Zum Inhalt springen

Aktuelles zur Deutschen Lufthansa AG


Gast Jörgi

Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde schrieb redhotbird:

Kurze Zwischenfrage: Wieso hat die Germanwings noch immer ein AOC? Es müssten doch nun so ziemlich alle Piloten weg sein und selbst wenn noch welche da sind, wieso dann noch das AOC? Sollte das nicht Ende Juni aufgegeben werden?

30. September, dann sind alle Piloten weg (hat mir ein GWI CPT erwählt vor ca. 2 Wochen)

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb Leon8499:

Um die Emissionsrechte zu sichern. Solche Blüten treibt es halt nun einmal, wenn so etwas an Einzelgesellschaften gebunden wird.

Mein Kompromissvorschlag wäre, man verzichtet auf kostenlose Zuteilung von Emmissionsrechten. Die Luftfahrt muss sich 100 % der Rechte am Markt kaufen. Keiner fragt mehr, wie sie verwendet werden.

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Minuten schrieb d@ni!3l:

Scheinbar ja schon, sonst wären sie ja nicht dahin...  Es fehlt ja nicht das Metall, sondern die Crews bei der DLH...

Zuletzt hatte man aber wohl wegen Nachfragemangel insgesamt ca. 28/7 vom Markt genommen. Sollte also auch Personal dadurch freigesetzt werden. War wohl bei der Discover Entscheidung noch nicht so bekannt.

Link zu diesem Kommentar

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/luftfahrt-eurowings-piloten-streiken-ab-mitternacht-lufthansa-plant-die-naechste-billig-airline/28724108.html

Diesen Link kann ich leider nicht lesen, aber "nächste billig Airline"  (in der URL) klingt interessant. Kann jemand mehr dazu sagen- geht es um CLH2 oder EWL  oder kommt noch was ganz neues ?

Bearbeitet von d@ni!3l
Link zu diesem Kommentar

Ja damit ist CLH 2.0 gemeint, steht nicht viel Neues darüber drinnen, außer dass bis nächstes Jahr Sommer ein Waffenstillstand vereinbart wurde. Es geht im Artikel vor allem auch um discover. 

 

„Doch mehr als ein Jahr nach dem Erstflug im Juli 2021 kämpft der neue Ableger weiter mit Problemen. Die Airline wird auch dieses Jahr mit roten Zahlen abschließen. Das ist aus dem Umfeld des Lufthansa-Konzerns zu hören.

Zwar sind Anlaufverluste bei einer neuen Fluggesellschaft nicht außergewöhnlich. Doch in Teilen der Belegschaft ist von „überraschend hohen Verlusten“ die Rede. Andere sagen dagegen, es sei nicht so dramatisch, wie zum Teil intern kolportiert werde. Ein Konzernsprecher wollte sich auf Anfrage nicht zu Zahlen äußern. Er verwies lediglich darauf, dass „Discover im Sommer einen der stabilsten Betriebe in der Gruppe“ gehabt habe.“

Bearbeitet von Der_Insider
Link zu diesem Kommentar

Die Aufnahme von St. Louis (STL) scheint sich für die Lufthansa zu rentieren. Folgende Auslastungen sind ziemlich gut:
Juni: 98%
Juli: 98%
August: 92%
September: 91,2%

Des Weiteren wird die Strecke schließlich subventioniert. Für den vollen Umfang an Subventionen muss die Strecke nach Vertrag jedoch fünfmal pro Woche bedient werden, zur Zeit sind es drei Flüge. Sollte die Route den Winter gut überstehen sollte somit eine Aufstockung zum Sommerflugplan erfolgen.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...