Empfohlene Beiträge

vor 13 Minuten schrieb d@ni!3l:

Es ging mir dabei auch nicht darum, was von dem EW AOC betrieben wird, sondern was unter dem EW-Label vermarktet wird. Und da kann man nun ggf. bei EW sehr vielfältige Strecken buchen- und eben da gehen für mich Warnleuchten an. Wenn man es zu vielen recht machen will macht man es ggf keinem mehr recht und man hat eine große Komplexität, die teuer ist.  Wenn es sich lohnen würde Flugzeugtypen für jede mögliche Nachfrage anzubieten  (80, 100, 140 usw Sitzer - nur als Bsp) würde man das wohl weltweit häufiger antreffen. Viele Legacies hatten sowas mal und haben es- wahrscheinlich nicht ohne Grund - vereinfacht.

Sie haben es vereinfacht, weil der Betrieb im eignen Unternehmen zu teuer und unter eigenen Namen oft verboten wurde (Scope). Diese Situation hat EW ja nicht. Man kann einfach günstige Regionals unter der eigenen Marke fliegen lassen. Dürfte die LH auch Regionals unter eigener Marke aber zur geringeren Bezahlug nutzen, so würde sie es garantiert auch machen. EW entstehen kaum zusätzliche Kosten, wenn man eigene Strecken mit A320 und zusätzliche Strecken mit Dashs opb. XY anbietet. Das Risiko werden dabei die Leasinggeber (LGW, oder hypothetisch CL) tragen.

Die Ausgangslage mit dieser Sitzstaffelung trifft man im übrigen auch heute noch nahezu über all an. Welcher Legacy bietet denn nur 180-Sitze an?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Außerdem ist diese Diskussion im Moment eigentlich müssig!

Wenn AB, LGW und HG 65 unterschiedliche Flugzeugtypen betrieben hätten, dann würde EW im Moment genau diese 65 Typen einsetzen (müssen).
Für viele der Strecken gilt, werden die Strecken nicht bedient, verfallen die Slots. Das ist aber nun eigentlich das Wichtigste in dem LH-AB-Deal! Also muss man derzeit alles was man von AB, LGW und HG übernommen hat, und wofür es noch einsatzfähige, bzw. einsatzwillige Besatzungen gibt, in die Luft bringen.
Das man dabei dann genötigt ist, die Flieger bunt zu mischen, bzw. umzuverteilen, ist sicherlich ein Albtraum, aber in der gegebenen Situation leider nicht zu ändern.

Was dabei dann am Ende herauskommt, wird man auch erst am Ende sehen können. Also einige Monate nach dem Abschluss des Geschäfts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb d@ni!3l:

Mit einem nun vierten Flugzeugtyp (Q400, CRJ, A32S und A330/340) wird die EW irgendwie immer mehr zum Gemischtwarenladen- typisch LCC ist das wirklich nicht mehr (die fliegen idR nur einen Flugzeugtyp und gibt das eine gewollte Strecke nicht her fliegt man sie eben nicht)

Sechs Teilflotten.. und wenn man genau sein will, eigentlich neun bis zehn. Hab noch nirgends lesen können, ob der SN 330 ein -200er oder -300er ist.

LGW Q400
CLH CR9
GWI/EWE 319
GWI/EWD/EWE/LGW/NLY 320
NLY 321
TUI 738
PTI 763
SXD/BEL 332
(BEL 333?)
BEL 343

EW war aber nie als reiner LCC konzipiert und auch das Geschäftsmodell, nach welchem andere Airlines an das EW-System andocken können, verhindert bereits eine einheitliche Flotte, oder erschwert es zumindest.

bearbeitet von flapsone

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb flapsone:

Sechs Teilflotten.. und wenn man genau sein will, eigentlich neun bis zehn. Hab noch nirgends lesen können, ob der SN 330 ein -200er oder -300er ist.

LGW Q400
CLH CR9
GWI/EWE 319
GWI/EWD/EWE/LGW/NLY 320
NLY 321
TUI 738
PTI 763
SXD/BEL 332
(BEL 333?)
BEL 343

EW war aber nie als reiner LCC konzipiert und auch das Geschäftsmodell, nach welchem andere Airlines an das EW-System andocken können, verhindert bereits eine einheitliche Flotte, oder erschwert es zumindest.

TUI und PTI musst Du schon mal abziehen, da kauft man einfach auf dem Markt. Relevant ist nur der bezahlte Preis bei gegebenem Standard, sowas wie Komplexität, Crewplanung etc ist nicht EW's Problem.

Bei BEL kann man argumentieren, dass man die der BEL-eigengenutzen Flotte des Typs zurechnen muss, aber da wird's wirklich unscharf. Ebenso bei SXD. Immerhin ist das alles 330/340.

Die anderen sind ja konzerneigen, und da findet sich nur A320-Familie - plus die Q400 und CR9, die sind dann in der Tat der reinen Lehre nach unpassend, aber EW ist eh kein klassischer LCC.

bearbeitet von foobar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer ersetzt eigentlich die SN am frühen Tagesrand in TXL ? Macht das eine GWI 319 , oder ein EWE 320 ?

SN hat das ja (TXL-Brüssel)in der Vergangenheit mit 319 geflogen ,wenn jetzt ein A320 drauf wäre , würde man ja zuviel "Luft" bewegen ?!

bearbeitet von LunaT@hotmail.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb LunaT@hotmail.de:

Wer ersetzt eigentlich die SN am frühen Tagesrand in TXL ? Macht das eine GWI 319 , oder ein EWE 320 ?

SN hat das ja (TXL-Brüssel)in der Vergangenheit mit 319 geflogen ,wenn jetzt ein A320 drauf wäre , würde man ja zuviel "Luft" bewegen ?!

Ich bin letzte Woche mit D-AIQL, also A 320, von BRU nach TXL geflogen ... EW 8103.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ab Sommerflugplan 2018 werden sieben CRJ 900 ex DUS betrieben. Kommen die von Cityline zurück oder ist das ein Wetlease von Adria?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 20.10.2017 um 15:48 schrieb TobiBER:

Schöner Fauxpax im Winterflugplan - ex TXL gibt es Flüge mit Abflug vor 6 Uhr.

grafik.png.03e7a530d7dd48e2e2063b3092146902.png

Fehler wurde behoben - Abflug ist jetzt Punkt 6 (Do.). Mi. wird jetzt am späten Nachmittag geflogen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Off-blocks 0550 und 0555 dienen der pünktlichen Nutzung der Slots 0600 und 0605.

Bei "0540" war wohl jemand geistig in SXF...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenn es jetzt behoben/verändert wurde, wo genau ist der Fopa?

Das ist in Düsseldorf seit vielen Jahren Standard, dass die ersten Abflugzeiten mit 550 Uhr auf der Tafel stehen. (Start ab 600 Uhr erlaubt). Viele Fluggäste können mit Offblocktime, Boarding-Closing und so weiter sowieso nichts anfangen. Mit 540 Uhr sehe ich auch noch kein Problem, steigt damit doch die Chance, dass man kurz vor 600 Uhr alle Strohhut-Mallorca 2018-demkalleseinejunggesellenabschiedsamateurfußballermeute in der Maschine sitzen hat...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb B717:

Ab Sommerflugplan 2018 werden sieben CRJ 900 ex DUS betrieben. Kommen die von Cityline zurück oder ist das ein Wetlease von Adria?

Das fände ich auch interessant. Bevor das hier untergeht bei den Flugzeiten würde ich da auch gerne nochmal nachhaken. Kämen die von der CLH - wie würden die diesen Verlust auffangen? 

Sind die eurer Meinung nach wohl temporär, um  - wie hier erwähnt- kurzfristig Slots zu besetzen und entsprechend weg sobald man genügend A320 samt Crews hat oder wohl langfristig, um weitere Strecken p2p möglich zu machen?

bearbeitet von d@ni!3l

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die ersten Aida-Zubringer des Tages auf die Kanaren werden in DUS im Normalfall mit Abflugzeiten zwischen 5:40 und 5:50 Uhr angegeben.

Dann kommt der Flieger wenigsten wirklich pünktlich um 6:00 Uhr auf die Reise.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb cityshuttle:

Ich bin letzte Woche mit D-AIQL, also A 320, von BRU nach TXL geflogen ... EW 8103.

Wie war die Auslastung ? Und,hätte EW überhaupt momentan am TXL einen A319 verfügbar ?

Anmerkung (meine ganz persönliche Meinung) : Ich finde es schade, gerade jetzt, wo es Engpässe gibt,weil AB-Maschinen nicht genutzt werden können, das die Tuifly737-700 nutzlos in HAJ  rumstehen,die bsw. genau solche Strecken für EW perfekt bedienen könnten. Und das Personal dafür wäre auch vorhanden...

bearbeitet von LunaT@hotmail.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
7 minutes ago, moddin said:

Ist das die neue Schreibweise für Fauxpas? 

In der Lautsprache schon, fehlt nur das "Vokallanggesprochenzeichen" in der Mitte.

Ein Fauxpas [foˈpa] (frz. le faux pas, aus faux „falsch“ und le pas „der Schritt“) ist ein Fehltritt im übertragenen Sinne,[1] also ein unbeabsichtigter Verstoß gegen ungeschriebene Umgangsformen.

Eigentlich war es ja auch nur eine Spitze dagegen, dass es einen Fo'pa darstellen soll, wenn in Tegel eine Offblockzeit vor 600 Uhr in einer Buchungsmarke auftaucht, um den Bezug zu Eurowings(flugplänen) wiederherzustellen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb medion:

In der Lautsprache schon, fehlt nur das "Vokallanggesprochenzeichen" in der Mitte.

Wenn schon heißt es Lautschrift. Die Lautschrift dient aber nicht zur schriftlichen Kommunikation, sondern soll die mündliche Aussprache von Wörtern darstellen.

vor 10 Minuten schrieb medion:

Eigentlich war es ja auch nur eine Spitze dagegen, dass es einen Fo'pa darstellen soll, wenn in Tegel eine Offblockzeit vor 600 Uhr in einer Buchungsmarke auftaucht, um den Bezug zu Eurowings(flugplänen) wiederherzustellen....

Dass dies kein Fauxpas ist, wurde ja schon geklärt. Es ist an vielen deutschen Flughäfen so, dass off block schon 10 Minuten vor Ende der night curfew ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Güte, wie dumm ich bin, ich entschuldige mich förmlich für meinen Fauxpas.

Und das mit den 10 Minuten hatten wir gestern schon festgestellt, einfach ein paar Posts weiter oben gucken (ist noch keine 24 Stunden her).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe heute erfahren, dass EW massenhaft Flüge streicht bzw nicht aufnimmt ab Januar. Die Strecken sind bereits auch nicht mehr buchbar. Dazu zählen unter anderem: TXL-FKB, TXL-GOT u.v.m ...

bearbeitet von chris25

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 20.11.2017 um 15:11 schrieb medion:

Auch wenn es jetzt behoben/verändert wurde, wo genau ist der Fopa?

Weil es in TXL noch nie offizielle "Abflüge" vor 6 gab/gibt.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb chris25:

Ich habe heute erfahren, dass EW massenhaft Flüge streicht bzw nicht aufnimmt ab Januar. Die Strecken sind bereits auch nicht mehr buchbar. Dazu zählen unter anderem: TXL-FKB, TXL-GOT u.v.m ...

Vermutung: Bevor es keine kartellrechtliche Freigabe gibt, kann/will man nicht loslegen. Und dass die so schnell kommt, dass man bereits im Janaur fleigen kann, war mE von Beginn an sehr optimistisch gedacht. Dumm halt für Airports wie FKB.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wurden etliche Aufstockungen wieder rausgenommen....

 

Scheinbar ist der Personalmangel größer als gedacht. Bei EW scheinen die Nerven blank zu liegen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden