TobiBER

Aktuelles zu Easyjet

Recommended Posts

Na endlich genügend Quellen für die ganze Streicherei bei EZY 9_9

 

50% der Maschinen sind natürlich eine menge Holz, heist aber nicht automatisch, dass auch 50% der Ziele entfallen, die können ja weiterhin zum Teil dann auch von anderen Basen aus (W-Pattern) angeflogen werden. Bis EZY in Berlin wieder wachsen kann dürften Krisenbedingt sowieso (wie für alle anderen Player auch) ein paar Jahre vergehen. Abgesehen vielleicht von den innerdeutschen Verbindungen, die nun, leider schlecht für die Kunden ein LH/EW Monopol mit sich bringen, dürfte das Ganze dem zuletzt völlig überhitzten Berliner Markt nur gut tun, vielleicht kann man jetzt damit anfangen endlich mal Geld damit zu verdienen (gilt nicht nur für EZY, sondern auch für EW und FR). In ein paar Jahren sieht die Welt für alle dann hoffentlich wieder deutlich besser aus.

Share this post


Link to post
Am 30.6.2020 um 13:59 schrieb GommeranerKlappspaten:

Erläuterungen zum Verbot von EasyJet-Handgepäck, keine zusätzlichen Kosten

 

Besondere Bedingungen für das Unternehmen, daher für Flüge von und nach Italien

 

https://www.optimagazine.com/2020/06/29/chiarimenti-sul-divieto-del-bagaglio-a-mano-easyjet-nessun-costo-extra/1858249


 «Am Ende übernehmen wir noch den Kundenkreis von Easyjet»

 

https://www.htr.ch/story/campingferien-in-coronazeiten-hoch-im-kurs-28149.html

Dazu sollte man aber auch die offizielle Erklärung von Easyjet bemühen:

https://www.easyjet.com/de/fly-with-confidence?utm_source=easyJet&utm_medium=email&utm_content=lang_DE_market_DE&utm_campaign=mkt_30062020|5608|20200630|BIOSEC|EM|DE_v2|DE|DE

 

Ich zitiere mal daraus :

Nach einer Verordnung der italienischen Aufsichtsbehörden dürfen Fluggäste, die zu oder ab italienischen Flughäfen fliegen, kein Gepäck in die Gepäckfächer über den Sitzen legen. Die Passagiere dürfen nur einen kleinen Beutel mitbringen, der nicht größer als 45 cm x 36 cm x 20 cm ist und unter den Sitz vor ihnen passt.

 

Wenn Ihr Handgepäck größer ist, ist es an Bord nicht gestattet. Bitte besuchen Sie die easyJet-Gepäckabgabe, bevor Sie durch die Sicherheitskontrolle gehen, und wir werden solches Handgepäck kostenlos in den Frachtraum des Flugzeugs bringen, sofern es die normal zulässige Größe für den Passagierraum (56 cm x 45 cm x 25 cm) nicht überschreitet. Wenn Sie bei der Gepäckabgabe oder dem Abflugsteig mit Handgepäck ankommen, das größer ist, gelten dafür die üblichen Gebühren für zusätzliches Gepäck.

 

 

 

 

Share this post


Link to post

"Im Herbst wollte Easyjet wieder innerdeutsche Verbindungen aufnehmen. Covid-19 führt zu Umstrukturierungsmaßnahmen. Die innerdeutschen Flüge entfallen. Easyjet will sich vollends auf Urlaubsflüge konzentrieren."

 

https://youhavebeenupgraded.boardingarea.com/2020/07/easyjet-beendet-innerdeutsche-verbindungen/

easyJet A320 kehrt mit Druckproblemen nach Berlin zurück

 

https://worldnewsera.com/travel/easyjet-a320-returns-to-berlin-with-pressurisation-issues/

Share this post


Link to post

Na, da kommt hier ja wer gerne mit jeder auffindbaren Negativnachricht zu U2 um die Ecke..

Edited by d@ni!3l

Share this post


Link to post
46 minutes ago, GommeranerKlappspaten said:

"Im Herbst wollte Easyjet wieder innerdeutsche Verbindungen aufnehmen. Covid-19 führt zu Umstrukturierungsmaßnahmen.

 

Das ist falsch und von Easyjet auch anders kommuniziert. Also die Begründung.

 

Ich sehe ja den Markt Berlin mit (nun reduzierter) Easyjet auch kritisch, aber vielleicht geht es auch ohne Klapp-Spaten-"Argumente"?

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb GommeranerKlappspaten:

Easyjet: Flugannullierung / keine Bearbeitung der geforderten Rückerstattung

 

Bei mir hat es sage und schreibe drei Tage gedauert bis zur Antwort und weitere zwei Tage bis zur Überweisung. Welchen Kreuzzug führst du hier eigentlich gegen Easyjet?

 

 

Edited by jubo14
Link im Zitat entfernt

Share this post


Link to post

 

vor 2 Stunden schrieb Heinz Wäsche:

 

Bei mir hat es sage und schreibe drei Tage gedauert bis zur Antwort und weitere zwei Tage bis zur Überweisung. Welchen Kreuzzug führst du hier eigentlich gegen Easyjet?

 

 


Das ist doch ganz offensichtlich ein Troll. Einfach ignorieren und sowas nicht auch noch unterstützen. ;)
 

Gruß Quantum

Edited by Quantum

Share this post


Link to post
13 hours ago, Heinz Wäsche said:

 

Bei mir hat es sage und schreibe drei Tage gedauert bis zur Antwort und weitere zwei Tage bis zur Überweisung. Welchen Kreuzzug führst du hier eigentlich gegen Easyjet?

 

 

Kann ich nur zustimmen, bei mir hat es ca. 7Tage gedauert vom Antrag bis zur Erstattung. Voellig unkompliziert.

Share this post


Link to post

Kommt wohl auch auf das Datum an. Ein durch easyjet stornierter Flug aus Mitte März war nach rund zwei Wochen erstattet. Ein weiterer Mitte Mai ist auch heute (acht Wochen seit Erstattungsantrag) noch nicht bearbeitet worden.

Share this post


Link to post

Sir Stelios wird vor dem Fundraising "unehrliches" easyJet-Board sprengen

https://www.dailymail.co.uk/money/markets/article-8490329/Sir-Stelios-blast-dishonest-easyJet-board.html?ito=1490

 

Mod. 2 Links gelöscht, die nicht direkt zu diesem Thema gehören, sondern nur nebenbei den Name Easyjet enthielten.Kein Easyet-Bashing bitte!

Edited by speedman
2 Links gelöscht

Share this post


Link to post

Aus Gommeraner Klappspaten macht der Google Translator übrigens "gommeraner folding spade".

Share this post


Link to post

Easyjet wollte letzten Donnerstag den Juni 2021 freischalten. Das ist aber noch nicht passiert. Hat da jemand ne Info?

Share this post


Link to post
vor 50 Minuten schrieb EZY:

Erscheint am 16.7., den Termin letzten Donnerstag hast du woher ?

Ok danke. Das stand so bis letzte Woche auf ihrer Website 

Share this post


Link to post
On 6/25/2020 at 8:16 AM, PhlY3r said:

EasyJet hat erfolgreich (einen Tag nach der Ankündigung) neue Aktien platziert und damit 419 Millionen Pfund generiert.

https://www.londonstockexchange.com/news-article/EZJ/results-of-placing/14590730

 

Heute haben die Aktionäre diese Kapitalerhöhung genehmigt.

 

Erfolgreich kann man so oder so sehen, die Spanne lag bei 400 bis 450 Millionen Pfund, bekanntlich sind es 419 geworden.

 

Mit der Kapitalerhöhung und dem Sale und Lease Back sei die Liquidität von 2,4 auf 3 Milliarden Pfund erhöht worden. Gleichzeitig hat man sich Kreditlinien und Corona-Staatshilfe in UK gesichert. Was also wie wo einfließt, bleibt zumindest etwas interpretierbar.

 

Das interne Germurre wird zumindest mehr und wenn jetzt die englischen Piloten bei Easyjet UK tatsächlich streiken werden, nunja, kommt in UK nicht so gut an, vermute ich mal...

Share this post


Link to post

Am 23. Juli ist EZY4637 von Tegel nach Basel komplett in FL110 geflogen, der Hinflug war noch auf normalem Fluglevel. Flugzeit nahezu zwei Stunden, auch wegen ein paar Schleifen am Ende (da war der Airport nach dem Flugzeugunglück bereits länger wieder offen). Hat jemand eine Info, was der Grund war?

 

 

 

 

964932DA-C96D-490A-A055-0780A62A50F6.png

Share this post


Link to post

Keine Ahnung,ob es vielleicht das Wetter war. Wir hatten am Donnerstag Nachmittag in Berlin sehr heftige Turbulenzen,Sturm,Starkregen . Ich selbst habe in der Nähe einer Tankstelle eine Junge Frau "gerettet",die ich im Rückspiegel sah,als das Unwetter aufzog. Ich hab nur zu ihr gesagt,rein hier(ins Auto) und ich glaub ,die war ganz froh darüber. Nach ca.15 min,die wir da standen und nix gesehen hatten,lagen da überall nur Äste und alles mögliche rum.Mein Linker Spiegel hat auch was abgekriegt... Also,ich tippe auf Wetter.

Share this post


Link to post

Warum sind in den vergangenen Tagen eigentlich einige A319 wieder von OE- auf G- zurück registriert worden?

Gab es operative / rechtliche Änderungen so dass die österreichische Reg nicht mehr erforderlich ist? Soll, wenn eh die halbe Flotte am Boden steht, diese im Heimatland registiert sein, warum auch immer? Oder erhalten die jeweiligen Flugzeuge schlichtweg für die Ausmusterung / Verkauf nochmal die britische Reg?

Share this post


Link to post

An den rechtlichen Gründen für das Österreichische AOC hat sich nichts geändert. Es ist ehr wichtiger geworden, wenn man die „Fortschritte“ in den Verhandlungen GB mit EU betrachtet.

Ich gehe deshalb davon aus, dass man alle Flieger, die man abgibt oder parkt in einem, dem Britischen AOC, haben will. Warum auch immer!

Share this post


Link to post

Erklärung:

vor 2 Stunden schrieb Benny Hone:

Warum sind in den vergangenen Tagen eigentlich einige A319 wieder von OE- auf G- zurück registriert worden?

 

Diejenigen A319, die die Flotte verlassen, sind allesamt aus dem UK-AOC.

Deshalb hat man einige Flieger aus dem EU AOC (zwecks Ausgleich) zurücktransferiert. Das ist alles.

Share this post


Link to post

Da werden auch noch einige folgen, da die ältesten A319 alle im UK-AOC sind und davon einige in Kürze an die Leasinggeber zurückgehen.

Share this post


Link to post

25 A319 und 9 A320 (all CEO) werden die Flotte bis Ende des Jahres verlassen (alle "End of Lease")

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.