Zum Inhalt springen
airliners.de

Aktuelles zur Swiss


TobiBER

Empfohlene Beiträge

vor 3 Stunden schrieb SKYWORKS:

Die HB-JHR von Edelweiss wird nächste Woche nach Châteauroux ausgeflogen.

 

Parking? Umrüstung für 4Y?


Lackierung würde ich ganz stark schätzen. Umrüstung ist wohl erstmal nicht. 
 

Edit: Laut group-fleet am 6.4.

 

Auf jeden Fall gibt es dort Paintshops: https://www.airlivery.com/the-group/ate

Bearbeitet von XWB
Ergänzung
Link zum Beitrag
  • 4 Wochen später...

Hat jemand zu dem Post auf Airliners.net etwas gehört?

 

https://www.airliners.net/forum/viewtopic.php?f=3&t=1460343&sid=4333ad1e7e2567d15aa978ec59618be6

 

"There are rumours going around that the 777 at LX might be phased out. Others said that the long haul fleet will be A340 and 777 in the future and the 333s will go. Chances are that there will be a change.

The best would be to consolidate the wide body fleet either into 787s or 339s. Now it will probably go to the 787s but personally I prefer the 2-4-2 in the 339. We will see but since the 777 was introduced we hear that it is too large for LX."

Link zum Beitrag

Einen ähnlichen Post gab es in diesem Thread auf Airlines.net bereits vor einigen Wochen:

https://www.airliners.net/forum/viewtopic.php?f=3&t=1456073&sid=9fa2a880645caed59e12bed9a266f52a

 

"I heard some rumor that LX is considering to get rid of it's B77W's given that the capacity will be to large for their needs over the comming years. Assuming this would be the case, I could see the 12 frames to move to LH as a replacement for the A346/B744 and partial substitute of the B779 of which LH has reduced the total number of ordered planes. Instead we would see the B77W's eventually be replaced by dreamliners and or A350's. 

Over the past months I also heard that LX wanted to get rid of it's A330's and eventually replace / add new aircraft to the fleet over the next years when deman will require it from the A350 / Drealiner order of LH Group. I guess one of these two scenarios / rumours will eventually be true, let's see what will happen."

 

Sollte es so kommen, dass die 333 und 343 die Swiss Flotte verlassen und durch 789 ersetzt werden, wird LH Optionen ziehen müssen, da von den 20 Bestellungen einige an LH selbst gehen sollen.

Ich persönlich halte es für am wahrscheinlichsten, dass die 77W nach FRA wechseln, und LX und WK als Ersatz für 343 und 77W A350 bekommen.

Link zum Beitrag

Wenn die 777 von LX zu LH abwandern hätte man dort die benötigten kleineren Flugzeuge.... und der 359 für LX wäre somit auch kleineres Gerät. Könnte auch eine Möglichkeit sein.

Dann vllt noch ein paar mehr 789 für LH und OS wird gebrauchte 333 bekommen?

Link zum Beitrag

Das Ganze dürfte auch davon Abhängen wie es mit der 777-9 weitergeht. CX will den Auftrag kürzen und auch bei EK denkt man offen darüber nach. Sollte auch LH den Auftrag kürzen und im Gegenzug weitere 787 bestellen, dann macht die 77W in FRA Sinn.

Mit weiteren 787 könnte man auch die 333 Flotte in FRA ablösen und an OS abgeben

Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb Emanuel Franceso:

Das Ganze dürfte auch davon Abhängen wie es mit der 777-9 weitergeht. CX will den Auftrag kürzen und auch bei EK denkt man offen darüber nach. Sollte auch LH den Auftrag kürzen und im Gegenzug weitere 787 bestellen, dann macht die 77W in FRA Sinn.

Mit weiteren 787 könnte man auch die 333 Flotte in FRA ablösen und an OS abgeben

 

LH wird an den 20 779 festhalten

Link zum Beitrag
Am 30.4.2021 um 11:04 schrieb Emanuel Franceso:

Einen ähnlichen Post gab es in diesem Thread auf Airlines.net bereits vor einigen Wochen:

https://www.airliners.net/forum/viewtopic.php?f=3&t=1456073&sid=9fa2a880645caed59e12bed9a266f52a

 

"I heard some rumor that LX is considering to get rid of it's B77W's given that the capacity will be to large for their needs over the comming years. Assuming this would be the case, I could see the 12 frames to move to LH as a replacement for the A346/B744 and partial substitute of the B779 of which LH has reduced the total number of ordered planes. Instead we would see the B77W's eventually be replaced by dreamliners and or A350's. 

Over the past months I also heard that LX wanted to get rid of it's A330's and eventually replace / add new aircraft to the fleet over the next years when deman will require it from the A350 / Drealiner order of LH Group. I guess one of these two scenarios / rumours will eventually be true, let's see what will happen."

 

Sollte es so kommen, dass die 333 und 343 die Swiss Flotte verlassen und durch 789 ersetzt werden, wird LH Optionen ziehen müssen, da von den 20 Bestellungen einige an LH selbst gehen sollen.

Ich persönlich halte es für am wahrscheinlichsten, dass die 77W nach FRA wechseln, und LX und WK als Ersatz für 343 und 77W A350 bekommen.

 

Das ist zu viel aus dem Finger gesaugt - vermutlich von jemanden der keine Interviews des Swiss Managements auf Deutsch lesen kann.

 

Ich sehe nicht den finnaziellen Rahmen in dem die Swiss neben des Austausches der 320er Kurzstreckenflotte auch nch 35 Langstreckenflugzeuge tauscht.

 

 

Link zum Beitrag
vor 11 Minuten schrieb oldblueeyes:

Ich sehe nicht den finnaziellen Rahmen in dem die Swiss neben des Austausches der 320er Kurzstreckenflotte auch nch 35 Langstreckenflugzeuge tauscht.


Wieso sollten sie auch 35 Flugzeuge tauschen?

 

Zitat

Wir sind gezwungen, eine signifikante Redimensionierung des Unternehmens zu prüfen.» Eine allfällige Verkleinerung der Flotte würde sich auch auf das Streckennetz, die Kosten- und Organisationsstruktur auswirken.

 

Bearbeitet von SKYWORKS
Link zum Beitrag
vor 5 Minuten schrieb oldblueeyes:

 

Ich sehe nicht den finnaziellen Rahmen in dem die Swiss neben des Austausches der 320er Kurzstreckenflotte auch nch 35 Langstreckenflugzeuge tauscht.

Ist dass denn notwendig? Die 333 sind zwischen 8 und 12 Jahren alt, die 77W deutlich jünger. Damit kann noch bis in die 2030er Jahre fliegen. Lediglich die 343 sowohl bei LX als auch bei WK dürften eher getauscht werden oder ersatzlos aus der Flotte fliegen (bei LX).

Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb Emanuel Franceso:

Ist dass denn notwendig? Die 333 sind zwischen 8 und 12 Jahren alt, die 77W deutlich jünger. Damit kann noch bis in die 2030er Jahre fliegen. 

 

Eben deswegen spricht in meinen Augen nichts dagegen zb die 777 zu einem Standort mit mehr Synergien zu verschieben....

Bearbeitet von SKYWORKS
Link zum Beitrag
vor 10 Minuten schrieb oldblueeyes:

Das ist zu viel aus dem Finger gesaugt - vermutlich von jemanden der keine Interviews des Swiss Managements auf Deutsch lesen kann

In den letzten Interviews klang sehr deutlich durch, dass die Flotte zu groß ist und dass in den kommenden Tagen/Wochen eine Entscheidung getroffen wird, welche Muster aus der Flotte gestrichen werden. In der Gerüchteküche heißt es einmal, dass die 333 rausfliegen, andere besagen, dass es die 77W trifft. Bleibt also spannend.

vor 1 Minute schrieb SKYWORKS:

 

Eben deswegen spricht in meinen Augen nichts dagegen zb die 777 zu einem Standort mit mehr Synergien zu verschieben....

Grundsätzlich macht die 77W in FRA Sinn, gerade im Zusammenspiel mit der 779 und der 789. 77W, 779 und 74H sind dann aber doch recht viele Flieger mit hoher Kapazität an einem Standort. 

Link zum Beitrag

Die große Unbekannte ist, was die neuen Liefertermine für die 77X sind. Hatte Spohr nicht erwähnt, man wolle CAPEX=Abschreibungen halten? Dann sehe ich mit den ganzen 787, 350er und neos nicht so viel Luft bis 2027.

 

Kurzfristig könnten 333 von LX zu 4Y wechseln, die sollen ja wachsen. Von den Spezifikationen müssten die ja ähnlich zu den Ex-WK Fliegern sein.

Link zum Beitrag

Swiss ist noch mehr von den europäischen Umsteigeverkehr abhängig als Lufthansa. Daher wird es die Swiss mit den relativ kleinen Heimatmarkt vermutlich gerade auch im Businessverkehr sehr stark treffen. Die aktuellen Trends gehen genau in diese Richtung.

Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb Fluginfo:

Swiss ist noch mehr von den europäischen Umsteigeverkehr abhängig als Lufthansa. Daher wird es die Swiss mit den relativ kleinen Heimatmarkt vermutlich gerade auch im Businessverkehr sehr stark treffen. Die aktuellen Trends gehen genau in diese Richtung.

Sehe ich auch so. Das könnte für LX noch sehr hart werden. Obwohl ich aus verschiedenen Branchen jetzt bereits Aussagen gehört habe, das man nicht so stark den Firmenreiseverkehr zurück fahren möchte wie ursprünglich gedacht. Persönlich ist halt nochmal anders als Video-TelKo.

Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Mahag:

Sehe ich auch so. Das könnte für LX noch sehr hart werden. Obwohl ich aus verschiedenen Branchen jetzt bereits Aussagen gehört habe, das man nicht so stark den Firmenreiseverkehr zurück fahren möchte wie ursprünglich gedacht. Persönlich ist halt nochmal anders als Video-TelKo.

Die amerikanischen Airlines haben jüngst auch angedeutet, sie werden in den nächsten Jahren sehr aggressiv in Richtung Europa expandieren, was einer Swiss auch nicht gerade entgegenkommt, weil sie nach Nordamerika besonders stark aufgestellt sind.

Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Fluginfo:

Die amerikanischen Airlines haben jüngst auch angedeutet, sie werden in den nächsten Jahren sehr aggressiv in Richtung Europa expandieren, was einer Swiss auch nicht gerade entgegenkommt, weil sie nach Nordamerika besonders stark aufgestellt sind.

AA, DL und UA haben aber auch jede Menge Strecken nach Europa eingestellt, die alle wieder zurückzubringen wird auch dauern.

Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Emanuel Franceso:

AA, DL und UA haben aber auch jede Menge Strecken nach Europa eingestellt, die alle wieder zurückzubringen wird auch dauern.

Gerade der neue Präsident wird Wirkung zeigen, die kommt durch die Coronakrise natürlich noch nicht zum Tragen, aber 2022 wird ein Jahr der extremen Zuwächse Europa - USA werden.

Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb Fluginfo:

Gerade der neue Präsident wird Wirkung zeigen, die kommt durch die Coronakrise natürlich noch nicht zum Tragen, aber 2022 wird ein Jahr der extremen Zuwächse Europa - USA werden.

Mag sein. Ich würde es aber eher Erholung als Zuwächse nennen.

Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb Emanuel Franceso:

Mag sein. Ich würde es aber eher Erholung als Zuwächse nennen.

Von der Sitzplatzkapazität werden die Airlines aus USA gegenüber der stark schrumpfenden Flottengröße der europäischen Airlines in 2022 deutlich mehr Marktanteile haben, dies steht definitiv bereits fest.

Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb Fluginfo:

Von der Sitzplatzkapazität werden die Airlines aus USA gegenüber der stark schrumpfenden Flottengröße der europäischen Airlines in 2022 deutlich mehr Marktanteile haben, dies steht definitiv bereits fest.

AA und DL haben auch etliche Langstreckenflieger aus der Flotte geworfen. UA nicht, aber da wird man abwarten müssen, wie es mit den 777 mit PW Triebwerken weiter geht.

Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Emanuel Franceso:

AA und DL haben auch etliche Langstreckenflieger aus der Flotte geworfen. UA nicht, aber da wird man abwarten müssen, wie es mit den 777 mit PW Triebwerken weiter geht.

Klar, die haben aber auch Märkte wie Südamerika und Asien mit starken Reduzierungen neben Europastrecken.

Zudem können auch Inlandsmaschinen (B763) locker nach Europa eingesetzt werden.

Zusätzlich JetBlue wird mit wohl einen Duzend neuen täglichen Verbindungen erstmals nach Europa unterwegs sein, währenddessen Norwegian gar nicht mehr und andere reduziert unterwegs sind und kaum mehr A380/B744 über den Teich unterwegs sein werden.

Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...