TobiBER

Aktuelles zu Easyjet

Recommended Posts

vor 19 Minuten schrieb medion:

 

Vorbei ist es nie mehr, die zweite Welle will aber einfach nicht kommen. Langsam hat man das Gefühl, dass dies von einigen Leuten bedauert wird.

 

Vor fünf bis sechs Monaten war das "Lebensrisiko" beim Thema Reise noch deutlich kleiner. Jetzt die neunmalklugen Sprüche mit Lebensrisiko, Stornomöglichkeiten mit falscher Sparsamkeit und Reiserücktrittskostenversicherung rauszuhauen, macht das Vorgehen der ach so vorbildlichen orangenen Sympathieairline auch nicht besser. Die machen es genauso bis schlechter als alle anderen auch gerade.

 

Ansonsten, Reiseversicherungen werden wohl unbezahlbar werden und pauschal? Bei der strauchelnden TUI als Branchenführer was buchen? Immerhin hat man da die Deutschland AG im Rücken. Und Hotelbuchungen ohne kurzfristiges Storno als Möglichkeit macht doch sowieso keiner mehr.

 

Der große Berliner Traum von der Unabhängig der LH-Group und der glücklichen Aufnahme des Air Berlin Personals, das partout nicht dahin wollte, könnte ausgeträumt sein. Bei Easyjet ist ja alles so super... (?)

 

 

 

Ich hätte gern die Telefonnummer von Easy, wo das unkompliziert möglich ist. Sprache egal.

Sag mal was ist eigentlich dein Auftrag hier im Forum??? Du bringst in den Unterschiedlichsten Threads hier eine Untergangsstimmung rein. Man könnte vermuten du arbeitest für die Bahn oder Flixbus und beschwörst hier den Untergang der Fliegerei. Was hast du dann hier im Forum verloren? Es benötigt jetzt neue Ideen und Innovation trotz Corona und keine Untergangsstimmung.

Share this post


Link to post
vor 4 Stunden schrieb medion:

deine kleine Mitteilung sprach jetzt aber nicht für positiv...


Nichts läge mir ferner als dieser selbstverliebten **** positives zu attestieren oder gar zu wünschen. 

Edited by speedman
Netiquette

Share this post


Link to post
13 minutes ago, Mahag said:

Es benötigt jetzt neue Ideen und Innovation trotz Corona und keine Untergangsstimmung.

 

Es benötigt jetzt vor allem Menschen, die reisen und fliegen und Geld ausgeben. Und keine zweite Welle und sonstige Angsthasen, die zu Hause den ganzen Tag brav Fernsehen gucken und Homeoffice machen und total gestresst sind, sich aber abends mit den Kumpels treffen.

 

Ich bin Vorsitzender des hessischen Igelschutzvereins, das ist mein Hauptbegehr, eine gewisse Sympathie für die Bahn und Flixbus kann ich auch selten verhehlen.  Meine Güte, kommen die Einschüsse näher? Es läuft doch so super. Die Buchungen erreichen doch wieder Niveaus, der Hammer. Leider trotzdem alle mit großen Minuszeichen. Welche neuen Ideen und Innovationen soll es für Billigflüge und klassische Pauschalreisen im Segment von einigen hundert Euro denn geben? Keine. Das sind aber die meisten Kunden. Das Luxussegment wird seinen Weg schon alleine finden.

Edited by medion

Share this post


Link to post
40 minutes ago, medion said:

Ich hätte gern die Telefonnummer von Easy, wo das unkompliziert möglich ist. Sprache egal.


Ich habe gesagt, was ich machen würde in der Position.

 

Meine erste Frage (an mich wäre), will ich reisen (wenn nein, was für Kosten  entstünden?).

Wenn ich es wahrnehmen möchte, wo muss ich in Vorleistung gehen, was sind die (Kosten-)Risiken.

 

Klar ist, bei vielen Airlines muss man die Kosten eines Ersatzfluges einklagen.

Share this post


Link to post

Hast du mal bei EZY angerufen? Ist ne deutsche Festnetznummer. Ich bin am Donnerstag sogar innerhalb von unter 5min durchgekommen und hatte einen freundlichen Mitarbeiter am Telefon (ok, ich wollte kein Geld zurück oder Ersatzbeförderung, sondern nur wissen was passieren würde wenn ich den Gutschein nehme und nicht innerhalb von 12 Monaten buche - wen es interessiert: das Geld verfällt dann einfach und ist weg)

Share this post


Link to post
vor 4 Stunden schrieb HLX73G:

Nichts läge mir ferner als dieser selbstverliebten*** etwas positives zu attestieren oder gar zu wünschen. 

 

Schlechte Erfahrungen gemacht und daher wahrscheinlich (da keine glorreiche deutsche Airline) persönlich beleidigt ?

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb PhlY3r:

 

Schlechte Erfahrungen gemacht und daher wahrscheinlich (da keine glorreiche deutsche Airline) persönlich beleidigt ?


Nö, nicht persönlich beleidigt. Einfach diverse negative Erfahrungen auf B2B Ebene. Und das hat mit der Herkunft der Airline absolut nichts zu tun.

 

Warum eigentlich verstößt der Begriff „Sekte“ gegen die Netiquette und wird gesternchent? 

Share this post


Link to post

Vermutlich weil fliegende Kollegen es als Beleidigung empfinden könnten, für mich nachvollziehbar, als Sektenmitglieder betitelt zu werden. Ich bin auch kein fanboy was die orangenen betrifft, aber trotzdem sollte man den Respekt innerhalb der Branche nie verlieren. Es hat immer seine Gründe, warum ein einzelner oder die Kollegen die Entscheidung getroffen haben, dort anzuheuern. 

Share this post


Link to post
On 6/13/2020 at 8:57 PM, JSQMYL3rV said:

wen es interessiert: das Geld verfällt dann einfach und ist weg)

 

Davon ab, dass Gutscheine ganz so einfach auch nicht verfallen dürfen... Aber der Schlupf wird wie beim Pfand immens sein und schon dadurch lohnt es sich.

 

Mal als Beispiel, welche Mails Jet2 als Konkurrent gerade unaufgefordert verschickt, und zwar nicht 14 oder 15 Tage vor Abflug:

 

We’re sorry that your flight is no longer going ahead due to the unprecedented coronavirus (COVID-19) outbreak. We know how much you were looking forward to a well-deserved break. Please see below for your affected booking(s).

We will automatically refund the total cost of your booking. This will be credited to the card you paid with within the next 28 days.

Please note that you’ll be automatically sent documentation that may seem irrelevant to the transaction above. This is part of a process that we can’t change at the moment while we’re focusing on dealing with the high volume of affected bookings.

 

Booking referenceDeparture airportArrival airportDate

24VXXX Birmingham Majorca 14th July 2020

 

 

 

 

25 minutes ago, Quantum said:

trotzdem sollte man den Respekt innerhalb der Branche nie verlieren. Es hat immer seine Gründe

 

Zu den "Gründen" für die meisten deutschen Easyjet-Kollegen: ein gemeinsamer Gegner macht immer stark, gegen blau-gelb wurde damals aus rot eben orange.

 

Sekte ist auch vielleicht was viel, viele Ami- und UK-Firmen haben einen gewissen Spirit...

 

Share this post


Link to post
Am 12.6.2020 um 23:52 schrieb EDCJ:

Ich finde es sehr daneben,wenn EZY mit Vorwand "Corona" weiter Flüge streicht,obwohl es schon eine Entwarnung seitens des Aussenministeriums gegeben hat. Ganz speziell ist ab 01.07. Corona kein Grund mehr . Wahrscheinlich spielen da andere Gründe eine Rolle,aber,warum nicht weiter auf diese "Welle" schwimmen ?

Zitat aktuell von der EZY-HP.:

Wir streichen derzeit unsere Flüge auf fortlaufender Basis. Wenn Sie die geplante Reise nicht länger antreten möchten, können Sie Ihren Flug für einen anderen Flug, zu einem beliebigen Zeitpunkt Ihrer Wahl, umbuchen. Nehmen Sie die Flugänderung bis zu 14 Tage vor Abflug vor, zahlen Sie keine Umbuchungsgebühren.

Ja und,wenn man den Flug aber antreten möchte ? Warum sollte man einen Flug vom Juli auf November umbuchen ??

Schon die Formulierung: WIR streichen .... Aber,wenn SIE nicht antreten möchten ? Fällt das niemandem auf ?

Wenn DIE streichen,dann müssen sie auch für Ersatzbeförderung sorgen ! Zeitnah!

 

 

Logik ist generellkeine Stärke von Easyjet, naja, man passt sich dem Bildungsniveau der Passagiere an ;)  Sie schreiben ja auch:

 

Zitat

Wir hoffen wirklich, dass wir den Flug für Sie durchführen können, sind uns aber bewusst, dass sich die staatlichen Reisebeschränkungen und Sicherheitsrichtlinien weiterhin ständig ändern. Daher haben wir Ihren Flug noch nicht annulliert, aber wir verstehen, dass Sie eventuell darüber nachdenken, ob Sie trotzdem reisen wollen oder nicht.

Ihre Reise ist für unsere Hauptreisezeit geplant und angesichts der Ungewissheiten möchten wir Ihnen folgendes, exklusives Angebot machen: Sie haben die Möglichkeit, jetzt Ihren Flug kostenlos zu jedem beliebigen Reiseziel in ganz Europa und zu Ihrer bevorzugten Reisezeit* umzubuchen.

 

Also wenn es eure Hauptreisezeit ist, annulliert doch nicht, wo es keine "staatlichen Reisebeschränkungen und Sicherheitsrichtlinien" gibt?...

 

 

Share this post


Link to post
vor 5 Stunden schrieb medion:

Zu den "Gründen" für die meisten deutschen Easyjet-Kollegen: ein gemeinsamer Gegner macht immer stark, gegen blau-gelb wurde damals aus rot eben orange.

 

Mit aller Liebe, mir fällt in der deutschen Luftfahrt kein anderer Verein ein, dessen Belegschaft mit so viel Überzeugung ob der eigenen moralischen Überlegenheit agiert wie die eines Konzerns mit Kranich auf der Heckflosse.

 

 

Edited by Lucky Luke

Share this post


Link to post

Wenn die Mitarbeiter davon überzeugt sind, hat die Geschäftsführung offensichtlich alles richtig gemacht! ;) 

Share this post


Link to post
vor 35 Minuten schrieb Lucky Luke:

 

Mit aller Liebe, mir fällt in der deutschen Luftfahrt kein anderer Verein ein, dessen Belegschaft mit so viel Überzeugung ob der eigenen moralischen Überlegenheit agiert wie die eines Konzerns mit Kranich auf der Heckflosse.

 

 


Frei nach dem beliebten Motto: Kranich, oder gar nicht. :D 

Share this post


Link to post
Am 15.6.2020 um 13:49 schrieb medion:

We’re sorry that your flight is no longer going ahead due to the unprecedented coronavirus (COVID-19) outbreak. We know how much you were looking forward to a well-deserved break. Please see below for your affected booking(s).

We will automatically refund the total cost of your booking. This will be credited to the card you paid with within the next 28 days.

Please note that you’ll be automatically sent documentation that may seem irrelevant to the transaction above. This is part of a process that we can’t change at the moment while we’re focusing on dealing with the high volume of affected bookings.

 

Booking referenceDeparture airportArrival airportDate

24VXXX Birmingham Majorca 14th July 2020

eine sehr schöne Mail für Betroffene,die einfach das Geld zurück haben wollen. Aber sicher kein Trost für die,die wirklich fliegen wollen.

Share this post


Link to post
vor 9 Minuten schrieb EDCJ:

eine sehr schöne Mail für Betroffene,die einfach das Geld zurück haben wollen. Aber sicher kein Trost für die,die wirklich fliegen wollen.

 

Warum? Die können doch das Geld sofort in eine neue Buchung stecken, was meistens nicht aufwändiger ist als eine bestehende Buchung umzubuchen. Und das ist mir immer noch lieber als die thread-namensgebende Easyjet, der ich seit 4 Wochen hinterherrenne und eventuell auch noch EU261-Forderungen erheben muss, die nochmal länger dauern werden.

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb EDCJ:

eine sehr schöne Mail für Betroffene,die einfach das Geld zurück haben wollen. Aber sicher kein Trost für die,die wirklich fliegen wollen.


Doch, damit ist sofort klar, dass die Airline den Vertrag einseitig beendet hat und damit die Mehrkosten der eigenständig gebuchten Ersatzbeförderung übernimmt.

Share this post


Link to post

Diese Mail war aber leider nicht von EZY,sondern von Jet2.

Bei EZY hüllt man sich in Schweigen,noch nicht mal auf FB werden Fragen beantwortet (offiziell,das machen dann andere User)

Warum hat EZY so ein Kommunikationsproblem? Und warum müssen 4 von 4 Flügen(täglich) in TXL (PMI) gestrichen werden ? Warum kann man die nicht zusammenlegen ???

Arbeiten dort eigentlich noch Menschen,oder werden die Zahlen/Flüge nur noch von Computern gesteuert ?

Edit: Wird Berlin überhaupt getrennt betrachtet , oder gleich gesetzt mit UK (in der Corona-Flugplanung) Wo wird das gesteuert? in der Zentrale in LTN ?

Edited by EDCJ

Share this post


Link to post

@EDCJ

DIe Airline schreibt doch, dass man mindestens 21 Tage vor dem Flug informiert wird, wenn "ausgebucht" angezeigt wird:

 

"Flüge als Ausverkauft aufgelistet

Wir listen Flüge als „Ausverkauft“ auf, wenn sie voll sind oder wenn wir unsicher sind, dass sie stattfinden können. Eine erhöhte Anzahl an Flügen wird derzeit als Ausverkauft angezeigt, weil wir angesichts von Covid-19 und der sich ändernden Reisebeschränkungen keine Gewissheit haben, dass bestimmte Flüge stattfinden können. Wenn Sie bereits eine Buchung auf einem Flug haben, der nun als „Ausverkauft“ angezeigt wird, werden wir Sie mindestens 21 Tage vor Ihrem Abflugdatum kontaktieren, um Ihre Flugdaten zu bestätigen."

 

Ich weiss jetzt nicht, wann Du ab TXL fliegen möchtest, aber es sollte ja bald eine Nachricht kommen.

Hast Du denn diese Hotline, die Dir genannt wurde, mal angerufen ?

 

Am 13.6.2020 um 21:57 schrieb JSQMYL3rV:

Hast du mal bei EZY angerufen? Ist ne deutsche Festnetznummer. Ich bin am Donnerstag sogar innerhalb von unter 5min durchgekommen und hatte einen freundlichen Mitarbeiter am Telefon

 

Du jammerst hier immer über schlechte Kommunikation aber anstatt Du dich mal hinsetzt und anrufst, tippst Du Dir hier in der selben Zeit lieber ´nen Wolf und regst Dich auf....es wurden genug Alternativen genannt. Umbuchen/andere Airline etc. 

Werde doch mal aktiv. Facebook Seiten lesen und User-Kommentare sezieren bringt doch auch nix.

Share this post


Link to post

Danke für diese Worte!

 

Ich weiß auch nicht, was das nun mit "Aktuelles zu easyJet" zu tun hat. Sollte eher in den Bereich "Flugbuchungen und Bonusprogramme"...

Share this post


Link to post

 

vor 3 Stunden schrieb SKrab91:

Danke für diese Worte!

 

Ich weiß auch nicht, was das nun mit "Aktuelles zu easyJet" zu tun hat. Sollte eher in den Bereich "Flugbuchungen und Bonusprogramme"...

Leider kann ich das nicht ohne, den Thread zu zerschießen, umlagern in einen neuen Thread.

 

Also bitte so zurück zum eigentlichen Thema:)

32 von 107 bestellten Airbus A320 werden wegen Corona später abgenommen als ursprünglich geplant.

https://www.airliners.de/easyjet-airbus-auslieferungen/55982

 

 

Share this post


Link to post

Andere mögen anderer Meinung sein, ich denke, das ist durchaus "Aktuelles zur Easyjet", weil es ja zeigt, wie Fluggesellschaften durch die Krise gehen. Und da macht es das vielseits beliebte Orange eben auch nicht besser als die anderen. Das wird man ja noch mal feststellen dürfen.

 

Was nutzt einem denn der freundliche Mitarbeiter am Telefon? Die Gutscheinfrage wurde schon (bewusst unterstelle ich einfach mal) falsch beantwortet und wenn man was Konkretes will, Flüge stattfinden lassen kann der/die/das Callcenter-Mensch auch nicht.

 

Was mich bei Easyjet auch zunehmend aufregt in den FAQs: Wir machen das und das, wir sind so offen und bieten dies und das. Aber "das" was @EDCJ und ich (und meine Kunden) teilweise wollen, findet einfach nicht statt: FLIEGEN.

 

Und jetzt kommt ein bisschen Spekulation, Easyjet hat in Berlin viel Geld verbrannt, vielleicht liegt der Startfokus auch nicht auf diesem Standort. Das ganze Flughafenchaos kommt noch dazu, man hat dort aktuell gleich zwei ungeeignete Standorte.

 

Share this post


Link to post
vor 15 Minuten schrieb speedman:

 

32 von 107 bestellten Airbus A320 werden wegen Corona später abgenommen als ursprünglich geplant.https://www.airliners.de/easyjet-airbus-auslieferungen/55982

 

 

 

Die (bis zu 92 Mio) Mehrkosten werden aber durch den deutlich reduzierten Kapitalbedarf bis 2027 nahezu kompensiert.

Finde es vernünftig, bei einer 330 Maschinen Flotte nicht unbedingt aufs Gaspedal zu drücken und abzuwarten, was da so passiert in den nächsten 12 Monaten. Sollten sich auf einmal neue Daten ergeben, kann man da sicher auch wieder mit Airbus am Deal drehen...

Share this post


Link to post
vor 8 Stunden schrieb PhlY3r:

 

 

Du jammerst hier immer über schlechte Kommunikation aber anstatt Du dich mal hinsetzt und anrufst, tippst Du Dir hier in der selben Zeit lieber ´nen Wolf und regst Dich auf....es wurden genug Alternativen genannt. Umbuchen/andere Airline etc. 

Werde doch mal aktiv. Facebook Seiten lesen und User-Kommentare sezieren bringt doch auch nix.

Nur noch einen Satz dazu . Ich habe Antwort von Easyjet. Ein Zitat daraus:

Einige Flüge werden als "ausverkauft" angezeigt, damit derzeit keine weiteren Tickets erworben werden können. Schlichtweg, weil es noch unsicher zu sagen ist, ob die Reisen tatsächlich stattfinden können. 

So kann man natürlich auch Neubuchungen verhindern,um dann eine Stornierung mit schlechter Buchungslage zu rechtfertigen...

So,nun Ende dazu von mir.

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb EDCJ:

So kann man natürlich auch Neubuchungen verhindern,um dann eine Stornierung mit schlechter Buchungslage zu rechtfertigen...

und welchen Vorteil hätte man davon? Stornierung wegen schlechter Buchungslage gibt auch kein extra Geld (und wenn der Flug voll wäre, würde man noch was verdienen)

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb EDCJ:

dann eine Stornierung mit schlechter Buchungslage zu rechtfertigen...

 

Ein befreundeter Pilot fliegt dort seit 18 Jahren und sagt, dass er noch NIE erlebt habe, dass die Firma EJ einen Flug storniert habe, nur weil der Flug schlecht ausgelastet gewesen sei. Ich glaube ihm das auch gerne. Deine Vermutung ist schon sehr weit hergeholt.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.