anfangszeiten, die großen Abstellflächen im Westen von der ILA. Natürlich kann man sowas nicht verfallen lassen. 

 

In den 90ern haben Condor (um die 10 Ziele) und LTU (um die 5 Ziele) es mit Langstrecken versucht und ist aber kurz darauf wieder abgehauen. Dazu noch Hapag-Lloyd mit dem A310 und irgendwer Flug auch mal nach Mombasa. Nach der Expo gab es noch mal Condor nach Kanada mit 757 (die kam dafür extra aus München, HAJ war zu dem Zeitpunkt schon nur noch A320 Base). Und lange Zeit galt man ja auch als das Tor zum Osten in Deutschland. S7 kam bis vor einigen Jahren regelmäßig mit 763 oder A310 aus Novosibirsk. Abfertigung über Terminal D gab es glaube ich bis auf die RAF und einige Sonderflüge nie wirklich. @BWE320 Das müsste dann Terminal B gewesen sein. Terminal C wurde erst 1998 eröffnet und damals waren die Condor Flüge ja bereits wieder Geschichte. 

 

Abschliessend bleibt halt die Frage, was die mit dem Anteil wollen. So viel wird sich in Hannover nicht ändern können. Die Infrastruktur ist da und muss bezahlt werden und die Mehrheitseigner sind zufrieden mit der Entwicklung. 

Bearbeitet von DE757
Link zu diesem Kommentar

Mit Terminal C war es nicht jahrelang überdimensioniert, weil die Expo ein Flop war, sondern weil sich der Flughafen nicht wie andernorts weiterentwickelt hat. Dazu dann auch noch 11.09.01 usw. Die S-Bahn (mit 30-Min.-Takt und nächtlicher Pause alles Andere als nachahmenswert) hätte man im Übrigen auch ohne C bauen können. Beides wurde durch Expo-Gelder möglich gemacht. Der Betrieb heute wird nicht durch den Flughafen subventioniert sondern durch den Aufgabenträger Region Hannover.

Link zu diesem Kommentar

Die S-Bahn endet in Terminal C. Ohne Expo kein Terminal C und ohne Terminal C so keine S-Bahn. Die war daran gekoppelt und hätte man sonst niemals bewilligt bekommen. Ich habe irgendwo vor einiger Zeit gelesen, dass der Flughafen an die LNVG einen gewissen Prozentsatz der Kosten für die S-Bahn gibt, damit dieser Betrieb nicht zusammengestrichen wird. Die aktuelle Anbindung ist natürlich Mist, aber daran soll sich ja bald was ändern. 

 

Bezüglich der Expo habe ich es falsch formuliert. Die war völlig falsch dimensioniert, dementsprechend auch das Terminal. Hätte man realistischer geplant, dann wäre es auch nicht so lange überflüssig gewesen. Nicht mal im Expo Jahr man voll ausgelastet.

Link zu diesem Kommentar

Was die ehemaligen Langstrecken angeht:

Ende der 80er/Anfang der 90er Jahre flogen Tower Air (mit B747) und American Trans Air (mit TriStar) nach Florida.

Hapag-Lloyd flog mit A310 nach Florida, in die Karibik und nach Mombasa, kurzzeitig sogar mal nach New York.

 

Terminal C und S-Bahn wurden erst zur und ausschließlich wegen der Expo gebaut. Genauso wie übrigens viele andere Infrastrukturprojekte in und um Hannover. Ob man nun unbedingt einen S-Bahn-Anschluss benötigt, wage ich zu bezweifeln (die 30-Minuten-Frequenz hängt übrigens mit der eingleisigen Trassenführung zusammen). Das Terminal kann man jedoch aktuell gut gebrauchen.

Zu sagen, die Expo sei ein Flop gewesen, ist daher nur die halbe Wahrheit. Für die Menschen in Hannover und dem Umland hat sie sicherlich eine Menge gebracht...

Link zu diesem Kommentar

Die nur halbstündige S-Bahn-Anbindung bzw. das Nicht-Abstimmen auf Anschlusszüge führt bei uns dazu, dass wir aus Braunschweig in der Regel von/nach TXL fliegen. Erreicht man am Flughafen nicht die S-Bahn um .06, sondern erst um .36, dann verpasst man am Hbf genau den Zug nach Braunschweig. Dann heißt es wieder eine Stunde warten. Umgekehrt fährt die S-Bahn gerade los, wenn der Zug aus Braunschweig ankommt.

Link zu diesem Kommentar

Immerhin gibt es einen Anschluss an den ÖPV. Viel schlimmer ist die Anbindung über die staugeplagten  A2 und A7. Daran kann der Flughafen allerdings wenig ändern. Aus Passagiersicht gibt es in Hannover aber einige Pluspunkte: Hat man es denn mal durch den Verkehr pünktlich zum Airport geschafft, erwartet einen ein garantierter Parkplatz, welche Flughafen bietet schon so etwas ohne Reservierung. Die Terminals sind sehr übersichtlich mit relativ kurzen Wegen, zumeist zügiger Security und dank des Schallschutzes ist es überall auch bei vollem Haus angenehm ruhig. Die Ausstellung und die Besucherterrasse sind ebenfalls einen Besuch wert. HAJ ist kein shopping-Mekka, da gibt es nur das nötigste. Fast alle wichtigen europäischen Drehkreuze sind angebunden, auch das ist ein deutliches Plus. Klar, mehr geht immer und manchmal wäre ein preisgünstigerer Flug schön, aber das wäre "Meckern auf hohem Niveau."

Link zu diesem Kommentar
vor 12 Stunden schrieb H1896:

dass wir aus Braunschweig in der Regel von/nach TXL fliegen.

Das habe ich auch gemacht, und die Anreise ab Braunschweig nach Tegel war echt angenehmer als die nach HAJ, aber der Flughafen in Tegel ist unterirdisch schlecht und das Personal überwiegend unakzeptabel. 

Inzwischen nehme ich am liebsten den stündlichen  ICE nach Frankfurt (alle zwei Stunden sogar zum Flughafenbahnhof).

Link zu diesem Kommentar
Am 7.8.2018 um 14:58 schrieb DE757:

Ich habe nicht über den Luxus gemeckert, ich habe lediglich aufgezählt durch was die Gebühren höher als an vergleichbaren Flughäfen (STR, NUE, irgendwo dazwischen) sind.

 

Die Expo war ein Flop, dementsprechend auch Terminal C über Jahre hinweg überdimensioniert. So langsam kommt man in den Bereich, dass man es auch wirklich bräuchte. Die letzten Jahre hätte man es mir ein paar Einschränkungen auch mit A und B geschafft.

Aber Terminal C auch keine S-Bahn, die er Flughafen wohl subventioniert. Einige Parkhäuser wurden und werden aktuell auch abgerissen und neugebaut. Die Royal Air Force Flüge sind weggefallen. Das sind natürlich nicht gerade Dinge, die die Kosten senken. 

 

Das Terminal C war und ist nicht überdimensioniert. Das Terminal C wurde in der Größe nicht nur ausschließlich  wegen der EXPO gebaut, sondern auch wegen der damals zu erwartenden Passagierzuwächse. Im übrigen ist in diesem Zusammenhang auch der S-Bahnanschluss für den Flughafen gebaut worden. Der Bau einer Bahnverbindung wäre langfristig auch ohne die EXPO gekommen, da sie bereits geplant war. Durch die EXPO kam die Realisierung nur frühzeitiger. Das die Auslastung schlecht ist, stimmt so übrigens auch nicht. Nicht umsonst ist eine Takterhöhung für die S-Bahn vorgesehen, genauso wie die Abschaffung der 2,5 stündlichen Betriebspause in der Nacht. Ein eindeutiges Zeichen, dass die LNVG das Angebot auf der Strecke zusammenstreichen will... 

Die Auslastung der Infrastruktur des HAJs schwankt innerhalb des Jahres sehr stark, da im Sommer das Touristikgeschäft sehr sehr stark ist. Ohne das Terminal C in der jetzigen  Größe, wären im Sommer der vergangenen Jahre die Abfertigung der Maschinen wesentlich komplizierter gewesen. Im letzten Sommer arbeitete die Infrastruktur an seiner rechnerischen Kapazitätsgrenze. Schaut man sich die Abflugtafel an, so kann man feststellen, dass mittlerweile viele Flüge auch durch Busboarding über das Vorfeld abgefertigt werden. etwas, was sonst eher untypisch für den HAJ ist.

 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...